Technische Mechanik C

at Universität Siegen

Join course
420
Next exam
FEB 28
Discussion
Documents
Document type
Semester
Muss man das mit phi und omega wissen?
No area was marked for this question
Ich glaube bei 6.10 (iii) muss ein Theta_P hin: Also Trägheitstensor bezüglich P, sonst ist es ja dasselbe wie (ii)
Ja genau.
No area was marked for this question
Seite 2 oben: Eigentlich muss überall auf den Positionen neben der Diagonalen multipliziert werden, nur auf der Diagonalen werden die quadratischen Werte addiert.
Ja, das stimmt. Danke für den Hinweis
Wie weit seid ihr ungefähr so vom lernen her? Bin jetzt bei Übung 7 erst weil ich mit manchen Sachen echt lange beschäftigt war...
View 3 more comments
rechne zum 2. mal durch :D und jedes mal denke ich mir immer mehr, warum mache ich den sch***
Naja, bin jetzt bei der Übung 8, wirklich alles verstanden kann ich aber leider nicht so sagen.. Ein paar Sachen werde ich wohl auf Lücke lernen müssen^^
die Masse unter dem Bruch ist doch falsch?!
nein, die ist korrekt.
Wieso wird hier noch -l_3 gerechnet? es soll doch nur das Moment um D betrachtet werden, somit wäre der Hebelarm zu R_T doch einfach nur l
der winkel zwischen 2 Vektoren ist als cos(y)=... definiert. zudemmuss es auch heißen k *Delta l * cos(y)*l . nur so erhält man den rechtwinkligen abstand um die Momentenbilanz aufzustellen
könntest du das etwas genauer erklären oder uns zeigen was du dazu aufgeschrieben hast? Das der Winkel zwischen zwei Vektoren als Cosinus definiert ist stimme ich aber mit dir überein.
Wie kommt man auf ln(2) und den Wert für T_1/2?
würde mich auch interessieren weil die Formeln haben wir so nie gehabt
Ist denn wirklich die ü9 & ü10 klausurrelevant? Das mit r und k- System ist doch Maschinendynamik und ohne Grundkenntnisse ist das ziemlich schwer. Laut alten Klausuren kam ja sowas nie dran
View 2 more comments
davon gehe ich aus aber lies zur Sicherheit nochmal den Aushang
Finde keinen
das coxins macht gar keinen sinn...
Hallo zusammen, die Aufgabe verstehe ich grundsätzlich jedoch verstehe ich nicht die Zusammenstellung von -S nicht so ganz? kann mir das einer kurz erklären. :)
Ist einfach das obere Gleichgewicht nach S umgestellt und c1 und phi_Punkt eingesetzt
wie kommt man auf den allgemeinen partikulären Ansatz?
wieso phi punkt? müsste doch 1/2*c*phi^2 sein oder?
Wurde irgendwas zur Klausur gesagt ? Wird die Klausur ähnlich wie die Übung sein? Habt ihr irgendwelche tipps für mich? Danke :D
Abmelden ist hier wohl der beste Tipp :p
So schlimm?
Warum steht da phi Punkt von r1/r2 +1 ? was soll dieses r1/r2 aussagen und woher kommt es?
Was ist hier genau Theta D? Theta H wird ja denke das Massenträgheitsmoment von dem Hebel sein, was aber ist Theta D und warum ist beim Steiner Anteil der Abstand von Drehachse zum Punkt der Gegenkraft angenommen? Bei der Gegenkraft steht doch gar nichts von einem Massenträgheitsmoment und ich dachte eigentlich dass beim Steineranteil dann eher die Masse mal Abstand zwischen Schwerpunkt und Drehpunkt(also D) zum Quadrat genommen wird.
Was genau wurde hier gemacht? Da wurde doch einfach nur Sinus und Cosinus weg gelassen? Warum geht das?
wir betrachten kleine Winkel für phi
Wie kommt man auf diese Gleichung? woher kommt die zweite wurzel2 durch 2 und warum sollen ul und ur gleich groß sein?
sin a=45° = sqrt2/2 die Auslenkung von der einen Seite muss = der Ausrenkung der anderen sein
Warum nur in e(phi)? Ist das immer bei Keisbewegungen und einem Winkel <<1 das nur e(phi) betrachtet wird?
Kann jemand diesen Schritt erklären? Würde mich sehr freuen! :)
Einfach mit der Kettenregel ableiten.
2.ordnung wäre ja 2 fache ableitung bzw. hoch 2 ... wieso sind aber die terme für IvB in y und z richtung 0 ?
wieso kann ich nicht wie bei aufg 1 rop ableiten um vp zu erhalten ?
Soweit ich das verstanden habe, hängt das von dem Koordinatensystem ab, ob dieses Fest ist oder sich mit bewegt. Wenn es sich nicht bewegt kann man das einfach ableiten, wenn es sich bewegt muss man das dann mit der Euler-Beziehung berechnen.
Danke sehr macht Sinn
Wie kommt man auf die Lösung die hochgeladen wurde?
würde ich auch gerne wissen..
@Sma . 15243 könntest du deine Formelsammlung hochladen ? Wäre Super :) Danke
Hallo zusammen, hat jemand vielleicht die Übung 12 Aufgabe 1 gelöst und könnte sie hier hochladen.. wäre wirklich sehr nett..
nein, anonymer Würfel......
haha
Hey, kan mir das einer grade erklären wie ich auf die Transformationsmatrix komme? LG
View 1 more comment
oder willst du wissen wie man generell darauf kommt? Dann würde ich eine Skizze machen und die Hochladen.
generell wie man drauf kommt
Wieso lassen sich die beiden Terme addieren ? Bei dem ersten handelt es sich doch um eine Kraft und bei dem zweiten um einen Impuls. das passt doch von den Einheiten nicht. Kann mir das jemand erklären ?
Was habt ihr alles in eurer Formelsammlung stehen?
Vlt könnte jmd mal seine fertige hochladen
Woher kommen die Stabilitätskriterien ?
Kann mir das nochmal einer erklären? Man versucht ja alle Richtungsvektoren auf das E(R) System zu bekommen. Ist die Drehmatrix(RB) * den Richtugnsvektor Ez(B) = Ez(R)?
Hier wurde zwei mal vergessen das r mit zu "schleppen" aber es ändert nichts am Ergebnis (:
kann mir jemand erklären wie man hier drauf kommt?
statt einfach: pvorher =pnacher (Im folgenden ' für 1. Ableitung) also (M+m)*z0'=(M+m)*z' Integrieren: (M+m)*z0=(M+m)*z Und noch bisschen umformen und umstellen
View 2 more comments
Stark, schaue ich mir jetzt mal an. Danke
was mich bei deiner Rechnung verwirrt ist wo du die Gleichung (2) einsetzt.
Wi e komme ich auf diese Matrix?
Das ist schwierig zu erklären in Textform^^ Du machst eigentlich genau das gleich wie bei der Geschwindigkeit. Du leitest alles einzeln ab. Aus r. * cos (phi) wird einmal r..*cos (phi) und - r. *sin(phi) * phi. . Dann der nächste Teil des Vektors nämlich (-r*sin(phi)*phi. . Erst das r alleine ableiten. Dann innere mal äußere Ableitung vom sin und zum Schluss noch das phi. alleine ableiten. Hoffe du hast es halbwegs verstanden. Das war jetzt nur für die X Zeile.
wieso wird hier die Geschwindigkeit von dem Last genommen und nicht Vs, schließlich ist das ja die Winkelgeschwindigkeit von der Scheibe? Vielen Dank.
Wieso wird das Moment das durch m1 entsteht POSITIV angenommen. Der Sinusanteil dreht sich doch mit dem Uhrzeigersinn. wenn man von Punkt D ausgeht.
Hey. Kann es sein das hier ein /3 fehlt? Dünner Stab: ((m*l^2)/12) + ( (m*l^2)/3))
m_T*(h/2)^2 ist der Steiner-Anteil. Den berechnet man immer aus der Masse mal die Länge vom Schwerpunkt bis zum Rand des Baustücks. Deswegen müsste die Rechnung stimmen.
Du hast recht. Danke
hier fehlt das ^2 !
Hat schon jemand eine Formelsammlung fertig und könnte diese hochladen?
Warum wird die Kraft F1 hier nach oben angenommen? Die Federkraft wirkt doch der Bewegungsrichtung entgegen. Bei einer Auslenkung des Massenpunktes in positive x-Richtung müssten F1 und F2 doch nach unten zeigen und dadurch beide ein negatives Vorzeichen in der BWG bekommen, oder vertue ich mich ?
View 2 more comments
Wieso entgegengesetzt? Wenn die Masse nach oben ausgelenkt wird. Wird Feder1 gestaucht und übt eine Kraft nach unten aus und Feder2 wird gestreckt und übt eine Kraft nach unten aus. Warum meinst du falsch herum ? Die positive x-Richtung ist doch vorgegeben ?
wenn du die masse nach oben ausdenkst, sind beide Federn Druckfedern. Wenn du die Masse nach unten auslenkst, sind beide Zugfedern. Meine m*x.. falsch herum, weil ich davon ausgegangen bin, dass die natürliche Beschleunigung (Gravitation) nach unten wirkt und dementsprechend die Massenträgheit m*x.. dem entgegen nach oben.
Kann es sein das hier X und Y vertauscht wurden? Für mich würde sich bei kleinen Winkeländerungen doch eher etwas in Y Richtung bewegen als in X Richtung?
Müsste das m nicht in den Zähler? Ist ja ein Doppelbruch
Da hast du glaube einen kleinen Denkfehler drin. Trenne den Bruch einfach mal auf in: (1/m) * ((192EI*K)/(192EI+K*l^3)) Jetzt einfach Zähler mal Zähler und Nenner mal Nenner multiplizieren.
woher kommt dieser teil?
Steineranteil!
Sollte man sowas wissen???
Nein der Herr Kathol meinte das nur Dynamik abgefragt wird und nicht TM2. Wenn sowas dran kommt, ist das auch vorgegeben,
hier fehlt doch im Nenner ein F oder nicht? die Durchbiegung beidseitig eingespannter Balken ist doch F*l^3/192*E*I. Wohin verschwindet das F?
Wie kommt man auf diese Gleichung?
Würde es mir so erklären, kein Gewähr: das ist der Ansatz für eine erzwungende ungedämpfte Schwingung. mx..+cx=F(t) c ist die Federsteifigkeit des Systems (also c1+c2) und die Erregerkraft F(t) ist Federkonstante*Auslenkung
Jein, man setzt die x'e ein, und wenn du für dein x=x0+y das x0 von oben nimmst, kürzt sich der rechte Anteil weg und es bleibt nur dein c2*e(t)
das h hier ist doch in dem fall h1 oder vertue ich mich? Hoffe jemand kann mir das grade mal bestätigen.
M.E. ist es h2...
One note: Lieber Kommulitone mit dieser grandios sauberen Mitschrift aller Übungen!!!! Das ist eine klasse arbeit und ich bin dafür unheimlich dankbar! Ich hätte da zwei fragen: A.: Wie schaffst du es, dass die Mitschriften quasi in PDF größe sind? die könntest du ja quasi so ausdrucken... das kriege ich bie meiner Nutzung mit one note nicht hin. B.: könntest du mir die Datei per One Note veröffentlichen? Mich bei Facebook anschreiben ? "Alexander Zoz" Viele Grüße, Alexander
hier fehlt doch der Winkel phi oder?
View 1 more comment
ist eigentlich gar nicht so schwer, du musst ganz normal die Kräfte mit den Winkeln und den Hebelarm berechnen. zeichne dir Hilfsdreiecke und beachte dabei dass cos(45°) und sin(45°) = (sqrt2)/2 ergeben und dann alles einfach zusammenfassen
Ahh...ich glaub ich habe meinen Denkfehler gefunden! danke ;)
Kann das jemand bestätigen, dass die falsch aufgetragen wurde? wenn nicht, dann bitte ich um eine Erklärung :O
wieso falsch? hebel und rolle sind doch verbunden. schneidest du beide Körper frei, werden beim einen die Kräfte sorum angetragen und beim anderen in die entgegengesetzte richtung. :)
Load more
154 documents in this course
0
0
38
Description
Winter 2015/16
-
Summaries
0
0
13
Description
Winter 2015/16
-
Summaries
+ 2
0
46
Description
Winter 2016/17
Hesch
Exams
+ 1
0
26
Description
Summer 2016
Hesch
Exams
+ 1
0
38
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
0
20
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 2
0
45
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 1
2
41
Description
Winter 2017/18
C.Hesch
Assignments
+ 4
8
65
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
+ 1
2
24
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
0
0
27
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 3
0
69
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 3
0
44
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 5
18
116
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 1
0
38
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 1
0
33
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 1
1
49
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
+ 1
1
53
Description
Winter 2017/18
-
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 6
20
141
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 2
1
49
Description
Winter 2017/18
Kathol
Assignments
+ 5
22
151
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
+ 5
19
153
Description
Winter 2017/18
Kathol
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
0
0
68
Description
Winter 2017/18
Hesch/Kathol
Assignments
+ 1
0
81
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Assignments
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
Description
Winter 2017/18
Hesch
Lectures
0
0
63
-
-
Summaries
0
0
21
-
-
Summaries
0
0
30
-
-
Summaries
0
0
51
Description
Summer 2014
-
Exams
0
0
47
Description
Winter 2014/15
-
Exams
0
0
61
Description
Winter 2015/16
-
Exams
0
0
36
Description
Winter 2014/15
-
Exams
0
1
29
Description
Winter 2013/14
-
Exams
0
0
26
Description
Winter 2012/13
Eidel
Exams
0
0
29
Description
Winter 2013/14
Eidel
Exams
0
0
27
Description
Winter 2016/17
Eidel
Summaries
0
0
16
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
9
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
13
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
10
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
9
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
24
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
10
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
27
Winter 2016/17
Eidel
Other
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Other
0
0
21
Winter 2016/17
Eidel
Other
0
0
33
Winter 2016/17
Eidel
Other
0
0
14
Winter 2016/17
Eidel
Other
0
0
16
Winter 2016/17
Eidel
Other
0
0
8
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
14
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
15
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Eidel
Assignments
0
0
70
-
-
Assignments
+ 2
0
79
-
-
Assignments
+ 2
0
83
-
-
Assignments
+ 3
0
78
-
-
Assignments
+ 1
0
83
-
-
Assignments
+ 1
0
75
-
-
Assignments
+ 1
0
79
-
-
Assignments
+ 2
0
76
-
-
Assignments
+ 2
0
89
-
-
Assignments
Load 54 more documents
Welcome back
Register now and access all documents for free