Maschinenelemente IIA

at Universität Siegen

Join course
476
Discussion
Documents
Flashcards
Wann war nochmal der zweite Termin zur Einsicht??
Montag, 18.3. 10:00 Uhr Mittwoch, 27.3. 16:00 Jeweils im PB-A 401
Vielen Dank
Hallo, war jemand in der Einsicht und kann sagen was die Bestehensgrenze war? 50%?
Bei 2A war die Bestehensgrenze bei 20 Punkten. wurde also um 2,5 Punkte runtergesetzt.
An die die in die mündliche müssen: Lernt ihr nur die Theorie? Muss man sich noch zusätzlich zu der Anmeldung für die mündliche bei der Einsicht beim Prüfungsamt anmelden?? Wie viele Punkte kann man da maximal holen? Herr Dümpelmann hat gesagt, das es keine Punktegrenze gibt .
View 1 more comment
Also in dem Aushang steht doch dass die Anmeldung zur mündlichen Prüfung ausschließlich bei der Einsicht stattfinden kann.
Eine mündliche wird einfach mit dem Prof vereinbart, man hat einen Termin und das ist alles. Ich musste nirgendwo was anmelden als ich eine hatte.
wieso ist mein Ergebnis noch nicht im unisono eingetragen? Jemand das gleiche problem?
View 4 more comments
Denk mal max ne Woche
erstmal herzlichen Glückwunsch ;)
Jemand Literaturempfehlungen um zu lernen? Außer den Knappstein
View 1 more comment
@bohne1330 hast du mit dem Taschenbuch also der komprimierten oder mit der ausführlichen Version gearbeitet?
Großes Danke an alle die hier Dokumente veröffentlicht und in den Kommentaren Fragen beantwortet haben :) Ohne euch, hätte ich niemals bestanden, also nochmal vielen Dank und viel Erfolg bei eurem Studium
Was haste für ne Note?
2,7 obwohl ich probleme hatte die federaufgabe zu verstehen :D zum glück waren die Teilaufgaben fair und man konnte zumindest ein paar davon machen ohne den Anfang richtig zu haben
Wie lange nach der Einsicht findet normalerweise die mündliche statt?
wann ist die Klausureinsicht?
Email kam gerade
Montag, 18.3. 10:00 Uhr Mittwoch, 27.3. 16:00 Jeweils im PB-A 401
Wie sind die Noten so?
View 3 more comments
Intensiv 3-4 Monate Me 2a & b gelernt und tatsächlich beides geschafft. Nebenbei noch für andere Fächer gelernt .
Respekt
Noch wer den Zweitversuch nicht bestanden?
Noten sind online
Ich glaube ich werde in die mündliche Ergänzungsprüfung müssen und hab ziemliche Angst davor. Hat jemand schonmal damit Erfahrungen gemacht und kann mir sagen was ungefähr von einem verlangt wird?
View 30 more comments
Naja das ist ja auch quark was du da sagst. Die MEP kannst du ja nur nach den ersten zwei Versuchen und nicht mehr nach dem dritten finalen machen...
Letztlich kann man den Leuten wohl nur raten sich möglichst gut auf die Theorie vorzubereiten und hier auf Studydrive nicht verrückt machen zu lassen. Wie die mündliche Ergänzungsprüfung am Ende ablaufen wird kann doch eh keiner vorhersagen.
Wie lange dauert das noch. 😩
Ich denke mal 2 oder 2 1/2 Wochen wirst du dich noch gedulden müssen...
Arbeitsbereich der Feder f_0=2mm bis f_1=8mm
Hatte echt ein gutes Gefühl. Kann doch nicht sein dass das jetzt wegen der falschen Lagerannahme wieder schief geht 😩
View 9 more comments
Das frage ich mich auch, man hat ja eine Annahme getroffen, die zwar falsch ist, aber auf deren Basis man weiterhin richtig vorgegangen ist..
Auf der ersten Seite der Klausur stand sinngemäß: Bitte geben sie Formeln mit nachvollziehbaren Rechenschritten an, damit wir Teilpunkte vergeben können. Also bitte einfach mal entspannen und die Ergebnisse abwarten.
Hat der Dümpelmann nicht vorher noch gesagt, dass auch der Rechenseg zählt? Also wenn das Lager falsch angenommen wurde und die Rechnung stimmt bekommt man trotzdem Punkte. Ich meine, das hätte sogar auf der Klausur gestanden.
Ja da stand wirklich dass man die Berechnung deutlich schreiben soll damit man ggf. Teilpunkte dafür bekommt
Meinungen zur Klausur?
View 5 more comments
Warum wird der Dude geraged? Ich würde gerne euch mal in China, Indien oder was auch immer sehen. :'D
geht mir genauso anonym, 2 Monate morgens bis abends alle Aufgaben die ich finden konnte durchgerattert. Viele Aufgaben vom selben Typ gelöst trotzdem Panik bekommen und enorm viele Fehler gemacht.
setzen die eigentlich wie bei ME1 herunter?
bezweifle ich, die stellen klausuren ja fair im gegensatz zur hesch, aber man weiß ja nie wie viele leute sich bei trivialen dingen wie auch ich verhaspelt haben haha
Wie groß war der Durchmesser der Welle nochmal?
View 10 more comments
200kN und axial 50kN also musste man nicht mit 90mm irgendwas rechnen? :(
30 axial
habt ihr auch das Lager a als festlager angenommen und eine Lebensdauer von 6100 Stunden ca. raus ?
View 14 more comments
Wie groß war der gesamtfederweg bei der Aufgabe 3?
1mm vorspannweg, 10mm bis 0° und bei -3° noch ca 1,05mm. Und minimale einbaulänge h0 war dann federweg + ig*d. (mit ig = if+2 = 3+2 = 5 und federweg im eingebauten zustand war demnach ohne vorspannweg, also 11,05mm). also h0 = 16,05mm die angreifende kraft war glaube ich: F_Federpunkt = ( F/2 *60 ) / 20 und F war ja dann schon die halbe Gesamtkraft. Später sollte man ja mit einer anderen Kraft weiterrechnen. die federsteifigkeiten die danach rauskamen waren sehr hoch weil die kraft ja so groß angenommen wurde ab dem einen aufgabenteil. Die Federsteifigkeit am Ende für das Diagramm (aufgabenteil h) war dann ca. 56 N/mm Und es war genug Kraft vorhanden um die 1000N zu überwinden. An alles kann ich mich aber auch nicht mehr erinnern.
Ist bei der falschen Lagerannahme die ganze Aufgabe dann falsch? Oder nur der Teil wo man A als Festlager bestimmt?
View 1 more comment
Ja geil. Kann man sich zur mündlichen jetzt schon anmelden?
Es wird auch auf den Rechenweg geschaut, du kannst also ggf. mit Teilpunkten rechnen.
Hallo Zusammen. Hatte leider am Sonntag einen Todesfall und konnte die Klausur heut nicht mitschreiben. Kann mir jemand eine einigermaßen detallierte Beschreibung zu den Aufgaben aus der heutigen Klausur geben?
Leute Lager B war Festlager, Übung 009 WL letzte Aufgabe, ich habe es auch falsch..
View 3 more comments
Hier
Lager A war durch den Wellenabsatz auch gegen axiales verschieben gesichert. 🤔
Weiß jemand wie die Punkteverteilung in der Klausur ist? 1/3 für die Theorie, oder ist das weniger Wert?
soweit ich weiß wird jede Aufgabe mit einem drittel gewertet. Aber verbessert mich bitte wenn es nicht stimmt
Jede Aufgabe 15Punkte
Wie war die Klausur? welche Themen wurden gefragt?
wälzlager und Federn, aber die federaufgabe war mega kacke
wie kommt man darauf?
wie kommt man hierauf ?
View 1 more comment
Wie komme Ich da auf Umax ? woher sind die werte bzw die Formel das Umax= 0,211-0 ist ?
Umax ist das maximale Übermaß. Werte dafür sind in der Aufgabe gegeben
Dürfen auch Aufgaben handschriftlich auf die Formelsammlung?
Darf auch Theorie auf die Formelsammlung?
ja
Kann mir bitte jemand erklären, warum wir hier den Faktor k mit einfließen lassen?
Bei Schraubenfedern muss man beachten, dass es durch das Wickelverhältnis zur Spannungserhöhung kommt. Laut Skript Folie 55 nur bei kleineren Wickelverhältnissen, Trotzdem muss man diese beachten, wenn man die maximale Schubspannung berechnet. An sich muss man auch unterscheiden zwischen dynamischen und statischen Spannungserhöhung. Aufgabe 11 der Tutoriumsaufgaben ist ein gutes Beispiel. Hier wird aber explizit nach diesen Faktoren verlangt.
also müsste man das eigentlich auch für den dynamischen fall berechnen oder?
Kann man anhand des Federdiagrammes auch die Art der Schaltung erkennen? Also das zum einen die Kraft immer den selben Abstand hat (F=F1=F2=... --> Reihenschaltung) oder der Federweg immer gleich ist (f=f1=f2=... --> Parallelschaltung) ?
Nein, kann man meiner Meinung nach nicht. Da die Federkennlinien im Diagramm ja meistens schon 2 oder mehrere Federn zusammenfassen bezüglich ihrer Konstanten.
warum teilt man hier 2 mal durch 2?
View 1 more comment
Genau, oben kürzt sich die 2 raus aus der Formel, da man aus (d/2)^2 unter dem Bruchstrich eine 4 hätte. Gleichzeitig rechnet man die Sicherheit Sr = 2 mit rein, um auf Mt zu kommen. Mt = Mr/Sr
ist denn die ursprüngliche Formel nicht p_max=(2*Mt)/(pi*dA^2*mü*l) ? und dann natürlich nach Mt umformen
Tutoriumsaufgabe 17 ist ja fast dieselbe Aufgabe. Auch da soll man das maximal übertragbare Moment ausrechnen. Nur ist da keine Rutschsicherheit gegeben. Daher nimmt man dort das Reibmoment. Kann man daraus schließen, dass nur wenn die Rutschsicherheit gegeben ist, man nochmal durch diese teilt, um das richtige Moment zu haben?
View 1 more comment
Warum teilt man hier noch durch 2 ? Man hat über das F_N doch schon nur die 4 Schrauben von einem Wellenende angenommen ?
Mt=Mr/Sr. Der Verfasser hat sich da verschrieben.
wieso nimmt man hier nur die hälfte des durchmessers?
View 1 more comment
Dann sollte man doch nicht nochmal durch 2 teilen
Wir wollen Mt bestimmen, der Verfasser hat sich da verschrieben. Mt=Mr/Sr. Deshalb die 2
Warum ist k statisch und nicht dynamisch?
Kann mir jemand sagen, welche Hilfsmittel zugelassen sind?
formelsammlung, Taschenrechner und Glück
Danke
Wäre dies nicht die Formel für den wechselsinnigen Fall?
Denke auch das hier die falsche benutzt wurde. n müsste unter den Bruchstrich.
Es gilt immer f_vorhanden=(F*n)/C. Egal ob in Reihe oder parallel.
Habt ihr ne Idee was man an Theorie noch alles auf die Formelsammlung knallen kann?
No area was marked for this question
a) links reihe rechts parallel b)o-Anordnung, x-anordnung, schwimmende anordnung c)Passfeder =1 Gleitfeder=?? Keilwelle= größer 1 Vielkeilwelle =1 (bei der c ) bin ich mir überhautpt nicht sicher... eine Passfeder trägt über ihre Seitenflächen, wobei eigentlich nur über einer , da die Drehung ja nur in eine Richtung? d) Schwerlast größer 1 Schnellast kleiner 1 Gegenfrage, weil ich mir nicht sicher bin: Was liegt dann für ein Fall bei So =1vor? e) theoretisch Lager 2 UND 1 (Lager1: lediglich geringe Axialkraftaufnahme, deswegen nicht optimal) Lager 3 ist kein Rollenlager, sondern ein Kugellager und fällt deswegen raus. g) c= E*A/l (Gegenvorschläge?) h) Flankenzentrierung Begründung: Bei einer Momentenübertragung dreht sich die Welle, Hierbei ist es wichtig , dass die Flanken der Keile Tragen i) Konstruktionsleichtbau Werkstoffleichtbau Bei Fehlern bitte melden...:) Bei Ergänzungen auch ;D
View 5 more comments
@Anonymer Controller: ja, Tandem-Anordnung ist auch eine Stützlager-Anordnung für besonders große Axialkräfte
Meiner Meinung nach ist die Schwimmende auch eine gestütze Lagerung, aus anderer Literatur ersichtlich, lediglich ist diese nicht angestellt.
schreiben die Klausur alle in der Turnhalle? Und wann ist Beginn?
Laut dem Plan vom Prüfungsamt schreiben alle in der Turnhalle. Beginn: 10:00 Uhr
Kann mir das mit den Radienverhältnissen bei Welle-Nabe Verbindungen erklären? Im Skript steht für QA = rAi/rAa und QI= rIi/rIa. Was genau ist mit rAi gemeint? Habe mir für QI nämlich dI/dF aufgeschrieben und das scheint falsch zu sein?
View 1 more comment
Okay, QA bezieht also den Wellendurchmesser auf den Zahnrad, Riemenscheibe etc Außendurchmesser und QI bezieht den Innendurchmesser der Hohlwelle auf en Außendurchmesser der Welle?
Ja
No area was marked for this question
Gibts für die Klausur auch lösungen iwo ?
gibt ja nicht mal alle Werte
Nach welchem Kriterium wird das gewählt?
View 3 more comments
es ist ja nur Lager A als Festlager da, es gibt nämlich keine Axialkraft im Lager B (By) auf Seite 43 steht:"Die Lage der angreifenden Kraft bestimmt aufgrund der Elastizität der Konstruktion, welches der beiden Lager das Festlager ist und somit Axialkräfte aufnimmt." d.h., dass beide fähig sind Axialkräfte aufzunehmen aber nur eins davon wird Festlager sein. Das entscheidet man je nach Position (Seite 47)
Ich denke es ist konstruktionsabhängig. Also man legt eine O-Anordnung fest, da man bestimmte Axialkräfte aufnehmen will oder weiß, dass die Welle sich noch durch Wärme ausdehnen kann innerhalb der Lager. Jetzt je nachdem wo die Axialkraft angreift, legt man konstruktiv fest, wo das Festlager liegt. Also würde auch dazu tendieren, dass man dann im FKB nicht zwei Festlager hat. s Foto
Ich hab jetzt sowohl alle Institutsaufgaben, Tutoriumsaufgaben und Probeklausuren durchgerechnet (Altklausuren habe ich nicht wirklich gefunden). Was würdet ihr am ehesten nocheinmal wiederholen ? Was könnte man sonst noch machen ? Meine Formelsammelung ist auch soweit mit Theorie ergänzt 🤷🏽‍♂️
View 17 more comments
Nein das ist korrekt. Massenstrom (kg/s) * Geschwindigkeit (m/s) ergibt Newton, also die Kraft
Falsch gelesen. Sorry, mein Kopf ist etwas durch :D
Was ist das für ne Formel?
Umgestellt aus der allgemeinen Formel für Energie/Arbeit W=1/2 * F * f
View 1 more comment
hahaha okay danke, ich fragte, weil bei einer Aufgabe ein E Modul nicht gegeben war :)
wenn es nicht gegeben ist, gehe ich von 210000 N/mm2 aus:)
Warum ist die Kraft ortsfest ? Ich hätte jetzt aufgrund der Rotation des Ventilators auf ortsveränderlich getippt. Kann mir das jemand erklären ?
View 6 more comments
Wir haben ja nicht nur das Gewicht des Rotors sondern zusätzlich noch eine Unwuchtkraft. Da diese natürlich erst beim Betrieb entsteht und dann umlaufend ist würde ich Beanspruchungsfall 1 nehmen
Würde statischen und dynamischen Fall unterscheiden. Also im statischen Fall 2 und im dynamischen Fall 1. so wurde es uns vom Tutor gesagt
Kann hier jemand mal den kompletten Passungsauswahlvorgang erklären ? (Von IT7 über H7s6) Ich kann diesen zwar nachvollziehen . Aber eigenständig sehe ich dort kein Weg, wie man welchen Spalte wählt. Ist dies irgendwo im Skript zu finden ?
View 5 more comments
bei H6/n5 wäre Umin=17-16=1μm und bei H6/p5 wäre Umin=26-16=10 μm. Da jedoch Umin größer als Uerf=10,17μm sein muss passt das nicht
Weil wir als Bedingung IT7 haben und somit nur H7 in Frage kommt
Findet man zu WE-008 irgendwo eine Lösung?
WN meine ich natürlich
Wieso sind es nicht 8 Schrauben ? Es befinden sich doch auf beiden Seiten 4
Man betrachtet nur eine der beiden Wellen. Deshalb die 4 Schrauben. Und bei der b auch nur die halbe Länge.
Load more