BWL 1 Einführung in die BWL (EBWL)

at Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Join course
1505
Discussion
Documents
Document type
Semester
No area was marked for this question
Wie kommst du beim Minimum der Kostenfunktion auf r2 = 20?
ich vermute mal, dass man die Minimalkostenkombination für einen gegebenen Output von x=10 berechnen soll und das nur vergessen wurde auf den Zettel zu schreiben. Typischerweise ist das bei solchen Aufgaben ja gegeben und sonst könnte man auch ja auch r1 und r2 nicht berechnen. Also einfach q1, q2 und x einsetzen und du bist fertig.
Okay supi, danke! :-)
No area was marked for this question
Könntest du bei Aufgabe 4 von Tutorium 2 noch die Lösung ( die auf dem Arbeitsblatt stehen) hochladen?
"Bezahlung einer Lieferung des Vorjahres durch einen Kunden in bar": Einzahlung "Barverkauf eines Gemäldes aus der Betriebskantine": Einzahlung und Einnahme
Bei Aufgabe 3b ist das Ergebnis der Durchschnittskosten nicht 22 sondern 32. :-)
Ich weiß, ist noch ne Weile hin, aber könntet ihr ein paar Tipps geben für die Klausur? Sollte man ganz besonderen Wert auf die Übungen z.B. legen oder kann einfach alles drankommen? Vielen Dank schon mal!
Die Übungen basieren auf alten Klausuren, daher sollte man schon besonderen Wert auf diese legen, da man so einen guten Überblick erhält und auch die Lösungen so sind, wie in der richtigen Klausur verlangt
Danke!
No area was marked for this question
Hallo :) Sind diese Folien eigentlich noch aktuell? Oder hat sich seitdem einiges geändert?
sind noch aktuell
No area was marked for this question
Sind das ausgedachte Aufgaben die du da berechnet hast oder von wo hast du die?
No area was marked for this question
Fehler: Startegische und operative Planung wurden vertauscht.
No area was marked for this question
Aufg. 4b), weshalb ist der Gemälde-Barverkauf kein Ertrag?
Da es sich um ein Gemälde aus der Kantine handelt, kann man den Verkauf nicht zur bewerteten Güterentstehung des Betriebs zählen. Wurde ja nicht selbst erstellt oder hat auch nichts mit dem eigentlichen Betriebszweck zu tun, wenn du beispielsweise davon ausgehst, dass du ein Fahrradhersteller bist.
Ja, und deshalb ist es keine Leistung. Aber weshalb ist es kein Ertrag?
No area was marked for this question
Ja, ich habs inzwischen rausgekriegt, dass hier etwas anderes gefragt war, aber trotzdem vielen lieben Dank! :)
No area was marked for this question
Zu 2b: wieso muss man nicht (40-35)*5*1/2 rechnen?
Es geht hierbei nicht um die reguläre Konsumentenrente (Dreieckige Form also 1/2 * .....), sondern um die abgeschöpfte Konsumentenrente. Dabei handelt es sich um ?U (kein Dreieck, sondern ein Quadrat, deswegen entfällt das 1/2) also die Differenz zweier Konsumentenrenten (im Skript EBWL 04 auf Seite 18).
*Delta U
No area was marked for this question
fehlt nicht die Lösung zur Aufgabe 3?
Ja... ich habe bei a) raus: Kf=4 Kv=(3x+2)^2 -4 Und dann jeweils die Intervallgrenzen einsetzen und in ein Diagramm zeichnen. Die Fixkosten bleiben aber natürlich konstant bei 4.
Sorry - wurde auch schon darauf hingewiesen. Kf = 4 und Kv={Integral}(3x+2)^2 - 4 (--> im Integral die Grenzen 0 und 3 einsetzen, Kf als Fixkosten werden noch abgezogen), KV = 143 bei B errechnen sich die Grenzkosten durch K'(2) = 18 * 2 + 12 = 48 und die Durchschnittskosten K (2) / 2 = 32
No area was marked for this question
till ist richtisch
No area was marked for this question
bei 5.) hast du bei der Lagrangefunktion als Nebenbedinung quasi r1*r2=0 gesagt. Das macht kein sinn (würde bedeuten entweder r1=0 oder r2=0 oder beide). Du meinst wahrscheinlich r1*r2=1 oder r1*r2=c . Dann würde die Lagrange Funktion wie folgt lauten: L(r1,r2,lambda)=q1 *r1 + q2*r2 + lambda * (r1*r2 - c)
No area was marked for this question
Kann jemand erklären wie man bei A4 beim ableiten auf einmal auf r2=...=y kommt?
f'(r2) wird soweit umgeformt bis man die Form (2 * y^3 * q1/q2)^(1/3) = r2 erhält. In der Aufgabenstellung ist angegeben, dass die Faktorpreise q1 = 1 und q2 = 2 betragen. setzt du diese in die Funktion ein, erhältst du: (2 * y^3 * 1/2)^(1/3) = r2 (y^3)^(1/3) = r2 y = r2 Klärt das die Frage? ;)
Ahh ja verstehe. Hab einfach nich gesehen dass man die klammer mit den Werten für q1 und q2 wirklich zu y auflösen kann. Danke!!
No area was marked for this question
Aufgabenteil b ist auch falsch... Müsste 100 sein
No area was marked for this question
Kann es sein das du die Übungsaufgabe ganz zum Schluss falsch gerechnet hast? Hab da eine Elastizität von -1... oder warum teilst du 0/0?
No area was marked for this question
Hast du nicht noch die anderen ausgefüllten Vorlesungsfolien?
No area was marked for this question
Bei der Aufgabe 1)a) fehlt bei der letzten Zahlung die Tilgung :/
No area was marked for this question
6 b) ist richtig
No area was marked for this question
wie kann man die abschnitte bei 3c bestimmen?
No area was marked for this question
Bei den Planungsarten ist was durcheinander gekommen, glaube ich. Meines Wissens nach ist doch die strategische Planung langfristig und übergreifend und die operative Planung kurzfristig und detailliert.
Danke für den Hinweis, stimmt natürlich!
99 documents in this course
Description
Winter 2016/17
Pfingsten
Summaries
Description
Winter 2016/17
Pfingsten
Summaries
0
0
9
Description
Winter 2016/17
Prof. Dr. Pfingsten
Summaries
-
-
Lectures
+ 1
0
80
Winter 2016/17
-
Lectures
0
0
187
Summer 2016
-
Exams
+ 11
1
297
Description
Winter 2016/17
Prof. Dr. A. Pfingsten
Assignments
-
Pfingsten
Lectures
+ 1
0
108
Description
Winter 2015/16
Pfingsten
Assignments
+ 2
0
84
Description
Winter 2015/16
Pfingsten
Assignments
+ 1
0
78
Description
Winter 2015/16
Pfingsten
Assignments
+ 1
0
84
Description
Winter 2015/16
Pfingsten
Assignments
+ 8
0
339
Description
Winter 2016/17
Prof. Dr. A. Pfingsten
Summaries
+ 9
0
243
Description
Winter 2016/17
Prof. Dr. Nicole Branger
Summaries
+ 12
0
245
Description
Winter 2016/17
Prof. Dr. A. Pfingsten
Summaries
+ 2
0
165
Winter 2016/17
Dr. Andreas Pfingsten
Assignments
+ 2
0
206
Winter 2016/17
Dr. Andreas Pfingsten.
Assignments
Winter 2016/17
Dr. Andreas Pfingsten
Assignments
Winter 2016/17
Dr. Andreas Pfingsten
Assignments
Winter 2016/17
Dr. Andreas Pfingsten
Assignments
Winter 2016/17
Dr. Andreas Pfingsten
Assignments
+ 4
2
294
Description
-
Pfingsten
Summaries
+ 3
0
163
Description
Winter 2015/16
Pfingsten
Exams
0
0
113
-
-
Exams
0
0
40
-
-
Exams
0
0
44
-
-
Exams
0
0
71
-
-
Exams
Description
Winter 2015/16
Prof. Pfingsten
Assignments
Description
Winter 2015/16
Prof. Pfingsten
Assignments
Description
Winter 2015/16
Prof. Pfingsten
Assignments
Description
Winter 2015/16
Prof. Pfingsten
Assignments
+ 2
0
193
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 2
0
178
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 3
0
209
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 2
0
199
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 3
0
255
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 3
0
182
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 5
3
258
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 1
0
152
Winter 2014/15
Pfingsten
Lectures
+ 7
0
386
Summer 2015
Dilger
Summaries
+ 5
0
193
Description
Winter 2015/16
Prof. Dr. Pfingsten
Assignments
+ 2
1
420
-
Pfingsten
Summaries
+ 5
0
201
Description
Winter 2014/15
Prof. Dr. A. Pfingsten
Lectures
+ 4
0
222
Description
Winter 2014/15
Prof. Dr. A. Pfingsten
Lectures
+ 2
1
222
Description
Winter 2014/15
Pfingsten
Assignments
+ 2
0
219
Description
Winter 2014/15
Pfingsten
Assignments
+ 1
0
211
Description
Winter 2014/15
Pfingsten
Assignments
+ 5
0
344
Description
Winter 2014/15
A. Pfingsten
Summaries
+ 1
1
101
Description
-
-
Other
+ 1
0
487
Winter 2014/15
Prof. Pfingsten
Summaries
Load 49 more documents
Welcome back
Register now and access all documents for free