WE-007 Lösung.pdf

Assignments
Uploaded by Anonymous User at 2017-11-22
Description:

Bei Fragen fragen

 0
183
9
Download
Wieso rechnet man hier mit l1 / 2 ? Müsste es nicht (s*a^3)/12 sein?
Die Formel wurde in einer Übung raus gegeben
Ich weiß, dass das Ergebnis mit der Musterlösung übereinstimmt, aber ich glaube das kann so eigentlich nicht passen. Ersten weiß man nicht in welchem Winkel die Resultierende auf die Gelenkkräfte wirkt. Normal lautet die Formel dafür Fres = sqrt( F1^2 +F2^2 + 2*F1F2*cos(a) ) Wenn man das mal bei der b) zurückrechnet würde das bedeuten: Fstab = sqrt ( Fbx^2 +Fby^2 + 2* Fbx*Fby*cos(60)) = 33.9 kN Das passt so also nicht so wirklich
View 11 more comments
Alpha = 90° - beta
Alpha = 90° - beta würde aber nur gelten wenn der Pendelstab vom Winkel her parallel zur Kraft Fs wäre, ist er aber nicht ... aufgrund der Masse hängt das ganze etwas durch sozusagen
Kann man doch nur so rechnen wenn alpha =45 grad ist oder?
warum nochmal + Fg?? Fg ist doch schon in Fs drinne
Diese 2 wegen den 2 Schweißverbindungen, oder wieso?
jap du hast 2 gleiche Schweißverbindungen mit 2 gleichen vertikalen Flächenträgheiten
Gibt es für sowas eine Tabelle etc. im Skript?
warum wird hier nicht die Kraft in Z Richtung eingerechnet, da sie ja eigentlich dazwischen liegt
Die Kraft in Z-Richtung hat keinen Hebelarm
No area was marked for this question
Ich habe alles nachgerechnet und komme genau wie hier auf die selben Werte aber ich stelle mir natürlich jetzt die Frage warum die Kurzlösungen auf Moodle so groß abweichen/anders sind? Habe das bereits in mehreren Übungen beobachtet das die Lösungen nicht ganz Stimmen müssen.
Ja Abweichungen sind da leider sehr viele. Hatte ich bei a auch schon festgestellt. Wenn man sich nachher bei Altklausuren oder so unsicher ist, dann kann man so Sachen aber sehr gut in einer Sprechstunde klären, wenn man dann eigene Lösungen vorzuweisen hat.
müsste y_max nicht gleich b_1 *1/2 sein?
nein