WS_14_15 Lösungsvorschlag.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2017-08-01
Description:

gerne Verbesserungsvorschläge

 +8
212
13
Download
Der Saldo müsste eigentlich nochmal ins Konto Verb. geg. FA abgeschlossen werden oder?
WBaA müsste eigentlich nochmal ins Oberkonto Wertberichtigungen abgeschlossen werden.
No area was marked for this question
Aufgabe 2 Nr 3 Wieso ist dies hier ein Geschäftsvorfall, obwohl man doch bei FE eigentlich keine Zugänge/Abgänge bucht?
View 1 more comment
Die Begründung von Julian ist grundsätzlich korrekt, denke ich. Allerdings ist andersherum zu buchen. Richtig lautet es meines Erachtens: FE 500 an sonst. betr. Erträge 500
Sehe ich genauso.
Sind das nicht sonstige betriebliche Aufwendungen?
Ich hätte den Buchungssatz genau andersherum gebildet. Schließlich steigen unsere Erträge und FE?
Aufgabe 2 Nummer 6: woraus setzten sich die Verb .ggü. FA zusammen? für Lohnsteuer, Soli und Kirchensteuer hätte ich zusammen 17700
View 5 more comments
Oh das hab ich übersehen.
Müsste für den nettolohn (43815 euro) nicht das unterkonto löhne und gehälter auf der soll seite verwendet werden?
Muss man hier auch die VerbLL nicht noch die Retoure draufrechnen? In der SS16 Klausur war doch so eine ähnliche Aufgabe, bei der das auch der Fall war.
View 2 more comments
Bei welcher Aufgabe denn, dann kann ich mir das mal anschauen?
hat sich geklärt, hab meine fehler gefunden. aber danke dir!
Das muss doch genau andersrum sein, oder ?
jap
Warum 7/12?
View 3 more comments
Monat Juni musst du mit einrechnen.. laut HGB darfst du das
danke!
No area was marked for this question
Ich kann die Rechnung bei 2.1d) nicht ganz nachvollziehen. Man rechnet doch eigentlich 595.200*0,97 oder? Dann erhalte ich aber 577344
Hier wurde mit dem Betrag von 744000 von 1a) gerechnet, da mit dem Rechnungsbetrag gerechnet werden soll
Kann mir jemand erklären, woran man in Aufgabe 3 erkennt, ob es sich bei dem Konto "Retouren HW (15)" um Lieferanten- oder Kundenretouren handelt? Je nachdem wird ja in verschiedene Konten abgeschlossen...
Man kann es nicht genau erkennen, ich würde sagen, du nimmst erstmal das Konto, das näher ist, aber in der Klausur ist es entweder eindeutig, oder aber beide Lösungen sind zulässig.
Du kannst ja sehen, wie die Kontenabschlussaufgabe letztes Jahr aussah. Unsere wird dementsprechend sein, nur mit anderen Zahlen. Sprich die Konten haben entweder schon eine eindeutige KontoNr. von unserem Kontenplan oder wir müssen dem Konto halt selbst die richtige Nummer geben.
No area was marked for this question
Aufgabe 2, I f): müssten doch die 2.500€ aus e) hinzugerechnet werden!?
Meiner Meinung nach ja, da im Text ja steht, dass es zwingend notwendig ist um die Maschine zu verwenden. Allerdings muss dann auch der Buchungssatz e) angepasst werden und die 2.500 aktiviert werden.
No area was marked for this question
Kann man die Aufwandskonten und Ertragskonten nicht direkt über die GuV abschließe oder hat Brink gesagt, dass wir diese erst über sonst. Erträge/sonst. Aufwand buchen müssen?
hängt vom Konto ab: (2111-2115) muss natürlich über 211 abgeschlossen werden, aber 206 z.B. bestimmt nicht. genauso auf der Ertragsseite
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 2.3 müsste der FE-Bestand doch eigentlich zunehmen oder nicht?
Ja, dann genau anders rum?
Ja bei 2.3. muss es heißen FE (010) 500,00€ an Sonstige Erträge (205) 500,00€. Denn Erträge werden immer im Haben gebucht.