Übungsblatt12_Lösungen_REUP_Physik_24.07.17.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2017-09-04
Description:

Reupload von Übung 12 - dieses mal komplett :)

 0
64
2
Download
wher genau stammt diese erkenntnis?
Ich frage mich auch warum man an der Stelle bereits weiss , dass w0 > gamma/2 ist. Sollte man das nicht erst am Ende bestimmen können? Wenn das der Fall ist kann man nämlich von einer geschwächten Dämpfung ausgehen (siehe das Diagramm in der Aufgabe 2.
Ok ich glaube ich hab es raus. Man kann an der Stelle noch garnicht feststellen ob es eine starke oder schwache Dämpfung ist. Das wurde hier ja auch noch garnicht bestimmt. Man kann nur unterscheiden zwischen harmonischer oder gedämpfter Schwingung und das kann man schon durch die Aufgabenstellen ersehen -> weil eben eine Dämpfung erfolgt durch die Verminderung der Amplitude um 50%. Heisst man soll nur erkennen, dass es eine gedämpfte Schwingung ist um die richtige DGL anzuwenden bzw aufzustellen. Ob es dann eine starke oder schwache Dämpfung ist kann man erst berechnen wenn man b bestimmt hat. Mir hat die folgende Formel auch die Augen geöffnet: 2Dw = b / m <=> D = b / 2mw gamma = b / m = 2Dw gamme / 2 ist dann der Wert der mit w verglichen wird um zu bestimmen ob es eine schwache oder starke Schwächung ist (siehe das Diagramm). PS: Es ist auch verwirrend, dass in der Aufgabenstellung "Schätzen sie..." geschrieben wurde, es wird nämlich analytisch der exakte Wert berechnet und nichts abgeschätzt :D
Hier muss Pi^2 stehen - habe es genau so aus der Übung mitgeschrieben, dann gerade aber nochmal nachgerechnet und es muss definitiv ^2 sein.
korrekt! wurde einfach vergessen...