Wirtschaftsinformatik A

at Universität Siegen

Join course
1462
Next exam
FEB 05
Discussion
Documents
Flashcards
Was versteht man unter Digitalisierung 1. Der Wertekette 2. Von Produkten Services Hat da jemand eine gute Definition?
1. effiziente und transparente Gestaltung von Prozessen durch Digitalisierung und durch die Auswertung von Infos in Echtzeit zum Beispiel, dass in einem AW alle Prozesse der Wertekette integriert sind. 2. Durch neue Funktionen wird der Kundennutzen gesteigert zum Beispiel durch die Nutzung von Apps für die Zentralheizung in der Wohnung. Hoffe ich konnte dir helfen :)
@anastasia reicht das so ? Oder soll man eher die Nutzeffekte aufzählen ( monetäre , nicht monetäre , nicht qualifizierbare ... ) deren Erläuterungen und Beispiele ?
View 4 more comments
Wo hast du die SAP- Aufgaben gefunden? :D hab da noch nicht viel gemacht . Ich glaube dann bist du ziemlich gut vorbereitet. Guck, dass du BPMN Modellierung drauf hast denn die kommt safe dran und gibt viele Punkte. Und zu jeder Definition die du gelernt hast musst du auch Beispiele lernen. 1. werden diese explizit angefordert und 2. hilft mir persönlich das um das jeweilige Thema besser zu verstehen. Häufig auch auf youtube oder google nach Beispielen suchen. Bei CEP hat mir das zum Beispiel sehr geholfen https://gi.de/informatiklexikon/complex-event-processing-cep Du musst nicht das ganze Skript auswendig können aber lies es dir vielleicht abends paar mal durch damit du von allem was gehört hast. Und das wichtigste ist sich nicht zu stressen. Je nachdem was du für eine Note erreichen willst ist die Klausur insgesamt fair. Zumindest wenn man nach den Altklausuren geht.
Also ich habe noch keine SAP Aufgaben gemacht muss mir das noch anschauen :D Okay vielen Dank für den Ratschlag !
Ist BAIT klausurrelevant?
Da es erst dieses Jahr eingeführt wurde kann ich mir vorstellen, dass es dran kommen könnte. Ich würds mir merken :) ist ja an sich nicht schwer, das ist ja quasi schon Wissen was man sich aus dem Alltag erschliessen kann.
Gibt es Themengebiete die definitiv ausgeschlossen wurden?
Klausur relevant?
View 1 more comment
Beantworte meine Frage du kelb
Kelb? Ne so achonmal garnicht jung lern erstmal deutsch😅
Finden noch regulär zwei Vorlesungen statt?
View 3 more comments
also ist am Montag die letzte Vorlesung vor der Klausur ?
Ja
ist das Modellieren vom EPK dieses Semester klausurrelevant?
Wurde glaub ich schon öfter geschrieben ,dass es nicht klausurrelevant ist.
habs leider nicht gesehen, trotzdem dankeschön :)
Es hieß, als man mit dem Fallbeispiel im Rechnerpraktikum fertig war, dass man sich nochmal vor der Klausur trifft. Sind das die Termine in KW5, sprich 27-30 Dez.? Danke!
Jap nächste Woche
Immer im US?
Muss hier nicht noch ein Sequenzfluss hin zu "Druck wird nicht durchgeführt" weil die Datei möglicherweise nicht in Ordnung ist? Verstehe nicht warum man das sonst prüfen sollte...oder muss man das nur machen wenn es exlizit in der Aufgabe steht?
Können Biometrische Verfahren drankommen? Finde im Skript nichts mehr dazu
Ich bin mir 99% Prozent, komm nicht vor, da es nie in der VL besprochen wird . So konzentriert dich nur auf alles, das bereits gemacht wurde
Kann ich hier die beiden Sequenzflüsse auch direkt in die Aktivität fließen lassen ohne das Gateway?
View 2 more comments
Bei dieser Aufgabe an dieser Stelle muss man auch in EPK per UND-Operator zusammenführen. Weder bei EPK noch bei BPMN müssen Gateways zwangsläufig wieder zusammengeführt werden. Das macht man nur, wenn der Text es verlangt. Die Sonderregel mit dem exklusiven Oder gilt nur für BPMN, nicht für EPK. Bei EPK dürfen nie mehrere Kontrollflüsse in ein Ereignis bzw. eine Funktion laufen. Wenn man in EPK also entweder/oder darstellen will, muss man immer einen XOR-Operator verwenden.
Kann/darf/sollte ich vor das UND Gateway Zwischenereignisse setzen? (Zertifikat ist erstellt, Tasche ist produziert)
Kann mir jemand erklären, wie das Thema Eventklassifizierung und Event Processing bei Foliensatz 9 zu verstehen ist? War an diesem Tag leider krank und verstehe den Zusammenhang nicht so ganz..
Ich war selber auch nicht in der Vorlesung aber ich versuch mal ganz grob zu beschreiben wie ich das verstehe. Eventklassifizierung ist ja an sich nicht schwer. Das sagt ja nur aus, dass es 2 Arten von Events gibt. Konfirmatorische und alarmierende ( mit /ohne Handlungsbedarf) Event Processing Rule ist so wie ich das verstanden habe eine Methode die man in Programmen implementieren kann, um gewisse Aktionen durchführen zu lassen , aufgrund von Bedingungen die der Ereignisstrom erfüllt. Diese Bedingungen werden vorher festgelegt und werden als sogenannte Muster definiert. Muster sind mehrere Ereignisse , die in einer Beziehung zueinander stehen. Zum Beispiel kausale, temporale oder räumliche Beziehungen. Und dann gibt es noch Complex Event Processing. (CEP beinhaltet quasi Event Processing rule) Das ist eine Softwaretechnologie sprich Programm was läuft und in Echtzeit Ereignisse bzw. Daten untersucht und durch kombinieren der Ereignisse in der Lage ist Muster zu erkennen. Anschliessend reagiert das Programm drauf mit einer festgelegten Action. Einfaches Beispiel : Ein Programm zur Überwachung einer Lagerhalle, welches Complex Event Processing unterstützt. Diesem gibst du Zugriff zu allen Messdaten die du aus deinen Sensoren in der Anlage hast. Zum Beispiel Temparatur, Rauchmelder, Lichtsensoren usw. Complex Event Processing wird nun eingesetzt um durch die Messdaten hohe Temparatur viel Rauch und wenig Licht zu schliessen --> Brand und dann zu reagieren indem Alarm geschlagen wird oder feuerwehr gerufen usw. Ich hoffe ich konnt helfen ;P
Ah oke, besten Dank für Antwort! :)
Ist das hier so richtig? Also geht die Nachricht zum Ereignis rüber oder doch zu der Aktivität daneben?
Die Nachricht geht zum Ereignis. Deswegen schreibt man unter das Ereignis auch "Kundenauftrag liegt vor". Wenn wir eine Rechnung raus schicken, dann führt der Pfeil ja auch vom Erreignis weg in Richtung des Kunden.
Ok, vielen Dank!
könnte mir eine richtige Antwort schreiben ? bitte
CPS klausurrelevant?
Kam irgendwo im Skript CRM System vor ?
Ja, nächsten Montag.
Sollte man all diese Diagramme aus dem Skript komplett auswenig können? Oder werden eher einzelne Begriffe abgefragt? Zum Beispiel dieses hier:
Warum nochmal Rechnung ?
View 7 more comments
Anastasia ich habe mal eine Frage an dich; unswar gibt es ja immer wieder Aufgaben in der Winfo Klausur, wo es heißt, dass folgende Belegflüsse vorliegen, dann soll man sagen in welchen Bearbeitungsstadien die sich befinden und was noch durchgeführt werden muss etc. reicht es dann für die volle Punktzahl wirklich nur das zu erläurtern was da auch steht? Hier mal ein Beispiel für den Terminauftrag.. reicht es wenn man sagt der Terminauftrag für 100st vom 05.12 ist noch in Arbeit, dass würde heißen es muss noch bearbeitet werden and so on....
Ich kriege es irgendwie nicht hin die PDF datei hier hinzuzufügen.. aber es ist die aufgabe 3a in dieser Klausur
No area was marked for this question
Wo sind denn die restlichen Aufgaben?
Kann die Aufgabe jemand bestätigen?
In manchen Fällen steht hier doch auch der Prozess der beschrieben wird, also hier wäre das ja der Auftragsannahmeprozess. Weiß jemand vielleicht wann was richtig ist ?
Ich würde da auch eher Auftragsannahmeprozess schreiben
Ich finde BIG DATA nicht mehr im Vorlesungsskript. Wurde es raus genommen?
Wird kommende Woche besprochen
kann mir jemand nochmal fix das Passwort und Benutzernamen für die Vorlesung sagen ?
Benutzername: winfoa, Passwort: eidwita
Wurde heute was zur Klausur gesagt ich bin leider krank und konnte nicht hingehen ?
Zur Klausur wurde heute nichts gesagt. Ich denke mal nächste Woche gewiss.
Meint ihr das wird nochmal abgefragt? Kam ja dieses Semester nicht im Skript vor.
Ich denke es schadet nicht wenn du trotzdem weißt was es ist und was die wichtigsten Elemente sind. Ist ja nicht sonerlich schwer.
Kennt hier jemand die Lösung?
normalerweise wird hier auf unterschiedliche Programme abgezielt, die im Prozess genutzt werden. Das stellt immer einen Strukturbruch dar (siehe Altklausuren). Hier gibt es nur eine Software (wenn man das Mailprogramm mal außen vor lässt). Vllt. kann man hier den Wechsel zwischen elektronischer und analoger postalischer Kommunikation nennen.
Mache gerade die Klausur und bin auf die Aufgabe gestoßen,sehe es genau wie anonyme Badewanne mit der unterschiedlichen Kommunikation :)
War letztes Jahr im Crashkurs, es lohnt sich nicht nochmal hinzugehen oder ? Weil ich habe gehört es hat sich vieles geändert ?
View 18 more comments
@Anastasia Safontschik Ich habe mich für das Klausurtraining angemeldet, aber jetzt während dem Lernen doch gemerkt, dass ich mit dem Stoff ganz gut klarkomme. Kann ich die Rechnung nun stornieren? Ich habe noch nicht bezahlt
Ja klar, schick einfach eine Mail an info@lexeo.de. Dann wird die Buchung storniert.
welcher PT ist einfacher? oder gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden PTs?
Es gibt keine Unterschiede
weiß einer warum Fr Schüll das 8.Vorlesungsskript nicht besprochen hat??
Ist Whitebox immer die obere spalte also der Kunde, Lieferant etc. Und Blackbox immer die Untere spalte??
View 1 more comment
Wenn man einen Sachverhalt entsprechend der BPMN modellieren soll ist ja in der Klausur immer die Aufgabe Modellieren sie den Kunden als Whitebox und was anderes als Blackbox. Meine frage ist woher weiß ich was Black und was Whitebox ist
Der Kunde ist immer als leere Box, Black Box, darzustellen, da man dessen Abläufe nicht kennt.. Als White Box ist das Unternehmen gemeint, der Pool, indem modelliert wird. Mehr steckt da nicht dahinter.
Was bedeutet dieses als Black Box und als white Box?
Mit der black box ist meistens der Kunde oder der Auftraggeber gemeint, also in diesem Fall der Kunde. In den meisten Fällen haben wir in der black box auch keine Aktivitäten sondern es gehen lediglich Nachrichtenflüsse von der white zur black box und umgekehrt. In der white box findet dann im Unternehmen unser Prozess statt in diesem Fall ist das der Auftragsannahmeprozess in unserem Unternehmen.
Danke :)
No area was marked for this question
Ist die BPMN Aufgabe hier richtig gelöst worden? Kann mir da jemand helfen?
View 1 more comment
Danke für die schnelle Antwort!
hi
Ist die klausur zum 2.Pt schwieriger oder was ist anders? Hat jemand erfahrung?
Gibt es zu den Fragen im Fallstudienheft auch Lösungen? Weiß garnicht wie ich für die sap Aufgaben lernen soll
Offizielle Lösungen gibt es nicht, aber es hat sich hier bspw. jemand schon die Mühe gemacht: https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-siegen/wirtschaftsinformatik-a/zusammenfassungen/sap-fragen-aus-dem-rechnerpraktikum/vorschau/398498 Einfach die Dokumentensuche nutzen.
Oh vielen Dank, habe das Dokument wohl übersehen
Wäre die Antwort ausreichend für 6 Punkte?
Ich würde auf jeden Fall noch erwähnen, dass Anfrage und Angebot über 50 Stück laufen, der Kunde im Endeffekt aber 100 Stück bestellt.
Leute, wo kann ich beispiele zu den Themen in Winfo finden
Skript, Literaturangaben aus dem Skript, Google (Thema xyz Beispiel), (Zeitungs-)Artikel, Youtubevideos, Unternehmensseiten, im eigenen brain (viele Aufgaben sind mit gesundem Menschenverstand lösbar, wir leben im Informationszeitalter, Wirtschaftsinformatik umgibt uns ständig, bestes Beispiel: Augmented Reality und Pokemon Go), einfach überall. 😉
Ist das so richtig ?
Was ist mit KO-Kriterien bei ERP-Systemen gemeint ?
Es sind die Integrationsproblemen.
Also dass es manchmal nicht möglich ist alle Geschäftsprozesse eines Unternehmens mitbringen einzigen Anwendungssystem zu unterstützen etc ?
wie lange dauert die Prüfung?
1 Stunde
Ist die Abbildung „Wissen (über, des, für) den Kunden“ wichtig ?
Hoffe nicht 😩
Ich möchte an dieser Stelle, anstatt mich hier über das heutige Rechnerpraktikum unnötig zu beschweren, einfach mal bei der Anastasia S. bedanken. Du erklärst super und bleibst dabei immer freundlich. Auch wenn man dich zum dritten Mal ruft, springst du motiviert auf und hast immer ein Lächeln auf den Lippen. Ich hatte bei dir nie das Gefühl eine dumme Frage zu stellen. Danke. Ich komme immer gerne in deine Gruppe. #bestetutorin
View 5 more comments
und das Laut 😂