Weiß einer von euch wie das mit der mündlichen Prüfung aussieht ? Ich mein, man sollte/konnte sich ja nur in der Einsicht dafür anmelden....die fand aber bisher nicht statt. Frage mich halt wie die das planen, wenn wir im schlimmsten Fall nach dem 20.4 immer noch keine Prüfung schreiben dürfen und es für manche die letzte Prüfung überhaupt ist.
View 1 more comment
Naja, hätte nach der mündlichen noch eine Chance...war jetzt mein zweiter Versuch. Trotzdem danke für die Info :)
Es geht ja nur darum, ob es die letzte Klausur ist, nicht ob es dein letzter Versuch ist. Wenn du den Härtefallantrag stellst, gibt es dann Sonderregelungen und du kannst glaube ne alternative Prüfungsform machen, damit du jetzt schnell fertig wirst, das geht aber wie gesagt nur wenn du bestimmte Vorraussetzungen erfüllst.
Was habt ihr für Noten?
View 14 more comments
bei mir auch 😍
dito✌sogar besser als gedacht
Hatte einer von euch schon eine mündliche Ergänzungsprüfung? Wie läuft diese genau ab ?
View 5 more comments
Ich hatte die WS 17/18
Geh in die Einsicht... Ich habe sie damals geschafft, war aber auch top vorbereitet. Ich fand den Friedrich fair. Aber mir fehlten auch nicht viele Punkte.
Glaubt ihr die Punktzahl zum Bestehen könnte noch runter gesetzt werden? Wie geht sowas? Eine runter gesetzte Punktzahl könnte mir jetzt noch den Arsch retten ^^
Wenn die Noten einmal eingetragen sind, wird nichts mehr runtergesetzt
noten sind raus
Aus dem Decker - Maschinenelemente. Die selbe Grundskizze :) Werte wurden in der Klausur aber angepasst.
View 1 more comment
Ich meine nicht...
nein
Wie viel Prozent war Lager A besser als Lager ? hatte knapp 78 % raus
View 16 more comments
Es kann sein dass meine 76,8% nicht mit dem neuen Cdyn von B berechnet wurden aber ich kann mich jetzt nicht dran erinnern
Ich denke schon, dass wenn es so klar wird das du den falschen Wert genommen hast aber die Rechnung komplett richtig sind, dass du trotzdem noch etwas Punkte bekommst...
wie hätte man das mit den pressverläufen machen müssen?
würde ich auch gerne wissen
Skript s. 47 wnv
Wie habt ihr in der Theorie die Federschaltung? 1 und 3 parallel und die zusammen dann in Reihe zur 2?
View 3 more comments
Dann sind 1 und 3 parallel und die zusammen in Reihe zu 2
Habe auch 1 und 3 parallel und zusammen in reihe
FAG 6208 und 16007?
View 11 more comments
habe wie lippenstift
Genauso wurde es gemacht @Kreditkarte. War ja das selbe Vorgehen wie in der Übung! Echt fair!
Wie fandet ihr die Klausur?
Gibts denn keinen hier, ders scheisse fand? Sollte nicht gesenkt werden bin ich im dritten. Super
Und was sagt ihr ?
View 1 more comment
aber habe mich bei der Feder etwas verhaspelt
Fande es auch wirklich fair. Vor allem das immer so etwa in der Hälfte Werte gegeben worden sind. So hatte man immer die Möglichkeit nochmal volle Punkte zu erreichen.
Inshallah mögen wir alle bestehen morgen!
View 3 more comments
ist auch ziemlich spät für tipps
wünsche auch allen viel Erfolg, vor allen denen, die wie ich morgen den 3. bestreiten, macht euch nicht verrückt, das wird schon
Guten Abend, weiß jemand zufällig wann die Klausur morgen genau stattfindet? Laut Prüfungsplan ist sie für 10-12:00 Uhr in Raum AR-E-9202 angesetzt. Heißt das dann ab 10:00 Uhr Einlass? Finde sonst nirgends Zeitangaben, weder in Unisono noch Moodle...
View 4 more comments
Impliziert aber, dass man selber nochmal nach dem Dokument gucken muss. Hätte er einfach 10 gesagt, würde er jedem Zeit sparen. Gut, natürlich rege ich mich hier über Kleinigkeiten auf, aber ich halte sowas einfach für kindisch. Dem traue ich durchaus zu, dass er das auch genau mit dieser Intention geschrieben hat.
Ich denke eher der meinte das nicht nur für ME A sondern allgemein für ME 2 bzw. Für alle Klausuren normalerweise
Könnte mir jemand bitte erklären woher das Fa kommt?
m*g
weiß jemand, weshalb o und nicht x?
View 4 more comments
Auch wenn A mein Festlager ist? Schaffe mit einer X Anordnung ein größeres Moment
Es geht darum Momente zu reduzieren und nicht sie zu schaffen
Hat hier jemand für die c) e) f) und g) vernünftige Antworten? Hatte in der Klausur Probleme damit präzise Antworten zu formulieren. Danke.
View 6 more comments
weiß einer wofür HK steht ? konnte es nirgends finden
Herstellkosten
Gibt es etwas was NICHT auf die Formelsammlung darf? Ich hab noch n Blatt frei und würde einfach n paar Lösungen wo ich Probleme mit hatte mitnehmen :P
View 3 more comments
Also insg. 14 seiten, Schriftgröße ist egal?
genau
Die Blocklänge ist doch bei 30mm, also wie soll die Feder die Blocklänge erreichen wenn die parallel geschaltet sind und nur elinsgesamt einen Federweg von 13,27mm erreichen.. Die Schraubenfedern erreichen doch somit die blocklänge nicht oder verstehe ich das jetzt komplett falsch?
View 4 more comments
Die 13,27mm sind bei den 2mm Luftspalt erreicht. Bei den 18,27mm sind die Federn auf Block. Was mich hier etwas stört, ist, dass die Federn rein geometrisch nie soweit belastet werden können, da der Anker vorher schon den Magneten berühren würde. Somit wäre der maximale Federweg 15,27mm.
Genau @Anonymerr Mustang Max Federweg ist 15,27 mm und der Einbauraum ist zu klein. Die Blocklänge ist doch 30mm und die ist doch von Anfang an erreicht wie anonyme note schon sagt?
Ja Moment, die Blocklänge ist 30mm, wir können die Feder aber nur bis 33mm stauchen. Ist das hier vernachlässigbar, weil explizit nach der Kraft bei Blocklänge gefragt ist?
Man muss bei der 2 sagen dass der Einbauraum zu klein ist!
3 kN Setzt man hier ein oder?
Muss da nicht 30 mm hin?
View 5 more comments
Was hab ihr für eine Formel? Ich habe L_o = f_max + i_g*d. Dannhätte ich ja für fmax nur 3 mm?
Das ist ohne formel, einfach aus konstruktion und vorspannung
da müsste +/- 150 N stehen, sonst passt das später geometrisch nicht. Dachte mit 300 N passt es auch.
Da soll nicht Schrauben stehen sondern Federn.
Fehlt da nicht der Hebelarm 0,5m ?
wie würdet ihr die federkennlinie zeichnen, wenn wir folgende Konstruktion haben: Ebene 1: 2 Schraubenfedern parallel Ebene 2: eine Schraubenfeder Ebene 1 und 2 sind dann in Reihe zueinander. Jedoch ist die Schraubenfeder auf Ebene 2 um eine gewisse Kraft vorgespannt. Wie berücksichtigt man dies im Diagramm? Dadurch, dass sie ja in Reihe sind müssten eigentlich am Anfang ja c_ges wirken. Da aber die untere Feder vorgespannt ist, wirkt de facto nur Ebene 1
.
Guck mal hier. Ich hab das mit ein paar erfundenen Werten mal gerechnet. Beantwortet das deine Frage?
man soll ja hier die Rutschsicherheit ausrechnen. Die formel dafür lautet ja SR=Mt,zul/Mt,vorh wieso ist unser Mt,min hier unser Mt,zul?
View 2 more comments
@Hofnarr das habe ich auch gedacht aber anscheinend ist Mtmin nur das minimal ZULÄSSIGE Drehmoment
ja man muss da ein wenig um die ecke denken. Wir haben ja Beanspruchung und Beanspruchbarkeit erforderlich ergibt sich aus der Beanspruchung (Mt aus Belastung durch z.B. Leistung) Min aus der Beanspruchbarkeit (aus Flächenpressung, Normalkraft, Reibkraft, Reibmoment) Reibmoment muss fürs halten immer größer sein als Mt. das minimale aus der Beanspruchbarkeitsseite (mit z_min) ist das max. zulässige auf der Beanspruchungsseite, denn im schlechtesten Falle ergibt sich aus z_min eben nur p_min und so nur Mr_min und das ist der zulässige Wert.
müsste hier n nicht im nenner sein?
View 2 more comments
Kann das jemand begründen?
Die einzige Begründung die mir einfällt ist, dass entweder ein Fehler in der Aufgabenstellung ist oder ein Fehler in den Lösungen. Weil wenn wechselseitig da steht, dann muss man auch eigentlich so rechnen.
Genaue Begründung? Einfach weil eine Zusatzbelastung auftritt und dadurch eigentlich ein höheres Moment benötigt wird??
View 1 more comment
Könnte man vielleicht das so erklären, wenn ich F_res bilde F-res = ((F_u)^2)+(F_a)^2)^1/2, dass ich dadurch einfach die höhere Belastung habe und somit das Drehmoment kleiner wird?
meiner meinung nach ist die lösung falsch denn das mindest übertragbare drehmoment das man bei e ausrechnet ist von Fa unabhängig nur die sicherheit wird kleiner aber nicht Mtmin
War jemand heute in der Sprechstunde und hat vielleicht noch ein paar ganz heiße Infos zur Klausur erhalten?
View 38 more comments
Ich würde an dieser Stelle sagen, es ist irrelevant wohin der Kraftfluss verläuft nachdem er duch die Wälzlager gegangen ist, viel wichtiger ist es das Festleger zu erkennen, den Fluss auf beiden Seiten in Richtung Lager rauszuzeichnen und durch den Wälzkörper fließen lasssen. Alles was außerhalb von Welle und Lager geschieht ist für´s erste irrelevant....
Genau richtig, so wurde es auch in der Sprechstunde mehrfach betont!
Müsste umgekehrt sein also „>“
Wieso wird hier das Lager A als Festlager angenommen?
Verstehe ich auch nicht...
kleinerer Hebelarm
was ist hier richtig?
View 3 more comments
@Mustang diese Antwort würde meiner Meinung nach für eine Vielkeilwelle zutreffen, auf der Folie 18 im Skript ist jedoch zusehen , dass der Keil keine Berührung an seinen Flanken hat, somit eher die Innenzentrierung richtig wäre
Ja ich beziehe mich auch auf eine Vielkeilwelle. Es gibt nämlich keine Einzelkeilwellen. Dafür wäre ne Passfeder immer die sinnvollere WNV. Was ich oben beschrieben habe steht alles auch im Skript. Die Momentenübertragung erfolgt über die Flächen der Keile und somit ist es mMn die sicherste Sache, wenn die Flanken zu jeder Zeit aneinander aufliegen -> Flankenzentrierung. Bei einer Innenzentrierung wäre ja wie du schon sagtest ein wenig Luft zwischen den Flächen, was bei wechselnden Lasten zu schlägen führen könnte.
Ist das nicht eine Punktlast am Außenring?
View 3 more comments
Bin auch für Umfangslast am Innenring, die zähflüssige Masse befindet durchgehend am Grund des Behälters während der Innenring sich dreht.
Vielen Dank für die Verbesserung 👍
Bei meiner Formelsammlung hab ich jetzt den theorieteil doppelseitig beschrieben und die Formeln immer nur auf die Vorderseite des Blatts geschrieben. Klingt zwar jetzt vielleicht doof, aber meint ihr das ist schlimm? Weil in den Hinweisen steht ja entweder 7 Blätter doppelseitig ODER 14 Blätter einseitig beschrieben. Ich Trau denen alles zu deswegen bitte nur ernst gemeinte Antworten
naja, wenn du denen alles zutraust hast du dir deine Antwort gegeben. hart auf hart nehmen sie dir dann so viele ab, dass du nur noch 7 Blätter hast. ich habe aber praktisch noch nicht erlebt, dass die Blätter gezählt wurden
Hat jemand eine ungefähre Ahnung, wie der Theorieteil aussehen wird? Klar ist, das es größenteils multiple choice wird aber welche "Art" von Fragen?
es ist eigentlich so gut wie gar kein MC. in 2b letztes Semester gab es vielleicht eine. Theorie bei Dümpelmann ist eher ein kleines Gleitlager berechnen, Federlinie berechnen und dann 60% fragen die mit Skizzen oder Freitext zu beantworten sind
sind die federn hier parallel oder in reihe geschaltet?
View 2 more comments
Habe genau dasselbe problem, wo steht in der aufgabenstellung dass sie parallel sind?
Steht dort nicht, hatte mich das auch erst gefragt. Allerdings ist es unwahrscheinlich, dass ein großer 10t Container von einer 70mm schmalen Feder gebremst wird. Zudem ist die Höhe der Konstruktion angegeben, da passen keine 20 Federn rein.
Kann man das stehen lassen oder gibt es was zu ergänzen?
War diese Zeichnung zu Aufgabenteil f) gegeben?
gehe ich mal stark davon aus.
No area was marked for this question
Hätte bei Aufgabe 2 nicht auch Lager A das Festlager sein können, wenn die Aufgabenstellung nicht B als Festlager enttarnt hätte? Es ist doch in axialer Richtung unbeweglich (liegt amWellenabsatz und am Gehäuse an)
Lager A ist ein Zylinderrollenlager und kann damit nur schlecht Axialkräfte aufnehmen. B ist ein klassisches Kugellager, geeignet für fast alles, daher kann man sagen, dass B das FL sein muss.
Wurde Leichtbau und Produktinnovation auch komplett behandelt?
In der VL kamen die Themen natürlich dran, ja. In der Klausur kommen auch im Theorieteil immer ein paar kleinere Fragen dazu. Schau dir den Quattro-Kreislauf an und die 4 Grundprinzipien jeder Produktinnovation. Die kommen eigentlich immer dran.
Woher weiß ich, dass der Exponent n = 2 ist? Weil 2 Ringfederelemente?
Wir haben insgesamt 2 Elemente ,genau
Woher kommt diese Formel? Finde sie nirgends 🤷🏽‍♂️
kannst Mt auch mit der Formel aus dem Skript rechnen, das wäre dann (60000N*0,1*0,025m)/0,4
Welche Formel ist das?
Falls einer Lust hat, ausgedachte Aufgabe, sollte alles gegeben sein 👍
Push
WO finde ich die Aufgabenstellung hierzu?
in "Diskussion" weiter runterscrollen
Wie kommt man daruf oder wo leitet man das ab? Was ist RtBohrung und was RtWelle?
Steht doch bei "Gegeben sind" kann man sich doch dann anschauen.
hier muss F neu berechnet werden, da f_max gegeben ist und nicht F_max. Damit ist auch die Musterlösung falsch
View 3 more comments
Weiß ich nicht mehr. Liegt ein bisschen zu lange zurück :D Hab den Bums zum Glück gut bestanden... Viel Glück euch!
meiner meinung nach sind die aufgaben undeutlich formuliert in a wird gesagt dass 5000 ohne vorspannung sind aber in b wird mit 5000 mit vorspannung berechnet
wieso wird hier nirgendwo berücksichtigt das man 2 Ringfederelemente hat??
View 6 more comments
Ist die Kurzlösung jetzt richtig oder falsch?
ist richtig, denn die Flächenpressung ist auf das erste Element am größten, deswegen genügt es, auch dieses zu betrachten. sie nimmt von Element zu Element immer weiter ab
Load more