Wird die Grunderwerbssteuer bei der Berechnung der Anschaffungskosten anteilig mit auf das Gebäude gerechnet oder nur auf das Grundstück?
würde auf beides Beziehen, wurde glaube auch in der Übung so gemacht.
Meiner Meinung nach sind hier in den Altklausuren noch einige Fehler.. Falls Bedarf vorliegt, kann ich meine Klausuren zum Vergleichen hochladen.
View 1 more comment
Welche Brauchst du?
Gerne alle die du hast :)
Ist die Antwort so ausreichend für die vollen 8 Punkte?
View 1 more comment
in der Vorlesung haben wir aufgeschrieben: "Einzahlung iHv 28.000 Euro vor BST, soweit dieser Ertrag für die bestimmte Zeit nach diesem Tag darstellt." Würde mal sagen, dass ist die Bedingung für den RAP.
Aber in der Aufgabe steht nicht, dass es für eine bestimmte Zeit danach ist.. Würde deshalb von einer eventualverb ausgehen
Hier fehlt noch eine "Gegenbuchung". Ansonsten wäre ja nur ein Aufwand verbucht und der Zuschuss wird gar nicht beachtet.
View 7 more comments
die annahme scheint mir zu weit hergeholt
Amigo hat einen sonstigen betrieblichen Ertrag in der GuV und eine Verbindlichkeitsrückstellung in der Bilanz jeweils in Höhe von 300.000€ zu erfassen.
Es ist doch überhaupt keine Inanspruchnahme gegeben. Der Grund ist am 31.12.17 nicht eingetreten. Es sollte keine Rückstellung gebildet werden. Sobald der Grund Eintritt kann man doch bilden oder ?
View 11 more comments
Hier eine ähnliche Aufgabe
Meiner Meinung liegt hier keine Außenverpflichtung vor, da der Gegenüber nicht informiert wurde! Da wir hier keine Verb. Oder Rückstellung haben, müssen wir eine Eventualverbindlichkeit unter der Bilanz erfassen!
Hat jemand ne Ahnung, wann die klausur nun nachgeschrieben wird?
Haben wir eine Glaskugel? Wir können nicht mehr wissen als das was jeder auf der Homepage lesen kann. Aber da die Regierung bis nach Ostern alles untersagt, kann man also auch nicht planen. Logischerweise. Erst dann wenn das Leben wieder losgeht kann man anfangen zu planen. Also vor Mai brauchste die Frage nicht nochmal stellen
Wird Unternehmensrechnung nur noch im Wintersemester angeboten?
Ja
Tag Leute, ich habe eine allgemeine Frage zur Bilanzierung von GoF.. Was wär denn wir ein Badwill haben und durch Aufstockung ein positiver Unterschiedsbetrag resultiert.. Sag ich dann einfach dass der Badwill nicht passiviert werden muss?
warum betrachtet man das hier nicht als immaterielles VG aufgrund des Zuschusses?
`bei der Aufgabe 6c haben wir den Zuschuss auch so behandelt!
Mal eine allgemeine Frage: Rückstellungen für Drohverluste aus schwebenden Geschäften sind laut Skript: 1. Ein zweiseitig verpflichtender Vertrag 2. Keiner der Vertragspartner hat geleistet Zu 2. Hier hat die U-GmbH aber doch geleistet, wieso sagen wir dann dennoch, dass es sich um eine Drohverlustrückstellung handelt?
View 12 more comments
Die Antwort ist meines Wissens auch nicht ganz richtig, es muss keine Rückstellung gebildet werden, weil der Eintritt und die Höhe der Zahlung und des Differenzbetrags bereits feststeht. Also hätte ich jetzt sonstige Forderung und in der Folgeberiode ein sonstiger betrieblicher Aufwand gesagt.
So müsste es korrekt sein.
weiß man schon was neues, bezüglich der Termine?
Nein, aber habe gelesen dass die abiprüfungen etc auf Mitte Mai verschoben wurden, gehe mal davon aus, dass auch unsere Prüfungen irgendwann Anfang/Mitte Mai stattfinden werden..
Hat dazu einer einen Ansatz? Warum dies so ist?
kann man hier schreiben , dass die verbindlichkeiten aufgelöst werden und ein ausweis als sonst VG erfolt?
warum nimmt man hier die abgezogenen Skontobetrag?
View 2 more comments
Jemand eine Antwort?
Es wird immer erst der Rabatt abgezogen. Im Nachhinein wird der somit ermittelte Zielverkaufspreis weiter um das Skonto gemindert. Das Ergebnis wäre dann der Barverkaufspreis
Übung 9 ist nicht relevant oder?
was habt ihr bei der Übung 8c) raus? ich komme auf ein buchansatz von 4500 Euro.. hat das jemand genauso?
kann mir einer genau sagen bitte was selbständig verwertbar heißt? Ich finde im netz, skript, hgb nichts hilfreiches dazu..
es wird doch abgeladen und das sind doch anschaffungsnebenkosten oder nicht?
Der betriebseigene Kran kann dem Anschaffungsprozess nicht direkt zugerechnet werden, er wird vor allem auch für anderes verwendet das die Herstellung betrifft. Direkte Zurechenbarkeit und eine Abgrenzung zu den HK ist wichtig bei der Identifizierung der ANK und hier nicht klar gegeben. Es liegt somit ein nicht bilanzierbarer Aufwand vor.
Wäre von jemanden Unternehmensrechnung auch die letzte Klausur gewesen?
View 7 more comments
push
push
meiner Ansicht nach ziemlich tricky. Denn: zu einer Wahrscheinlichkeit von 45% werden 0€ in Anspruch genommen. Das bedeutet aber im Umkehrschluss, dass eine 55% Wahrscheinlichkeit besteht, dass etwas in Anspruch genommen wird. Welchen Betrag ich eventuell als Rückstellung auf der Passivseite ausweisen würde, wüsste ich ad hoc aber auch nicht.
View 10 more comments
Ich hab es so gemacht wie anonymes paket. einfach die W mit den Beträgen multiplizieren.
Also Rückstellung iHv. 42760€ Aber In welcher Höhe würde hier die Eventualverbindlichkeit unter der Bilanz ausfallen?
fehlt hier nicht die prüfung auf abstrakter und konketer ebene?
View 1 more comment
Muss denn überhaupt auf Aktivierung geprüft werden ? Steht doch nicht in der Aufgabenstellung
Ich würde hier auch lediglich die AK ermitteln.
Wann dürfte man denn die höheren kosten ansetzen? Es besteht doch ein Wahlrecht.
ich weiss es zwar selber nicht genau aber irgendwie glaube ich dass das nicht die richtige antwort ist weiss jemand mehr dazu?
View 8 more comments
Für immaterielle Vermögensgegenstände des Umlaufvermögens (z.B. in Auftragsarbeit erstellte Software, nicht abgerechnete Gutachterleistungen) besteht generell eine Aktivierungspflicht, weil hier das Aktivierungsverbot des § 248 II HGB für immaterielle VG des Anlagevermögens nicht gilt. (§248 HGB besagt: selbst geschaffene Marken, Drucktitel, Kundenlisten etc. dürfen nicht bilanziert werden!)
Genügt diese Antwort?
Könnte jemand kurz erklären, wie man genau mit fertigen und unfertigen Erzeugnissen umgeht? Wann nehme ich welchen Preis?
Die Qualitöt sehr niedrig, ich kann nichts erkennen. Kann einer schreiben was da steht DAnke
View 3 more comments
also sachlich und zeitlich auf einer ebene sein, ist die Voraussetzung dafür
Beispiel: Der Kunde verlangt Reparatur des Gerätes beim Unternehmer. Unternehmer ist sich sicher, dass er keine beschädigte Ware hat, aber er weiß, dass Lieferant 2 ab und zu beschädigte Ware liefert. Lieferant 2 hat jedoch auch eine Gewährleistung zugesagt wie der Unternehmer. Da es sich hier sachlich und zeitlich auf einer Ebene handelt, muss eine kompensatorische Bewertung vorgenommen werden. Der Unternehmer bildet eine Differenz von den Beträgen, die er an den Kunden zahlen muss und die er von dem Lieferanten erhält. Die Differenz ist dann die Höhe der Pensionsrückstellung!
Kann mir jmd. bei der Aufgabe 1a) behilflich sein? Ich bin mir bei zwei Sachen unsicher (Siehe rote Schrift)
View 8 more comments
Ich hatte hier die 5000 € Verpackungskosten erst eingerechnet was falsch ist (klassische Vertriebskosten). So müsste es jetzt korrekt sein
Warum werden hier "Fremdkapitalzinsen der Fertigungsgemeinkosten" in der Untergrenze abgezogen und in der Obergrenze addiert?
Die Klage findet zu 60% statt, deswegen müssten doch die 68.000€ als Rückstellung erfolgen für beide Parteien, da höchstwahrscheinlich das Verfahren eröffnet wird.
View 1 more comment
Ich würde auch eine Rückst. bilden
Die 68,000€ (nicht genau quantifizierbar ) müssen wir hier doch tragen, wenn es mit einer Wahrscheinlichkeit von 60% ( >50 %) eintritt. Somit hätte ich gesagt hier eine Rückstellung von beiden Parteien iHv. 68.000€ + 1500€ +1000€ = 70500€. Anwaltskosten 1.500€ (Kein Datum somit nicht quantifizierbar) Gerichtskosten 1.000€ (Kein Datum somit nicht quantifizierbar )
Wie komme ich auf diese Zahlen?
Verzögerungsrisiko = 48.000€ * 0.009594 = 460,51 € Einbeziehungsrisiko = 48.000€ * 0,002389 =114,67€
Wann schätzt ihr wird die Prüfung nachgeholt? Schon nächste Woche oder wird es noch länger dauern?
View 8 more comments
Nein, denn es gibt sie nicht mehr
Ja es wird noch wahrscheinlich ein neues anmeldefenster geben
An die Leute die jetzt Unternehmensrechnung hatten. Wie würdet ihr dieses Modul vom Schwierigkeitsgrad beurteilen? Viele wechseln ja zu IM. Ist es wirklich so schwer zu verstehen?
Also der Teil von der Gerding ist nicht schwer zu verstehen. Wenn sie nicht gerade die komplette Klausur umstellt, ist sie zu schaffen 😁 der Teil vom Dutzi ist „auch ok“ 😂 nein, im Ernst. Also das ist schon etwas komplizierter, beschäftigt sich aber tatsächlich immer und immer wieder mit den selben Paragraphen. Also wenn man einmal das Prinzip zumindest oberflächlich verstanden hat, ist er sehr offen und fair Punkte für gute Argumentationen zu vergeben (Denke ich, wüsste nicht wie ich anders bestanden habe). Außerdem nimmt er 1/2 Aufgaben immer gleich dran. Die 15 Punkte hat man dann meist sicher.
Denkt ihr, dass wir die Klausur noch vor dem 20. April schreiben?
View 1 more comment
Keine Klausuren laut der Uni. Denke dass es auch so sein wird und keine Klausur vor dem 20. geschrieben wird
Nein, es steht ja bis 20.04 keine Klausuren und wenn der Staat die Maßnahmen verlängert wird es vermutlich auch dann noch keine Klausur geben. Ich persönlich bereite mich jetzt so vor, das ich theoretisch ab dem 21.04 alle meine verschobenen Klausuren wieder schreiben kann.
so dann mal bis in einem Monat:D
Die Prüfung gilt dann aber sich doch für das WiSe 19/20 oder? Die können es doch nicht bringen die für das ss anzurechnen ...
Wie sieht die Prüfung der abstrakten und konkreten Ebene bei dem Verkauf der Informationen aus ?
Kommen da nicht nur die 25.000 hin, die zu der Maschine zurechenbar sind?
View 7 more comments
das ist eine beschissene situation, weil man nicht weiss worauf man die 5% jetzt bezieht. habs auf die 25.000, um es spezifisch zu halten
Auf die 25.000!
Zinsen für den kauf eines VG sind also keine Anschaffungsnebenkosten?
Wie es aussieht schreiben wir die Prüfung am Dienstag nicht🙈
View 12 more comments
wäre cool wenn die uns zeitnah Bescheid sagen wann der neue Termin ist.. und am Besten nicht 2 Tage davor haha
wenn man verkackt, kann man gewiss gut gegen vorgehen :D
wie wurde dieser Wert berechnet?
Das ist die Differenz
No area was marked for this question
Ich würde hier die Umlage der Gehälter für die Fert.Verwaltung zur Obergrenze zählen, da die laut §255 (2) Satz 3: Kosten der allgemeinen Verwaltung sind. Bitte um Feedback
Ich sehe die Fertigungungsverwaltung nicht als allgemeine Verwaltung, sondern als den Fertigungsgemeinkosten zurechenbare Kosten.
bin mir hier unsicher, weil es komisch wäre so eine klausurfrage zu stellen, wo es einfach mal keine obergrenze gibt.. und ich würde sie wenn, dann an dieser stelle sehen.
Sonstige Forderung ist doch nicht gleich ARAP oder?
würde mich auch interessieren warum das hier ein ARAP sein sollte. Für mich ist das eine ganz normale Forderung? Ich muss von dem Vertragspartner noch Geld für eine erbrachte Leistung bekommen. wenn ich bereits bezahlt hätte, aber noch die Lieferung bekommen müsste, dann wäre es eine Rechnungsabgrenzungsposten. Aber das hier ist doch eine ganz normale Forderung?
Hat jemand eine konkrete Buchempfehlung zu Übungsaufgaben? Habe mal was von "Bilanzrecht in Fällen" gelesen, aber von welchem Autor? Vielen Dank
Harms & Marx
super buch, kann ich empfehlen. tutorium bearbeitet fast ausschließlich fälle aus diesem buch
Ich habe bis jetzt nur für Kostenrechnungssysteme gelernt und bin da auch fit. Meint ihr es ist noch möglich für EXRE zu lernen, damit ich bestehe. Oder sollte ich lieber von der Prüfung zurücktreten?
View 5 more comments
Ich habe mindestens eine Woche geschrieben und nicht das die Prüfung nur um eine Woche verschoben wird. Ist nur eine logische Schlussfolgerung, da alle Klausuren in der kommenden Woche abgesagt werden kann ein Ausweichtermin auch nur frühstens übernächste Woche sein. Also mindestens eine Woche oder mehr.
Sehr geehrter Herr ..., leider habe ich keine Informationen, ob es zu einer Verschiebung von Klausuren kommt. Diese Information erhalte ich – wenn überhaupt – höchstens mit Ihnen. Bitte achten Sie auf die Informationen des Prüfungsamts. Mit freundlichem Gruß A. Dutzi
Danke, dass du gefragt hast und die Antwort auch noch mit uns teilst!