Lösung Übung 2 WS1920.pdf

Assignments
Uploaded by Jan Bicker 101195 at 2020-01-09
Description:

Hier meine abgetippte Lösung der zweiten Übung aus dem Wintersemester 2019/2020.

 0
79
19
Download
ist das die Kovarianz?
Ja.
wie kommt man denn auf die Kovarianz Werte ? Stehe gerade voll auf dem Schlauch
View 2 more comments
Die Berechnung von Kovarianzen ist nicht Gegenstand dieses Moduls, die muss man nicht händisch berechnen. Ansonsten steht die Berechnung glaube ich im Anhang des Skriptes. //Edit: Ah hier im Skript steht sie nicht, anbei ein Ausschnitt aus dem Skript für deskriptive Statistik:
Okay , gut .. vielen Dank
wie kommt man denn auf die Kovarianz Werte ? Stehe gerade voll auf dem Schlauch
hier fehlen meines Wissens nach noch die standardabweichungen
View 2 more comments
Also ist es so dass jedes mal wenn man die Kovarianz mit einbezieht die Standartabweichungen wegfallen oder nur in diesem Fall?
Genau, weil die Kovarianz die Informationen bezüglich der Standardabweichungen und der Korrelationen enthält! Kovarianz = Risiko1 x Risiko2 x Korrelation1,2
Warum wird das Jahr 2001 beim Berechnen des Erwartungswertes rausgelassen?
Weil du für das Jahr auch keine Renditen hast
Hätte zwei Fragen zu der Formel aus Folie .102 : Wieso hast du am Anfang ((-W3*W4*W5) eingeklammert ) und wieso am Ende *-1 . Als ich die Formel so angewendet habe wie in der Folie bekam ich als Ergebnis 0,004285.. was ja weniger als 1% ist aber versuche den Schritt zu verstehen.
1. Ich habe den ersten Teil eingeklammert, weil man ohne Klammern nicht das korrekte Ergebnis erhält. Bei so langen Formeln passiert das bei Excel schonmal, dass da irgendwas mit "+" und "-" durcheinanderkommt, da macht man es sich leicht, indem man einfach ein paar Klammern setzt. 2. Die Multiplikation am Ende mit "-1" rührt direkt aus der Formel her, siehe Bild:
Achso, danke dir. Hab das Vorzeichen übersehen und ganze Zeit mir Gedanken gemacht.
muss man in der Klausur hier nur die excel schritte erklären? in den alten Übungen hat man die aufgaben doch schriftlich gelöst..
Schau dir mal die Klausur aus dem SS18 an, dort findest du auf Exel bezogene Fragen. Vermutlich werden wieder solche in der Klausur dran kommen. Schriftliche Berechnungen werden weiterhin abgefragt und sind daher zwingender Weise zu können.
Wenn das Ergbnis 0,641381 ist, müssten es doch 64,14 % sein und nicht 68,14%
Ja, vollkommen richtig, das war mein Fehler, danke für den Hinweis!
kann mir einer erklären woran das liegt, dass ich auf ein anderes Ergebnis komme ? habe alle schon 3mal eingetippt und komme immer auf 14,60 ...
Wie sieht denn deine Formel bzw. deine Formeln aus?
Weiß jemand ob wir diese Formel ( Sharpe-Ratio) auswenidig können müssen?
Das ist nicht die Formel zur Berechnung der Sharpe-Ratio; das ist die Formel zur Bestimmung der Anteile des Marktportfolios. Nichtsdestotrotz halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass eine Aufgabe diesbezüglich drankommt, ohne dass die entsprechenden Formeln gegeben sein werden. War auch bisher nie der Fall.
Ist es bei dieser netten Formel immer noch wie in den Vorjahren? Also dass der Dozent gesagt hat dass sie in der Klausur gegeben wird und man sie nicht auswendig können muss?
Habe dem Dozenten eine Mail geschrieben und er meinte wir müssen alle Formeln draufhaben
Okay danke für die Antwort! Frech dass es dieses Semester so ist 🙄 finde es sollte einheitlich sein, entweder alle Semester müssen die Formel können oder keins
In der Übung haben wir jetzt den Anteil der Aktie (0,147679) mit Sigma (Risiko?) 0,050572 (lt Aufgabenstellung) multipliziert.. Du hast da ja die Kovarianz stehen, ist das damit auch gemeint?
Ja genau, in der Aufgabenstellung ist ja ebenfalls die Kovarianz der einzelnen Aktien mit dem Marktportfolio gegeben. Die Rechnungen sind identisch.
Super, danke dir für die schnelle Antwort! Habe die Begriffe noch nicht so drauf und dann war ich kurz verwirrt :D
Warum wird hier denn mit den diskreten täglichen Renditen gerechnet? In der Aufgabenstellung steht ja etwas davon, dass man die historischen nutzen soll.. Was mir dann auch nicht weiterhilft :D
View 3 more comments
Ah und um auf deinen zweiten Kommentar einzugehen: Jein. Also es ist so: man soll zuerst die täglichen Renditem berechnen (siehe Bild 1). Das habe ich auch getan, siehe Bild 2. Anschließend soll man Mittelwerte und Standardabweichung auf Jahresbasis transformieren und im folgenden NUR mit Jahresbasis-Daten weiterrechnen, auch das habe ich getan, siehe Bild 3 und 4.
Wieso sind denn die historischen Renditen dann in der Tabelle vorgegeben, wenn man die gar nicht verwendet? 🤔
Zur Info für alle: in der Übung letzte Woche hat der Dozent gesagt, dass Aufg. 7 + 8 NICHT klausurrelevant sind (weshalb wir diese auch nicht bearbeitet haben). :)
Wie macht man den 2. Teil der Aufgabenstellung, Also Risiko und Rendite des MVP bestimmen? Würde man einfach Rendite von SFS und Rendite von FVL nehmen und mit den Anteilen ganz normal multiplizieren? also 0,3*0,2713+0,7*0,2337=rendite vom MVP?
Ja, genau, das wäre die richtige Formel für die Rendite. Die Rendite des MVP liegt bei 14,30% und das Risiko bei 22,43%, siehe Bild.
Wie kommt man in Excel auf diesen Wert
View 2 more comments
Genau, die "Kovarianz" einer Aktie mit sich selbst ist einfach die Varianz der Aktie. Je nachdem welcher Wert in der Aufgabenstellung gegeben ist (Standardabweichung oder Varianz), hat man es dann noch etwas leichter: wenn in der Aufgabenstellung bereits die Varianz gegeben ist, dann kann man die so in die Tabelle übertragen. Wenn die Standardabweichung gegeben ist, dann schreibt man in die entsprechende Zelle eben =Standardabweichung ^ 2.
Super, jetzt verstehe ichs, dankeschön für die Erklärung
Macht man das nur für die diskreten Renditen?
Ja, eigentlich schon.
Ich stehe auf dem Schlauch. Wo bekommt man die Rendite für die RVM AG her? In der Nr. 4 sind doch nur die Anteile und die Standardabweichungen gegeben oder?
Die hast du aber bereits vorher (nämlich in Aufgabenteil 2.1) bestimmt, siehe Bild:
Danke 👍🏼
Kann man diese Formel sonst noch irgendwo finden? Danke im Voraus!
Das steht doch direkt dadrüber: im Skript auf Seite 103:
Sorry habe ich übersehen, danke!