Elasto 8.Übung.pdf

Assignments
Uploaded by Sma . 31952 at 2017-07-14
Description:

Elasto 8.Übung - neu hochgeladen ohne das Aufgabenblatt. Das findet man im moodle Kurs Technische Mechanik II Elastostatik SoSe 2017

 +5
275
9
Download
Wie kommt man auf diese Annahme?
wie kommt man hier auf die Grenzen? Danke vorab
View 2 more comments
Wenn man U wieder resubstituiert kommt und 0 und L als Grenzen beibehält kommt man doch auch einfach auf das richtige Ergebnis oder seh ich das falsch? Zumindest sagt das meine Rechnung ¯ \ _ (ツ) _ / ¯
Genau wenn man resubstituiert nimmt man wieder die ursprünglichen Grenzen :)
Woher kommen diese Formeln?
Seite 87 5.15 und Seite 82 5.9
Stehe gerade auf dem Schlauch.. Wie kommt man drauf ?
Alle Integriert nach S. Bei dem ersten und letzten Term einfach ein S dazu, weil 1/d und 1/3d Konstanten sind. Bei dem in der Mitte bleibt 1/d gleich, weil Konstante. Integral des Bruchs ist LN von (). Die Klammer selbst bleibt unverändert. Innere Ableitung der Klammer ist a. Also a/d *ln(). Dann jeweils Grenzen für das S einsetzten und ausklammern. Und das mal zwei, wegen Symmetrie.
Woher kommt die 8? Wieso hoch 3 und nicht hoch 4?
wende mal die Binomische Formel mit ^4 an und schreib es dir aus. Dann sollte es eigentlich klar werden. (a+b)^4=a^4+4a^3*b+6a^2*b^2+4a*b^3+b^4
Danke
Wieso ist hier t(s2)=t(s4) ?
View 1 more comment
ergibt schon Sinn, aber darf man das einfach so machen? wenn man für den Part nochmal extra eine Gleichung aufstellt, ist das ja schon ein anderer als bei s2
Ja kann man machen! Im Endergebnis ist es dasselbe. Wird in den Tutorien in der Regel immer noch direkt als gleich angenommen.
Wie kommt man auf diese Gleichung?
könnte mir vielleicht jemand erklären, warum wir hier ln(3) heraus bekommen?
1+2R/R = 3
Wie kommt man auf t(s)?
Ausgangsbreite + Anstieg der Breite über die Länge! Du hast im nächsten Bereich ja 3d als Breite. Also brauchst du die Formel um von 1d hinzu 3d zu kommen. Steigung kannst du hoffentlich selber ermitteln ;-)
ok vielen Dank :)