Makroökonomik I

at Universität Siegen

Join course
1583
Discussion
Documents
Flashcards
Bei den Fragen habe ich: DCCBDABACC Was habt ihr so?
View 6 more comments
Genau, denke die 2 werden wenige nur gut gelöst haben, dementsprechend wird er die weniger gewichten Eher für die 1er die dann richtig Gas gegeben haben und der Rest siedelt sich mit 2en an
Also ich hab voll oft B angegeben 🤔
welcher strolch hier hat gesagt dass die übungen reichen, die haben so ungefähr bichts gebracht
Hat einer ne Ahnung wie die Punkteverteilung ist b
Nach Lust und Laune
Wie war ?
Nicht gut haha
Darf man Speis und trank zur Klausur mitnehmen?
Koks und Ritalin
Wahlweise auch speed
Hat schon jemand das Beschwerdeschreiben für den FSR vorbereitet? 😂 Nein Spaß, viel Erfolg an alle und danke für die gute Hilfe hier 😎
Wünsche euch allen viel Erfolg morgen, wir packen das ☝🏻
Danke dir mein Freund dich schieb ich morgen erstmal in den CD Player
Hat jemand eine andere Idee, wie die Zeichnungen WS 18/19 bzw von Aufgabe 2 aussehen ? Ich hätte das anders gemacht aber bin mir nicht sicher welches davon richtig ist ?
Ich hätte die Achsen anders beschriftet, mit r und mit y
Kennt einer die Punkteverteilung für die Prüfung ?
View 5 more comments
Ne net wirklich wenn man aus Kölle morgen anreist zum Zeitpunkt wenn die helle Scheibe am Horizont den Himmel erleuchten lässt und die Klausur ein Reinfall wird
Mach dir ken kop der bek is en 1a typ
Was ist wenn mir in der Klausur spei-übel wird ?
Nach vorne gehen und dich verwöhnen lassen von der Beaufsichtigten Person
Danke! Da fällt mir ein Stein vom Herzen
Stimmt die Zeichnung so?
Ich habs so, aber bin mir auch nicht sicher..
Wie kommst du auf 0,34?
E In der langen Frist durch Gesetze, Innovationen etc
Wie kommt man auf y=1400?
Wieso sind all die Werte gegeben, wenn man sie anscheinend nicht braucht?
Beste Frage würde ich auch gerne wissen
Verwirrung
Lösungsvorschlag?
View 2 more comments
Da kann man sich auch viel herleiten
Anonymer Hofnarr kannst du uns die Seite 264 aus dem Buch abfotografieren ?
Reicht die Antwort aus ? Muss man da nichts mehr berechnen ?
View 2 more comments
Muss die x-Achse nicht mit Y bezeichnet werden?
Ja marielu
Kann das einer genauer erklären?
View 1 more comment
Die Ausage C: ist auch richtig, allerdings ist in der Aufgabe nach der FALSCHEN Aussage gefragt und das ist eben Aussage D:. Die Aussage D: ist deswegen falsch, weil die natürliche Beschäftigungsquote natürlich 16/20=0,8=80% beträgt und nicht 30%. Beantwortet das Deine Frage oder hast Du zu den anderen Aussagen auch Fragen?
Ahja, also morgen ganz genau lesen
Hat hier noch jemand u=9,1% und g= 0,499 raus? Damit wäre D= 2,002 -> Antwort B richtig?!
Hat jemand eine Lösung für die d)?
PUSH
Wieso?
Weil hier doch immer eine Steigung pro Periode von 0,3 gegeben ist oder?
hätte die 0,3; 0,6 und 0,9 stehen gelassen. Es sollten ja auch die InflationsratEN berechnet werden. Man könnte höchstens in der Erläuterung erwähnen, dass die Rate von Periode zu Periode um 0,3 wächst. Oder?
Warum die 250i vom Konsum weggelassen?
Ist das nicht falsch?
Würde ich auch behaupten. Die Fiskalpolitik wird nicht benötigt
Habe Probleme nachzuvollziehen was hier von der ersten auf die zweite Zeile passiert ist. Kann mir jemand helfen? Danke im Voraus.
Da wird zuerst -c1*(T+Delta) ausmultipliziert. Anschließend wird Delta ausgeklammert
Hat jemand die Lösund dazu und zu c?
View 2 more comments
Also ich hab: π1= 0,2π1+0,8*0+0,8-5*0,1 0,8 π1= 0,3 π1=0,375 π2=0,2*π2+0,8*0,375+0,8-5*0,1 π2= 0,75 Da kommt man zumindest auf die oberen Lösungen, aber ich bin mir auch nicht ganz sicher..
Weiter unten wurde der Ansatz geteilt: b) π_t - π_t-1 = -(α/(1-λ)*(ut-un) π_1-0=-(5/(1-0,2)*(0,1-0,16)=0,375 π_2-0,375=-(5/(1-0,2)*(0,1-0,16)=0,75 π_3-0,75=-(5/(1-0,2)*(0,1-0,16)=1,125
Kann mir jemand bitte erklären, warum D nicht richtig ist? Mit mehr Zufluss als Abfluss (sprich einem positiven Saldo) wird das BNE doch eigentlich größer als das BIP... das wäre für unseren Kontext ja falsch.
Ich stimme dir zu, bin auch für d
Staatsausgaben erhöhen, oder?
View 3 more comments
Du hast recht. Habe die Aufgabe grade nochmal gemacht und komme auch drauf, dass G sich steigert.
Staatsausgaben erhöhen oder Steuersenkungen und Geldmenge reduzieren
wie kommt man darauf?
So hab ich es
Wie kommt man auf 24%?
View 2 more comments
Sicher, dass es so ist? In dem Fall wären die Werte aus der Aufgabenstellung ja nur zur Verwirrung gedacht.
Ich hätte auch 10% gesagt
Warum wird für P nichts eingesetzt? Muss da nicht der deflator von 2012 hin?
P ist hier nicht der Deflator, sondern der Preis und Y ist das Realeinkommen
Warum steigt der Zins wenn die Staatsausgaben erhöht werden?
Hat jemand Übung 10 Nr 3 vernünftig?
View 18 more comments
Also gerade Linie?
Ja im Skript ist es eine Gerade und ich hab das Buch als aktuellste Auflage, auch eine Gerade. Also 2 Punkte wo ich mich in einer Einsicht drauf beziehen kann
Hat wer Lösungen zu Übung 14?
Ich erinnere mich an die Formel d= 1/g, wie kommst du auf diese Formel oder wo steht sie?
View 1 more comment
Dann hoffen wir mal, dass so eine Aufgabe bei uns auch drankommt
Übung 12
Kann mir jemand die Liquiditätsfalle erklären?
Klar. Erreicht der von der Zentralbank gesetzte Zins eine kritische Grenze, die Zinsuntergrenze, kommt es wahrscheinlich dazu, dass das Wirtschaftssubjekt (Unternehmen, Haushalt, Geschäftsbank) indifferent wird, ob es Geld halten soll oder investieren. (Es ist ihm also egal, weil anlegen ja eh nix bringen würde). An dem Punkt angekommen bringt auch eine Erhöhung der Geldmenge nix mehr, denn der Zins sinkt nicht mehr weiter und die Subjekte werden das zusätzliche Geld anfangen zu horten, im Verdacht, dass der Zins irgendwann wieder steigen wird.
Bedeutet Zinssteuerung, dass man den Zins verändert oder ist der Zins fest und man muss mit der Geldmenge den gewünschten Effekt erzielen? lasse mich gerade total verwirren..
Man steuert den Zins und geldmenge endogen Geldmengensteuerung man steuert das Geld, Zins endogen. Da wo man ihn hinsteuert bleibt er konstant und der Rest muss sich anpassen
ist das richtig?
?
ja, steht so im Buch auf Seite 263
muss das nicht c sein ?
Ist wahrscheinlich extrem simpel aber wie komme ich auf die Zahlen ?
View 1 more comment
Warum steht denn da dann U/L ist das das selbe ?
U/L ist die Arbeitslosenquote u
hier kommt 4000 hin 1000:0.25=4000
Yes.
Verstehe hier nicht wie man oben auf 0,9 und unten auf 0,95 kommt :/
wieso ist U/L = s/g+s ? müsste es nicht g+s/s heißen?
View 12 more comments
Du musst ja die Arbeitslosenquote berechnen und die ist ja definiert als u=U/L und U/L hast du herausgefunden ist s/s+g also setzt du s und g ein
Danke dir !
Woher kommt das e-1 / e-1 ?
Du rechnest ja ein Schritt davor -1. Und die -1 kannst du auch schreiben als e-1/e-1 damit du den gleichen Nenner hast wie e/e-1 und die Brüche subtrahieren kannst
Und was passiert dann mit dem Wi?
Du siehst ja eine Zeile darüber, dass anstelle von 1+u der Term e/e-1 steht und deshalb sagt man, dass 1+u=e/e-1 ist
Was meinst du mit abgeleitete Gleichung ? Da würde doch nix abgeleitet ? :)
Meinte bestimmt die abgewandelte Gleichung.
Vielleicht eine doofe Frage, aber ist VPI dasselbe wie BIP-Deflator?
Soweit ich das verstanden habe ist der VPI mit der Inflation zu vergleichen oder zumindest ähnlich der Inflation. Um deine Frage zu beantworten: nein!
Nein bip deflator ist verhältnis von nominalem bip zu realem. Also Preisanstieg von dem was PRODUZIERT wird Vpi bezieht sich auf einen repräsentativen Warenprobe was vom durchschnittshaushalt KONSUMIERT wird Wenn wir über Pt reden, beziehen wir uns aber auf den vpi
Kann mir jemand die beiden Schritte erklären?
View 3 more comments
Aber wie kommt man auf 1/1-1/E für u in der ersten Zeile?
Das frag ich mich auch das wurde ja für (1+m) eingesetzt
Warum fällt hier das wi beim ableiten nicht weg ?
Weil nach Yi abgeleitet wird und das Wi deshalb stehen blebt. Ableitung von YiWi nach Yi ist ja Wi
wie kommt man darauf, dass (1+μ) gleich diesem ausdruck ist ?
Weiß es niemand ?
Kann das jemand bestätigen? Habe in anderen Lösungen andere Ansätze gesehen.
Hab es so
habs genauso
Ich finde diese Formel im Skript nicht kann mir jemand weiterhelfen ?
Kann mir jemand erklären, wie ich darauf komme? Ist Pi^-e-1 * Pi = Pi^-e ?
-epi^-e wrd in den nenner mulipliziert. da steht dann -e*pi^-E . voher hatte pi: -e -1 als exponent, durch das mal nehmen kommt noch eine ^1( pi=pi^1 )dazu und es bleibt nur ^-e
Checke es nicht 😂
Load more