Höhere Mathematik 2

at Universität Stuttgart

Join course
2436
Discussion
Documents
Flashcards
Kann jmd Schlüsselqualifikationen empfehlen, bei denen man nur anwesend sein muss bzw. das minimalste Aufbringen muss um zu bestehen?
Shame on you
ich kann dir Internetrecht empfehlen, es gibt zwar eine Prüfung, aber ich sag Mal so ich war in keiner Vorlesung und hab 2h gelernt, hab bestanden
Ist bei der Koordinatentransformation von Quadriken egal ob es sich um Rechts- oder Linkssystem handelt?
Laut den Mint-Dozenten ist es egal.
Kennt jemand den ungefähren Notenspiegel der HM 1/2 Prüfung ?
View 2 more comments
Wären 30P nicht normalerweise eine 4.0?
45‘punkte 2,0
gibt es eine Regel wie man weiß wie viele kritische stellen es beim Lagrange unter Nebenbedingung geben wird? :)
Hier ist dir ein Fehler unterlaufen: Du vergisst die Ableitung von u zu multiplizieren mit du=-1. Wenn du so weiterrechnest würde bei dir als Lösung -1/27 rauskommen, was aber falsch ist.
Hast recht ups haha, danke
Man sieht es auch wenn man hier die Probe macht und ableitet. Durch die innere Ableitung würde nämlich noch ein Faktor -1 hinzukommen
Hier muss es -1 heißen!
Wieso ist sqrt(19)/2 gleich sqrt(19) laut Aufgabe d)?
du musst ja den unveränderten n vektor nehmen, im aufgabenteil d habe ich ja den vektor vereinfacht und dann bekommst 2(wurz(19)) durch 2 = wurz(19)
Genau, danke
Wieso muss hier eigentlich nicht auch noch die 1 und die 0 rausgenommen werden? Es gilt doch die Regel: "Hat jeder Eigenwert die algebraische Vielfachheit 1, so ist A diagonalisierbar" (HM1 Buch, Seite 146) und genau das wurde ja in Teilaufgabe b) bestimmt.
View 3 more comments
ist bis jetzt aber nur einmal in den scheinklausuren vorgekommen
Alles klar danke dir
Wieso wird das einfachso umgeschrieben?
View 1 more comment
Ja ich dachte die darf man nicht umschreiben deswegen hab ich jetzt so lang dran gesessen 🤦🏻‍♂️ Danke dir 🙏🏻
schreib dir am besten alle (allgm sin/cos etc) auf die Formelsammlung
Hier kommt man beim einsetzen auf ln(0), das darf man doch dann nicht so einfach wegfallen lassen bzw warum kann man das einfach weglassen?
Hätte man das auch als auch Extrema unter Nebenbedingungen rechnen können? Ich komm nämlich auf die gleichen Punkte.
ja genau :)
top danke:)
A14
Habe nun die Prüfungen von WS09-10 bis SS15 alle mit ausführlichen Lösungen hochgeladen, viel Spaß beim lernen und viel Erfolg
VIELEN DANK DU BIST DER BESTE
Jemand eine Idee wie man das löst? Danke schonmal :)
Das ist eine Teleskopreihe, probiers mal mit vereinfachen und dann kannst du die Teleskopsumme berechnen
Als erstes auseinander ziehen, dann kürzen. Cheers. :)
hat jemand die Lösung dazu?
Kann mir jemand erklären wie man darauf kommt?
so müsste es verständlich sein
Danke:)
No area was marked for this question
Ich kann bei V29 (ii) nicht ganz nachvollziehen warum der Grenzwert nicht existiert
Der Ln geht gegen null, wird aber nie= 0 ist bei 0 also undefiniert, deswegen setzt man den Limes mit ->0+0 an hilft das?
👍🏼
hat jemand einen rechenweg?
danke
Wie kommt das raus, bitte?
View 2 more comments
Da fehlt das minus vor der 1 in der Klammer, denn 1^n ist immer 1 egal für welches n. Es müsste heißen (-1)^n ...
Habe es gerade bearbeitet, danke.
VIEL GLÜCK EUCH ALLEN FÜR MORGEN!!!!!! 🍀🍀🍀🍀🍀🍀
Hier fehlt der Faktor 2. Das Integral ist 2*wurzel(u)
Müsste das Integral nicht 2*Wurzel(u) sein?
Da hast du selbstverständlich recht. Hier fehlt der Faktor 2 ;)
Woher kommt das x3 in der Verkettung? Warum nicht sin(x1x2)?
Wie bestimmt man die Verkettung gof in Aufgabe 2? Hat man da ein gängiges Schema ?
Ja du nimmst die Funktion g und setzt für y1 den ersten Eintrag der Funktion f ein und für y2 den zweiten Eintrag der Funktion f. Der Rest von g bleibt einfach so stehen, man ersetzt immer nur die jeweiligen Variablen. So machst du es immer.
Ist das hier überhaupt nötig? Ist nicht immer die Ableitung vom Integral die Funktion selber? Ist das nicht automatisch ein Potential, da es nur eine skalare Funktion ist?
Kann mir jemand diesen Schritt erklären?
Hier setzt du x=2 da dann A,C und D = 0 (wegen x-2) sind. Wenn du dann die Gleichung löst bekommst du dein B. Dasselbe machst du für die anderen Faktoren
Und wie kommt das zu Stande? So hätte ich es auch aus der Lösung abschreiben können.
ist ne regel, wenn genau schaust siehst du das im zaehler die ableitung des nenners steht.
Hier wurde statt -8, ausversehen x geschrieben, ansonsten alles richtig, ist mir nur so beim nachvollziehen aufgefallen.
No area was marked for this question
hi
Hi
Wie kann man diese Aufgabe lösen? Danke im voraus
:)
Hammer 👌🏻 dankeschön
Das ist ja die Jacobi Matrix der Verkettung gof. Laut Buch fehlt doch noch das J(f(x,y)), warum muss man das nicht dazu multiplizieren?
Das ist lediglich eine andere Schreibweise für die Jacobi Matrix
No area was marked for this question
ehrenmann
wie kommt man auf die Lösung?
wie kommt man hier, darauf dass man -3 +1/n einsetzen soll, und wieso läuft dann n gegen unendlich wenn lim x-> inf da steht
man setzt eine Folge a(n) ein die von rechts gegen -3 konvergiert um den Grenzwert zu berechnen , -3+1/n ist hier die einfachste
wenn man hier für dx = du/10x einsetzt wie kommt man am ende auf ln x in dem fall wurde hier dx garnicht berücksichtigt wieso? ._.
Das dx = du/10x bezieht sich nur auf die linke Seite
hat die jemand?
Wie kommt man hier auf die Wurzel aus 10?
Betrag der komplexen Zahl nehmen
Wie kommt man bei der letzten teilaufgabe auf u (3 2 )? Also wie kommt man auf die 2 ?
verstehe nicht genau wie hier abgeleitet wurde könnte mir das jemand erklären? :)
Das ist die Regel von l'hospital, wenn der Grenzwert des Nenners und des Zählers 0 ist müssen Zähler und Nenner abgeleitet werden und davon nochmals den Grenzwert berechnet werden
Bis zu welchem Kapitel im Buch ging die Mathe VL am Freitag ? Danke schonmal :)
Weiß jemand , welcher Satz wird hier angewendet ? danke im voraus
schau mal bei 5.3.10
Wie kommt man hier auf 27e^3 ? Auf e^3 komme ich, aber ich weiß nicht, wo die 27 herkommt? :(
hier
Wie rechnet man bei Aufgabe 5c den nat. logarithmus aus , da hier ja beim Einsetzen negative Werte im ln stehen?