Turbomaschinen und Antriebe

at Universität Siegen

Join course
130
Discussion
Documents
Flashcards
Moin hat schonmal einer von euch ne mündliche Ergänzungsprüfung bei Herr Carolus gehabt? Wenn ja könnte derjenige bitte ein wenig darüber erzählen? Also was so dran kommt wie das ganze so aufgebaut ist und ob es sehr streng bewertet wird? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
View 2 more comments
Alles klar, dann kann ich mir die Fahrt nach Siegen sparen
Keiner der schonmal ne mündliche in Turbo hatte?
Was für Noten habt ihr in der Klausur?
Turbo ist online
View 2 more comments
Ich fand die Klausur viel zu lang. Natürlich sollte in jedem Studiengang gesiebt werden, aber ich habe das Gefühl, bei uns wird in jedem zweiten Fach gesiebt. Kein Wunder, dass so extrem viele das Studium abbrechen oder exmatrikuliert werden und die durchschnittliche Studiendauer so brutal lang ist.
geil 2. Versuch verkackt...
wie fandet ihr die Klausur?
View 3 more comments
ich denke die wenigstens haben in der Zeit alles geschafft oder ? & Teilpunkte gibt es ja auch nicht wenn nur das Endergebnis zählt oder ?
Ne das ist richtig das find ich auch ziemlich doof dass die nur aufs Endergebnis schauen
Könnt ihr euch noch an die Aufgaben der Klausur erinnern?
Wann und wo schreiben wir morgen?
10uhr, aula.
Danke :)
übung 7b: wie komme ich da auf die anlagenkennlinie?
View 3 more comments
Hab dir doch die Formel schon umgestellt und ein Foto gepostet. Da musst du dann V_punkt einsetzen. Angefangen mit 0 bis mind. 50 - dann bekommst du deine Punkte für die Kurve raus.
aso, das konnte ich vorhin irgendwie net sehen, danke dir.
No area was marked for this question
Hat jemand den Lösungsweg zu 5a?
View 11 more comments
ja
danke dir !
No area was marked for this question
Wie kommt man bei der 7 c auf den Durchmesser von 2,6 m? ich komm da immer auf 4,5...
v punkt 200/3 teilen
weiss einer wie er hier die einheiten umrechnet. er setzt ja 2000 in die schnelllaufzahl formel ein. hat es jemand evtl mit einheiten aufgeschrieben?
View 8 more comments
danke dir
jo da hab ich mich verschrieben! Da muss man eigentlich nicht groß mit Einheiten rechnen, wenn man weiß, dass Y_t =[m^2/s^2] oder [J/kg] oder [Nm/kg] ist.
No area was marked for this question
Für alle die spät dran sind, habe ich mal meine Formelsammlung hochgeladen.
was steht da?
View 2 more comments
Aufgabe 17: b4)
danke dir.
Kann mir jemand die Lösung der Aufgabe 7 d) geben?
ich hoffe du kannast es lesen.
wie bereitet ihr euch vor für Turbo?
View 6 more comments
ja hat er
danke dir
sind Diagramme auf der Formelsammlung erlaubt?
Es wurde nicht gesagt, dass sie nicht erlaubt sind. Ich habe ein paar auf meiner Formelsammlung.
auf der formelsammlung ist soweit ich weiss alles erlaubt.
ist morgen jemand evtl. am pb und lernt?
hat hierzu jemand die Lösung?
müsste so richtig sein.
weisst evtl. jemand, wieso er auf die poolpaarzahl 12 kommt?
View 2 more comments
Steht doch oben Frequenz durch Polpaarzahl also 50Hz/12=4,167s^-1=250min^-1
im text steht es nicht. erst als er es berechnet.
Zu 1b) kann das einer von euch lesen? :D
Antrieb - Pumpe - geschlossener Kreislauf - Radial verschleißfreie Übertragung von mech. Energie
Danke ? ich konnte es einfach nicht entziffern ?
auf Skript S. 77 wird die Enthalpie mit Betrag verrechnet, dadurch wird die Wellenleistung positiv. Außerdem sind es nicht kW, sondern MW.
kW müsste doch stimmen, eingesetzt sind es kJ/s und das entspricht kW, also 2132 kW
kann mir jemand evtl. verraten, wie ich den schaufelplan skizziere, kriege es einfach net hin.
View 2 more comments
Auf Seite 90 im Skript findest du ein Berechnungsbeispiel dazu. Da sind die einzelnen Schritte ziemlich deutlich dargestellt.
das rechnen ist kein problem. bei mir sind die Schritte zur Zeichnung nicht erklärt und jedesmal sieht der schaufelplan anders aus.
Ich komme hier auf 223 und nicht 253, selbst mit der Lösung die in der Übung vorgestellt wurde: Y_a=0,5*c_2^2+g*h+S*0,5*c_R^2
View 5 more comments
Stimmt hab ich mit einer anderen Aufgabe verwechselt ??‍♂️ ich komm schon ganz durcheinander ?
Du hast doch sogar die richtige Lösung gepostet! Neben dem Höhen- und Verlustterm musst du noch die spezifische Energie bzw. die Geschwindigkeit am Düsenaustritt beachten.
wie kommt man auf a) und b)?
View 2 more comments
die muss ich noch rechnen, aber wenn ich die habe kann ich die hier Mal posten.
Ich komme auf andere Zwischenergebnisse. Die leichten Abweichungen zu den Angaben in der Klausur kommen wahrscheinlich daher, dass derjenige mit gerundeten Zwischenergebnissen gerechnet hat:
wie kommt man auf 1 bar ?
View 2 more comments
wenn Fernwärme ausgekoppelt wird, kann man nur auf 100 Grad entspannen, alles da drüber müsste/könnte noch nachträglich abgekühlt werden bzw abgeführt werden. und Wasserdampf ist mit 100 Grad gerade so noch gasförmigen Zustand und kann maximal auf Umgebungsdruck entspannt werden. man kann ein Gas nicht unter den Umgebungsdruck entspannen. so wurde dann sozusagen die nutzbare Energie maximal genutzt. ist spät :) aber ich hoffe es macht noch einigermaßen Sinn ? ich finde aber auch dass man hier schon ein bisschen viel interpretieren muss.
besten Dank
Hat jemand die Lösung zur Aufgabe 11 Gegendruck-Dampfturbine oder kann mir jemand sagen welche Infos ich aus dem Skript brauche, um die Aufgabe bearbeiten zu können?
die Formeln stehen im Skript auf S.75-77 in meiner Lösung hab ich bei der b) nur mit 0,8 statt 0,85 gerechnet - deshalb weicht die lösung ab. aber der vorgang an sich sollte so stimmen.
ist morgen jemand am pb oder Hölderlin und hätte lust 2-3std zusammen zu lernen,evtl kann man sich ergänzen?
Wie komme ich darauf? Irgendwie komme ich gerade nicht drauf
die Formeln dafür stehen im Skript auf S.79 und 80
wie komme ich auf 2 Stufen ???
Mehrstufige Anordnung nennt man Reihenschaltung, und da bleibt der Volumenstrom konstant und YT teilt sich auf die Anzahl der Maschinen auf.
Was fehlt da alles in der letzten Zeile? Danke :)
da ist nur ein Beispiel für die Modell/Affinitäts Rechnung. und noch eine Info zu reihen und parallel Schaltungen. und noch ein Beispiel für Pw, die Formeln gibt es auch in der Übung wo man immer ein neues H aus den Diagrammen ziehen musste.
Was ist da abgeschnitten?
Ri=Rm/ml Rm= .... Kappa = CP/CV (Isentropen Exponent)
Wintersemester 2005-2006 - hat jemand die Aufgabe 3 gerechnet und könnte erklären, wie man auf die Wellenleistung kommt?
View 12 more comments
habe meine Lösung zu A5 SS2003 im Dokument gepostet
danke dir
Die korrekte Einheit für Schub ist kN, nicht kW.
Meine Lösung zu Aufgabe 5 (wurde in einem anderen Dokument danach gefragt)
dürfen Diagramme auf die Formelsammlung ?
mir sind keine einschränkungen bekannt außer, dass es handschriftlich und auf eine beidseitig beschriebe din a4 seite gemacht werden muss.
Hat jemand nen Lösungsweg zu A5 d)?
View 2 more comments
Was habt ihr bei der a) raus? komme da auf ein leicht anderes Ergebnis (Y_v=27,81Nm/kg)!
sry habs der Diffusor war schuld :D
Sommersemester 2003: hat jemand die lösung zur aufgabe 5, wäre sehr dankbar.
Kann mir jemand sagen, warum hier einfach der Verlustbeiwert Zeta =1 ist? Entspricht diese Bauform dem Carnot-Diffusor (Seite 51 im Skript unten beschrieben)?
Bei einem Freistrahl ist der Verlustkoeffizient = 1
der Graph ist etwas falsch, siehe Skript. da habe ich mich vertan. muss so aussehen wie auf dem Foto hier
Wintersemester 07/08: Wäre evtl jemand so net und den lösungsweg der AUFGABE 4 zu posten? danke
Ich komm da auf ein anderes Ergebnis. Könnte mal einer nachgucken ob ich einen Fehler gemacht habe? Oder ist die Lösung hier einfach Falsch ?
View 1 more comment
Ah ok die ist Unterschiedlich ??‍♂️ dachte die Dichte wäre gleich und würde sich somit rauskürzen. Notiz an mich: Aufgaben Stellung genauer lesen. ?