Maschinenelemente IIB

at Universität Siegen

Join course
369
Next exam
FEB 17
Discussion
Documents
Document type
Semester
Hey Leute, würde gerne mal eine kleine Diskussionsrunde dazu starten, wie ihr so im einzelnen für die Klausur lernt. Ich für meinen Teil hatte mir vorgenommen, alle Übungen mal durchzurechnen (Priorität 1), die Probeklausuren vom Tutorium (Prioriät 2) und als 3. Priorität das Skript durcharbeiten.. Da ich maßgeblich mit einer fertigen Formelsammlung arbeiten möchte, die zum Beispiel im Tutorium Maschinenbau von Marian bereitgestellt wird( höchstens ergänzen). Wie geht ihr so vor? Besucht ihr regelmäßig die Vorlesung?
View 3 more comments
Ich würde eine komplett eigene Formelsammlung erarbeiten und schreiben. Die Klausur ist sehr schwer und man braucht viel Sicherheit um keine Zeit durch hinterfragen zu verschwenden.
Rechne momentan alle repi´s durch(fehlen nur noch Zugmittel und Kupplung/Bremsen), anschließend die Tutoriumsaufgaben vom vergangen Jahr und die Probeklausuren. Danach beschäftige ich mich ein wenig mit der theorie falls mir Punkte auffallen die beim rechnen nicht 100% klar geworden sind... Wäre noch für hinweise dankbar, was man noch vorbereiten kann bzw wo es noch aufgaben zum rechnen gibt.
Wieviel Zeit plant ihr zum lernen ein? Ich denke mal eine Woche vor der Klausur intensives lernen müsste reichen oder? Also intensiv die Übungen durchrechnen und formelsammlung schreiben.
View 1 more comment
Meiner Erfahrung nach brauch man vor allem viel Routine damit man schnell genug in der Klausur ist. Ich würde mindestens 2 Wochen mit täglich 6 Stunden einplanen um eine eigene Formelsammlung zu schreiben und alles zu verstehen. Danach dann Blöcke bilden wo man nochmal jeweils 3 Aufgaben verschiedener Themen auf Zeit rechnet. Nachtrag: Es geht evtl. auch einfacher wenn es einem liegt aber mir liegt es definitiv nicht.
In der klausur hast du ja nur 2 rechenaufgaben + theorieteil, letzteren würde ich beim vorbereiten nicht vergessen... bin dadurch vergangenes semester durchgefallen, konnte beide aufgaben so durchrechechnen, hatte jedoch bei beiden aufgaben zu beginn einen flüchtigkeitsfehler gemacht, wodurch ich nur teilpunkte für den richtigen rechenweg bekommen habe... Naja und der theorieteil war mangels vorbereitung miserabel... Daher werd ich mich auch noch mit der theorie beschäftigen, weil flüchtigkeitsfehler sind hier so schnell mal gemacht selbst wenn man eigentlich sicher ist.
Hey, steht dazu auch was im Skript? Finde im Skript nur die Formel l_sk=0,5*d. Sehe dieses 0,4*d gerade zum ersten mal und würde das mal gerne nachschlagen. Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte wo dass im Skript steht. :)
Hey, kann mir jemand sagen wie man bei dem Aufgabenteil e der Aufgabe "SV-001-U-3 Befestigung eines Drehstrommotors" auf die axiale Betriebskraft kommt?
Hat jemand die komplette Lösung der Teilaufgabe f?
No area was marked for this question
Wie ist man auf die 136 mm bekommen also für a? Weil da a8 steht ?
Die Kehlnaht baut ja in diesem Fall auf dem Rohr auf! 120mm+2*8mm=136mm
Kann einer vllt. die Übungen, die Mittwochs stattfinden, hochladen ? Kann leider nicht an den Terminen teilnehmen. Wäre sehr nett.
Hat jemand mitbekommen, was in der Wurzel stehen muss?
Die 5. Vorlesung ME2b ist nun hochgeladen
Wie bestimmme ich hier den Kerbfall? Danke im Vorraus für die Antwort.
Schau mal im skript zum schweißen auf seite 70, bzw seite 74 nach deren seitenzahlen :)
No area was marked for this question
ist die formel für das wiederstandsmoment z,y, nicht pi/32 * (D^4-d^4)/D ?? also im Nenner groß D ?? Wenn man die Ergebnisse hier mit den Kurzlösungen vergleicht ist klein d schon richtig, aber mich wundert das. Kann das einer erklären?
ja hast schon recht. das FTM wird bei schweißnähten aber ja auch anders berechnet und du kommst hier genau hin wenn du im nenner klein d nimmst
Wie kommt man auf die 3 Kontaktflächen bei e)? Erkenne ich das an der Zeichnung oder ist das vielleicht irgenwo gegeben?
Genau, das muss man aus der Zeichnung ableiten. Einmal am Schraubenkopf, einmal am Gewinde und einmal in der Restlänge
Alles klar, danke!
Kann mir jemand sagen welche Aufgaben am 29.11 also gestern in der ME2B Übung gerechnet wurden? Und wurde vielleicht irgendwas Wissenswertes zur Klausur gesagt?
SV 006+007
Wieso ist hier l_sk=0,4*d?
View 2 more comments
Das sagte der Herr Dümpelmann in der RK Übung, und verwies dabei auf die VDI 2230. Im Skript steht davon glaube ich nichts... Schau mal hier (S.29, (5.1/14)/ (5.1/15)): http://allaboutmetallurgy.com/wp/wp-content/uploads/2016/11/VDI-2230-1-2003.02-Schraubenverbindungen.pdf
Top, vielen Dank!:)
Edit: Die Kräfte F_Brems und F_VRneu sollten am Radaufstandspunkt unten angreifen.
Wie soll man 2B eigtl dieses Semester schreiben wenn die Übung sich nur noch auf RKII bezieht und es noch nicht mal ein Tutorium gibt ?
View 2 more comments
Es gibt kaum Übungen nix vorgerechnet. nur Kurzlösungen , in den Skripten steht auch nix konkretes zu den Rechnungen. Me1 war viel besser . und die Formeln sind im Skript sind auch nicht richtig erklärt im Gegensatz zu Me1, teilweise steht da noch nicht mal was eine Variable bedeutet, ich frag mich ob manche Sachen an der Uni ein Witz sein soll.
Werde versuchen für jede der Aufgaben von denen eine ausführliche Lösung hochzuladen. Kann aber nicht versprechen dass ich alles schaffe und dass alles korrekt gelöst ist. Arbeite nur nach bestem Wissen und Gewissen :)
Hat jemand die Zusammenfassung mitgeschrieben vom 26.10?
Für die die es vllt noch nicht mitbekommen haben, es gibt jetzt doch eine ME2 Übung für beide Module, näheres dazu in den moodle-Kursen.
Danke für die Info ;)
Kann mir jemand was zu den Kursen Me2B und Me2A erzählen z.B. welcher Kurs einfacher ist und wie Me2 im Vergleich zu Me1 ist. ?
Fande 2A etwas leichter als 2B und ca. gleich schwierig wie ME1
Hey Leute konnte am Montag leider nicht an der Einführungsveranstaltung teilnehmen. Wurde was zur Klausur gesagt bzw. sonst was wichtiges zum Fach ? Grüße
Guck einfach im moodle Kurs da sind die Info Folien drin. PW für ME2a ist Tellerfeder für ME2b Helix
Hey, könnte jemand mal etwas zu den mündlichen Ergänzungsprüfungen sagen ? Worauf die Wert legen, worauf man sich besonders drauf vorbereiten sollte? Danke!
Hallo kann mir jemand sagen was diese semseter in der Klausur dran kam?
Eine Schraube und ein Flachriemen
Immernoch die geile Schweißaufgabe 1 Ich hab leicht abweichende Werte, von der musterlösung rausbekommen. Könnte das mal jemand vergleichen und mir sagen, ab wo ich falsch liege oder zu unsauber gerechnet habe?
Dein I ist falsch. Hier wird der zweite Teil der Formel weggelassen! Für I kommt 6666,67 raus. Kannst mal schauen bei meinem Post von vor einer Woche hab ich die Rechnung für die Maximalwerte hochgeladen
Tausend Dank! Das wäre ja sonst ziemlich in die Hose gegangen :D
No area was marked for this question
Bei der Tutoriumsaufgabe war ja glaube ich explizit angegeben, dass die Ecken nicht mit verschweißt werden und somit nicht zu beachten sind. Wenn das Bauteil aber jetzt voll umschweißt ist, muss dann trotzdem der Satz von Steiner angewendet werden? Prinzipiell tragen die Ecken der Schweißnaht ja trotzdem keine Lasten.
Wenn die die rechnerische Anschlussfläche mit Ecken angeben, dann rechne ich die auch mit Ecken aus. In der Übung haben die das ja extra korrigiert. Das wäre schon echt arschig. Ich denke aber, das wird am Anfang noch geklärt, falls da sowas vorkommen sollte und das nicht ganz eindeutig ist, wie es gemeint ist.
Das müssten 15000h sein :) Danke für die Zusammenfassung. Echt gut und übersichtlich
Hey, Bei der Formel für die Zahnflankenpressung: sqrt((F_tmax/(b*d_1)).... usw. Kann mir jemand sagen wer dieses d_1 ist ? Irgendwie komm ich da nicht drauf und finde auch nichts dazu. Danke.
d_1 ist das d_w des Ritzels
Ja ok, so war auch meine vermutung. Dann kann mein Fehler nur bei der Berechnung von F_tmax liegen... Nunja auch schon entdeckt... War wohl etwas viel und spät gestern abend :D hatte für F_t=2*M_t... den Multiplikator 2 außen vor gelassen, sowad blödes:D deshalb bestimmt 2 stunden nach ner erklärung für d_1 gesucht.....
Ist es richtig das bei den Schweißnähten Wb=Pi/32((D^4-d^4)/d) bleibt? In den Fotos unten ist es so, aber ich komme nicht auf die neue Lösung bei W003. Die müsste doch dann identisch zur alten sein.
Formel müsste stimmen (Durch D halt aber ist denk ist nur ein Schreibfehler bei dir). Wenn ich mich jetzt nicht täusche müsste d=120mm und D=136mm sein, finde meine Rechnung aber grad nicht mehr
Könnte mir jemand bei der WE001 weiterhelfen...und zwar komme ich nicht auf die Vergleichsspannungen. Ich habe für die Zugspannung 4,31, für die Scherspannung 34,625 und die Biegespannung krieg ich nicht hin...Welches Wb muss ich da verwenden, also welchen Wert? Sind meine anderen Werte überhaupt richtig? Für die Vergleichsspannung benutz ich ja dann die Formel für den dynamischen Fall, oder?
View 9 more comments
Also ich habe die Aufgabe nochmal gerechnet und komme mit der unteren Formel auf die richtige Lösung...So wie ich das jetzt verstanden hab ist die obere Formel der Satz von Steiner und der hintere Teil ist das z_s=7. Bei dieser Formel wird (b*a^3)/12, also der mittlere Teil weggelassen, da dieser Wert den Queranteil oder sowas angibt und man diesen vernachlässigen kann und der hintere Teil [(h/2)+(a/2)|^2 ist auch falsch. Da unser z nicht mehr bis ganz nach oben zählt (z=7) sondern nur noch bis zum Schweißnahtansatz (Also z=5). Werde nachher nochmal paar Aufgaben rechnen, mal sehen was sich ergibt. EDIT: Bei dir (Zacharia) sieht man es oben nochmal(Im Post vor 4 Tagen), außer dass dort das z halt falsch ist.
Hab nochmal mit meiner ersten Formel gerechnet und für z_s fünf eingesetzt und voilá es passt. Man sieht aber auf dem Bild das das eigentlich nicht so gedacht war. Z_s ist eigentlich die Nahtmitte im Schaubild. Ich war auf jeden Fall in der Sprechstunde gestern und hab nochmal nachgefragt. "Lustige" Sache die zweite Formel I_z ist eine Vereinfachung die sich auf die Nahtwurzel bezieht aber wenn man es nach Steiner mit den Nahtmitte gerechnet hätte dann währe das sogar "richtiger". Super -.- Man kann sich also auch die Berechnung von E_dw schenken, einfach I_z durch h/2 fertig.
Hat jemand den Lösungsweg zur Schweißverbindungen Aufgabe WE 001? Ich scheitere am aufstellen der GGB. Irgendwie habe ich eine Variable zu viel. Oder ne Gleichung zu wenig.
View 2 more comments
Du rechnest die Kraft die auf die Schweißverbindung A wirkt. Ay*30=M_b Ist Haarstäubend simpel und ich habs nur rausgkriegt durch Altlösungen. EDIT: Natürlich A und nicht B.
Aber Schweißverbindung B nimmt doch garkeine Y-Kraft auf. Warum sollte ich die dann verrechnen? Ich habe mich glaube ich daran aufgehalten, dass ich dachte, man müsse im unteren Radiallager ein Moment haben. Wenn das Radiallager aber nur Kräfte aufnehmen kann, dann komme ich auf die richtigen Werte für A und B
kommt ihr bei Aufgabe WE002 in teil b auf die ergebnisse von der Lösung?
5726 und 11453? Ich hab da 42950,15 N und 8590,29N bei raus. Also, nein. Bin mir auch nicht sicher, wie die auf solche Zahlen kommen.
Bei Mby hat er als Länge 25mm statt 35mm genommen. Kommt deswegen inner Lösung auf 12,8 statt 17,92Nm. Beim Widerstandsmoment hat er klein (di =30mm) genommen im Nenner statt (Da = 40mm). Ich komme da auf Wyz=4295,17 mm³ statt 5726,9 mm³
Jemand ne Ahnung wie man bei WE006 auf die Spannungen kommt die in den Lösungen stehen? Hab da ganz normal wie immer ein FKB gemacht, "Lagerkräfte" berechnet und damit dann die Spannungen gemacht. Zb bei der Schubspannung hab ich tau_s=F_G/(2*a*100mm) weil man da ja nur die parallelen laut Formel benutzt. Da komm ich dann auf eine Spannung von 20N/mm^2 bei statischer Belastung... Als Lösung steht da 5?! Selbst wenn ich die komplette Fläche als Scherfläche nehme komm ich nur auf 11. Irgendwas mach ich da falsch^^
Du musst die Aufgabenstellung genau lesen. F_G verteilt sich auf 4 Träger, die angeschweißt werden. Hier ist nur einer davon abgebildet. Also ist F_G in der Zeichnung 12000N/4=3000N Die Fläche ist, denke ich hier auch nicht 2*a*100, sondern eher 2*a*106, weil die Schweißnaht ja genau gezeichnet ist.
ahhhh ^^ danke :D
hat jemand die ausführlichen Lösungen der Klausuraufgaben? :)
No area was marked for this question
Hat jemand vielleicht die ausführliche Lösung zu diesem Aufgabe?
Hat jemand die Vorlesungs Tafelmitschrift komplett? Danke!
87 documents in this course
0
0
1
Description
Winter 2017/18
Freidrich
Lectures
0
0
5
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Lectures
+ 1
1
16
Description
Winter 2017/18
Freidrich
Lectures
+ 1
0
13
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Lectures
+ 1
0
14
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Lectures
+ 2
0
14
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Lectures
+ 2
0
16
Description
Winter 2017/18
Freidrich
Lectures
0
1
31
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
0
24
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
2
24
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
0
37
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
0
31
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
1
27
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
0
30
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
+ 1
0
26
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
0
30
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
3
32
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
1
25
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
0
0
39
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Assignments
+ 1
0
56
Description
Winter 2017/18
Friedrich
Other
0
1
44
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Summaries
0
0
28
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
20
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
19
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
15
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
+ 2
0
59
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
+ 1
0
48
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
+ 1
0
42
Description
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
Description
-
Friedrich
Summaries
+ 1
0
111
Winter 2016/17
-
Summaries
0
0
4
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
4
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
10
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
10
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
4
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
12
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
9
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
13
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
11
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
4
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
4
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
15
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
1
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
8
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
10
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
6
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
5
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
12
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
7
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
13
Winter 2016/17
Friedrich
Assignments
0
0
84
Summer 2015
Dr. Friedrich
Summaries
+ 1
0
141
-
-
Summaries
Welcome back
Register now and access all documents for free