Übung 9 Lösung.pdf

Assignments
Uploaded by uni racer 7056 at 2019-06-13
Description:

Lösung zum 9. Übungsblatt

 -1
156
7
Download
Warum heißt es hier, dass es MAXIMAL 5 Stationen sind? In dem Aufgabenteil steht, es werden 5 Stationen benötigt. Heißt es dann nicht, dass MINDESTENS 5 Stationen benötigt werden und die untere Schranke somit 5 ist, und nicht die obere?
Wenn ich das richtig verstehe beziehen sich die laut Aufgabenstellung benötigten 5 Stationen auf die optimale Lösung des Maximumgraphen (s. Aufgabenstellung). Die optimale Abstimmung des Maximumgraphen stellt für die tatsächliche Lösung die obere Schranke dar. Also in der Aufgabe obere Schranke = 5
Woher weiß ich ob meine Lösung eine optimale ist?
Meinst du 9* ?
Du musst die unterste Schranke berechnen und dann schauen ob es dieser entspricht. Wenn ja, ist die Lösung optimal.
Was genau wurde jetzt hier gemacht? Wieso hat man bei g) jetzt eine Station weniger? Bitte erkläre mir einer wie wir bei f) und g) auf die jeweilige Lösung kommen. Vielen Dank
bei f) hat man wie bei Aufg 1 die Tasks zu den Stationen berechnet. Somit sind wir zu dem Ergebnis von 4 Stationen mit den zugehörigen Tasks gekommen. In g) sollten wir begründen, ob es eine optimalere Lösung gibt, das heißt eine Lösung mit weniger Stationen. Wir haben ein Beispiel genannt, in dem man weniger Stationen benötigt und können sagen, dass f) nicht optimal ist. Schau dir die Aufg. 1 und Aufg. 2 der Übung 9 nochmal an dann wird alles ersichtlich.
Könnte mir jemand erklären, wie ich hier zur optimalen Lösung komme ?
Zunächst einmal war das bei der c garnicht gefragt also die optimale Lösung. Da steht nur etwas von unterer Schranke. Aber auch egal jetzt zu deiner Frage: Wenn du auf die Vorrangbeziehungen guckst kannst du durch hinschauen erkennen, welche task zu einer Station gehören, weil du weißt ja dass die Taktzeit nicht überschritten werden darf
Warum haben wir hier nicht die Formel verwendet, um die mind. Anzahl von Schranken zu finden? Hatte es einen bestimmten Grund?
wie kommt man hier drauf
Z ist die Menge der zuweisbaren Tasks. Du musst mit 1 beginnen, da alle anderen einen Vorgänger haben, der noch nicht bearbeitet wurde. Wenn du dann 1 abgearbeitet hast und wieder in Zeile 3 kommst, hast du eine leere Menge, weil 2 und 4 die Leerzeit von 4 überschreiten. Nachdem diese wieder auf 10 gesetzt wurde, beginnst du wieder in Zeile 3. Hier hast du dann 2 und 4 zur Verfügung, da 1 nun abgearbeitet wurde. Hier nimmst du dann 4, da dieser Task einen größeren Priowert hat. Als nächstes musst du dann 2 nehmen, da dies der einzige zuweisbare Task ist (alle Vorgänger von 2 abgearbeitet, bei den anderen Tasks nicht) Hoffe das war verständlich :)
vielen Dank, ja hab es verstanden:))
Kann mir das jemand bitte erklären?
Schau mal hier in den Kommentaren (da ist die gleiche Stelle auch markiert): https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-siegen/produktion/uebungen-tutorien/uebung-9/vorschau/514701
kann mir das vll einer erklären? hatte das recht simple in Erinnerung aber komme nicht mehr drauf...
Wäre nett, wenn uns das jemand erklären würde 😊
Ich weiß nicht warum, aber genau dieses Dokument wurde letztes Jahr bereits hochgeladen und damals schon bis in den letzten Winkel durchdiskutiert. Dort findet man auch die Antwort auf eure Frage: https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-siegen/produktion/uebungen-tutorien/uebung-9/vorschau/514701 Falls dann etwas noch nicht klar ist, stehen auch andere Dokumente "Übung 9" inklusive Kommentare zur Erklärung zur Verfügung (einfach in den Dokumentenfilter "9" eingeben).