Buchführung und Abschluss - SS 2013.pdf

Exams
Uploaded by Jens Konerding 16069 at 2017-08-16
Description:

Klausurlösungen SS 2013

 +2
285
18
Download
warum muss hier 204 sein und nicht zB 209
Weil Aufwand nicht im Haben gebucht wird
die Verbindlichkeiten können doch unmöglich auf der Aktivseite der Bilanz stehen ?!
müsste man hier nicht den Ursprünglichen ausgabngebetrag abzüglich der Transport und aufbaukosten nehmen?
Nein, denn es wird ja alles in die Anschaffungskosten miteingerechnet und dieser Betrag steht dann auch in den Büchern.
No area was marked for this question
Warum schreibt er hier die Maschine nur für 11 Monate ab? Bei mir ergibt sich eine Abschreibung über 12 Monate Im Jahr 2002 von 4958,33 und somit ein Aufwand von 7187,51.
No area was marked for this question
Warum schreibt er hier die Maschine nur für 11 Monate ab? Bei mir ergibt sich eine Abschreibung über 12 Monate Im Jahr 2002 von 4958,33 und somit ein Aufwand von 7187,51
Ich würde hier sagen, dass es sich um sonst. betr. Aufwand handelt, weil die Models extern engagiert werden und nicht zum eigenen Personal gehören.
No area was marked for this question
Ich würde hier sagen, dass es sonst. betr. Aufwand ist, da die Models extern engagiert werden und nicht zum eigenen Personal gehören.
Der Saldo soll doch auf Konto Nr.31 verbucht werden? Warum taucht er jetzt hier auf?
Die Retouren müssen doch als Aufwand behandelt werden, weil sie dem Unternehmen zurückgeschickt wurden.
Muss die Bestandsänderunig nicht auf der Passivseite gebucht werden? Bestandsänderungen sind ja ein Passivkonto, mehren sich im Haben und da wir eine Zunahme haben mehrt sich UFE (9) ja auch im Soll
Müssten das nicht die 300700 aus dem Saldo der GuV sein?
ja
Hier müssten es doch 14875/3 = 4958,33 sein, da die Maschine noch für das gesamte Jahr 02 abgeschrieben wird oder? Dementsprechend ändern sich auch die Werte für die Ausbuchung d. WBaA (7437,50) und der Aufwand (7187,50). Ist auch einleuchtend, weil der RBW dann genau der Hälfte der AK entspricht, da die Maschine auch genau über die halbe ND genutzt bzw. abgeschrieben wurde.
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 3, Umsatzsteuerabrechnung: wenn man das Konto Umsatzsteuer saldiert, steht der Saldo auf die linke Seite, weil dort die Summe kleiner ist. Dann geht das entsprechend auf die rechte Seite in Umsatzsteuerabrechnung und dann wieder linke in Sonstige Verbindlichkeiten.
bis auf letzteres alles richtig. wenn zum beispiel die vorsteuer größer ist als die umsatzsteur geht es in sonstige fordeungen und wenn die umsatzsteuer größer ist als die vorsteuer geht es in sonstige verbindlichkeiten
ah ja, da hast du recht :)
Kann mir jemand erklären wie man auf die ganzen Werte hier kommt? (Aufgabe 10b)
wie kommt man hier auf die Vorsteuer bzw. Bank?
View 1 more comment
Das hilft mir persönlich noch nicht so weiter. Das Prinzip verstehe ich, leider nur nicht wie ich das ganze dann ausrechne. Kann mir da jemand helfen?
Die Bank ergibt sich ganz leicht wenn du die Verb. L.L. x0,98x0,9 nimmst (Rabatt und Skonto auf die Verb.). Dann ergibt sich 211680. Vom neuen günstigen Preis ziehst du die Vorsteuer ab (also 35280). Dann bildest du die Differenz aus der Vorsteuer aus 1. 40 000 - 35 280.
Wie kommt man hier auf die 300 und auf die 7600,69?
warum trennt man das hier nicht auf : vorsteuer auf Ledergürtel und Vorsteuer auf Kaputzen???
weil Vorsteuer eine Forderung gegenüber dem Finanzamt ist.. da unterteilt man die Konten nicht. Diese gehen ja auch nicht in die GuV ein
No area was marked for this question
warum wird bei aufgabe 2 Nummer 10a mit 14875 und nicht mit 14375 gerechnet? ist das ein Schreibfehler?
Da man noch die Speditionskosten und die Aktivierten EL hinzurechnen muss