2. Tutorium Aufgaben 3+4.pdf

Assignments
Uploaded by Sma . 31952 at 2017-11-07
Description:

2. Tutorium Aufgaben 3+4 - zu finden auf moodle Tutorium Maschinenbau

 +5
216
10
Download
Es gab schon Aufgaben, da lag der Wert exakt zwischen den zwei Werten der Tabelle. Muss man in so einem Fall mathematisch runden oder nimmt man den höheren (kritischeren) Wert?
View 2 more comments
Wird in der Klausur angegeben sein, haben wir in der Sprechstunde gefragt. Letztes Semester bei 2b musste auch etwas interpoliert werden, aber war genau gefordert Interpolieren bedeutet, einen Wert zwischen zwei angegeben werten herauszufinden. Dabei gibt es verschiedene Ansätze, entweder lineare Interpolation, also man unterstellt, dass die Werte auf einer geraden liegen oder wie in 2b letzte Klausur mit dem arithmetischem Mittel
hahah jaaaa ccooooollll
No area was marked for this question
warum ist bei Aufgabe 4 A das Festlager? Nur bei B ist doch ein Wellenabsatz, wo die Axialkraft gegendrücken kann?
Ist es immer x=1 und y=0 wenn nur eine radiale Last wirkt, also ein Loslager vorliegt ?
Jaa ist es
wie spielt die 10% Ausfallwahrscheinlichkeit in den ganzen Berechnungen eine rolle? Ich habe keine Ahnung, aber sind diese ganze Berechnungen nicht unabhängig von den 10%?? Müsste das nicht noch irgendwie anders Berechnet werden?
frage ich mich auch gerade ^^
Steht im Skrip, die Formel von L_10 geht immer von einer Ausfallwahrscheinlichkeit von 10% aus.
warum geht man bei der zeichnung davon aus das ein loslager existiert? (abgesehen davon das es einfacher zu rechnen wäre wenn lager b nicht zwischen welle und gehäuse fest sitzen würde)
Wieso nehme ich hierbei nicht x=0,56 und y=2 für e=0,22 (aus Tab.)? Ist es hierbei grundsätzlich so, dass man x=1 und y= 0 nimmt, wenn Fa/Fr < e sind? Der Hinweis ist in der Aufgabenstellung nämlich nicht gegeben?
Ja das würde mich auch mal interessieren ?
das ist grundsätzlich so und gehört auch mit auf die FS! Und für Radiallager setzt man auch grundsätzlich X0=1 und Y0=0. X0 ist der Radialanteil, Y0 ist der Axialanteil.
wieso rechnet man für A mit Dstatisch und für B mit D dynamisch?
Nach längerem Betrieb ist das Festlager des Getriebes defekt. Vor Ort im Depot des Bergwerkes befinden sich nur folgende Wälzlager. Welches Lager können Sie bis zur nächsten planmäßigen Revision einsetzten? Muss das hier nicht das 1. und das 3. Lager sein?
Genau, die anderen sind ja nur Loslager.,
müsste hier nicht eigentlich 16600N stehen?
ja ! Ergebnis stimmt ja wieder ...
was hat 0K zu bedeuten?
Die Lebensdauer wurde schon bei Aufgabenteil c) mit ca. 7944h berechnet. Statt "ok" einfach nochmal den Wert hinschreiben dann ist es verständlicher ;)