Was bedeutet dieses Zeichen? Danke im Voraus!
View 4 more comments
Wenn du sowas nicht weißt dann wirst du vom Stroppel Hops genommen. Du kannst dir ja mal gemütlich auf dem Sofa mit einem Kakao eine Lektüre über Summenzeichen zu Gemüte führen dann solltest du HM1/2 bestimmt bestehen
Hää?
Sollte das nicht laut Aufgabe " > ∊ " sein? Dann würde auch der Rest stimmen. Wenn 4/100 > ∊ sein soll, ist die Aussage mit ∊ = 3/100 wahr.
Wieso kann man da 2t statt t beim Integral verwenden?
Beim ersten Integral ist glaub die Bezeichnung falsch. Also vor der Substitution kannst du kein t haben. Da steht bei den Grenzen ein x. Da dann das x Substitutiert wird werden theoretisch auch die Grenzen Substitutiert. Also wenn du die Grenzen 3x zu 9x hättest und deine Substitution heißt : 3x =t Würden dann deine neuen Grenzen 1t zu 3t heißen. Du kannst ja logischerweise keine x-Werte in deine t-Variable einsetzen
Danke🤗
Hallo, ab hier verstehe ich nichts mehr Wie stellst du dein potential zusammen ?
Das Potential ist eine gemeinsame Aufleitung. Für den Schein reicht es eigentlich wenn du beide Zeilen aufleitest also 1. Nach x1 und 2.nach x2 und dann vergleichst. Also das mit der 3 kommt doppelt vor beim aufleiten. Unten die 1 wird zu einem x2 da du ja in der 2.Zeile nach x2 aufleitest. Oben ist das nicht vorhanden da du wenn du über x1 ableitest die x2 verlierst
Im Modul solltest du falls der Rechenweg verlangt ist, so rechnen wie hier. Du leitest die 1 nach x1 auf und leitest dann nach x2 ab. Somit vergleichst du sozusagen die beiden miteinander. Aber es ist generell viel einfacher einfach beide Zeilen aufzuleiten und dann zu vergleichen
No area was marked for this question
sehr schöne Zusammenfassung!danke:) Wenn man zoomt kann man es doch gut lesen, außer die Tabelle am Ende:/ Kannst du vlt. einzeln "bersichsweise" nochmal fotografieren. Das wäre sehr hilfreich . Ich bin leider auch spät dran mit meiner Formelsammlung ..... Also wäre wirklich super, wenn du dazu noch Zeit hast :)
Gibt es eine HM2 Mint what’s app Gruppe ?
View 2 more comments
Kannst du den Link senden bitte:)?
Komm in die Gruppe
Ich verkaufe meine HM 1+2 Mappe mit von mir ausführlich gelösten Scheinklausuren (HM1 1. Schein, HM1 2. Schein, HM2 Schein) und Prüfungen der letzten 10 Jahren. Dazu bekommt Ihr noch eine Zusammenfassung (ca. 40 Seiten) mit Beispielen und Tipps. Kontakt: st110355@stud.uni-stuttgart.de
View 2 more comments
Habe dir ne mail geschrieben?
Schreib mir am besten nochmal. Danke!
No area was marked for this question
schade das man sowenig erkennt
wieso ist hier für x = (1+1/n) bzw wie kommt man drauf ? Dadurch dass man für x=1 einsetzt kommt 0/0 und das ist bei Grenzwerten nicht definiert, also kann man doch Mit der Regel von L`Hospital weiter machen oder nicht? Wäre das mathematisch korrekt ?
Hallo :) Und zwar bin ich ein Ersti, und bin mir nicht ganz sicher, wie ich bei HM1 vorgehen soll.. mit welchen Büchern/Skripten lernt man am besten? Sollte man am besten „nur“ Altklausuren rechen? Und wann und wie intensiv habt ihr gelernt für die HM1 Scheinklausur damals? Würde mich sehr freuen auf hilfreiche tipps!! ☺️
Hey, also ich habe mir für HM 1 und HM 2 die Mathe Bücher vom Stroppel gekauft. Ansonsten habe ich die Scheinklausuren von den letzten Jahren durchgerechnet. Habe ca. 2-3 Wochen davor angefangen und das reicht vollkommen aus 😊 viel Erfolg dir!
Habe in den HM 1 Kurs auch meine Formelsammlung hochgeladen, die mir echt gut geholfen hat 😊
Kann jmd Schlüsselqualifikationen empfehlen, bei denen man nur anwesend sein muss bzw. das minimalste Aufbringen muss um zu bestehen?
Shame on you
ich kann dir Internetrecht empfehlen, es gibt zwar eine Prüfung, aber ich sag Mal so ich war in keiner Vorlesung und hab 2h gelernt, hab bestanden
Ist bei der Koordinatentransformation von Quadriken egal ob es sich um Rechts- oder Linkssystem handelt?
Laut den Mint-Dozenten ist es egal.
Kennt jemand den ungefähren Notenspiegel der HM 1/2 Prüfung ?
View 2 more comments
Wären 30P nicht normalerweise eine 4.0?
45‘punkte 2,0
gibt es eine Regel wie man weiß wie viele kritische stellen es beim Lagrange unter Nebenbedingung geben wird? :)
Hier ist dir ein Fehler unterlaufen: Du vergisst die Ableitung von u zu multiplizieren mit du=-1. Wenn du so weiterrechnest würde bei dir als Lösung -1/27 rauskommen, was aber falsch ist.
Hast recht ups haha, danke
Man sieht es auch wenn man hier die Probe macht und ableitet. Durch die innere Ableitung würde nämlich noch ein Faktor -1 hinzukommen
Hier muss es -1 heißen!
Wieso ist sqrt(19)/2 gleich sqrt(19) laut Aufgabe d)?
du musst ja den unveränderten n vektor nehmen, im aufgabenteil d habe ich ja den vektor vereinfacht und dann bekommst 2(wurz(19)) durch 2 = wurz(19)
Genau, danke
Wieso muss hier eigentlich nicht auch noch die 1 und die 0 rausgenommen werden? Es gilt doch die Regel: "Hat jeder Eigenwert die algebraische Vielfachheit 1, so ist A diagonalisierbar" (HM1 Buch, Seite 146) und genau das wurde ja in Teilaufgabe b) bestimmt.
View 3 more comments
ist bis jetzt aber nur einmal in den scheinklausuren vorgekommen
Alles klar danke dir
Wieso wird das einfachso umgeschrieben?
View 1 more comment
Ja ich dachte die darf man nicht umschreiben deswegen hab ich jetzt so lang dran gesessen 🤦🏻‍♂️ Danke dir 🙏🏻
schreib dir am besten alle (allgm sin/cos etc) auf die Formelsammlung
Hier kommt man beim einsetzen auf ln(0), das darf man doch dann nicht so einfach wegfallen lassen bzw warum kann man das einfach weglassen?
Hätte man das auch als auch Extrema unter Nebenbedingungen rechnen können? Ich komm nämlich auf die gleichen Punkte.
ja genau :)
top danke:)
A14
Habe nun die Prüfungen von WS09-10 bis SS15 alle mit ausführlichen Lösungen hochgeladen, viel Spaß beim lernen und viel Erfolg
VIELEN DANK DU BIST DER BESTE
Jemand eine Idee wie man das löst? Danke schonmal :)
Das ist eine Teleskopreihe, probiers mal mit vereinfachen und dann kannst du die Teleskopsumme berechnen
Als erstes auseinander ziehen, dann kürzen. Cheers. :)
hat jemand die Lösung dazu?
Kann mir jemand erklären wie man darauf kommt?