Investition & Finanzierung

at Universität Siegen

Join course
1828
Discussion
Documents
Document type
Semester
Leute, ich hab in der Aufregung vergessen, dass bei 3b) die optimale Nutzungsdauer ja addiert werden muss. Hab jetzt also 4 Jahre im Antwortsatz stehen- streng genommen ist das ja falsch. Meint ihr, wenn die Rechnung sonst richtig war, gibt das viel Punkteabzug?
View 28 more comments
da stand aber optimale N bei identischer Wiederholung
es ist auch nicht die rede von A. sondern B. B hatte bei 4 den höchsten Kapitalwert, nun müsste man die identische wiederholung berechnen.
Weiss jemand wie schnell die im korrigieren sind so im Schnitt?
ca. 2 min pro klausur
Wie sah eure Reihenfolge aus bei der Frage nach "Richtig" oder "Falsch"? 1.) Falsch 2.) Richtig 3.) Richtig 4.) Richtig 5.) Richtig ( Meine Reihenfolge, wahrscheinlich vieles falsch da ich geraten habe :D )
View 7 more comments
Ich hatte richtig richtig falsch falsch richtig
Müsste in der Reihenfolge stimmen
Konnte man meistern die Klausur oder was meint ihr?
View 6 more comments
Also das war ein Geschenk vom Herrn Wildemann
1,0 ist drin
Moin, die Punkteverteilung von SS17 1-5: 5/8/20/14/13
Danke ;)
Wo kommen diese 500k her?
müssten die 2.500.000 / 5 sein, weil a/j ist ja das Bezugsverhältnis
Hier kannst du anfangs noch keine explizite Diff. durchführen, da du kein Kapital gegeben hast. In t=1 könntest du erstmal eine explizite Diffinvest. durchführen und das immer weiter bis t=3. Am Ende würde man einen Kapitalwert von 3875,87 Euro erhalten, was ebenfalls über den beiden anderen liegt.
View 3 more comments
Ok ja das ergibt Sinn. :D Zu viel gelernt gestern
@Mike Ross, was muss ich mir hier für ein Geschätz von dir anhören??
Viel Glück euch allen ich hoffe ich konnte euch helfen und wir kommen da alle gut wieder raus :) nur zur info, letztes semeser wurden mehr 1.0en geschrieben als 4.0en ;)
Jeroen for president! Danke für deine Hilfe - ob mit Klausurlösungen oder Zusammenfassungen! Die 1,0 gehört dir :)
Wills doch hoffen :D danke :)
Schon mal vorab ein großes Dankeschön an die ganze Community, für die Hilfe zu Fragestellungen, für das Bereitstellen von Unterlagen und für sinnvolle Diskussionen. Ich wünsche morgen allen viel Glück.
View 2 more comments
Studydrive ist einfach nen geiles Ding!
Gratis Dropbox für jedermann ;)
Dein Name der Datei stimmt nicht mit der tatsächlichen Lösung überein ;)
Ich weiß, ich hatte studydrive das auch gemeldet.. aber die habens irgendwie vergessen umzunennen da uns das noch nicht möglich gemacht wurde nachträglich zu ändern
Bei aufgabe 2a werden die Anschaffungskosten nicht berücksichtigt? Weshalb?
View 5 more comments
Schon klar, aber dann gäbe es ja keine Abschreibung.. Deswegen denke ich die Nutzungsdauer beträgt 1 Jahr und und damit wäre die Abschreibung = Anschaffungszahlung
Wenn keine nutzungsdauer gegeben ist und nur Fixkosten kannst du davon ausgehen, dass die Afa bereits dort verrechnet ist. Versuch nicht irgendwelche zahlen zu erfinden :)
muss das nicht 0,05 *( 500 000 + 10 000 + 61250)/2 sein?
View 1 more comment
Doch die 61.250 müssen mit dazu.
Nein müssen sie nicht!!! es wird kontinuerlich abgeschrieben
Warum fängst du mit t=5 an und berechnest dann zum Schluss nochmal t=4? Ich hätte gedacht man muss den COmax mit allen Kapitalwerten, also t=1 - t=9, verrechnen...
View 8 more comments
Die ND der Folgeinv. wurde schon in b) berechnet, also 7 Jahre. Diese 7 Jahre werden nun in c) benötigt, um die Dauer der Grundinv. herauszufinden, wenn man 1 mal wiederholt. Also Dauer Grund: 5 und Dauer Folge: 7
Folgeinvestition ist mindestens so lang wie die Grundinvestition, nicht maximal
Muss man hier nicht die 6,2% dazurechnen?
View 1 more comment
Das Ergebnis sollte richtig sein :)
ach hat sich erledigt. :-) Ich hab die Frage falsch interpretiert. Dachte man müsse hier noch die 6,2% dazu rechnen. Trotzdem danke :-)
Hallo, kann mir jemand sagen, ob man bei der optimalen Nutzungsdauer die Jahre zsm rechnen muss, wenn man den höchsten Wert beispielsweise auch bei einmal wiederholter Investition raus hat? (Also höchster Kapitalwert bei einmaliger Durchführung liegt im Jahr 4 und höchste Kapitalwert bei einmal wiederholter Durchführung liegt im Jahr 6 müsste man beim "einmal wiederholter Durchführung" 10 Jahre als optimale Nutzungsdauer hinschreiben?
View 1 more comment
ne ne nicht zusammen rechnen, sieh es als zwei verschiedene aufgaben an und gib jeweils das Jahr an. wenn man die addieren würde die Jahre, wäre das Ergebnis nichtsaussagend.
Also 1. Ist deine Dauer der Folgeinv. 4 und die der Grundinv. 6 Jahre? Das ginge ja schon mal nicht. Oder du hast dich nur komisch ausgedrückt. 2. Wenn nach der Opt.ND der Grundinvestition gefragt ist, gibst du nur diese an. Wenn nach der Dauer der ganzen Inv. bei 1 maliger Wiederholung gefragt ist, rechnest du zsm. Ist aber auch logisch, es wird ja in der Aufgabe explizit drauf hingewiesen. SoSe13 PT 1 Aufgabe 4b Da ist nach beidem gefragt.
Warum ist wegen einem höheren internen Zinsfus Inv. 2 besser? Die Begründung fehlt.
Ist das denn wirklich so? Je höher der Zinsfuß, desto niedriger Kapitalwert. Also müsste doch eigentlich Investition 1 besser sein, oder?
Höherer IZF bedeutet, dass die Inv. länger vorteilhaft ist. Also, dass der Zins höher gehen kann, ohne das der Kapitalwert negativ wird. Daher sind Inv. Mit einem höheren IZF besser
Komme hier auf 91,68
Ich weiß, ich bin sehr früh. Wie kommt man auf diese Werte in der Tabelle?
in der aufgabenstellung steht ja, dass der aktuelle Kassenbestand 3.500 ist und die Änderungen sind auch Angegeben. Also in Q4 sind es ja dann die 3500+1200 und das ergibt den Zahlungskraftendbestand von 4700. Diese 4700 sind der neue Anfangsbestand für die nächste Periode
No area was marked for this question
eine allgemeine frage : wie scrolle ich die seitenleiste sprich die fragen und antworten rechts runter. irgendwie sehe ich nur die ersten fragen und antworten und kann nicht runter..
View 1 more comment
mozilla, da studydrive bei mir auf safari nicht funktioniert :/
Komisch, bei mir funktioniert mit Safari alles bestens.
Hat hier jemand die Lösung für die c) ? ich selbst habe eine Lösung von 1,168 Mio€ raus? habe die 4.6mio einbehaltung aus aufgabe B) ins verhältnis zu der einbehaltung von a) 3.432 mio gesetzt. weiß jemand ob das richtig ist?
View 2 more comments
hab auch 1.952 mio
Woher nochmal die 4.680.000? Wie komme ich darauf?
Wieso wird hier die Annuität berechnet?
Weil dort nach der Annuität verlangt wird?
Und wie verändert sich die Entscheidung, wenn eine unendliche, identische Investitionskette unterstellt wird? Das wurde hier nicht bearbeitet oder?
Sollte bei der Thesaurierung aus SS 2009 2 PT Aufgabe 2 b nicht 4.680.000 Euro raus kommen?
View 4 more comments
Gibt es eine Formel für: Rückstellungen + Thesaurierung mit Rückstellungen = Überschüssfinanzierung - Thesaurierungsfinanzierung = absoluter Finanzierungseffkt!
Was sind denn hier nochmal die 4.680.000? Wie kommt man darauf?
Die Aufgabe ist nicht vollständig, hier fehlt noch der Ertragswertkurs in Prozent und pro Aktie: in Prozent=470% und pro Aktie=376,22 Euro
View 1 more comment
ja habe ich jetzt auch gesehen, das ist aber eine komische Reihenfolge. Ein großes Durcheinander. :-)
Platzsparend ;)
No area was marked for this question
Komme bei dem Ertragswert bei der 1.Aufgabe auf 21,1 Mio statt 22,115 Mio.
Markiere doch bitte die Stelle die du meinst
Stimmt, ich auch..!
Müsste hier nicht eigentlich auch 9 Mio. stehen?
No area was marked for this question
Letzte Aufgabe. 2008 A 4. a). Wenn ich mit der angegebenen Formel den RBF ausrechne komme ich auf die Zahlen 1,07 und 2,37. Was ist dort richtig?
Meine in Teil b)
Nein, die Werte müssten eigentlich stimmen!
No area was marked for this question
Bei Aufgabe SS 2013 1. PT, Aufgabe 4 ist bei a) das dritte Jahr falsch berechnet. Das dritte Jahr gleicht hier dem Vierten. Das richtige Ergebnis ist 66,68. Das ist allerdings für das gesamt Ergebnis egal.
View 1 more comment
Das Ergebnis ist 70,45
Danke für den Hinweis!
Weiss jemand was hiermit gemeint ist? Die optimale ND der Folgeinvestition , ist doch laut der Rechung 4 Jahre ??
Nein 3 Jahre, weil der Kapitalwert in t=3 am höchsten ist (Co3=297,66€) :)
Exakt, 3 Jahre ist hier richtig.
SS2011, 2.PT, Aufgabe 3: Kann mir einer helfen? Was wird hier gerechnet? Ich dachte, dass man so den Kapitalwert errechnet: -AK+(RBF * Rückflüsse) Bei t2 und 8% ist mein RBF doch 1,783 Wenn ich rechne: -68000+(1,783*18700) kommt aber -35218,9 raus, wo liegt also mein Denkfehler?
View 2 more comments
Skript S96-99 erklärt das gut
Wieso RBF? Hier handelt es sich doch nicht um gleichmäßige Rückflüsse. Die sind doch immer unterschiedlich. Da musst du den Kapitalwert dann anders berechnen. Außerdem musst du hier noch die Liquiditionserlöse berücksichtigen. Also für t = 2 wäre das dann: - 68.000 + (18.700/1,08) + (18.700 + 48.000/1,08^2) usw.
Die Antworten a und e ist zwar sinngemäß richtig, aber entsprechen nicht der genauen Fragestellung. Es ist explizit gefragt ob ein "hoher Wert" positiv oder negativ ist. Somit muss bei a stehen "ein hoher Wert ist negativ und bei e) ebenfalls.
Stimmt, danke dir! Aufgabe genau lesen.
Hallo, kann mir jemand verraten nach welchen Kriterien das ganze eingeordnet wird ? werde aus dem skript leider nicht schlau ? Hab ich etwas übersehen ?
Schwierig.. könnte man theoretisch so und so drehen. Werde daraus auch nicht besonders schlau!
No area was marked for this question
Ist nicht die Investition mit der kürzeren Amortisationsdauer vorteilhafter, schließlich ist das 'pay-off' Jahr früher?
View 5 more comments
Oh stimmt, war nur verwirrend, dass das auf der Seite von Investition 1 stand, danke!
Bitte nächstes Mal markieren, dafür gibt es ja hier die Funktion!
Hier könnte man doch auch schon den RBF nutzen (gleichmäßiger Rückfluss) um den Kapitalwert zu bestimmen.
Ja, das stimmt.
No area was marked for this question
Wie kommt man bei Aufgabe 3b ss13 auf das "1831,51-1831,51=0' also was man da gemacht ?:D
View 1 more comment
Ich denke, das ist sowas wie eine Probe.
So ist es, ja! Etwas umständlich gerechnet, lieber die bekannte Formel benutzen.
Delta i ist hier nicht 11,28% sondern 0,78%
Danke für den Hinweis! Wird aber wohl kaum in der Klausur dran kommen.
wieso wird das hier nicht einfach mit der Formel: iA-C0A*iB-iA/C0B-C0A berechnet? die Werte sind doch eigentlich gegeben oder habe ich einen Denkfehler?
View 4 more comments
Also Lauras Formel ist die Richtige, so wie sie im Skript steht! Die Lösung hier ist im Grunde falschrum gerechnet. Unzwar ist iA und iB bzw. C0A und C0B vertauscht. Es kommt aber das gleiche raus wenn man konsequent ist
Ja, in der Tat etwas umständlich. Also lieber Formel benutzen!
Kann mir einer erklären welche Aussage dieser Wert hat. Ist es der Wert, den man heute Investieren muss um am Ende den aufgezinsten wert zu haben?
ich glaube der Barwert sagt aus was der heutige Wert der Anleihe ist, also wenn du zB als Investor pleite gehst und diese Teilschuldverschreibung an deinen Nachbarn verkaufen willst, ist dieser Barwert quasi ein fairer Preis, so würde keiner Verlust machen. (Keine Gewähr, aber ich meine so wurde das in der Übung erklärt)
Ich würde es, um es maximal simpel auszudrücken, so formulieren: Diesen Wert bekommt der Investor insgesamt zurück, aus den 5000 Euro die er die sogesehen zu Beginn gegeben hat. Quasi: Ein Gewinn von 131,02€ für den Investor.
No area was marked for this question
Bei der Letzten Aufgabe SS2012 2.PT 3 c) wurde in der Lösung einmal mit 8% hochgerechnet, dann aber mit 7% der Kapitalwert zurückgerechnet. Wieso?
View 3 more comments
nope ist richtig, da steht in der aufgabe kalk.zins bleib unverändert
Stimmt, deswegen erst mit 8% und den Kapitalwert abschließend mit dem unveränderten Kalkulationszins.
Hier ist ja nach dem durchschnittlichem Periodengewinn gefragt, muss ich nicht dann die 27950 / 12000 = durchschn Periodengewinn !?
Nein, wieso? Dann würde dein Gewinn ja bei 2,33 liegen.. das macht sehr wenig Sinn!
No area was marked for this question
Habe leider ausversehen die Lösungen für SS 2012, 2.PT, Aufgabe 2 vergessen - hier als Nachtrag: a) (80.000*7)-(80.000*6,20)-20.000=44.000 b) 7x-6,20x-20.000 = 5,5x-4,5x-40.000 ---> x = 100.000 c) Weil die Fixkosten bei Maschine A geringer sind.
View 5 more comments
Hi Tim, kannst du nochmal erklären, wie du auf x=100.000 kommst?
Da du hier die Stückzahl berechnen sollst, setzt du die beiden Funktionen mit ihren Anschaffungskosten - Deckungsbeitrag * x gleich. Dann erhälst du folgendes: 20.000 - 4,8 * x = 40.000 - 1 * x --> wenn du das nach x auflöst, kommt x = 100.000 raus.
No area was marked for this question
Wo ist denn die in der Fragestellung genannte Mindestauslastung von 80% berücksichtigt?
"... unter Annahme der ständigen Vollauslastung..." ist also schon richtig so, oder?
" -3.000.000*0,065 berechnet " Das ist der Zinsaufwand oder ?
View 1 more comment
der Zinsaufwand wird doch beim EBIT drauf gerechnet !!! und nicht abgezogen ?
Jop das wird draufgerechnet. Und was ist mit den Erträgen aus Finanzanlagen? Wieso werden die da nicht berücksichtigt?
No area was marked for this question
Wie kommt man bei c) auf das GK?
View 2 more comments
Vielen Dank!
@Malte Klein, ja das wurde oben bereits mehrfach erklärt!
No area was marked for this question
woher kommen bei der Aufgabe b) die :5 her ?
Wurde hier schon mehrfach erklärt, bitte lesen!
Alternativ: Kurs_alt - BR = 450 - 28 = 422
View 1 more comment
Danke du Gott! :D
Deaaaaaaaaaaan!
Müsste die 2500 nicht wegfallen. Der Graph sieht für mich nach einem kontinuierlichen Amortisationsverlauf aus
Da sind doch Stufen, also definitiv nicht kontinuierlich
Varianten der Eigenfinanzierung sind die Selbstfinanzierung, die Finanzierung aus Abschreibungen und die Finanzierung aus Rückstellungen Antwort war : Falsch ---> warum, wo liegt der Fehler?
Finanzierung aus Rückstellungen=Fremdfinanzierung
ahhhhh Danke :)
Warum setzt man hier nicht KgesA=KgesB? Ich hab das hier mal so versucht...
View 13 more comments
Spielt hier denn die laut Aufgabencharakteristika gegebene maximale Auslastung von 3500 Einheiten für Maschine 2 keine Rolle? Ja Xkrit ist 4813 Einheiten, allerdings ist M2 ja lange nicht im Stande dies annähernd zu leisten...?!
Es steht dort nicht das es die Maximale Ausbringungsmenge ist. Sondern nur das erst mal soviel produziert wird und dann sehen wir weiter. Also ist das Interpretationssache. Wenn deine Annahme stimmt dann hast du recht. Aber bis jetzt wurde das in den Aufgaben immer exakt ausgdrückt. ICh habe es so interpretiert das es nicht die maximal mögliche Menge ist
Habe schon einige Male gesehen, dass Leute sich erkundigt haben, oder sich nochmal vergewissern wollten, bzgl. Brutto = vor Steuern und Netto = nach Steuern oder umgekehrt. Hier eine Eselsbrücke für euch(nicht von mir, habe sie mal gelesen vor Jahren gelesen und seit dem ist sie drin, also tat sie was sie sollte): BRUTto = BRUTal viel Geld (also vor Steuern) NETto = NET so viel Geld (also abzgl. Steuern) Je intensiver man für sich die Eselsbrücken betont (gilt generell, für alle) desto besser behält man sie sich. Je sexistischer oder extremer eine Eselsbrücke ist, desto besser prägt sie sich ein, ob man will oder nicht. Gutes Lernen!
Bei der KB -> Bedeutet RWn-1 einfach den Restwert + die durchschnittliche AfA ?
d. h. anschaffungskosten+restwert+ durchschn. Afa / 2 so rechnest du immer bei der diskontinuirlichen
ja sag ich doch
Load more
198 documents in this course
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Summaries
Description
Summer 2017
-
Exams
+ 2
10
289
Description
Summer 2017
-
Exams
+ 8
1
226
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Summaries
+ 1
0
59
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 2
0
58
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 1
5
225
Description
Summer 2017
-
Exams
+ 1
9
249
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
-
Exams
+ 1
15
296
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
-
Summaries
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
-
Exams
Description
Summer 2017
-
Summaries
Description
Summer 2017
-
Summaries
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 1
0
111
Description
Summer 2017
-
Summaries
Description
Summer 2017
-
Summaries
+ 2
8
272
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 2
6
282
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 2
5
273
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
0
0
64
Description
Summer 2017
-
Assignments
+ 3
14
299
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
Description
Summer 2017
Leonhardt
Summaries
+ 1
0
50
Description
Summer 2017
Leonhardt
Summaries
0
0
74
Description
Summer 2017
Leonhardt
Summaries
+ 1
1
67
Description
Summer 2017
Leonhardt
Summaries
Description
Summer 2017
Leonhardt
Summaries
+ 1
5
276
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 1
5
274
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 3
9
281
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 4
9
297
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 5
4
266
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 4
6
280
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
+ 5
2
274
Description
Summer 2017
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
Assignments
Description
Summer 2017
Wiedemann/Leonhardt
Assignments
+ 4
1
102
Description
Summer 2017
Wiedemann
Assignments
+ 4
1
330
Description
Winter 2016/17
Wiedemann
Exams
Winter 2016/17
-
Exams
+ 3
1
195
Winter 2016/17
-
Exams
Description
Winter 2016/17
Leonhardt
Summaries
+ 1
5
152
Summer 2016
-
Exams
0
5
132
Summer 2016
-
Exams
0
0
61
Summer 2016
-
Exams
+ 1
3
102
Summer 2016
-
Exams
Winter 2016/17
Leonhardt
Assignments
+ 1
1
152
Winter 2016/17
Leonhardt
Assignments
Load 100 more documents
Welcome back
Register now and access all documents for free