BWL 1 Tutorium 3 FIN (Klausur WS 2017 18).pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2018-04-23
Description:

Tut

 +2
98
2
Download
Könnte jemand nochmal erklären wie man auf diese Formel kommt bzw. wie die in ihrer Grundform aussieht und wie die Vorgehensweise generell ist wenn man eine Mischung aus konstanten und variablen Dividenden hat? :)
Worum geht's da in der Aufgabe gerade? habe den Aufgabenzettel gerade nicht zur Hand, aber könnte bestimmt weiterhelfen :)
Danke! Das ist die Aufgabenstellung: "Die Kapital AG zahlt in 2017 und den darauffolgenden 5 Jahren keine Dividende. Erst ab dem Jahr 2023 zahlt sie eine Dividende in Höhe von 0,57 € an alle Aktionäre aus. Unter-stellen Sie einen Zinssatz von 4 % und gehen Sie davon aus, dass die Dividende im Jahr 2024 und in allen folgenden Jahren um jeweils 2,5 % steigen wird. Berechnen Sie den heutigen fairen Aktienkurs."
Ist es hier nicht so, dass ein steigender Verschuldungsgrad zu einer geringeren Rentabilität des EKs führt, da die FK-Zinsen höher als die Rentabilität des Gesamtkapitals ausfallen?
ja, das hast du Recht Die Eigenkapitalrentabilität steigt nur (mit zunehmender Verschuldung), wenn die Gesamtkapitalrendite höher ist als die Fremdkapitalrendite oder unter den idealisierten Annahmen von Modigilani-Miller Beides ist in diesem Fall nicht gegeben, also sinkt folglich die Eigenkapitalrendite :)
Da gebe ich Anonyme Kreditkarte recht! :)