Finanzwirtschaft: Investitionstheorie

at Universität Siegen

Join course
1018
Discussion
Documents
Flashcards
Weiß jemand ob im Winter auch wieder die Gerding die Vorlesung hält?
View 1 more comment
Weißt du ob er die Vorlesung auch streamt?
Er streamt die leider nicht
Komme auf unisono nicht wirklich weiter. kann mir vielleicht jemand sagen an welchem Tag und Uhrzeit diese Veranstaltung im WS stattfindet? danke
Es ist passiert! Die Noten sind nun endlich verbucht.
Die 6 Wochen sind ja bereits Rum jetzt, noch immer keine Ergebnisse
View 3 more comments
wie es aussieht niemand 🙆🏽‍♂️
Noten sind draußen
Hat jemand was gehört wann die restlichen Noten eingetragen werden?
View 10 more comments
Einfach unfähig die Menschen
danke für deine Mühen
Noten sind draußen!
View 29 more comments
immernoch nix
Ich hab gestern ne Mail ans Prüfungsamt geschrieben, denen liegen keine Ergebnisse vor und haben auch keine Info wann die Noten kommen 😅
Wie sieht’s aus bei euch:
Sind viele durch?
Wie lange brauchen die jetzt ungefähr bis die Noten rauskommen 2 Wochen ?
View 11 more comments
Ich hoffe die bewerten vernünftig.. dritter Versuch und nach dieser klausur kann ich nichtmal sagen ob die gut oder schlecht war..
Bin ich ja mal gespannt, ob die dann wirklich kommende Woche rauskommen :D
Was kam als Antwort hin warum man Summenprodukt nicht nehmen kann?
Das Summenprodukt nicht nehmen? Es war doch gefragt, welche Tastenkombination man anstatt „Enter“ benutzt. „Strg+Shift+Enter“ war hier die Antwort.
Was kam bei Solver hin?
View 3 more comments
Im Solver nicht , aber wenn man den Anteil von inv. 2 berechnet muss man ja in die zelle =1-Zelle von Anteil inv. 1 eingeben, weil die Zelle sonst nichts berechnet
Ach, das meinst du. Da habe ich das so, hast recht :)
Meinungen? Ergebnisse?
View 20 more comments
Und zur Nummer 1? Indifferenzkurve MVP Effizienzlinie - genügt auch Eierschale? Marktrisiko Marktrendite? Oder schreibt man nicht Markt davor?
Die Anteile der Aktien waren nicht 0,4 und 0,6. In der Aufgabenstellung stand dass er 5 und 2 Aktien kauft ( Also besteht das gesamte Portfolio aus 7 Aktien ). Die Wahrscheinlichkeiten waren demnach 5/7 und 2/7. Die Aufgabenstellung mit 0,4 und 0,6 Anteilen nahm nur groben Bezug auf die Aufgabe davor.
Wie sieht das mit dem bestehen aus? Braucht man insgesamt 45 Punkte um zu bestehen ?
Ja
alle Hoffnungen auf Investitionstheorie
Was glaubt ihr kommt alles dran ?
View 3 more comments
CAPM mit Excel? Gibt es da eine Altklausuren, welche ich mir dafür anschauen kann?
Es wird eher State Preferences Modell bei Excel abgefragt
Kann mir bitte noch jemand die Aufgabe 1.3 c und d vom SoSe 14 erklären? :-)
Wie berechnet man das Unternehmensbeta und was sagt es inhaltlich aus?
Das lässt sich alles dem Skript entnehmen:
könnte mir jemand sagen wie man zur Aula (PB C101) kommt ? :D
Eig kaum zu übersehen wenn du auf dem Campus bist :D das ist quasi direkt vor dem Haupteingang bzw kurz davor
und seid ihr auf morgen gut vorbereitet? was macht euch am meisten Sorgen ?
View 1 more comment
Ich auch !!! Das ist echt voll der Mist der andere Teil ..
Ich hoffe der Viebach bringt da morgen keine große Überraschung rein
Für die Fragestellung in der Klausur reicht doch diese Antwort und die Grafik oder?
yes
Müssen wir das in der Klausur so aufschreiben? Man kann das Ergebnis von a) doch einfach ablesen.
ich denke es reicht wenn man nur die (1 0 0 ) Matrix hinschreibt
MITTELWERT(_:_) ist ja der Excel Befehl um den Erwartungswert zu bestimmen. Bei den Karteikarten steht STRG+SHIFT+Pfeil nach oben/unten, aber wir haben die Werte schon in den Klammern, muss man das trotzdem mit den Pfeilen machen?
View 2 more comments
Mit dem Solver umgehen? Was ist damit gemeint?
siehe SS18 Aufgabe 2g dafür an
Eine letzte Frage. Hier kursieren zwei verschiedne Formeln, wie man das Risiko nur mit Angabe der Kovarianz berechnet. Zum einen die Formel, bei welcher man die Anteile x Kovarianz rechnet. Die andere Formel ist die lange Formel zur Berechnung des Portfoliorisikos, wobei man allerdings am Ende der Formel die Standardabweichung außen vorlässt (sprich nach dem + 2 x Anteil 1 x Anteil 2 x Kovarianz, anstatt + 2 x Anteil 1 x Anteil 2 x SA 1 x SA 2 x Korrelationskoeffizient. Welche ist korrekt?
die erste Formel ist korrekt
hat einer die grafik dazu ??
View 1 more comment
Ja ich meine damit die Lösung 😅
Wenn ich mich nicht irre, müsste es folgendermaßen aussehen. Letztendlich werden einfach nur die beiden Graphen addiert.
Kann jemand die Excelbefehle für den Entscheidungsbaum nennen?
View 1 more comment
? :D
kann mir vll einer freundlicherweise nochmal genau erklären wann ich bei dem portfoliorisiko die "lange" Formel verwende und wann die "kürzere" ? :/ das verwirrt mich immer noch!!!
View 11 more comments
Es gibt nur eine einzige Formel auf deine Frage bezogen, und die musst du auch Morgen eigentlich können. !!! Korrelation = Kovarianz/Stabw1*Stabw2 !!! Stellst du diese Formel nach der Kovarianz um, verstehst du warum es das "GLEICHE" ist wenn man Kovarianz in der "langen" Formel benutzt oder Stabw1*Stabw2*Korrelation :)
Omg🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️🤦🏻‍♀️ DANKE!!!! Ich hab’s jetzt endlich haha
kann mir jemand die formel schreiben, mitderen hilfe man dies von hand berechnen kann?
View 3 more comments
Wie wahrscheinlich ist es, das wir sowas in der Klausur berechnen müssen, also von Hand? Weil das ist ja schon sehr zeitaufwendig.
Kovarianzen mussten bisher noch NIE berechnet werden - erst recht nicht mit diesem Vorgehen, das kommt nicht dran.
wäre =(C5*B6)+B6 auch korrekt? sie hatte ja mal in der Vorlesung die Formel: diskrete Rendite = heute-gestern/gestern gegeben. An sich klappt es rechnerisch auch aber da müsste man den Prozentsatz als Dezimalsatz umschreiben, bin mir nicht sicher ob Excel das so einfach macht.
ja
Warum nicht auch 3?
View 1 more comment
Ja aber ist doch bei der Aktie 3 das gleiche oder nicht?
nein, wie soll die denn an der Aktie 2 vorbeikommen wenn die von "oben" kommt ;)
Wenn du hier das MVP von der Handlewithcare AG berechnest, müsstest du nicht im Zähler mit der Varianz von der Watchyourstep AG beginnen? 0.25^2-0.25*0.19*0.6/0.19^2+0.25^2-2*0.25*0.19*0.6
View 1 more comment
Soll die Formel nicht eigentlich angegeben sein in der Klausur?
ja, hat sie meiner Erinnerung nach sogar im Skript während der Vorlesung daneben geschrieben. (aber ohne Gewähr, in Altklausuren war sie auch schon gefordert.)
Wären das hier dann 29,39% und 68,59% oder reicht es die Zahlen so da stehen zu lassen?
ist dieser Bereich auch "nicht erreichbar"?
Gute Frage, weil eig können die Einzelaktien da ja überall liegen
No area was marked for this question
Dürfte Der Bereich der Möglichen Kombination nicht nur die Spitze der Eierschale sein laut Folie 90 ist das der Bereich der Kombinationen wenn es keine Leerverkäufe gibt ?
Fehlt bei dem FCF nicht die Investition ins AV (=-95000)?
View 2 more comments
Gibt uns den Fremdkapitalzins für b)
Danke :)
Kann mireiner Aufgabenteil c erklären?
View 2 more comments
Gerne :)
mega gut erklärt!!!
hat jemand die Lösungen zur Übung3? Oder zumindest die Excelbefehle die wir dazu kennen müssen?
View 2 more comments
Kann jemand alle für die Klausur nötigen Excel Befehle mal aufzählen? Und wie wahrscheinlich ist es, dass diese abgefragt werden ?
bei den Karteikarten findest du alle Befehle
Ist das Tax Shield jetzt die 45000€, also die 'gesparten Steuern', oder die 105000? :)
Die 45.000 €.
Was lernt ihr zu stochastischen Entscheidungsbaum genau?
View 1 more comment
In welcher Klausur gibt es Aufgaben dazu & könntest du vllt die Formeln teilen?
Kann jemand sagen wo genau der Entscheidungsbaum zu finden war in den Vorlesungen/ Übungen?
in den klausuren SoSe 15 , SoSe 14 wird das anders gerechnet warum ?
View 4 more comments
Ich verstehe leider nicht genau wo es hier hackt, aber bei a) rechnet man einfach [FT]^-1 * (010) und erhält die zweite spalte der invertierten transponierten Matrix als Ergebnis
wenn ich das wie in sose 15 mache würde ich ja : F^T * 2. Úmweltzustand ( 2. Spalte F^T-1) rechnen und komme auh auf einen payoff von (010) ist das denn so falsch oder muss man das jetzt doch wie im dokument machen ?!
Kann mir jemand das mit dem solver erklären? Also ich weiß ungefähr was da rein muss, aber ist immer eher mehr geraten als gewusst. Welche Felder sollten da immer rein? bsp. ss 2018
View 2 more comments
Auch hier sei gesagt, dass es ebenfalls korrekt wäre den Haken zu setzen und trotzdem bei D die Nebenbedingungen anzugeben. In dem Fall wäre das B3<=1 und B3>=0
Danke Euch :)
In der Aufgabenstellung steht, dass Symbole nicht erforderlich sind, gibt es trotzdem Punkte wenn man die Symbole angibt?
Wie viele Minuten ist ein Modul in der Klausur , 45 min ?
View 1 more comment
Du hast 90 Min Zeit für beide Teile und jeder Teil gibt 45 Punkte. Deine Zeit kannst du dir jedoch frei einteilen, also es wird beides zusammen am Anfang ausgeteilt und am Ende auch wieder zusammen eingesammelt.
Ahh okay vielen Dank !
Kann jemd sagen was Excel technisch so abgefragt werden kann? abgesehen von dem mvp bestimmen in der rendite risiko matrix
View 8 more comments
Danke, ich hätte das Update wohl noch nicht 😅
//Edit: Ah, ja wunderbar! Ja, das kann ich bestätigen, bei mir werden die Karteikarten angezeigt. Vielleicht müsstest Du Deine Studydrive-App aktualisieren?
Warum nicht c16?
Weil Du dann die Standardabweichung der Rendite des Marktportfolios nicht beachten würdest - und genau darum geht es aber beim Beta-Faktor.
die Formel zu beta lautet ja auch: Kovarianzn,m/varianzm
Laut Einsicht müsste hier "richtig" stehen
View 3 more comments
Da hat der Korrektor ganz offensichtlich Wertpapierlinie mit Kapitalmarktlinie verwechselt :D
Passiert auch den Besten :D
Prüft ihr morgen wenn eine Matrix kommt, ob Sie vollständigen Rang hat, auch wenn die Inverse schon gegeben ist oder macht ihr die Prüfung nur, wenn explizit danach gefragt wird?
Eine Matrix ist nur dann invertierbar, wenn sie vollen Rang hat. Wenn die Inverse also gegeben ist, muss der Rang voll sein.
Wieso - FK Zins-Anteil? Der kommt doch im FCF gar nicht vor und wird erst beim wacc beachtet oder nicht?
ich glaube das soll auch durchgestrichen sein ;)
Ach ok vielen Dank !
Mal an alle die bei der Vorbereitung schon eher "advanced" sind, ich wollte hier ein kleines Brainstorming anfangen bei dem die "Stolpersteine" gesammelt werden können, auf die man bei der Bearbeitung der Aufgaben gestoßen ist. Ich fange mal an: 1. Unternehmensbeta nicht gegeben, aber die Regressionsgerade aus der dieses abzulesen ist. 2. Keine Eigenkapitalquote angegeben, sondern der Verschuldungsgrad 3. Matrix hat redundante Payoffs (kein voller Rang) 4. Die Nutzenfunktion muss erst umgestellt/vereinfacht werden um eine Aussage über die Risikoneigung treffen zu können. 5. Der Beitrag einer Einzelaktie zum Marktportfoliorisiko besteht lediglich aus der Kovarianz zu diesem 6. Preise der reinen Wertpapiere im SPM negativ 7. Gleichung der Kapitalmarktlinie benötigt um einen Wert zu bestimmen
8. Varianz statt Standardabweichung gegeben
9. Formel für Ewige Rente nicht beherrscht :D
wie brechne ich ob,c ?
View 1 more comment
Oh man übersehen 🤦‍♀️
Danke!
Jemand nen Plan?
Das ist schon länger nicht mehr Teil des Skripts und somit auch nicht mehr klausurrelevant. Wenn Dich das Thema aber dennoch einfach so interessiert: in dem Buch "Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre" von Schierenbeck/Wöhle steht einiges dazu, Seite 446 ff.
Das stimmt so aber nicht, denke ich. Die Korrelation ist hier +1. Das hat auch nichts mit der Steigung der Geraden zu tun. Wenn man Folie 84 des Skripts sieht, liegt dieser Gedanke zwar nahe, aber die stellt etwas ganz Anderes dar: Dort wird einfach nur dargestellt, wie man sich negativ oder positiv korrelierte Renditen vorstellen kann. Z.B. unten links für -1: Wenn die Rendite R1 sehr klein ist, ist die Rendite R2 sehr groß. Wenn die Rendite R1 hingegen sehr groß ist, ist die Rendite R2 sehr klein. (Also das, was man unter negativer Korrelation auch versteht.) Mit den Effizienzlinien hat das aber wie gesagt nichts zu tun, siehe hierzu Folie 91. Für k=1 ist es eine Gerade, für k=-1 ist es hingegen die extremste Form der Eierschale. Das kann man sich anhand von Werten überlegen: Man nehme z.B. ein Portfolio mit 30% von B und 70% von C. Dann ergibt sich als Rendite 9,2% und als Risiko 28,5%. Diese Kombination liegt auf der Effizienzlinie von B und C. Hätte man in der Berechnung des Risikos hingegen mit einer Korrelation von -1 gerechnet, wäre das Risiko 13,5%, was eben nicht auf der Linie liegt. Also ergibt es auch rechnerisch nur Sinn, dass die Korrelation +1 ist.
View 2 more comments
Puh, also das ist so eine Grundsatzfrage... Wenn du zweimal hintereinander würfelst und die Augenzahlen jeweils zu 50% gewichtest, dann hat das Ergebnis (also die durchschnittliche Augenzahl) eine geringere Streuung als ein einzelner Wurf, obwohl ja eigentlich die beiden Würfe völlig unabhängig voneinander (und damit unkorreliert) sind. Dafür kann man sich mal die Wahrscheinlichkeiten für die Werte anschauen, welche bei der Aufteilung in zwei Würfe auftreten: P(1) = 1/36 P(1,5) = 2/36 P(2) = 3/36 P(2,5) = 4/36 P(3) = 5/36 P(3,5) = 6/36 P(4) = 5/36 P(4,5) = 4/36 P(5) = 3/36 P(5,5) = 2/36 P(6) = 1/36 Dadurch, dass man zwei Würfe genommen hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man ein Durchschnittsergebnis von 3,5 hat deutlich größer als die Wahrscheinlichkeit für ein Durchschnittsergebnis von 1 oder von 6. Und das, obwohl die beiden Würfe wie gesagt unkorreliert sind. Daher ist die Varianz/Streuung letztlich geringer. Und vom Prinzip her ist das dann bei Finanztiteln nichts Anderes...
Du hast recht, vielen Dank! Ich glaube ich mache mal ne Lernpause, irgendwann ist man so im Tunnel :D
Load more