Maschinenelemente I

at Universität Siegen

Join course
463
Discussion
Documents
Document type
Semester
Hat jemand noch ein paar Aufgabenstellungen aus der letzten Klausur im Kopf und könnte die mit mir teilen? schreibe nämlich dieses Semester die Klausur und es wäre eine gute Übung
Noten online!
View 2 more comments
Durchfallquote war 50,6 %.
o.o
hat einer schon bei der Frau mal eine mündliche Ergänzungsprüfung gehabt? wenn ja was hat die so abgefragt?
Hallo, kann jemand vielleicht aus Erfahrung sagen wie der Unterschied in der Klausur zum Herrn Idelberger war?
View 1 more comment
Ja also themen kamen eigentlich wirklich alle dran. Auf lücke lernen ist nicht
Unterschied ist, dass der Umfang der Aufgaben gekürzt wurde, sodass man etwa 10 min mehr Zeit hat.
Wie fandet ihr die Klausur?
View 37 more comments
Welche PO? Unter welchem § ? Hatte nämlich in PO2010 geschaut und da hatte ich nichts gefunden
§ 17 "Die Note einer schriftlichen Prüfung soll dem Kandidaten/der Kandidatin spätestens vier Wochen nach der Prüfung bekannt gegeben werden. "
hallo zusammen, ich brauche dringend hilfe bei rk HA, bitte wenn jemand lust und die Möglichkeit hat dabei zu helfen(vlt jemand schon komplett fertig), würde sehr dankbar(natürlich auch Belohnung wegen zeitverschwendung)Vielen Dank
Was ist hier mit der Kraft, des Seils die in der Mitte angreif und balken sowie Rolle verbindet
Warum wird hier 90 genommen? Der Bolzen sitzt doch mit einer Spielpasung im Stift , also ein Gleitsitz. Da muss man doch die Werkstoffpaarung St/St nehmen und der zulässige Wert wäre 15 ?
Würde ich auch so sagen
Wirkt hier Ueberhaupt eine Torsion ? die Kraft wirkt doch nur in der Schwereachse der Welle, also kein Hebelarm um die Achse.
View 13 more comments
Die Achse ist umlaufend! Klar sie steht fest, aber die Kraft bzw. der Kraftangriffspunkt "dreht" sich.
Aber dann ist die Achse unten doch an sich gar nicht umlaufend, sondern der Kraftangriffspunkt ändert sich nur weil sich das gesamte Ding dreht.
Muss man den Wert immer aufrunden, auch wenn keine Normdurchmesser in der Aufgabenstellung gegeben sind? Weil auf d1 bin ich gekommen, hab den Wert aber so belassen...
kann mir jemand mal sagen, wie ihr da vorgegangen seid?
View 1 more comment
Das stimmt nicht, guck dir die vorgefertigten Schnittgrößen an, du schneidest durch die Druckstäbe!
Das stimmt. Für die Aufgabe a) reicht es jedoch, wenn du es so machst. Da du da nur die Auflagreaktionen wissen möchtest. Für die Schnittgrößen musst du natürlich durch die Stäbe schneiden
das hab ich auch raus, aber das Widerstandmoment aus der Aufgabenstellung wird doch gar nicht benötigt.
View 3 more comments
Ja genau, so hatte ich es auch. Aber sicher war ich mir halt nicht
Im Skript ist eine Vollwelle, keine Hohlwelle! d>=8,27mm
Verlauf bei x = l/2 ? obere Hälfte in beide Richtungen Druck und unten in beide Richtungen Zug? Jemand eine Antwort? Bei x = 7/8 * l ist die obere Hälfte ob,z und untere Hälfte ob,d. Jeweils 0 in der neutralen Faser.
Bin hier mit der Aufteilung der Kraft durch 4 überhaupt nicht sicher. Vielleicht muss man 8 nehmen . Berechnung pro einelnen Niet: (Fniet/4) / ( d^2/4*pi*m*n) <= ta,zul = 60 m=1 n=1 -> 4*60*8^2/4*pi = Fniet= 12063,4 N
Du teilst durch 8
Weiß jemand wie man das Drehmoment hier bestimmen soll. Weil 4 Nieten ja einen anderen durch durchmesser haben als die anderen 4. Also Mt= Fniet *4 * 100/2 + Fniet*4*125/2 ?
Mt = Mt 1 + Mt 2 = Fr * 4 * r1 + Fr * 4* r2
ob,a = Mb,a/ Wb = 17,19 N/mm^2 Wb= 98174,7mm^3 T,ta, = Tt *1/2=36,66 onenn,a = ov,a = 64 N/mm^2 <= (b1*b2*ozA)/(Bkz*SD) = ov,Azul = 45,71 nicht gewährleistet .
Wie kommst du auf die Torsionsspannung? Das ist ja nicht unähnlich zur Hausaufgabe...
Tt ist falsch. 36,66 sind es bei Einzelheit V und nicht Einzeleinheit U. ova wäre dann 18,933 mit qrt(17,19²+3*(9,167/2)² ) ova zul = 45,71 ist richtig.
Aufgabe 3: a) d1 = dn = 4,866mm b) s = 0,811 + 5,948 = 6,759 b = 6 * s = 40,55 c) s_L = 4,056 mm d) ol_L = 158,34 ol_B = 190,03 e) 13*d1 = 63,258mm f) lü = 83,88mm
No area was marked for this question
Aufgabe 2: a) Mt = 596,83 Nm Fr = 7460,38 N b) Mb = Fr * 0,06 = 447,62 Nm Mt = 596,83Nm Q = Fr c) Qvka = 92,07 N/mm² Qvkazul = 138,62N/mm² b1 = 0,87 b2 = 0,85 Qa,z = 326 (meine abgelesenen Werte, können variieren) Edit: d) lges = 29,56 lnenn = 32 e) Federsteifigkeit "c" allg: omega = qrt (c / m) c = m * omega ² mit n max = 960 1/min c = 2,8 kg * (2 pi 960/60 1/s ) ² c = 28298,13 kg / s²
Wie bestimmt man hier die Radialkraft? Über die Leistung und die Drehzahl aufs Moment und vom Moment auf die Umfangskraft ist klar.
View 3 more comments
596830/125 ist bei mir 4774,64 Aber abgesehen davon hab ich Fr über das Torsionsmomentengleichgewicht bestimmt mit der Formel von dem Nutzer im 1ten Kommentar
Mt= fr1*125-fr2*125 Mt=0,82*fr*125-0,18*fr125 dann fr ausklammern und Mt/(Klammer) teilen.
No area was marked for this question
Aufgabe 1: a) Az = - F cos a Ay = - F sin a Ma = - F sin a * l b) N(z) positiv F * cos a = Nmax Q(z) positiv F * sin a = Qmax Mb(z) negativ F *sin a * l Mbmax c)Fmax = 3341,23N d) Ausführung 1: Fmax = 8039,72N Ausf. 2: Fmax = 4687,92 N
instationäre, reine Torsionsbeanspruchung Maximalspannungskonzept: akt*Tt,a <= T,tAzul T,t,Azul / Tt,a = akt T,t,Azul= 57,32 (mit geg. Werten) D/d = 60 /50 = 1,2 mit akt und D/d -> r/d ermitteln
kt dann 1,56 und aus diagramm r=2,5mm
Genau hab ich auch. Gerechnet mit Tt,a = 36,66 abgelesen 0,05 = r/50
Also was ist LL jetzt? 4 * e^1 oder 2*e^1 + t ? bzw. ist t=2*e1 oder t = 3d1 ? Wird von den beiden 4*e^1 genommen weil t dort unter dem Höchstwert von t liegt?
View 4 more comments
ich würde behaupten dass t=1,5*e_1 sein muss, da t=3*d1 und e1= 2*d1 ist .
Man nimmt das kritischere aus beiden Berechnungen
Hab eine Frage und hoffe auf eine schnelle antwort :) Wenn jetzt ein zweiachsiger Spannungszustand vorliegt, sagen wir bei einer Welle, bekomme ich somit ein Biegemoment Mb,y und Mb,z . Wenn jetzt nach einem Festigkeitsnachweis nach Nennspannung und GEH gefragt ist, rechne ich meine Biegespannung mit der Resultierenden der beiden Momente oder beziehe ich beide einzeln mit ein ? Weil die Formel der GEH für den einachsigen und zweiachsigen Zustand macht ja schon einen Unterschied.
Also in allen Übungen und Tutorien wurde erst die resultierenden kräfte gebildet und dann der festigkeitsnachweis geführt. also wurde ich das auch immer so machen in der klausur außer es steht in der aufgabenstellung irgendwas dazu dann daran halten.
No area was marked for this question
Wenn man jetzt bei V den Momentenverlauf zeichnen müsste, würde der dann im positiven oder im negativen Bereich starten? Und warum?
ov,m= 20,78 omax,a= ov,a= 91,86 b1= 0,875 b2= 0,97 ozA= 390-91,86= 298,14 OvA,zul= 145 Festigkeit gewährleistet
Hast du bei sigma_vm das alpha_kt vergessen? Ich komme auf 37,41
ob,a = (Fr*60)/Wb = 36,48 Ob,m=0 Tt= Mt/Wt= 24 -> T,t,a=,T,tm= 12 Ts = Fr/A = 3,7
Warum nimmst du denn Ts mit? Laut Aufgabenstellung kannst du diese vernachlässigen. Somit ändern sich deine vorhandenen Spannungen, sowie dein oA bei den Zulässigen.
hast recht
PNL = 125,6 <= 180 PNB = 100 <= 180
No area was marked for this question
d) U ov,m=omax,m = 21,17 Mit akt T,tm und ob,m= 0 ozA= 270 - 21,17 =248 SMiTH ZUG DRUCK ovA,zul= 113 o,max,a= 31,02 mit ob,a= 10,8 Festigkeit gewährleistet V onenn,m=ov,m = 105 mit ob,m=0 T,tm=61 ozA= 340-105 = 235 SMiTH ZUG DRUCK ovA,zul= 48 onenn,a=ov,a= 105 mit ob,a= 0 und Tt,a=61 Festigkeit nicht gewährleistet Bkb , Bkt,akzd wird nicht benötigt.
warum bildest du bei x=600 die Vergleichsspannung?
jo hast recht braucht man eigentlich nicht ^^
wie bist du auf den Durchmesser gekommen? In der Aufgabe steht ja eineKraft von F soll übertragen werden, daraus schließe ich dass es sich nicht um eine Kraft handelt wie nicht wie im Skript angreift sondern um eine Zugkraft, welche aber kein Mt hervorruft
View 2 more comments
schau einfach in den alten formelsammlungen nach da findest du die Gleichung
nimmst die formel der scherspannung vom querstift. (2 Fu)/(pi d²) - Fu = Fz in diesem Fall
Welche trigonometrische Formel und was für ein Dreieck bildet ihr bei dem Biegewinkel ?
ich habe bei raus: Bx 5000N,By=2500N und Ay=2500N
View 2 more comments
Es ist eines für die querkraft da, und die setzt sich ja aus den Kräften in y- und z-richtung zusammen. also vorher die resultierende querkraft berechnen. müssten dann pro lager 3535,53N sein
in x richtung wirken keine Kräfte. Ay = Az = By = Bz = 2500 die Aussage oben ist richtig mit 3535,53 für resultierende Lagerkräfte. Fres ist 7071,06 - damit den Quertkraftverlauf und Mb-verlauf bilden
Habt ihr die schon gelöst ? Wisst ihr wie man auf h , t1 ,t2,b kommt? um die Durchmesser zu berechnen? Man dafür ja theoretisch vorher eine Passfeder auswählen, aber welchen Durchmesserbereich soll man da ansetzen? mit Mt/Wt < T,tzul =55/akt hab ich d = 31,043 mm berechnet Wenn das mit der Formzahl so richtig ist, könnte man damit 10x6 auswählen. und damit die eventuell, die anderen Wellendurchmesser berechnen die mit 10x6 in Frage kommen.
View 3 more comments
ja den berechneten durchmesser +t1
d_min (über FP_Nabe) = 37,363 mm
ich habe für H neu 84,168mm raus und für gewicht stahl 116,796kg und kosten 3036,69 euro bei aluminium gewicht 50,946 kg und kosten 1783,11 euro
View 8 more comments
Kann man nicht ausschließen da keine genauen angaben gemacht wurde, was releveant ist und was nicht
aber das sollte jetzt auch eher nicht so das problem sein
No area was marked for this question
warum ist bei Aufgabe d) d_1=13mm, d ist doch 12mm ? Bolzendicke halt? Liegt das an der Spielpassung? rechnet man dort im allgemeinen einfach 1mm drauf?
d=13mm ist in diesem Fall der Innendurchmesser der Stange, da dieser genau so groß sein soll, wie der der Gabel aus Aufgabenteil c)
B_y= -F A_y= 2F
Fu= 23873,2N 50 mm=d -> 16 x 10 ,t1=6 , t2= 4,3 maßgebend -> Scherfestigkeit l1 = 13,5 mit Tpfzul= 100 -> l1 +b = lges= 29,5 -> lges = 32mm Nennlänge
Weiß jemand wie die Teilaufgabe geht?
a) ta 118,26 N/mm2 lochleibung 222,91 N/mm2 b) ozl 168,24 ozb 140,2 c) randabsand von einer Seite 19,8mm ges. abstand 39,6mm Teilung 39,6 mm d) keine biegespannung
View 7 more comments
habe dieselben ergebnisse raus
PNB ist doch kritischer, da man 2 Laschen hat und dementsprechend 5*2 rechnen muss. Habe dann nämlich 101,32 raus und für PNB 84,44
Woher bekommt man nochmal das KG und das Sigma A?
KG aus smith Diagramm oder ist gegeben als ReH und Sigma A kannst du mit der vergleichsmittelspannung im smith diagramm ablesen
Hierbei ist Sigma A falsch abgelesen worden oder? Ich lese da ein Wert von 220n/mm2 ab (270-47)...Und ich weis nicht wieso die Ovm mit Ta berechnet haben und nicht mit Tm. Und wo steht denn, dass die Quer- und Biegespannung ebenfalls schwellend sind?
einzelheit U: obm=0 oba=7,64 Ttm=tta= 7,64 N/mm^2 einzelheit V: ob=0 und Ttm=Tta= 61,12
View 3 more comments
war nur ein denkfehler von mir habe die z richtung nicht gesehen :(
Hab ich auch so, wie sieht hier die Radialkraft aus 7071 N ? Heben sich die Torsionsmomente die durch die Seile entstehen nicht gegenseitig auf?
Wieso ist hier noch zusätzlich ein S im Zähler?
wels du die sicherheit bei der zugbeanspruchung berücksichtigen musst und durch umstellen hast du dann3* sigma zd= sigmazd zul
Warum nehmen wir hier d=12mm ? Bei einer Angabe von M6? Oder wird einfach immer die erste Zahl genommen, hier dann 12 m6 x 45 ?
m6 ist die bezeichnung für die passung und 45 die länge
Müsste man hier nicht noch auch die Zugspannung prüfen ? ( ist aber nicht maßgebend 1,09 = SL,min
Muss hier die Kraft bei PNB durch 2 geteilt werden und bei PNL durch 3 ? Wenn ja dann ist das ,das Ergebnis : Niet ol,zul= 420 SB= ( F/ (420*2*6*2)= 3,76mm SL = ( F/(420*2*6*3) = 2,51 mm
Wie kann man die länge bestimmen, ohne dass man die Breite der Klebeverbindung weiss?
Du musst die Mantelflaeche nehmen. b im Skript bei der Mantelflaeche ( steht im Skript bei Torsionsbelastung ) ist hier das gesuchte . also nimm für As = pi *d ( durchmesser bis klebstelle) * l
habt ihr als auflagerreaktione auch bx=0 by=-6750N und ay -11250N raus??
View 5 more comments
Nur drehen die Momente in der Aufgabenstellung nicht in die selbe Richtung? Wenn der Pfeil nach links zeigt, heißt es doch dass sich das Torsionsmoment im UZ Sinn dreht, wenn du von rechts- vorne auf den Stab draufguckst. Welches Mb,max hast du `? By*L3 oder Ay*L2?
das ist bei beiden das selbe biegemoment jeweils 1687,5 Nm
Ich finde die Aufgabe etwas unklar formuliert die Flachstabbreite hängt ab von den Randabständen und der Zugspannung im Bauteil. Diese hängen bei aber von der Nietverteilung hab, welche nicht vorgegeben ist.
View 2 more comments
glaub der aufgabenteil c ist unabhängig davon ... glaub die wollen nur wissen wie man die Abstände dimensionieren soll FALLS 3 nieten verwendet wird aber komisch ist die aufgabe aufjedenfall
Die ist ja noch aus der Zeit vom idelberger
F_u = 2*M_t / d = 27428,57 N b = 10 mm ; h = 8 mm l = F_u / b* T_pfzul = 34,94mm l _gewählt = 36mm ( l_1 = l - b = 26mm )
View 1 more comment
Wie kommt man hier auf das Mt?
Mt= F*120
Hi. Weiß jemand ob es in ME1 Klausur "Theorie Fragen" kommt?
Load more
101 documents in this course
0
0
12
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 2
9
68
Description
Summer 2017
-
Exams
0
0
31
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
0
23
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
1
39
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
4
41
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
- 2
0
30
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
1
35
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
6
35
Description
Summer 2017
-
Assignments
0
0
14
Description
Summer 2017
-
Assignments
0
6
21
Description
Summer 2017
-
Assignments
0
2
20
Description
Summer 2017
-
Assignments
- 1
0
16
Description
Summer 2017
-
Assignments
0
2
47
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
2
45
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
1
37
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
0
33
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
0
36
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
1
40
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
2
32
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
0
6
40
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
9
35
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
8
37
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
7
63
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
0
14
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
27
63
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 1
1
101
Description
Summer 2017
Hesch
Exams
0
4
61
Description
Summer 2017
Reinicke
Assignments
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 2
4
93
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 2
3
134
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
0
0
19
Description
Summer 2017
-
Summaries
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 4
1
152
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 2
3
142
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 3
5
143
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 3
3
138
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 4
3
146
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 2
1
109
Description
Summer 2017
Sofia Hesch
Assignments
+ 3
1
126
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 2
1
115
Description
Summer 2017
Hesch
Assignments
+ 3
0
117
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 4
0
129
Description
Summer 2017
-
Assignments
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 6
4
140
Description
Summer 2017
-
Assignments
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 10
0
124
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 2
0
79
Description
Summer 2017
Reinike
Assignments
0
1
61
Summer 2013
Prof. Dr.-Ing. H. Idelberger
Assignments
0
0
103
Summer 2013
Prof. Dr.-Ing. H. Idelberger
Summaries
0
1
43
Summer 2013
Prof. Dr.-Ing. H. Idelberger
Assignments
+ 1
0
51
Summer 2013
Prof. Dr.-Ing. H. Idelberger
Assignments
0
1
54
Summer 2016
-
Assignments
0
0
47
Summer 2016
-
Assignments
+ 1
0
58
Summer 2016
-
Assignments
0
0
99
-
-
Summaries
0
0
36
-
-
Assignments
0
0
44
-
-
Assignments
0
0
37
-
-
Assignments
+ 4
0
185
-
-
Exams
0
0
128
Summer 2013
Idelberger
Exams
0
0
59
-
-
Assignments
0
0
56
-
-
Assignments
0
0
62
-
-
Assignments
0
0
68
-
-
Assignments
0
0
67
Description
-
-
Assignments
0
0
76
Description
-
-
Assignments
+ 1
0
65
Description
-
-
Assignments
+ 2
2
84
Description
-
-
Assignments
0
1
74
Description
-
-
Assignments
0
1
70
Description
-
-
Assignments
0
0
65
-
-
Assignments
0
1
73
-
-
Assignments
0
0
90
-
-
Assignments
0
0
75
Description
-
-
Assignments
0
0
69
Description
-
-
Assignments
+ 1
0
67
Description
-
-
Assignments
0
4
192
-
-
Exams
+ 3
4
194
-
-
Exams
0
0
140
-
-
Exams
0
0
159
Summer 2016
-
Exams
0
0
40
Summer 2014
-
Assignments
+ 2
0
208
-
Idelberger
Assignments
0
0
157
-
-
Assignments
+ 1
0
156
-
-
Assignments
0
0
47
-
-
Other
0
0
38
-
-
Other
0
0
48
-
-
Other
0
0
71
-
-
Other
0
0
43
-
-
Other
0
0
94
Description
-
-
Other
+ 1
0
198
Description
-
-
Other
0
0
66
-
-
Other
0
0
62
-
-
Other
0
0
46
-
-
Other
0
0
55
-
-
Other
0
0
70
-
-
Other
0
0
94
-
-
Other
Load 1 more document
Welcome back
Register now and access all documents for free