Elasto 9.Übung.pdf

Assignments
Uploaded by Sma . 31952 at 2017-07-09
Description:

Elasto 9.Übung

 +5
293
16
Download
müsste man hier nicht eigentlich tan(phi) nehmen oder ist der Winkel so klein dass wir direkt den Winkel nehmen?
jup der Winkel ist so klein da kann man den tangens vernachlässigen und direkt den Winkel nehmen
das wäre aber der sinus
Müssen das nicht 24 sein?
wieso nehme ich den Verdrehwinkel als negativ an ?
View 3 more comments
Hat jemand was neues dazu? Wieso negativ?
würde sagen, die Verdrehung ist im mathematisch negativen Sinne (im Uhrzeigersinn), also negativ.
Im Skript steht ja auch die Formel Mt=G*Ip*v Wenn man das in die Gleichung eingibt, kommt als Ergebnis raus phi=20*r^2/v. Stimmt das auch?
Ist das nicht auch pi/4 * r^4 für It?
Hier müsste doch nach dem Gleichzeichen ein Minus folgen oder?
View 1 more comment
Und kann es sein, dass die Aufgabe auch im Folgenden noch mehr Fehler enthält?
Und eine klammer fehlt oder eine 2 vor S2
müssten das nicht d/2 sein?
wieso wird der Teil durch die Erwärmung hier nicht nochmal eingerechnet?
warum bewegt sich Punkt B nicht auf dem Kreis? Ich denke, die Absenkung wegen der Verdrehung ist r•sin(verdrehwinkel)
Ganz allgemein: Nimmt man nicht Stäbe auf Zug an? Ich hätte jetzt die Kraft S in beiden Freikörperbildern in die entgegengesetzte Richtung angenommen. Müsste man nicht in dem hier dargestellten Fall delta_l mit einer negativen Kraft (-S) berechnen?
Wieso verwendet man hier (10r)^3 anstatt (20r)^3 und wo kommt der Faktor 8 her
F = m*g 2^3=8 l^3 = (10r)^3 l = 10r aus Aufgabenstellung!
Ah, vielen Dank!
Hallo zusammen, die Formel stammt ja bekanntlich aus dem Anhang im Skript, jedoch steht doch lautet diese jedoch für den vorliegenden Fall (3ax^2-x^3). Woher kommt das (3a)? Muss da nicht normal nur ein "a" eingestezt werdem? Vielen Dank!
Frage hat sich schon erledigt!
wie komme ich auf diese Formel
Im Skript sind diese Standardfälle auf den letzten Seiten in Tabellen verzeichnet
No area was marked for this question
Bei Aufgabe 2: Woher bekomme ich die Biegelinie von W(S)?
View 6 more comments
aber warum 3/2?
Schau dir einfach mal die Aufgabenstellung an!!!
No area was marked for this question
wo kommt di E/2*(1+v)?? in teil a
Das ist die Beziehung von Schubmodul G zu Elastizitätsmodul E! G = E / 2(1+v)
Wo kommt diese Formel her?
phi = Integral von 0 bis 2l von (M_t/G*I_p) dx
No area was marked for this question
Hi, bei Aufgabe 4: Wenn man am Ende 1) und 2) in 3) einsetzt, ist auf der rechten Seite nicht ein "+cos()" zu viel drin? Und danke für die Uploads!