BWL 1 Finanzierung

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1979
Next exam
FEB 13
Discussion
Documents
Flashcards
Warum rechnet man hier mit 2,25? Ist das nicht der Nominalzins, der in der Aufgabe mit 1,5 gegeben ist?
150€ Nominalwert * 1,5% Nominalzins = 2,25€ Rendite p.a.
Müsste hier nicht "sinkt" stehen?
Wie hat man die Formel hier nach X umgestellt?
Einfach umformen !
Dein Ergebnis stimmt für die Werte vor der ersten Kapitalerhöhung (EK = 220 & FK = 275). Das Ergebnis für deine Werte (EK = 292 & FK = 227) müsste 3,7647 sein. Bin mir allerdings auch nicht sicher mit welchen Werten man bei der Aufgabe hätte rechnen müssen.
View 3 more comments
Also N = 3,7647 oder was jetzt?
Ja
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 4c) ist die Antwort dann also, dass der Altaktionär mit den 50 alten Aktien 2 Wandelanleihen erwerben kann oder?
ja das ist richtig.
Aufgabe 6 ,Frage nummer 4 ist falsch ,ich glaube dass C richtig ist
Stimmt !
Ja c) ist richtig :)
Kann gut sein, dass ich mich irre, aber müsste hier nicht "in guten Jahren gleiche Dividende wie Vorzugsaktien" stehen?
Aber es geht sich dabei doch um VA, also das ganze macht dann keinen Sinn.
Wo kommt bei Aufgabe 3b) bei der Berechnung des Wertes eines Optionsscheins die 2 her? Also als Wert der Kuponanleihe steht ja bei den ersten beiden Malen als Nennwert zwei und dann beim dritten 2+100, wieso?
View 3 more comments
Ja also so rechnest du ja auch normale Anleihen aus nur halt dann ohne die Optionsscheine
vielen Dank
No area was marked for this question
hast du noch eine Zusammenfassung für Investition?
View 1 more comment
Ehrenfrau
Kapitel1 bis 4 habe ich jetzt hochgeladen.
Ich weiß, dass das eine dumme Frage ist, aber bei allen solchen Aufgaben kann ich nicht vertehen, wie genau wird der Abgang berechnet. Es wäre sehr nett, wenn jemand mir erklären kann.
View 6 more comments
Ups dann habe ich da was verwechselt. Also du hast ja Maschinen mit einer Nutzungsdauer von 2 Jahren und da du dich ja nun im 3. Jahr befindest werden die Maschinen abgestoßen. Im Prinzip musst du dich nur an der 1. Spalte orientieren und da siehst du dann auch für wie viele Maschinen du welchen Betrag abgeschrieben hast.
Danke dir! Jetzt ist alles endlich klar!
No area was marked for this question
Hey! Wie kommt man bei Aufgabe 4b) auf die Anzahl junger und alter Aktien zum Berechnen des Bezugsverhältnis?
Es handelt sich hier um das Wandlungsverhältnis von alten Aktien zu Wandelanleihen und nicht von alten Aktien zu jungen Aktien!
Kannst Du mir vielleicht sagen, wie die Passiva Seite Zustande kommt? Verstehe das nicht ganz...
Beachte bitte das in der Lösung eigentlich 111 Mio€ als Kapitalrücklage stehen müsste so wie es jetzt hier ist.
Top! Lieben Dank
Kann mir jemand erklären wie sich die Bilanz verändert, wenn eine Kapitalerhöhung durch Aktien bzw. Wandelanleihen durchgeführt wird? :)
Grundsätzlich ändern sich nur die Posten: liquide Mittel, gez. Kapital, Kapitalrücklage Bei dem Wandel von Wandelanleihe verändert sich ebenfalls langfristige Verbindlichkeiten. Schau einfach mal auf dem Bild nach, wenn du noch Fragen hast einfach melden !
Super danke dir! :)
es sind 111 in der Kap.rücklage der Passiva in Aufgabe 4
View 5 more comments
Genau! Also Anzahl der Aktien * Nennwert einer Aktie
Ok gut. War mir nicht sicher ✌🏽
hola, weiß jemand ob im finanzierungsteil wieder der multiple-choice part drankommt, hat der prof irgendwas dazu gesagt? letztes jahr gab es den teil nicht, war allerdings auch ein anderer prof....
kommt nich dran
No area was marked for this question
könntest du eventuell auch das 1. und 4. Tutorium aus Einführung in die BWL hochladen ? :)
ja mache ich noch fertig sollte spätestens morgen hochgeladen sein!
Vielen lieben Dank für deine Mühe! :)
Ich überlege BWL vorgezogen im Frühjahr zu schreiben. hat jemand Erfahrungen etc. also soll da irgendwas anders sein ? danke :)
Kann einer von euch bitte die Lösung von den letzten 2 Tutorien (zum Vergleich) hochladen? wäre sehr lieb :)
Muss das nicht eine 5 sein und keine 7? Weil 75 / 15 ist 5
Das ist korrekt. Habe es überprüft der Rest passt aber, habe mich nur wohl verschrieben. Danke für den Hinweis!
Kein Problem!
wie genau lernt ihr die Kreditfinanzierung? Lernt ihr zum Beispiel die Gegenüberstellung von Industrieobligationen und Schuldscheindarlehen auswendig? Und wie genau lernt ihr die Definitionen der anderen Kredite?
Schau am besten mal in den Altklausuren, da siehst du in welcher Form dieser Bereich überhaupt abgefragt wird. Grundsätzlich solltest du wissen worin sich verschiedene Kreditfinanzierungen unterscheiden und jeweils auch Beispiele.
Könnte mir jemand kurz erklären, wie man sich auf die BWL-Klausur am besten vorbereiten kann? also wie und was man lernen muss? Dankeschön;))
Altklausuren hauptsächlich. Also die Tutorien wiederholen und im Klausurarchiv schauen. :)
Danke sehr:)
Kann jemand die Lösung vom 2. Tutorium hochladen?
Kann jemand die Lösungen von dem 1. Tutorium hochladen?
sind hochgeladen!
Wo ist das Tutorium von 12-14:00 heute?
Wie ist das Skript von Gödde-Menke? Hat er viel in den Vorlesungen ergänzt, oder nur abgelesen?
Leider echt sehr viel ergänzt. Aber ob die ganzen Ergänzungen relevant sind ist fraglich.
Wie weit ist Gödde-Menke letze Vorlesung gekommen?
Ende Kap.2 heute hat er das komplette Kapitel 3 gemacht
Reicht es,wenn man die hier zur Verfügung gestellten Zusammenfassungen von EBWL/FIN/INV auswendig kann ?
View 4 more comments
MPCs?
MultiPle Choices nehme ich mal an.
Könnte jemand nochmal erklären wie man auf diese Formel kommt bzw. wie die in ihrer Grundform aussieht und wie die Vorgehensweise generell ist wenn man eine Mischung aus konstanten und variablen Dividenden hat? :)
Worum geht's da in der Aufgabe gerade? habe den Aufgabenzettel gerade nicht zur Hand, aber könnte bestimmt weiterhelfen :)
Danke! Das ist die Aufgabenstellung: "Die Kapital AG zahlt in 2017 und den darauffolgenden 5 Jahren keine Dividende. Erst ab dem Jahr 2023 zahlt sie eine Dividende in Höhe von 0,57 € an alle Aktionäre aus. Unter-stellen Sie einen Zinssatz von 4 % und gehen Sie davon aus, dass die Dividende im Jahr 2024 und in allen folgenden Jahren um jeweils 2,5 % steigen wird. Berechnen Sie den heutigen fairen Aktienkurs."
No area was marked for this question
Ist das nur mein persönlicher Eindruck oder fandet ihr auch, dass diese Klausur sowohl inhaltlich als auch zeitlich deutlich schwieriger war als die anderen Klausuren? (alleine schon weil man vergleichsweise viel mehr schreiben muss und am Ende keine 10 Punkte durch die Multiple Choice Fragen geschenkt bekommt)? 🙃
Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es für keinen Teil der Klausur, also weder BWL, noch INV, noch FIN ein Formelblatt in der Klausur, oder? Man muss also alle Formeln im Kopf haben? :0
Richtig! Man muss alles können. Nur für Mathe Fächer darf man Formelsammlungen selber mitbringen ;-) Man kriegt keine einfach so
they don't want too see us win! :(
50 mio/ 50 statt 50 Mio/10
Ist es hier nicht so, dass ein steigender Verschuldungsgrad zu einer geringeren Rentabilität des EKs führt, da die FK-Zinsen höher als die Rentabilität des Gesamtkapitals ausfallen?
ja, das hast du Recht Die Eigenkapitalrentabilität steigt nur (mit zunehmender Verschuldung), wenn die Gesamtkapitalrendite höher ist als die Fremdkapitalrendite oder unter den idealisierten Annahmen von Modigilani-Miller Beides ist in diesem Fall nicht gegeben, also sinkt folglich die Eigenkapitalrendite :)
Da gebe ich Anonyme Kreditkarte recht! :)
Habe Investition noch nicht angefangen zu lernen und war auch in keiner Vorlesung... würdet ihr sagen das ist schwieriger oder mehr Stoff als EBWL oder FIN oder vom Zeitaufwand und lernen ungefähr gleich? 🤔
Ich würde schon sagen, dass Investition ein bisschen mehr Zeit in Anspruch nimmt.. Aber wie alles Andere hängt auch das von Jedem persönlich ab, und ich denke wenn du die Fallstudien durcharbeitest und viel mit dem VOFI übst und die Formeln verinnerlichst, sollte das fluppen :)
In der Klausur ist das alles perfekt gedrittelt. also solltest du am besten alles können ;) am besten machst du die ganzen Tutorien und Klausuraufgaben dazu - Dann solltest du die Klausur aufjedenfall bestehen 😀
Hallo, Hat jmd. zu der Klausur SS 07, Aufgabe 13b eine Lösung ?
Hätte jemand die Lösung zur 3. Aufgabe (Innenfinanzierung) aus dem 3. Tutorium (SS2017)) ? Ich wäre sehr dankbar 😊
View 1 more comment
hast du einen Link?
an sich ist das ja recht einfach. bei Zugang schreibt man immer nur dann was auf, wenn in der Periode eine Maschine hinzu kommt. bei Abgang wenn eine Maschine zu dem Zeitpunkt nicht mehr benutzt wird bzw. verkauft wird. bestand = Wie viele Maschinen da im Moment sind die anderen Zahlen kann man dann passend dazu herausfinden ;)
No area was marked for this question
könntest du eventuell auch das Tutorium von Freitag hochladen ? :)
Super Upload, danke! Wäre auch super dankbar, wenn du die anderen Tutorien auch hochladen könntest! :)
Mach ich gerne! Heute abend gegen 8 sind alle fin tuts online :)
Falsch! Hier wird nicht mit einem Zinssatz in [%] gerechnet, sondern mit den anfallenden Zinsen in [€]. D.h. bei 100€ Nennwert d. Anleihe und 3,5% steht im Zähler zwar in jedem Fall 3.5, wenn aber der Nennwert 200€ lautet steht im Zähler 7€ und NICHT 3.5%! (Vgl. 2. Tutorium Aufgabe 3a)
View 7 more comments
Wird das dann bei Teil c dieser Aufgabe auch so gemacht ? Ist dann das Ergebnis für c ( 1 Optionsschein =3,9855)?
Genau
Hallo, kann jemand vom 1.Tutorium für die Aufgabe 3c) seine Lösungen mit Lösungsweg hochstellen?
Hey, hat wer die Lösungen zu den Tutorien ? wäre sehr hilfreich :)
Hat jemand die Lösung der Aufgabe a)?
View 5 more comments
Was hast du denn genau anders gemacht?
@Annonyme Banane. Sorry deine Lösung ist Richtig. Mein Fehler.
Auch hier der gleiche Hinweis wie bei "Rechenwege Optionsanleihen.pdf": Hier wird nicht mit einem Zinssatz in [%] gerechnet, sondern mit den anfallenden Zinsen in [€]. D.h. bei 100€ Nennwert d. Anleihe und 3,5% steht im Zähler zwar in jedem Fall 3.5, wenn aber der Nennwert 200€ lautet steht im Zähler 7€ und NICHT 3.5%! (Vgl. 2. Tutorium Aufgabe 3a)
Kann mir Jemand sagen welche Formel für die Gesamtkapitalrentabilität wir benutzen müssen, in den Folien rechnen wir mit rGK= (G+FK*iFK)/GK und in den Tutorien mit rGK=G/GK ?
Beide Formeln. Je nachdem welche Größen in der Aufgabenstellung gegeben sind. Außerdem ist rGK=BG/GK und nicht G/GK :)
hat jemand die Lösung zu dieser Aufgabe?