TM3 8. Übung Kinetik starrer Körper-2.pdf

Assignments
Uploaded by Sma . 31952 at 2017-12-20
Description:

8. Übung zu Kinetik starrer Körper #2. Aufgaben 1-2 von Aufgabenblatt Uebung.08.pdf von moodle.

 +6
203
17
Download
Dass ist aber noch nicht das Endergebnis oder?
Doch doch das ist das Endergebnis.
Über die r auch noch jeweils ein Punkt
nein nicht jeweils. die zweite zeile vb ist so korrekt, in der ersten hat es gefehlt.
Wie ist das anzuwenden? Wofür steht X_A?
das X_A ist sozusagen eine eventuelle vorher bestehende Distanz. In der Regel startet man aber von einem Nullpunkt aus, dann wird das ( 0 / 0 / 0 )
Wie genau kommt die Ableitung der Winkelgeschwindigkeit so zu stande?
Euler
No area was marked for this question
Ist das die Endlösung bei 2c? Wir haben die beschl des Trägers berechnet muss die der Scheibe nicht auch berechnet werden oder sind die gleich? Lg
Die Drehmatrix ist falsch oder? -sin(phi) und sin(phi) üssten doch vertauscht werden? In der Aufgabenstellung wird das rotierende System gegen den Uhrzeigersinn gedreht
View 1 more comment
wieso dreht denn phi im Uhrzeigersinn? Laut Aufgabenstellung dreht das doch gegen den Uhrzeigersinn?
positiver drehsinn= gegen den Uhrzeiger -> phi dreht gegen den Uhrzeiger (hab mich glaub verschieben)
dreht man bei den Drehmatrizen im positiven oder negativen Uhrzeigersinn?
gegen uhrzeigersinn
ok danke
Hier müsste über das r ein punkt hin, sprich die geschwindigkeit. Dazu siehe aufgabe 2 a) die Berechnung von der Beschleunigung a des punktes p im B System. Bitte bestätige das jemand
ja sehe ich auch so schau mal weiter oben da sind noch zwei Fehler
ja laut der Formel aus der Vorlesung muss an diese Position der Formel immer genau der Vekor der abgeleitet wird, sprich: hier müsste wie du schon gesagt hast eigentlich v_B hin
wie kommt man hier auf Alpha punkt?
Das ist einfach die Winkelgeschwindigkeit
Sehr viele Fehler drin besonders Winkel vertauscht
Hallo, kann mir jemand sagen Warum hier nach B abgeleitet wird und Aufgabe 1 nach r ???
View 1 more comment
in 1 war r=r(t) also zeitabhängig. Jetzt bleibt der Radius ja konstant und fällt deswegen beim ableiten, wie schon erwähnt, weg :)
Wir leiten nach jeder einzelnen Komponente ab
das müsste + sein?
ja richtig
Hi. :) Wofür steht eigentlich der Indize rechts unten vom Omega ? Ich weiß zwar, dass das "I" für Inertialsystem und "B" für B-System steht aber was ist die Bedeutung davon ?
Also im Falle des Omega beschreibt das s lediglich, dass es sich um die Winkelgeschwindigkeit der Scheibe handelt. Bei Ortvektor und seinesgleichen sind ja immer Anfang- bzw Endpunkt gemeint :)
In diesem Fall: Winkelgeschwindigkeit von System B gegenüber I
wieso kann ich nicht wie bei aufg 1 rop ableiten um vp zu erhalten ?
Soweit ich das verstanden habe, hängt das von dem Koordinatensystem ab, ob dieses Fest ist oder sich mit bewegt. Wenn es sich nicht bewegt kann man das einfach ableiten, wenn es sich bewegt muss man das dann mit der Euler-Beziehung berechnen.
Danke sehr macht Sinn
Hey, kan mir das einer grade erklären wie ich auf die Transformationsmatrix komme? LG
View 1 more comment
oder willst du wissen wie man generell darauf kommt? Dann würde ich eine Skizze machen und die Hochladen.
generell wie man drauf kommt
Hier wurde zwei mal vergessen das r mit zu "schleppen" aber es ändert nichts am Ergebnis (:
Wi e komme ich auf diese Matrix?
Das ist schwierig zu erklären in Textform^^ Du machst eigentlich genau das gleich wie bei der Geschwindigkeit. Du leitest alles einzeln ab. Aus r. * cos (phi) wird einmal r..*cos (phi) und - r. *sin(phi) * phi. . Dann der nächste Teil des Vektors nämlich (-r*sin(phi)*phi. . Erst das r alleine ableiten. Dann innere mal äußere Ableitung vom sin und zum Schluss noch das phi. alleine ableiten. Hoffe du hast es halbwegs verstanden. Das war jetzt nur für die X Zeile.