MAP WS 1819 2.PT Lösungen.pdf

Exams
Uploaded by Ne Ne 17287 at 2020-01-10
Description:

Die Lösungen zur Klausur des Wintersemesters 18/19 zum 2. Prüfungstermin in Umwelt- und Wertschöpfungsmanagement. Abgeglichen mit der Einsicht, allerdings war ich mir bei Aufgabe 2c) auch schon in der Klausur nicht sicher

 +2
40
12
Download
kann mir diesen Schritt bitte jemand erklären? ich verstehe nicht wie man rechnen muss, um auf die 0 zu kommen Vielen lieben Dank
+3x2 und +2x1 = 8-8 = 0
Danke!!!
Kann das jemand genauer erklären? Warum kann es effiziente lösungen geben die nicht auf dem effizienten rand liegen?
push
help
Das müsste genau andersherum sein. E ist besser als B wenn 5/17>x>0
View 2 more comments
ich würde auch sagen, dass E > B richtig wäre.
könntet ihr erklären wie man darauf kommt?
wieso ist nur b und a optimal und warum wird nur E>B und B>A behandelt ? wie geht man vor um herauszufinden welche man optimiert
View 7 more comments
und wie entscheidet man welche punkte nutzeneffizient sind?
genau. mit 2 punkten kannst du ja genauso einen rand ziehen. @anonymer controller: warum sind aber nur b und a optimal laut lösung? und weißt du warum es auch effiziente lösungen gibt die nicht auf dem rand liegen?
Kann jemand bitte die Rechnung zu der Teilaufgabe erklären? Danke
View 2 more comments
Ich hab grad die Klausur nicht zur Hand, aber ich glaub in der Aufgabenstellung steht dass der Wert in einem Feld 3x so groß sein soll wie ein anderer..
Oh, das hab ich doch glatt überlesen. Vielen Dank! :)
Erklärung?
View 2 more comments
Es müsste dann bei den Kosten für T2 im ersten Schitt allerdings 1 sein. Ich denke aber generell, dass man eher auf die Gesamterlöse bzw. -kosten der Trennverfahren (also -5,-8,-2) eingehen sollte
ich denke nicht, dass man hier schon auf die gesamterlöse eingehen muss, diese ermittelt man ja erst in 2
Wie kommt man auf diese Werte?
View 6 more comments
Meistens ist ja nach einer Formel mit dem Regressionsansatz gefragt, du kannst b0 und b1 dann auch über die gegebenen Formeln berechnen. Der Korrelationskoeffizient ist mein ich immer gegeben und du solst den dann lediglich interpretieren
ah alles klar danke dir
Hier muss aber dann auch mit den 433,50 gerechnet werden oder ?
View 2 more comments
wieso ist die Lösung hier denn richtig? in jeder anderen Prüfung hat man doch auch mit dem wert den man sich errechnet hat, also den vorzusehenden Absatzpreis, weitergerechnet. Bitte um Aufklärung denn mit dem Skript kann ich das auch nicht vereinbaren
Nein auch im Skript wird die Rendite vom Zielpreis abgezogen und somit die allowable costs bestimmt
Wo liegt hier der Unterschied zur Aufgabe im Skript ? Weil im Skript verläuft die Kurve entlang der niedrigsten Werte..
View 1 more comment
Also wenn etwas maximiert werden soll, dann werden die größten Werte genommen und wenn etwas minimiert werden soll, werden die niedrigsten Werte genommen ?
Ja :)
Hier genau so: B ist besser als A wenn 101/161>x>5/17 Und A ist besser als E, wenn 1>x>101/161
wie entscheide ich welche punkte ich verbinde?
Im Skript wird die die Umsatzrendite vom Zielpreis abgezogen... Weiss jemand was der unterschied hier ist?
View 6 more comments
Also der vorzusehednde Absatzpreis bildet setzt sich aus den Allowable Costs und der Rendite Zusammen (das was du verdienen möchtest daran) Das ist dann der Preis, zu dem du dein Produkt verkaufst. Im Vergleich zu der Aufgabe im Skript sind hier direkt die allowable costs gegeben. Im Skript ist der Verkaufspreis gegeben, der abgezogen werden muss, da wir hier unten mit den allowable costs rechnen. Hoffe das war irgendwie verständlich
Das macht Sinn! Vielen Dank für deinen Mühen :)