97D4C5AE-4CCA-451C-B1A0-C656FC9D6884.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2017-03-03
Description:

WT Klausur 2012

 +10
390
4
Download
Was ist hier die richtige Antwort?
- SIEHE WEITER UNTEN- die zwei stäbe aus dem zugversuch wo der Bereich der einschnürung sozusagen komplett abgegrenzt ist. das ist das lüdersband, da steht dann nur das der bereich des lüdersbandes verformt ist und der rest oben drüber und drunter nicht. Erklärung wäre das Versetzungen aufgrund ihrer freien Beweglichkeit weitere Versetzungen mit losreißen und somit eine lawinenartige Versetzungsbewegung stattfindet. Und zwar während des gesamten Bereiches bei ReL. Danach erhöht sich die Spannung ganz normal weiter. Das ist alles.
Welche Skizze und Erklärung muss dahin?
View 3 more comments
ne das ist zu lange her
die zwei stäbe aus dem zugversuch wo der Bereich der einschnürung sozusagen komplett abgegrenzt ist. das ist das lüdersband, da steht dann nur das der bereich des lüdersbandes verformt ist und der rest oben drüber und drunter nicht. Erklärung wäre das Versetzungen aufgrund ihrer freien Beweglichkeit weitere Versetzungen mit losreißen und somit eine lawinenartige Versetzungsbewegung stattfindet. Und zwar während des gesamten Bereiches bei ReL. Danach erhöht sich die Spannung ganz normal weiter. Das ist alles.
No area was marked for this question
Hat jemand die Lösungen zu dieser Klausur? Oder kann mir jemand sagen was für Fragen im letzten Semester gestellt wurde?
View 3 more comments
Also der Prof. christ hat 2017 genau die gleiche Klausur gestellt wie 2012 wenn ich das richtig verstanden hab!?
Ich glaube die war aber trotzdem etwas abgewandelt
Kann mir hierzu jemand einen Denktanstoß geben?
Ganz unten markiert, Frage 5 zur Diffusion...