Übung 2.pdf

Assignments
Uploaded by El Profesor 6946 at 2019-02-09
Description:

Übung ausführlich mit Anmerkungen aus Musterlösungen, Skript, Studydrive etc.

 +2
155
15
Download
Kann mir jemand ausführlich erklären wie man von (1-x1^0,5)^2 auf die unten stehende Ableitung kommt?
View 2 more comments
Das ist die Ableitung nach x1 ich hoffe das hilft ein bisschen:)
@Anonyme Maus meintest du die Auflösung nach x2?
könnte mir das noch mal jemand genauer erklären? verstehe den Zwischenschritt noch nicht so ganz
was genau wird hier abgeleitet? wie kommt man auf 0 und 2?
View 3 more comments
ich verstehe das auch nicht wieso das 0 ist :/ könnte das jmd bitte besser erläutern
Ist halt keine stetige Funktion da man das Minimum von 2x1 und x2 nimmt. Ist x1 in dem fall kleiner als x2 / 2 ist die Funktion nicht meht abhängig von x2 und es kommt immer 2*x1 raus d.h. leitet man diese nach x2 ab kommt da 0 raus. Wenn x2 wiederum kleiner als 2*x1 geschieht das selbe vice versa.
Kann jemand die Vorgehensweise hier bei ableiten erklären, verstehe das mit den 'inneren Ableitungen' nicht ganz. Wird hier jeder Bruchstrich einzeln abgeleitet oder einfach ganz normal alles zusammen ableiten
View 2 more comments
wie komme ich auf die indifferenzkurvengleichung ?
einen beliebigen Wert für den Nutzen einsetzen und nach der Größe/dem Gut auf der y-Achse auflösen. Alle Punkte auf der von der Funktion beschriebenen Kurve haben dann den selben Nutzen d.h sind die Punkte indifferent
könnte das vielleicht jemand erklären ?
Wie kommt man hierauf?
100 durch 20 soll 5 sein. Das steht in der Aufgabenstellung. 100 durch 2 dann u.s.w
Warum nehmen wir die Zahlen 2,4,5,8,10 für xk?
warum ist die mrs hier abnehmend? setzt man für x1 höhere Werte ein steigt sie doch:/
könnte mir jemand erklären wie ich darauf komme? und was genau das aussagt..
wie wurde hier gerechnet ?
Kann mir das einer erklären?
Wie kommt man auf die 1/2?
Einfach umstellen nach x1
Könnte mir das jemand erklären??
View 4 more comments
im schritt danach ist das so komplett komisch in den Musterlösungen mit der MRS dargestellt. Was der Zusammenhang eigentlich aussagt: erhöhst du ein Gut in der Konsummenge so müsste das andere Gut marginal komplementär erhöht werden für einen höheren Nutzen(0
0
Wieso wird (20,5) bevorzugt, wenn der Nutzen U bei beiden 100 ist? Beide Güterbündel liegen doch auf der Indifferenzkurve.
Was genau setze ich hier für u(x1,x2) ein.. ich verstehe nicht genau wie man auf die 2 kommt. Aber die null ergibt null sind für mich.
Ich schreibe Mikro 1 und 2. für Mikro 2 möchte ich mikro 1 verstehen daher mache ich die Übungen. Außerdem lerne ich nicht nur fürklausuren, sondern auch für später.
Man nimmt bei Fall 1 für u(x_1, x_2)=2x_1 und bei Fall 2 für u(x_1, x_2)= 2x_2
Kann mir bitte jemand die Ableitung hier erklären. Vielen Dank.
https://www.ableitungsrechner.net/ hier schau da mal. Beste seite für ableiten. 1
1/X1 = X1 ^-1.....davon die Ableitung ist -1*X1^-2 und das ist -(1/X^2)