Was gehört denn zu den mathematischen Modellen?
Wieso trägt man hier nur den Sekundärbedarf für Kuchen in Periode eins ein?
View 1 more comment
wow danke!
warum ist der Sekundärbedarf T = 2* die Auslösung von Erzeugnis T (aus der vorherigen Tabelle) **weil aBT=2??**
Ich bin im 1. Versuch durchgefallen und habe jetzt gehört, dass der Durchschnitt nochmal gesenkt worden ist. Kann mir da jemand vielleicht genaueres zu sagen?
Was meinst du mit der Durchschnitt wurde gesenkt?
80 ist meine ich falsch,hier müssten doch eigentlich 60 stehen?
Guten Abend, war heute einer bei der letzten Vorlesung und könnte mir sagen ob noch das wichtiges zur Klausur gesagt wurde?
Er hat nichts zur Klausur gesagt.
Kommt hier nicht noch D1 rein?
Was würde passieren, wenn „Dreieck“ genau 16 wäre bzw. die Zeile 3? Würden wir dann aufhören oder weiter machen?
View 1 more comment
Ich dachte wir hören erst bei größer als 16 auf..
Entspricht so auch dem Modell aus dem Skript
Kann mir hier jemand erklären, warum man 2, statt 0 nimmt? :)
Huhu, wie viel Zeit zum Lernen sollte man für dieses Fach einplanen, um mit einer guten Note zu bestehen? Und ist es eher ein Versteh- oder Auswendiglernfach?🙂
View 2 more comments
Wenn du das Semester über immer für Übungen eigenständig alle Aufgaben rechnest und Unklarheiten nacharbeitest, reichen 7 Tage Vertiefung vor der Klausur. Wenn du quasi von 0 anfängst, kannst du auch mit 2 Wochen noch durchfallen. Ein Versteh-Fach.
Dankeschön 😊
Hi, habt ihr Tipps/Vorgehensweisen zum lernen? Ich bin irgendwie ein bisschen verzweifelt :/ Danke :)
Übungen rechnen und dann Klausuren... Vorlesungsfolien kannst du mehr oder weniger auslassen wenn du einfach nur bestehen möchtest
wie komme ich hier auf die Ci,1 , Ci,2 usw? in der Tabelle stehen ja andere daten :/
könnte man es nicht auch so verstehen, dass streusel in teigboden gehen? "Der Kuchen wird auf einem eingefetteten Blech (eine Einheit Butter) gebacken, wobei die zweifache Menge an Streusel auf dem Teigboden verteilt wird. " muss man einfach genau lesen in solchen fällen?
View 1 more comment
also nicht in den teigboden, sondern im sinne des gozintographen in den bestandteil teigboden. für mich war es im ersten moment nicht ganz klar, ob das verteilen der streusel auf den teigboden in den bestandteil teigboden übergeht oder zum endprodukt. aber ja, ich hab wohl zu viel darüber nachgedacht.
Ah, das meinst du. Glaube, das wurde sogar in meiner Übung damals angesprochen, weil da auch jemand verwirrt war, wie er es verbinden muss 😅
Ist 1) richtig und 2),3),4) falsch?
Würde ich auch sagen🤔
Dann wäre die Lösung optimal, wenn sie der oberen Schranke entsprechen würde, oder?
1 a) stimmt das so?
Ein Fehler : 2,4 ist nicht indirekt und muss deswegen auch in den Graphen
Hat jmd die Lösung für diese Aufgabe :) ?
Hat jmd SS19 Lösung ?
Hallo Zusammen, ich war leider nicht in den Übungen und Vorlesungen und wollte gerne wissen, welche mathematischen Vorkenntnisse hilfreich wären, Sie durchzunehmen, bevor man mit der Nacharbeitung anfängt. Es scheint mir so, dass es im Vergleich zu anderen BWL Klausuren, sehr mathe lastig ist. Vielen Dank für euer Feedback.
das schwierigste ist Gleichungen nach Variable auflösen oder Gleichungen gleichsetzen, Produktion ist nicht mathelastig
Ist die Anzahl der Kombinationsmöglichkeiten beim Drop und Add Heuristik Verfahren einfach die Summe der Anzahl der Standorte also zB bei drei Standorten 3+2+1?
Verstehe ich die Aufgabe falsch oder könnte man das Endprodukt nur aus Grundstoff 3 herstellen? 3 hat die geringsten Kosten und erfüllt die Bedingung bezüglich des Wasser und Zuckergehaltes.
Hat jemand eine Idee, wie man hier vorgehen könnte?:/
Hier müsste doch hin: 1*X1,1 + 2*X2,1.... 1*X1,2 + 2*X2,2..... oder?
No area was marked for this question
Was steht bei 5 b) ?
Wenn dort jetzt statt x11 =4, x11=6 stehen würde, und ich für mein m=5 gewählt habe, wäre eine Nebenbedingung ja verletzt. Aber theoretisch könnte ich für m doch einsetzen was ich möchte oder ?
Bis auf x12 und x22 (es gibt ja nur einen Kunden) wäre die Lösung zulässig oder?
Würde a) wie folgt aussehen: 5 8 – 5 7 – 5 7 – 5 und b) x x – x x ?
Habe es auf die Schnelle so gemacht
Hab es genauso👍
Hey👋🏻 Ich habe eine Frage zu den direkten und indirekten Vorrangsbeziehungen: ist eine Beziehung auch dann indirekt wenn beispielsweise (1,4 ) nur über 2 Weitere Tasks Also zB (1,2 )(2,3 )und (3,4)erreicht werden könnte? Oder gilt dies nur bei nur einer weiteren Task: (1,2) (2,4)
Warum steigt die mittlere Durchlaufzeit mit der Auslastung? Die Durchlaufzeit pro Stück bleibt doch, unabhängig von der Auslastung, gleich.. Die Bearbeitungszeit eines Produkts sinkt doch nicht, nur weil mehr Produkte produziert werden ? :o
Wie genau komme ich auf diese Gleichung?
Ich würde auch wissen
Man muss an der Stelle die Bedarfe der einzelnen Perioden zusammenrechnen. Also nicht Q1=20, sondern Q1=40 (10+10+20)
Ja, aber da ja die Periode 3 nicht mit rein gerechnet wird rechnet man nur Q1= 10+10= 20
auch wenn ich einen lagerbestand von 0 habe, zahle ich rüstmaßnahmen? weil während der periode der lagerbestand größer als 0 war? ist das der lagerbestand am ende der periode?
In der Realität wird eine Maschine nachher immer noch abgerüstet. Vielleicht wurde das hier in die Rechnung mit einbezogen.
Kann mir jemand den Unterschied/ Zusammenhang zwischen dem Klassischen Losgrößen Modell und dem vereinfachten Modell der Losgrößenplanung erklären?😬:)
Welcher war nochmal der vereinfachte Modell?
Hallo:) Hat jemand von euch einen guten Merksatz für die späteste Anfangs- und Endzeit (Übung 12)? Ich weiß, dass es eigentlich ziemlich logisch und intuitiv ist, aber gerade komme ich absolut nicht mehr darauf.
kann mir jemand die Vorrangbeziehungen genauer erklären? ich verstehe nicht wie 1,5 direkt sein kann obwohl 1 und 5 nicht in jedem VR direkt nebeneinander stehen sondern andere zahlen zwischen sind
Wie kommt man auf Xs=10 und Ys=4?
Zur Übung 12 Diese Woche. Wofür stehen die Variablen U, X, C, f, k und j?
Woher weiß ich beim Modellieren, dass wenn ich das Modell verändern muss, wann ich am Ende noch mit Alquantor schreiben muss oder eben nicht? Würde mich über eine Antwort freuen und besten Dank im Voraus!
Wenn in der Gleichung Zahlen mit Index vorkommen, müssen die alle durch ein Summenzeichen oder einen Alquantor definiert werden. Du musst dir also für jede Indexvariable(sagt man das so?) überlegen ob ein Summenzeichen oder ein Alquantor richtig ist.
wieso kann an hier nicht mit der 5 weitermachen obwohl die leerzeit von 5 in die leerzeit von 4 passt wie in der Tabelle
wir berücksichtigen doch auch die klassische Losgröße oder nicht? Also ich würde anstatt Anfangslagerbestand.. klassische Losgröße hinschreiben.... kann das jmd bestätigen?
Die Lösung im Dokument ist richtig. Das Modell der klassischen Losgröße ist ein anderes als das Modell der Losgrößenplanung. In letzterem taucht nirgendwo (ds/Q)+(Ql/2) auf, daher kann die klassische Losgröße nicht Bestandteil der Losgrößenplanung sein. Der Anfangslagerbestand L_t-1 kommt hingegen in der ersten Nebenbedingung (=Lagerbilanzgleichung) vor.
Im Skript verstehe ich das aber so, dass das Modell der klassischen Losgröße einfach eine weitere Vereinfahung und Lösungsmöglichkeit des Modells der Losgrößenplanung ist. ( so wie beispielsweise auch das Silver meal und groff Verfahren.) Stimmt das?😬
Wird dies in der Lagerbilsnzgleichung berücksichtigt?:)
Wieso kann Task 3 in Station 1, es muss doch erst Task 2 erledigt werden?
View 1 more comment
Es sind aber nicht alle Nebenbedingungen erfüllt, die Lösung ist falsch.
Nebenbedingung 4 ist nicht erfüllt.
wenn ich tasks der stationen zuordne, wie achte ich da auf die vorrangbeziehung? müssen die tasks mit vorrangbeziehungen in eine station?
Ein Task darf erst zugewiesen werden, wenn alle seine Vorgänger zugewiesen worden sind. Also nicht zwangsweise in die selbe Station.
also kann die zuordnung der tasks auch so aussehen: 1 0 0 0 1 0 1 0 0 0 1 0 nebenbedingungen hier auch erfüllt. also spricht nichts dagegen, richtig? die musterlösung in den übungen ist nämlich immer: 1 0 0 1 0 0 1 0 0 0 1 0
irgendeine vorgehensweise, wie man sowas schnell im kopf ausrechnet? oder doch lieber schriftlich dividieren? nimmt der überhaupt solche zahlen in die klausur?
Hat hier jemand zufällig Infos zu nem Crashkurs für dieses Semester ? hab dazu noch nichts gefunden und würde gerne teilnehmen. Danke schonmal im Voraus :)
Eine Frage ( unabhängig von dieser Aufgabenstellung) : ist das j bei zj unnötig wenn man die Zielfunktion durch Summe Fj*zj erweitert? Die Strafkosten sind ja für jede Einheit gleich, dann hätte doch theoretisch auch nur* z gereicht oder?
Kann das jemand mal überprüfen? Hier nach müsste Zj ja immer, ohne Bedingung anfallen, Oder?
View 8 more comments
Das wäre überflüssig. Es kommt ja nicht darauf an, ob der Bedarf gedeckt wird oder nicht, sondern in welcher Höhe er nicht gedeckt ist.
Muss in der Zielfunktion + Summe Nj * zj stehen oder kann man das Summen Zeichen weglassen, weil davor ja auch bereits eins vor cij * xij steht? Und wofür ist der zweite Allquantor den Anastasia ergänzt hat( Nj aus N0)?
Y1= 1 , Y2=2 , Y3= 1/2 wurde hier gewählt ? aber dann kann die Lösung doch nicht richtig sein ? weil Y element von 0 oder 1 sein muss oder ?
gute frage würde mich auch interessieren .
ich hätte auch Y3= 0 und somit nur 2 stationen geöffnet. die taskzeiten passen ja in 2 stationen mit taktzeiten von 7.
No area was marked for this question
Wie berechnet man den Prognosefehler bzw den mittleren Prognosefehler bei der exponentiellen Glättung?
No area was marked for this question
Was ist das für ein Zeichen bei der a) in der Tabelle links oben?
Wieso wird hier nur eine Vorangbeziehung, (3,4) mit Zahlen gefüllt?
hier würde gezeigt dass die Nebenbedingung nicht erfühlt
Load more