Technische Mechanik II / Elastostatik

at Universität Siegen

Join course
730
Next exam
AUG 17
Discussion
Documents
Flashcards
Könnte mir einer sagen , wie ich von dem einen auf den nächsten Schritt komme? Bin da gerade vermutlich etwas blind.
Wie bist du auf die Randbedingungen gekommen?
View 1 more comment
habe ich auch angenommen, weil ich keine andere Lösungmöglichkeit fand.
War statisch Bestimmt, also hätte man auch Q(0) und M(0) verwenden können.
das passt nciht von den Einheiten (Länge ist nicht gleich einer Kraft)
Ja stimmt. Aber die Bedingung war sicher gegeben, ist jedoch falsch
jap gegeben war sie auf jeden Fall
Hier fehlt die 2 auf der linken Seite (warum möchtest du 2*q(x) bestimmen ? )
View 16 more comments
Ja, 👍 Das meinte ich
also bei mir (Termin 1) ging die Last auf jeden Fall von q/2 bis q. wenn wir jetzt Mal deinen Fehler mit der 2er Multiplikation rausnehmen, könntest du für den Weg vielleicht ja doch noch Punkte bekommen? Mein Endergebnis ist ähnlich wie deine (soweit ich es noch im Kopf habe) aber halt um den Faktor 2 mich wundert gerade dass du als Balkenlänge b angegeben hast, ich hab da ein l gelesen
Habt ihr zwei biegrlinien erstellt?
View 7 more comments
In beiden Fällen steht das q plus q/b mal x ... das q ist das Rechteck und das q/b mal x ist das Dreieck
OK soweit hab ich gar nicht gedacht. war kein Standard-Fall also hab ich einfach direkt Geradengleichung aufgestellt
Nach der Verträglichkeitsbedingung war gefragt
Habe hier w2(l)=w1(l)-deltal Ihr auch?
selbe aber +delta
sicher dass die beide da waren? ich meine es war nur w1(0)=0 oder die Ableitung davon angegeben? das andere war bei w2?
Stimmt das kann gut sein. Ich dachte im Testat, dass w'(0)=0 eine Bedingung sein müsste bevor ich auf die gegebenen Möglichkeiten geschaut habe. Glaube das war tatsächlich nicht gegeben
wie fandet ihr das Testat?
warum müssen wir bei dieser Aufgabe nicht das KOS im Schwerpunkt haben so wie in Übung 7 Aufgabe 3?
ich bin ja der Meinung, das sig(z=0)=N/A und nicht sig(Z=0)=0.
View 2 more comments
warum?
jop hab jetzt auch im Skript gesehen das dadurch sich nur die Position der neutralen Phaser ändert vom Schwerpunkt weg
Kommt hier jemand auf die Lösung für Bz und Az? Hab alles andere richtig, aber da komme ich nicht auf die Lösung
View 1 more comment
Ich hoffe man kann es so lesen sonst lade ich es nochmal anders hoch
Hier noch der Rest. Das einzige was mir jetzt noch nicht klar ist ist warum in den Lösungen Bz=-Q(0) steht. Meiner Meinung nach müsste es -Q(b) sein. Dann kommt man auch auf die angegebene Lösung
hab gerade ein Brett vorm Kopf... wie komm ich vom oberen auf den unteren Schritt?
View 5 more comments
Also mit der Klammer komme ich nicht auf das richtige Ergebnis und wüsste jetzt auch nicht wie man auf die Klammer kommt
Danke dir. dann bin ich ja vllt doch nicht komplett blöd😂
müsste es nicht -Q(0) sein? und bei der Kraft B_z, ist doch qmax(l/pi)^2*cos(pi/l*l)=cos(pi)=0 oder ? Also wäre B_z=0 (was ja eig auch nicht sein kann..)
View 6 more comments
Nein du hast die resultierende vergessen
Resultierende der Streckenlast? Die bei l/2 liegt?
müsste hier nicht ein minus hin, wegen negativen Schnittufer?
bzw. das Ergebnis stimmt, aber vorher müsste stehen -C=EIw ?
Diese Bedingung können wir nehmen, weil an der Stelle eine Stütze ist (Skript S.55)?
Wieso nehme ich Bei Lager B l/2? Lager B ist bei l
View 2 more comments
Verstehe die Frage nicht, sorry :(
Also du suchst die durchbiegung aufgrund der Kraft B an der Stelle l2/
warum denn hier 6l-6l, ist doch eigentlich 3l^3 -l^3
Du hast glaub übersehen, dass es die 2. Ableitung ist
jo hab ich, danke
Was genau soll mir das sagen? Also 0/l=0 ist klar aber warum kann l nicht 0 sein?
View 3 more comments
der Daumen runter kam nicht von mir :)
Andere Erklärung. l ist konstant, um auf 0 zu kommen musst du also c1=0 setzen
wann schreiben die Maschbauer das Testat morgen?
View 6 more comments
Alles klar, danke👍🏼
danke
hier muss denke ich ^3 . Siehe oben EIw´(x)=q*(...)^3*sin(...)
Die sin(pi*x/2*L) müssen doch auch eigentlich noch dahinter oder nicht ?
ja das ist falsch
Übung 3 Aufgabe 4 Warum ist die kritische Stelle bei x=l ?
Weil dort die Querkraft F angreift
Ist das hier richtig? Es fehlt doch bei w(x) schon C1 * x
Jaa aber der Rest stimmt
Sollte so stimmen außer dass c1*x fehlt wie du schon sagtest
Kann das einer bestätigen dass das so gerechnet worden ist ? In meinen Lösungen vom letzten Jahr waren C1 und C2 nicht gleich Null (!) Ist die Randbedingung so korrekt ?
Sind auch nicht Null. Wenn Du am Ende schaust, da stehen die Lösungen der Konstanten
was /wie lernt ihr für das Testat?
müsste hier nicht ein Minus hin?
View 1 more comment
wieso ein minus? C1 hat kein minus und man klammert q0*b aus und nicht -q0*b
Okay habs jetzt auch. Hab die Klammer 3 Zeilen dadrüber nicht gesehen.
das ist falsch, kommt kein minus kann man im Skript Seite 53 nachgucken
In meinem Skript steht das aber auch so .. Kapitel: Differentialgleichung der Biegelinie. Die Ableitung von w nach x ist - phi Auch in den Tabellen im Anhang steht das so
Stehe gerade am Schlauch, wie komme ich hier auf die 1/12?
Das ist die Formel 1/12*b*h^3
Woher kommt die Mal 2 ?
Wir betrachten ja nur das Integral von 0 bis zur HÄLFTE der Breite, also müssten wir zwei mal das ganz nehmen um alles zu erfassen
Wo kommen diese beiden Werte her?
Auf Tabelle, T40
Wenn ich hier l einsetze bekomme ich (M*l^2)/EI*(-1/2+2/3-1/6), also 0 und nicht -5/6.. Was mache ich falsch?
Konnte mir die Frage selbst beantworten. Hier muss man 2l und nicht nur l für x einsetzen!
Das sind die Konstanten c3 und c4
Hallo Leute.Bitte wer kann die Losungen zur Ubung 1 hochladen?Ich habe die leider verloren. Vielen Dank im Voraus.
Ist hier hoch geladen
Darf man das Skript im Testat benutzen ?
Nein gar keine Hilfsmittel
hat jemand versucht die aufgabe ohne ausklammern zu lösen? ich komme irgendwie nicht auf das gleiche ergebnis ohne ausklammern obwohl es eigentlich klappen sollte
weiß jemand noch was letztes jahr im testat dran kam?
Das Testat vom letzten Jahr ist hier im Kurs drin
11/20
Wie kommt man auf diese Randbedingung? 😬🤔
View 1 more comment
Guck dir das mal das Lager auf der rechten Seiten, das kann ja die Querkraft nicht aufnehmen. Deshalb ist sie dort null
Klar, Dankeschön 🙂🤦🏽‍♂️
War das schon in der Aufgabenstellung gegeben?
Der Momentenverlauf war gegeben
Habe generell eine Frage zur Biegelinie: Wir verwenden nicht immer alle Randbedingungen. Wie erkenne ich welche RB ich benötige und welche eben nicht?
View 1 more comment
Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. Kannst du das vielleicht etwas präzisieren? Bei Tutorium 7 Aufgabe 3 z.B. haben wir 4 RB verwendet. Wenn ich dass so richtig verstanden habe gibt es m.M.n jedoch 8 RB, nämlich: (Diese stehen in den Lösungen) w1(0)=0 w2(3l)=0 w1"(0)=0 w2"(3l)=0 (Diese gibt es m.M.n noch aufgrund des freien Ende zwischen den beiden Teilbereichen) w2"'(0)=0 w2"'(0)=0 w1"'(l)=0 w1"'(3l)=0 Warum lasse ich die letzten vier Weg ? Oder sind das gar keine RB?
Es sind nur die vier Randbedingungen, aber dadurch, dass die Streckenlast übder den Balken nicht kontinuierlich steigt, sondern ihren Maximum bei l hat und danach wieder sinkt musst du es schneiden und dann nachher die Übergangsbedingungen anwenden....ich hoffe du verstehst was ich meine
Wie kommt man darauf?
aus den beiden Punkten die Geradengleichung bestimmen
Und wie kommt man daruf ?
aus den beiden Punkten die Geradengleichung bestimmen
wie kommt man da drauf?
Wurde gesagt was wichtig für das Testat ist? Bzw. muss man Formeln auswendig können?
View 1 more comment
und ist die kommende Übung auch noch Testat-relevant?
Bis Übung 7 ohne Aufgabe 4 ist relevant wurde unten geschrieben
wie kommt man da drauf? Müsste es nicht 11,2-40=-28,8 sein?
Weiß jemand, ob fürs Testat eine Anmeldung notwendig ist?
nein ist es nicht
muss das nicht -2h sein ?
woher kommen überhaupt die beiden (-2h) ? Ich hab alles so wie hier, nur ohne die beiden (-2h)
Ja, (-2h) ist richtig (Kettenregel)
kann jm bitte diesen Rechenschritt erklären
.
Danke dir 🙌
Lade morgen alle Übungen und Tutorien hoch
View 1 more comment
sind online
sieht sehr gut aus, danke dir
Bis zu welcher Übung sind die Themen relevant für das Testat?
Übung 7 ohne Aufgabe 4 davon
Load more