WT2-Verständnisfragen-10.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2017-01-26
Description:

1.Welche Einteilung der Verbundwerkstoffe kann nach der Anordnung der beiden Komponenten vorgenommen werden 2.Welchen Vorteil versprechen Verbundwerkstoffe 3.Beschreiben Sie die anisotrope Eigen

 0
180
3
Download
habt ihr etwas im skript gefunden das das wirkprinzip knapp erklärt? also ohne werte wie e modul usw
View 3 more comments
Diese Belastungsgrenze im Zug wird aber höher sein, wie du schon sagst kleinere Dehnung bei gleicher Spannung also um die Grenzdehnung zu erreichen braucht man mehr Spannung. So stelle ich es mir auf jeden Fall vor.
Ach ja , also ist der Stahlbeton besser als der normale Beton, weil mehr Spannung ertragen werden kann trotzdem bleibt wohl die Grenzdehnung 0,02 % gleich. Das macht Sinn.
Im Skript finde ich dazu lediglich ne Formel, aus der ich nicht schlau werde und keine Eigenschaft. Was ist hier gewollt? Einfach E-Modul bzw. die Formeln aufschreiben?
View 2 more comments
Da hat der Herr Ohrndorf in the Vorlesung was zu an die Tafel geschrieben: Beispiel Epoxidharz + Kohlefaser E_epox = 3.08 GPa E_kohl = 395 GPa Faservolumenanteil = 50% also f_epox und f_kohl = 0,5 Bei Senkrechter Belastung: (zu den Fasern) (E_epox * E_kohl)/E_epox*f_kohl+E_kohl*f_epox = 5,95 GPa Bei Belastung in Faserrichtung: E_epox*f_epox+E_kohl*f_kohl=199GPA Ich glaube das hier ist gefragt
Das wären ja dann die Formeln, nur halt an nem konkreten Beispiel. Aber so versteht mans auf jeden Fall besser.
Was genau meinen die hier ? Bin mir nicht sicher ob damit gemeint ist, dass man ein maßgeschneidertes Bauteil erstellen kann oder was unter " häufiges Ziel" steht, sprich hohe Warmfestigkeit etc ?
View 1 more comment
Achso .. Danke :)
Ich hab da hohe spezifische Festigkeit, hohe Warmfestigkeit, besondere Oberflächeneigenschaften. Hab ich aus dem Skript. Eigentlich geht es ja allgemein um das kombinieren der Vorteile beider Komponenten, also...