Übung 7.pdf

Assignments
Uploaded by Löwe 1203 at 2019-05-30
Description:

Hier findet ihr die Lösungen zur 7.Übung von Produktion.

 0
140
11
Download
In der Mussterlösung wurde Spalte und Zeile der Maschinen Tabelle vertauscht, dh die Standorttabelle muss man theoretisch garnicht nach Spalten so wie hier ändern oder?
View 2 more comments
Super Danke!
Huch, anders durch im Kopf :D
Wie liest du das ab?
Die Wurzel aus (3^2 + 4^2)
Ist die Manhatten Distanz eigentlich das gleiche wie die Rechtwinklige Distanz?
Ja
Danke :)
Wie kommt man auf diese Werte?
View 7 more comments
Ja muss man auch aber dachte das man das so machen muss wie in Übung 7 in der 1. Aufgabe mit dem spalten und Zeilen Tausch und bin dann auch irgendwie auf die gleichen Werte gekommen aber weiß eben nicht ob das nur Zufall war :D
In der ersten Iteration wird immer das gleiche rauskommen, egal ob Standort- oder Materialflusstabelle getauscht wurde. In der zweiten Iteration kommt etwas Abweichendes heraus. Sollte das Zweiertauschverfahren drankommen, erspart euch das Durcheinander und tauscht ausschließlich die Standorttabelle.
Wie komme ich hier auf 146? Was mache ich bei meiner rechnung falsch ? (0x4+0x5+5x0 +4x3+0x0+2x5 +10x0+20x3+0x4 = 0+22+60= 88)
wozu rechnet man das hier? was hat das mit der lösung x3 zu tun?
Guck dir mal Übung 6 1 Aufgabe an. Das ist dasselbe nur mit den y Werten dazu.
Woher weiß ich wie oft ich das ausschreiben muss?
Ist das weil da vier summen stehen also = 4 Summanden und wenn da jetzt zwei summen stehen würde müsste man das 2 mal ausschreiben also 2 Summanden - ist das richtig so?
Nein, du musst dir immer genau anschauen, worüber jeweils summiert wird: 1. Summe über alle Maschinen i, also 2 Summanden. 2. Summe über alle Maschinen j, wobei j nicht gleich i sein darf, also 1 Summand. 3. Summe über alle Standorte k, also 2 Summanden. 4. Summe über alle Standorte m, wobei m nicht gleich k sein darf, also 1 Summand. Entlang der Summen wird multipliziert, um auf die Gesamtanzahl der Summanden zu kommen: 2⋅1⋅2⋅1=4 In den Kommentaren dieser Dokumente wurde diese Aufgabe sehr ausführlich erklärt: https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-siegen/produktion/uebungen-tutorien/produktion-uebung-7/vorschau/558416 https://www.studydrive.net/kurse/universitaet-siegen/produktion/uebungen-tutorien/uebung-7/vorschau/507151
WIe komme ich bei dem Zielfunktionswert auf die 30 und die 9?
Nur so nebenbei bemerkt, die hätte man bereits in Aufgabenteil a) einsetzen müssen, weil sie Parameter darstellen. Ansonsten ist die Zielfunktion in a) richtig. Wenn man dort alle d_ij und c_km einsetzt, erhält man für den zweiten Summanden d_12⋅c_21=10⋅3=30 und für den letzten Summanden d_21⋅c_21=3⋅3=9 (alles abgelesen aus den zwei Parametertabellen in a)).
Wie komme ich hier auf die Zielfunktionswerte?
Jede Zelle der ursprünglichen Materialflusstabelle mit jeder entsprechenden Zelle der durchgetauschten Standorttabelle multiplizieren. Beispiel Tausch 1<->2: 0*0+0*3+5*5+4*3+0*0+2*4+10*5+20*4+0*0=175
komme hier ständig auf 134
104 ist richtig. Einfach jede Zelle der Standorttabelle mit jeder entsprechenden Zelle der Materialflusstabelle multiplizieren.
Kann mir jemand sagen wie man auf die 3 kommt und was diese aussagt?:)
Du addierst die Bedarfe also dj der sortierten X Koordinaten auf bis du das erste mal die hälfte der summe aller Bedarfe erhälst. Dann wird der X Wert genommen, der die Grenze als erstes überschreitet hier die 3.👍