Klausur 2 - Lösung.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2016-08-26
 +1
204
10
Download
was ist das?
Eines der Entwurfsmuster: Schablonenmethode oder auch Template Method. Im Skript auf Power Point Nr. 6 auf Seite 112.
Schablonenmethode
Wie geht man vor, um den Wert hier zu erhalten?
f8 (f9 2) 3 5 = (f9 2) 3 + (f9 2) 5; Einmal wird Argument x auf (f9 2) angewandt und ein anderes mal Argument y. Die Ergebnisse werden dann addiert und es kommt 16 raus.
vielen Dank :)
wieso haben wir 3 int da?
müssten doch eig 2 sein, da die beiden variablen int sind und das ergebnis int ist also: int -> int
Erst wird die eine Variable auf die Funktion angewandt und dann die Andere, also einmal int -> int und dann nochmal -> int. int -> int -> int stimmt also.
No area was marked for this question
warum steht hier int -> int -> int? Also warum stehe hier 3 Pfeile? 1. für x, 2. für y und 3te für Ergebnis?
Falls du Aufgabe 8 a) meinst, dort ist doch das letzte int gestrichen?
meine aufgabe 5
kann man hier < Student > weglassen? eig ja schon da man nach dem gleich zeichen durch studi.iterator (); ja den iterator als Klasse Student deklariert oder?
Nein kann man nicht weglassen, habs getestet. Der iterator würde 'objects' durchgehen und nicht Students... deshalb muss man ihm wohl zeigen was er navigieren soll
Kann mir jemand das erklären bzw. sagen, wo da ein Fehler steckt?
Student stud = (Student) o;
warum kommt hier [4] raus? Kann mir das jemand erklären? Und dann am besten noch die Funktion 6 auch erklären? -> es wird ja solange wiederholt bis x=0 ist. Also nach dem ersten mal, d.h. bei f6(1,3): 3*1=3 und dann muss ja noch 1 draufgerechnet werden da bei x=0 -> = 1 ist. Also =4 aber muss jetzt noch y mal 4 gerechnet werden? Oder fallt das y in den Klammern einfach weg? Und warum fällt es weg?
View 3 more comments
Vielen Dank :)
warum wird aber bei f4 (3,4) genommen und bei f3 nur (4)? Das Ergebnis bei f4 ist mir klar aber bei f3 muss man doch auch (3,4) nehmen und dann die beiden ergebnisse zusammensetzen oder nicht? Also -> 4 und [3,4] zusammensetzen oder verstehe ich den aufruf falsch?
Kann mir jemand erklären, wie man bei f4 genau vorgeht?
f4 (x::r) = f4 [1.Wert, Restwerte], wenn man nun [1] hat, sieht man dass man kein Rest hat, und es dementsprechend [] ist. Das Ergebnis ist der Rest, hier ist es [leer]. Von [4,5,6] haben wir als x=4, und rest r= 5,6. Ergebnis der Rest[5,6]
vielen Dank :)
nach < Student > muss () noch angefügt werden -> also: < Student > ();
Müsste hier nicht 1 rauskommen, weil abs angewendet wird?
Es wird von links nach rechts gerechnet: (abs 4)-5