Lösung Übung 11 Induktive Statistik.pdf

Assignments
Uploaded by Jan Bicker 101207 at 2018-07-03
Description:

Hier meine abgetippte Lösung der elften Übung vom 03.07.2018.

 0
186
9
Download
Ist zwar eine Kleinigkeit.. aber warum wird hier nicht 2,05 genommen? Der Wert ist mit 0,9793 näher als 2,06 mit 0,9803..
View 1 more comment
ich hoffe du meinst 2,055 :D
natürlich.. war ein Tippfehler
woher kommt jetzt das Minus genau her ?
View 1 more comment
warum rechnet man hier denn mit -?
ach habs schon verstanden. Ich bin von einem zweiseitigem Problem ausgegangen. Ist aber ja ein einseitiges Problem und somit muss man zalpha mit Z vergleichen. Da z0,04 nicht in der Tabelle zu finden ist nimmt man -z0,96
In der Klausur wäre es doch ebenso richtig wenn man einfach schreibt das ab einem Signifikanzniveau von ÜBER 2,17% Ho abgelehnt wird oder ?
Bezieht sich die Nullhypothese auf die Garantie der Bäckerei oder auf das Ergebnis der Stichprobe?
Ersteres
warum wird der Test so aufgestellt. Es soll doch nachgewiesen werden, dass mu0>= 50 ist. und etwas was nachgewiesen werden soll, wird doch als Alternative formuliert
Also es wird behauptet, es seien mindestens 50. Deine Stichprobe sagt aber, es ist kleiner als 50, also hast du berechtigte Zweifel an dem Sollwert. Durch einen Test wird jetzt geprüft werden, ob die Stichprobe ausreicht, um zu einem gegebenen Niveau die Behauptung zu widerlegen, oder ob es nur zufall war.
Wo kommt diese 2 her?
Wenn ich die Markierung richtig sehe, kommt die 2 dadurch zustande, dass in der vorherigen Zeile mit 2 multipliziert wurde, um das Alpha/2 aufzulösen und nur noch Alpha da stehen zu haben.
Achso ja stimmt, jetzt macht es natürlich sinn :D Besten Dank.
Da die Varianz= 6.25kg^2 ist, müsste die Standardabw. doch 6,25 sein oder?
Ne wurzel aus 6.25 ist nicht 6.25
Allgemein wird die Behauptung aus dem Sachverhalt immer als Nullhypothese bezeichnet, oder? Bin da etwas verwirrt, weil es in den Lösungen der Altklausuren nicht immer der Fall ist?
Muss man das auch in der Klausur hinschreiben mit der Nullhypothese oder reicht die Formulierung, dass die Testentscheidung nicht abgelehnt wird und die Produktion nicht verworfen wird?
View 1 more comment
Danke für die schnelle Rückmeldung und der Initiative :)
So also ich habe heute in der Vorlesung den Prof. nochmal gefragt und es reicht in der Klausur aus, wenn man schreibt, dass die Nullhypothese abgelehnt wird. Es ist NICHT nötig darauf hinzuweisen, dass man keine Aussage über die Gültigkeit machen kann.