Planspiel zur operativen Planung

at Universität Siegen

Join course
82
Discussion
Documents
Flashcards
gibt es irgendwo die Unterlagen online? bzw. kann man das bestehen,wenn man jetzt anfängt zu lernen?
View 5 more comments
ich weiß jetzt nicht genau was er alles damit meint aber er hat aufjedenfal gesagt dass die Klausur in diesem Semester im vergleich zu den vorherigen anders wird und man die gut besteht wenn man in der uebung teilgenommen hat oder bzw muss man dann nicht noch viel lernen
okay was genau wurde in der übung denn behandelt ? gibt das da unterlagen, mit denen man sich das jetzt noch selber beibringen kann wenn man nicht da gewesen ist ?
Hi, wie läuft das in der VL immer ab? Wie im ersten Semester dieses Planspiel oder ist das eher eine ganz normale VL?
View 1 more comment
vielen Dank :)
Es gibt keine Vorlesung. Es gibt nur eine Übung
Hi zusammen :) Leider konnte ich am Donnerstag aufgrund eines wichtigen Termins nicht anwesend sein. Wäre jemand so lieb und könnte mir sagen wo ich alle Unterlagen finde? :) Vielen Dank schon mal!!
View 2 more comments
Was ist denn das Passwort ☺️?
Macht das wieder der Kai eig ?
Wann ist denn immer die Vorlesung
stimmt der erste Termin in unisono oder fängt Planspiel zu operativen Planung auch erst nächste Woche an?
Hallo, ich möchte gerne diesen Kurs im kommenden WiSe belegen, jedoch habe ich um dieselbe Uhrzeit auch einen anderen Fach. Kann mir jemand sagen, ob bei der Veranstaltung Livestreams gemacht werden ?
View 2 more comments
Gerne. Ach, das ist in diesem Fach tatsächlich eher locker. Ich würde sogar behaupten, dass man sich innerhalb von 1-2 Wochen alles selbst beibringen kann ohne dass man in einer einzigen Veranstaltung war.
Besten Dank dir !
Die Punkte wurden verbucht :)
wow hab doch bestanden
Und wie fandet ihr die Aufgabe? Meine Lösungen Aufgabe 1: - 674.000, daher nicht produzieren Aufgabe 2: a) 10 B) 25
View 19 more comments
Im letzten Semester war am 27. Februar die Klausur und am 11. März gab es die Ergebnisse, hat also grad mal zwei Wochen gedauert.
Habe eine E-Mail geschrieben, die Ergebnisse sollen vorraussichtlich morgen dem Prüfungsamt übergeben werden
Möchte jemand vergleichen? Meine Ergebnisse wären: Bedarf: 22 Deckung: 42
View 31 more comments
Marco könntest du, falls du noch eben Zeit hast kurz erklären, wie die einzelnen Zahlen zustande kommen ?
Oh zu spät... Kam ja zum Glück nicht dran :)
Eine Frage, wie rechnet man hier ?
View 7 more comments
Bei der Auslastung des 2. Produktes bei M11-4 liegt ebenfalls ein Fehler vor. Die Auslastung lautet 97,9 %. Die Rechnung lautet folgendermaßen: Wie haben eine Nachfrage für Produkt 1 12.000 Stk. Produzieren 125 auf M11-2 , 6000 auf M11-3 und es bleibt eine Restnachfrage i.H.v 5875, dass entspricht dann bei einer Kapazität von 6000 ungefähr 97,9 % . Kann das Jemand bestätigen?
Wir produzieren aber auf M11-2 750 6000*0,125=750 6000 auf M11-3 5250 auf M11-4 5250/6000= 87,5%
Hallo, wurden bezüglich der Klausur Eingrenzungen gegeben? Also kann man damit rechnen, dass DEAN_Modell oder Finanzplan drankommen?
View 4 more comments
Niemand ? 🤔
Ja ist korrekt so, SS18 stimmt auch
Hat er mal gesagt, ob man die für die Aufgabe irrelevanten Posten (also =0) ganz weglassen kann?
Ja, kannst du weglassen. Die geben keine Punkte.
16/6 sind doch 2,666666? Wie kommst du auf die 3,...?
View 1 more comment
Okay danke dir?
Kann es sein, dass die Ergebnisse in der Tabelle nicht richtig sind? Für die zweite Periode lautet die Formel: (1-03)*150+0,3*153=150,9 = 151
Hier unten müsste doch 12,5 stehen und das dann immer kumuliert mit 12,5 bis 100 oder nicht? Im jetzigen Skript steht unter der X-Achse ''kumulierter Anteil der Position an der Gesamtzahl'' und weil wir 8 Positionen haben -> 100/8=12,5
Hi, bin ich richtig informiert, dass man die Klausur unendlich oft schreiben kann?
Jep, wie bei jeder anderen SL.
Muss hier nicht 3500 rauskommen? sprich 150000-100000/2 und das dann mal 0.05 ?
Ja, vollkommen richtig, das hat der Kai mir auch als Korrektur zu dieser Lösung angemerkt!
Ist die Amortisation für M13 demnach 120000-30000/2 * 0,05 = 2250 ?
Warum ist auf der Seite des Lehrstuhls nichts zur 5. Periode hochgeladen? Wurde diese auch in der Vorlesung nicht behandelt?
View 11 more comments
Du musst nur einmal die Steuern abziehen, ansonsten sind alles positive Zahlen. Die eine Seite spiegelt ja die Deckung des Finanzbedarfs wieder, also das was du an Geld zur Verfügung hast Die andere Seite den Finanzbedarf, also das was du an Geld benötigst Die Deckung ziehst du dann zum Schluss vom Bedarf ab und siehst, ob du einen Überschuss hast oder zusätzlicher Finanzbedarf besteht.
Danke! In der Klausur wo ich geguckt Hab, waren sie sich nicht ganz einig
Wieso und wann muss man das berechnen? Ich dachte das muss man nur, wenn man auch Zinsen zahlt?
Wurde hier schon einmal gefragt, wenn ich das richtig verstanden habe musst du die Amortisation hier nicht berechnen
Hab ich nicht gesehen, aber vielen Dank!
und hier wäre das dann doch 5000*40+40000= 240000 oder nicht? die 300000 sind ja wahrscheinlich von 5000*60+0 Kann man sich dann aussuchen welche Maschine man nimmt ?
View 2 more comments
ah ok danke, jetzt hab ich es auch verstanden :)
man könnte ja auch die fremdbezogene Maschine nehmen da hat man 5000ME * 60€/ME + 0 fixkosten = 300 000
Kann mir jemand diesen Graphen erklären? Mir ist nicht klar wie ich hier die Geraden zu zeichnen habe..
also der break even point wird durch die ausgerechnete menge auf der x achse angegeben, aber was gibt mir den punkt auf der y achse?
Die Break-Even-Menge multipliziert mit den Stückkosten + den Fixkosten. Für Maschine 12 (blaue Linie) also: 1.575 * 145 € + 63.750 € = 292.125 €.
Hey Jan, habe eine Frage: Warum produzierst du hier nicht die Restnachftrage von B in Höhe von 200? Somit könnte man 180 von A bei 22.1 noch dazu nehmen, und somit hat man geringere Kosten i.H.v 26350 € .
Hey jan, habe eine Frage bezüglich der Restkapazität. Müsste hier nicht 5 Prozent stehen , da wir bereits eine 20 % Auslastung wegen A hatten? Restkapazität 80% - 75 % von B bleibt eine Restkapazität von 5 %. Oder irre ich mich ?
Ja, das ist vollkommen richtig, danke für den Hinweis! Hier habe ich mich verrechnet, 5% Restkapazität sind richtig, diesen Wert erhält man auch, wenn man (640-600)/800 = 40/800 = 0,05=5% rechnet.
Guten Abend, ich habe eine Frage bezüglich der Prüfung. Wird dieses Jahr etwas ausgeschlossen, wurde dies Bezüglich in der Übung was gesagt? Vielen dank im voraus
View 1 more comment
er hatte letztes semester explizit erwähnt, was ausfallen wird. Dies bezüglich war meine Frage, ob er wieder etwas erwähnt hat
Habe ich ja geschrieben, alles auf der Website ist prüfungsrelevant 😄
Wie lernt ihr für die klausur ?
View 1 more comment
Aber glaubst du es macht Sinn alle Protokolle auszurechnen? Weil ich mir generell die Rechnungen allgemein ansehen werde und nicht das Planspiel an sich :)
Die Protokolle sind vollkommen egal. Es geht um die Aufgabenstellungen, die wir bearbeitet haben
Hey, kann mir jemand bitte das Passwort für die Folien geben? Ich hab es leider nicht in die Vorlesung geschafft
View 4 more comments
Danke dir! Kurze Frage: lohnt sich der Besuch der Veranstaltung oder reicht es eigentlich auch aus die Rechnungen aus dem Skript zu lernen (manches hat man ja vorher schon gelernt) und damit die Klausur zur bestehen?
Kein Problem. Och "lohnen" ist natürlich immer ein bisschen subjektiv. Ich fand die Veranstaltung eigentlich ganz gut gemacht und der Kai ist auch ein echter netter Kerl und erklärt ganz gut und geht auch auf Fragen ein. Zum Bestehen der Klausur ist der Besuch der Veranstaltung sicherlich nicht nötig.
Findet die Veranstaltung morgen statt? :) Bei Freunden steht in unisono dass es morgen ausfällt, bei mir nicht ??
also bei mir steht, dass das morgen ganz normal stattfindet
bei mir auch, daher gehe davon aus dass es stattfindet
Also das ist nicht mit dem Unternehmensplanspiel zu vergleichen? Es gibt am Ende eine Klausur aber keine wöchentlich abzugebende Arbeit?
Das ist korrekt.
Ist dieser Kurs mit Anwesenheitspflicht? kann die ersten 2 Wochen nicht teilnehmen weil ich arbeiten muss.
View 3 more comments
Super vielen dank für deine Antwort
Kein einziges Mal da gewesen, knapp 5 Stunden gelernt und bestanden. Also keine Sorge :)
Gibt es hier etwa keinen 2. Pt?
Nein
Ergebnisse sind da
Weiß jemand zufällig wie lange die Korrektur dauern kann? :)
Frage bezüglich der Klausur: Hat man mit 12,5 Punkten (50% von 25) bestanden?
Ja.
Hey, hat jemand SoSe 13 1.PT gemacht und möchte die Ergebnisse vergleichen? :) Ich bin mir noch etwas unsicher beim indirekten Finanzplan..
View 7 more comments
Ich habe es so gemacht Inv in AV: 12 Ford: 10 kuzfr. Verb: 14 Gewinnaussch.: 36 In der Aufgabenstellung stand was, dass immer in der nächsten Periode ausgeschüttet wird. Zählen die flüssigen Mittel unter Vorräte? Dann fehlt das wohl noch bei mir
Es fehlen auch noch die Tilgung langf. Verbindlichkeiten in Höhe von 4- da die rückstelleungen langfristige Verbindlichkeiten sind
Ich dachte Dean-Modell sei klausurrelevant?
Ja, ist es auch, ich habe mich da vertan, sorry.
Ist der Bestand der Forderungen hier nicht gesunken?
View 13 more comments
@KingJames im SS18 waren es 15/25pkt,
Man bekommt sicherlich auch Teilpunkte, wenn man einige Positionen richtig erfasst hat :)
No area was marked for this question
ist die ABC Analyse klausurrelevant ?
Nein.
ok danke für die schnelle antwort!
Gibt es hier jemanden, der sich beim Finanzplan zu 100% sicher ist und das generell erklären kann, was wann gemacht werden muss?
Finanzbedarf: Alles, was den Cash Flow reduziert bzw. Cash benötigt. Deckung des Finanzbedarfs: Alles, was den Cash Flow erhöht bzw. Cash freisetzt.
Ist hier sicher danach gefragt und nicht nach E=U-K=0 usw.?
View 2 more comments
Also meinst du, dass an der Stelle beides richtig wäre?
Ja.
Jemand eine Idee wie man die Aufgabe berechnet ? kam schon mehrmals in dm Stil vor
No area was marked for this question
hat jemand hierfür Ergebnisse?
View 3 more comments
müsste das optimale Investitionsbudget in der 3. Zeile nicht 10000 sein? (30000-20000=10000)
Ich nehme an Du meinst mit der "3. Zeile" Investition C. Nein, Investition C hat die höchste interne Verzinsung, gerade dieses Projekt sollten wir natürlich vollständig realisieren, gerade weil es am meisten "Profit" abwirft.
Kann mir die Aufgabe jemand erklären?
View 1 more comment
Vielen Dank! Und woran sieht man, wie viel mein optimales Budget ist ? Also wieso nehme ich von der C dann nur 1000? Wie rechne ich das aus? Nimmt man bei A und B, weil der Sollzins kleiner als der internen Verzinsung ist, den Kapitalbedarf? Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, wie bei C, nimmt man dann einfach den Höchstbetrag ?
Gerne. Ja genau. Also die Inv.-Objekte A und B kannst Du vollständig realisieren, weil die Inv.-Summe von A und B insgesamt 3.000 € + 1.000 € = 4.000 € beträgt. Davon sind 3.000 € (A) mit 6% intern verzinst und die 1.000 € (B) mit 5,5% intern verzinst. Dem gegenüber stehen nun die Finanzierungsmittel 1 und 2 (insgesamt 5.000 €), davon sind 2.000 € (1) mit 3% verzinst und 3.000 € (2) mit 4% verzinst. Daraus wird ja ersichtlich, dass die Inv.-Objekte eine höhere Verzinsung aufweisen (5,5% > 4%). Da Du ja aber "nur" 4.000 € für Objekte A und B brauchst, hättest Du noch 1.000 € Finanzierungsmittel zum Zins von 4% "übrig", diese kannst Du nun für Objekt C verwenden. Allerdings eben nur genau diese 1.000 € die noch für 4% zu haben sind, denn wenn Du noch weitere Finanzierungsmittel aufnehmen wollen würdest, müsstest Du dafür 6% Zinsen zahlen und das würde sich bei der internen Verzinsung von Objekt C von 4,5% natürlich nicht rentieren. Deswegen realisierst Du nur 1.000 € davon. Dann rechnest Du alle Deine realisierten Investitionen zusammen und erhälst somit Deinen optimalen Kapitalbedarf: + 3.000 € Objekt A + 1.000 € Objekt B + 1.000 € Objekt C ------------------------- + 5.000 € optimaler Kapitalbedarf
ich versteh es auch nicht, was wurde hier gemacht? jemand eine Idee?
Ich kopiere einfach mal meine Antwort an den anderen Fragesteller hier rein, vielleicht hilft Dir das ja schon. Wenn das immer noch nicht hilft, kommentiere einfach noch mal ;). Als kurze Info sei hier noch mal die Unterlage PSP 3.4 und PSP 3.5 empfohlen, da wird das Dean-Modell recht ausführlich erklärt. Nun zu dieser Aufgabe speziell: In der Aufgabenstellung haben wir eine Reihe von Finanzierungsmitteln gegeben (1-3) sowie eine Reihe von potenziellen Investitionsobjekten. Nun sollen wir entscheiden, welche Objekte wir realisieren wollen. Und das macht man genau daran fest, wieviele Objekte wir uns "leisten" können und zwar nur solange, wie der Sollzins der Finanzierungsmittel UNTER der internen Verzinsung des Objektes liegt. Das erscheint intuitiv: wenn wir uns einen Kredit nehmen, der Zinsen in Höhe von 10% hat und wir damit ein Objekt finanzieren, das lediglich 8% abwirft, machen wir ja einen Verlust von 2%. Deswegen würden wir ein solches Objekt NICHT realisieren, wenn wir nur einen Kredit mit 10% Sollzinsnen hätten. Die Grafik unter der Aufgabe verdeutlicht das auch etwas.
Wieso wurde denn das Dean-Modell nicht behandelt? Auf der Website ist Material dazu hochgeladen ..
Das Dean-Modell wure behandelt, ich war allerdings offenbar in genau dieser Veranstaltung nicht anwesend und hatte deswegen fälschlicherweise angenommen, es sei dieses Semester nicht relevant. Mein Fehler, sorry.
Wenn wir also nur von Folie 1-29 lernen sollen, dann könnten doch nur 2-3 Themen drankommen oder ? Oder müssen wir trotzdem alle Altklausuren gerechnet haben ?
Jein, vorsicht, das muss man etwas genauer erläutern: ALLE (!) Dokumente auf der Seite des Lehrstuhls sind relevant (siehe Bild). ALLERDINGS sind die Themen auf den Seiten 29ff. des Dokumentes "folien.pdf" nicht relevant. Ich würde mich tatsächlich eher an den Altklausuren orientieren. Das einzige Thema was mir spontan einfällt, welches bei Altklausuren schon öfter vorkam, dieses Semester aber NICHT relevant ist, ist die ABC-Analyse, alles andere praktisch schon. Das nur so als Hinweis ;).
Wie kommt man auf die Zahlen?
View 1 more comment
Danke! Stehe aber gerade komplett auf dem Schlauch :D Woher entnimmt man denn den Wert 3000€, also die verfügbaren Maschinenstunden?
Die 3.000 Stunden (nicht €) sind der Aufgabenstellung zu entnehmen, siehe Bild:
Wie kommt man auf die Zahl?
Diese Zahl berechnet sich, indem man die Anschaffungskosten von Maschine M22 durch 2 dividiert und mit dem Zinssatz multipliziert, sprich: (2.500.000 € / 2) * 9% = 112.500 €.
Hat jemand eine Lösung für WS13/14 1.PT ?
View 4 more comments
Ahja okay. Ich würde hier einfach mal behaupten, dass meine Methode Deiner vorzuziehen ist, weil bei meiner Methode die gesamten variablen Kosten niedriger sind (32.929.275,00 € gegenüber Deinen 33.055.443 €). Aber vielleicht hat ja noch jemand anders diese Klausur gerechnet und könnte seine Ergebnisse dazu posten =).
Ah, jetzt verstehe ich erst, was du gemacht hast. Da bin ich gar nicht drauf gekommen, aber hast du natürlich recht :)
Wieso rechnest du hier mit 180€ und nicht mit den 185€ für M32? Die zwei M31 sind doch schon belegt mit jeweils P1 (7,5k+7,5k = 15k) und das P2 kommt dann doch auf M32.
View 3 more comments
Ich glaube, du hast dich da verrechnet. Wenn man P2 auf M31 fertigt, sind das 2.160.000 und P1 auf M32 2.520.000. Im Ergebnis also 4.680.000. Schlussfolgerung bleibt natürlich die gleiche.
@Anonymer Brief: ja, vollkommen richtig, danke für den Hinweis, bin tatsächlich etwas mit den Zellen durcheinander gekommen. Deine Ergebnisse sind richtig!
Ist das dieses Semester überhaupt klausurrelevant? Ist das nicht nach Seite 29
Ja, das ist definitv relevant, das wurde in der Periode 4 behandelt, siehe hierzu auch die Dokumente PSP 4.6 und PSP 4.7.
Danke dir ?
Load more