BWL 1 Einführung in die BWL (EBWL)

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
2992
Next exam
FEB 12
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand ab wie viel Punkten/ Prozent man die Klausur bestanden hat?
View 3 more comments
Ist das für jede der 3 Klausuren EBWL, FIN und INV? Oder insgesamt 46,5?
Das jst eine Klausur, du kriegst ja höchstens 40 Punkte pro Fach😂😅🤷‍♂️
Kann jmd. Eine Zusammenfassung zum Thema Investition hochladen?
wie lernt ihr sowas?
gar nicht
könnte jemand die stichprobenanalyse erklären?
warum ist c) kein aufwand?
weil keine Leistung bzw. Gegenleistung für den Einsatz (Aufwand) erwartet wird
Kalkulatorische Kosten sind niemals Aufwand, da sie nicht das Eigenkapital ändern - sie sind nur fiktiv und werden nur intern zur vollständigen Buchhaltung gebucht, sie lösen im eigentlichen Sinne keinen direkten & realen Aufwand (oder Ausgaben/ Auszahlungen) aus.
Könnten das auch nicht auch Kosten sein?
Ja, allerdings sind die Kosten bereits 2017, als parallel der Aufwand entstanden ist, entstanden.
warum ist A besser?
View 1 more comment
hat man die 9000 rumliegen oder geht man davon aus, dass wenn sie nicht investiert werden, sie zum risikofreien Zinssatz angelegt werden?
Du denkst zu kompliziert, es ist einfach noch gar kein Anlagezinssatz gegeben :-) deswegen passiert halt mit 9000 nichts
macht ihr euch Karteikarten für ebwl?
Ja
nein
Woher kommen die zwei markierten 10en?
Ist ein selbstgewähltes Zahlenbeispiel (sprich der Input bleibt konstant, aber der Output erhöht sich auf 22)
kann jemand das generelle extremalprinzip erklären?
Extremalprinzip -- > man versucht immer Input zu minimieren und Output zu maximieren (Mit so wenig Aufwand die beste Note)
Unternehmung=Unternehmen?
yes
ist das ein Nash Gleichgewicht?
Ja
Was wurde hier bitte gemacht? Hä? haha
View 6 more comments
0,4
Die normale Funktion: 0,4*B-4000 Abgeleitet: 1*0,4*B^0
wieso rechnet man hier zusätzlich nochmal 6*6?
6*(22-16) das kleine Viereck rechts unten
Woher kommt die 0 ?
Da ein Minimum gesucht ist, Ableitung f' bilden, =0 setzen und joa..
hat Pfingsten irgendwelche Tipps zur Klausur gegeben?
View 1 more comment
Das glaubst du doch wohl selbst nicht 😂😂😂
Tutorienaufgaben sollen sehr ähnlich sein
Hat jemand eine Antwort auf Frage 3. oder weiß, was Branger dazu gesagt hat?
Naja ohne Insolvenzkosten ist es nicht so schlimm Insolvent zu gehen damit würde der Verschuldungsgrad höher werden, da die Eigenkapitalrendite dann steigen würde, was das Unternehmen für die EK-Geber attraktiver macht.
Wie kommt man darauf?
der vordere teil 2r+ bleibt ja ganz normal stehen und das x^2/2r schreibst du einfach um also erstmal kannst du daraus x^2*1/2r machen, daraus dann x^2*1/2*1/r und dann um r ohne bruch zu haben x^2*1/2*r^-1 oder bzw halt andersrum geschrieben wie es da steht 1/2*x^2*r^-1 :)
Müsste das Zeichen nicht genau andersrum sein? Stammkapital GRÖSSER ALS 25.000 €?
Ja, müsste es. Danke
Hi, könnte mir jemand vielleicht das Roll-back-Verfahren nochmal erläutern? Habe in der Vorlesung nicht richtig verstanden, warum man das macht und was der Kapitalwert (C_02(t*2)) in der Formel dann auszusagen hat also warum der da ist.
Kann jemand die Mitschriften zur Übungsaufgabe 2 von heute hochladen vom Pfingsten?
Habe ich gerade hochgeladen im BWL 1 Investitions Kurs. Solltest du allerdings auf vollständige Rechenwege hoffen, die wurden nicht vom Pfingsten besprochen, sondern größtenteils übersprungen.
Gibt es für die BWL Klausur noch ein Klausurvorbereitungstutorium, und wenn ja dann wann ?
Hat jmd. die Mitschriften von gestern zu Übungsaufgabe 1 und wäre so nett, diese reinzuschicken ?
hier müsste doch 1/3 stehen oder?
View 1 more comment
Ich meine die Umformung von 4/12 zu 1/3, statt 4/12 zu 3/4
Ah ja da würde ich auch sagen dass da 1/3 hin muss
Wäre jemand so nett die heute besprochene Lösung zu INV 01 hochzuladen? Vielen Dank
Meine Datei ist leider zu groß
Schade, trotzdem Danke :)
könnte jemand die folie erklären oder versuchen, die einzelnen punkte weiter auszuführen?