Einführung in die Thermo-/Fluiddynamik

at Universität Siegen

Join course
268
Discussion
Documents
Flashcards
Gibt es hier jemanden der den Überblick in Fluid behalten hat und mir sagen kann welche Themen für uns alle relevant sind ?
Glaube Sobald Kompressible fluide dran kommen ist es nicht mehr relevant
Hat hier jemand die Lösungen für den Thermo Fragenkatalog und wäre bereit die hier hochzuladen?
Ein Fragenkatalog wurde hier glaube ich schon mal hochgeladen, schau einmal mal bei den Dokumenten nach und bei Unklarheiten markier es dann
Kann wer das Thermoskript hochladen? Wurde auf der Seite des Lehrstuhls leider gesperrt...weiß der Teufel warum, wenn doch eine Klausur im WS angeboten wird..
View 1 more comment
Das geht doch alles auf mit dem Passwort? PW : EFTh_SoSe
Wenn es nicht klappen soll , dann schreib dem Institut mal eine Mail
Kann jemand was zum Fluidteil sagen? Was kam dran und wie schwer war es ?
View 1 more comment
Fluid Rechenaufgaben: Aufgabe 1: Rohrströmung mit einem etwas verzwickten Geschwindigkeitsfeld Aufgabe 2: 2 Wasserbecken die in verschiedenen Höhen platziert wurden. Eine Pumpe sorgt dafür, das das Wasser von unten nach oben gepumpt wird. Hier musste man Bernoulli 2 mal reingelegen um die Geschwindigkeiten am Austritt zu bestimmen.
Hängt jetzt alles vor deren Büros aus. War gerade in der Einsicht. Man muss sagen, dass mega fair bewertet wurde und man z.B. mit 28 Punkten schon bestanden hat. Denke, dass das zeigt, dass es sich wirklich um ne ziemliche Überhangklausur handelt. Es war also ohne Probleme möglich mit nur einem Teil selbst eine gute Note zu erzielen. An dieser Stelle Dank an Seeger und Foysi!
Jemand hier Tipps, Tricks oder Erfahrung mit der mündlichen Ergänzungsprüfung? 😅
View 1 more comment
Motivierend
Ich habe vorhin Herr Foysi gefragt. Der meinte, dass das total unterschiedlich ist. Manchmal bestehen nur 10% und an anderen Tagen auch mal 80 %. Alles in allem liegt die Quote bei 50:50. Es kommen Aufgaben und Verständnisfragen dran, die teils einfacher und teils schwieriger sind. Manche Studenten würden wohl einfach einen Teil (Thermo) komplett durchziehen, aber man könnte wohl einmal in der mündlichen das Prüfungsfach wechseln (Fluid). Wenn ich es also richtig verstanden habe kann man die mündliche wohl komplett durch einen Teil (Fluid/Thermo) bestehen, aber man hat die Möglichkeit bei beiden Fächern Pluspunkte zu sammeln.
Wo findet denn am Donnerstag die Einsicht statt?
stand nicht in der Mail🙈
Den Strömungsteil (von den Fragen am Anfang mal abgesehen) nicht mal angeschaut und dennoch eine 3,0 erreicht. In dieser Hinsicht muss man sagen, dass es sich um eine sehr faire Bewertung handelt.
View 5 more comments
Alles von thermo gerechnet. Die übungen , musterklausuren und ein paar aufgaben aus dem internet. Aber immer darauf geachtet das ich auch richtig verstehe was ich da mache, denke das ist das wichtigste dabei. Hab auch 3 wochen intensiv fluid gelernt, aber das war dann im endeffekt völlig umsonst... 3.3
Habe nur Thermo gemscht und lustigerweise war eine fluid Theorie Aufgabe 1:1 eine Übungsaufgabe aus thermo, denke die habe ich dann noch richtig Auch 3.0
Welche Note habt ihr?
View 1 more comment
😂 Definitiv
DJK bist wohl bis jetzt der beste 😏
Jemand was gehört wann Ergebnisse kommen?
View 2 more comments
Jouuu, Herz auf 150 😂
Bäääm 💪
wie fandet ihr es?
Sehr fair und einfacher als erwartet (zumindest der Thermodynamik Teil). Mit dem Rechenteil von Fluid bin ich nicht wirklich gut zurechtgekommen, hoffe die setzen wie immer auf ~30 Punkte Bestehensgrenze
Jemand Erfahrungen, wie lange die etwa zum Korrigieren brauchen?
3 Jahre
Wie habt ihr die Klausur empfunden?
View 9 more comments
Fand auf jeden Fall den Kreisprozess besser als letztes Jahr
In den letzten Jahren hat man im Extremfall sogar mal mit 100% Thermo und 0% Fluid ne 1.0 bekommen. Also ja mega Überhang
Was darf man jetzt alles an Hilfsmitteln mitnehmen bezüglich Fluiddynamik: - Skript inkl. Makierungen - vom Lehrstuhl bereitgestellte FS - eigenhändige Vorlesungsmitschriften - Übungen mit eigenhändigen Lösungen - Tutorien mit eigenhändigen Lösungen - KEINE altklausuren oder lösungen dazu Das wäre jetzt so meine Auffassung der Rundmail. Oder weiß da einer mehr?
View 3 more comments
Übungen der strömungslehre sind nicht erlaubt. Steht aber auch auf den ersten Seiten der vorlesungsfolien!
Wer lesen kann ist klar im Vorteil
Hey, hab mal ne Frage zu der WS14/15 (Aufgabenteil). Die Aufgabe 2 (100 Rohre in einem Kanal). Habe ich hier in den Rohren nicht 2 Druckverluste? Also p_v,R=Druckverluste aus Querschnittsänderung + den Verlustterm aus der Widerstands zahl? Die Geschwindigkeit vor und nach den Rohren ist ja nicht gleich. Und nach der Bernoulli Formel (So hab ich die Aufgabe instinktiv begonnen) komme ich eben auf p1-p2=0,5*Dichte*0,63*(v_1)^2+(L_R*(v_2)^2*Dichte*Widerstandszahl_R)/(2*D)= 1151Pa Setze ich das gleich mit den Verlusten des Kanals ohne Rohre p_v,R=p_v,K=(L_K*(v_1)^2*Dichte*Widerstandszahl_K)/(2*a) Komme ich abweichend der Musterlösung auf L_K=16,1m In der Musterlösung werden lediglich nur die Verlustterme aus den Widerstandszahlen gleichgesetzt. Lange rede kurze Frage, kann mir jemand erklären wo mein Denkfehler liegt? Bzw. warum es ja offensichtlich Falsch ist hier mit Bernoulli zu beginnen?
Ich hätte gerne ein BicMac Menü, mit Cola, Pommes und Ketchup zum hier Essen. Ich bezahle mit Karte.
Hat jemand eine Aufgabe mit Lösung zu einem mehrstufigen Kreisprozess (Joule)? Also mit mehr als 4 Zustandsänderungen.
View 15 more comments
Bei der D wüsste ich auch nicht weiter
für d) es ist ja kein Massenstrom gegeben, also hätte ich mir den jetzt aus P_n=m.*w_n geholt. Dann den Massensstrom mit q_23 multipliziert und damit Q._23 erhalten. Aber damit wäre die aufgabe ein 2zeiler, keine ahnung ob das vom ansatz her so in Ordnung ist ... mit -475,7kW komm ich dem Ergebnis ja schon recht nahe....
Nehmt ihr handgeschriebene und die ausgedruckten Lösungen mit oder nur eins von beiden? Ich hab bei meinen Rechnungen nämlich teilweise andere Wege, aber habe schiss, dass man manchmal denen ihre Wege braucht, weil meiner nicht ans ziel führen würde
Nehme beides mit
Dürfen wir Notizen im Skript machen?
View 3 more comments
Warum genau?
.
Gibt es irgendwo ne Lösung zu den Frageteilen der Musterklausuren, insbesondere von der 2. Musterklausur? Falls nicht, will vllt. jemand mal seine Lösung hier mitteilen?
View 6 more comments
Ist der markierte Bereich nicht die Dissipationsenergie ? Als Antwirt auf 6.
Müsste die Fläche unter 1-2 sein
WS16/17 Theorieteil Aufgabe 1 mit den Präriehunden. Kann mir das jemand erklären? Werde aus der Lösung nicht schlau..
View 1 more comment
Warum sinkt p? Warum bewirkt der Hügel eine Beschleunigung?
Lies dir noch einmal das Kapitel 5.5.3.1 Ab Seite 76 durch und vergegenwärtige dir die Bilder mit den Stromlinien. Das ein Fluid an gekrümmten Oberflächen seine Geschwindigkeit ändert ist mit Abstand die wichtigste Erkenntnis in der Fluiddynamik. Wenn ein Fluid beschleunigt wird, steigt damit einhergehend der dynamische Druck, weshalb der statische sinken muss. Somit entsteht ein Unterdruck, wie bei Flugzeugtragflügeln, Flügel beim F1, oder bei der Krümmung eines Rohres (Was des öfteren thematisiert wurde)
No area was marked for this question
Gibt's hier auch Lösungen zum Fragenteil?
Kontrollieren die das Skript bzw. die Unterlagen die mitgenommen werden?
Bei mir wurde kontrolliert im 1. versuch
Wieso wird bei der letzten Aufgabe in Übung 6 bei der c Mit der enthalpie gerechnet obwohl es ein geschlossenes System ist?
View 1 more comment
Weil es sich um eine isobare ZÄ handelt. Wenn man das mit der inneren Energie rechnet und alle Größen beachtet die durch den isobaren Fall auftauchen und dann noch ein wenig umstellt, einsetzt und vereinfacht, dann kommt dabei die Enthalpie heraus. Daraus folgt dass man für den isobaren Fall immer mit der Enthalpie rechnen kann, auch im geschlossenen System. Es handelt sich also nur um eine Vereinfachung die in der Formelsammlung so aufgenommen wurde.
Vielen Dank Nico!
was genau rechnet man hier?
Push
U*I / T denke ich, weil dann hast du nämlich W/K
Wenn man einen Zylinder mit Kolben bei Umgebungsdruck p_u=1bar vorliegen hat (Druck im Zylinder p_zylinder=p_u=1bar) und sich dann der Umgebungsdruck auf p_u-neu= 0,5bar verringert, verringert sich dann der Druck im Zylinder?
View 2 more comments
könnte man im konkreten Fall die Annahme treffen, dass der Druck im Zylinder dann gleich dem neuen Umgebungsdruck ist? Also p_zylinder-neu= p_u-ne=0,5bar
Erst wenn sich der Kolben nicht mehr bewegt könnte man sagen Umgebungsdruck gleich dem Druck was im Zylinder ist. Natürlich gilt das alles nur wenn man keine Haltekraft etc. Hat
warum wird die Fläche geviertelt?
Lernt ihr auf Verständnis?
View 1 more comment
Kollegen von mir haben einfach nur Thermo Übungen rechnen gelernt und sind durch gekommen
Ja die haben aber sicher die Übungen verstanden sonst kommst du nicht durch. Vor allem darfst du doch die Übungen mit in die Klausur nehmen. Die Aufgaben in der Klausur unterscheiden sich schon von den Übungen.
Irgendwelche Tipps für den Fluidteil? Bzw. welche Themen kommen mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit dran?
View 3 more comments
Harder nicht gesagt, dass das nur für die Maschinenbauer relevant ist?
Habe sowas nicht mitbekommen und Es ist ein Bestandteil unserer Veranstaltung.
Kann mir bitte mal jemand erklären wie man eine Adiabate in einem pv-Diagramm darstellt? Reversibel adiabt und somit eine Isentrope ist mir klar, eine Adiabate müsste aber dann anders aussehen, da es ja nicht zwangsläufig auch reversibel sein muss. Kann es sein dass die ähnlich oder genauso aussieht wie eine Isotherme? ich beziehe mich hier auf den Thermo Fragenteil der Musterklausur 1 Aufgabe 4. Danke.
View 2 more comments
ja so würde ich es machen
Die isotherme ZÄ im pv diagramm verläuft halt auf der isothermen Eine adiabate kann die isotherme durchaus verlassen. Adiabat bedeutet ja nur, dass keine Wärme nach außen dringt. Hast du jetzt eine adiabate Kompression, wird die Temperatur steigen
Gastheorie relevant?
Gibts was zum Thema Kreisprozesse, was man sich noch unbedingt anschauen sollte? Es gab jetzt ja vom nicht viele Übungsaufgaben dazu. Aber im Prinzip ist ein Kreisprozess ja nur ne hintereinanderschaltung von Zustandsänderungen. Also meine eigentliche Frage ist, ob ich jede Kreisprozessaufgabe mit dem wissen zu den jeweiligen ZÄ lösen kann oder ob ich da jetzt irgendwas elementares Übersehen habe?
Letztes Semester kam ein Kreisprozess mit 8 Schritten, der sollte auch gezeichnet werden. Denk dir also mal so welche aus und zeichne die in die Diagramme. Klar ist jetzt nicht sonderlich schwer, kommt es aber in einer Klausur mit Zeitdruck kann einen was "Neues" immer aus der Bahn werfen! Dann auch mal linksläufige Kreisprozesse üben.
Die in der Klausur sind viel schwerer als in der Übung. Bin im 2. Versuch
Was wird hier genau gerechnet, welche Formel wird hier angewendet? Weil der Impulssatz sieht für mich ein wenig anders aus
Ich hab mir die Aufgabenstellung jetzt nicht angeschaut aber die Lösung sieht für mich nach Impulssatz aus
Hallo. ich hätte mal ne Frage und brauche ehrliche Antworten. ich schreibe Samstag Dynamik und hab noch fast nichts für Thermo gemacht. ist es machbar die Klausur zu schaffen, wenn ich nur thermo lerne und Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag durchlerne? also alle Übungen durch, altklausuren, Fragenkatalog und Musterklausuren? sonst schreibe ich es nächstes Semester und melde mich heute ab.
View 4 more comments
Würde keinen Versuch riskieren. Schreib nächstes Semester und Spar dir den Stress. Habe sogar gehört dass die Klausur im WiSe in der Vergangenheit schon oft viel leichter war. Weil da irgendwie noch Leute aus nem anderen Studiengang mitschreiben.
Ja im Winter ist es deutlich einfacher. Thermo ist viel einfacher als Fluid
Was ist das Passwort für die Musterklausuren?
EFTh_SoSe
Wir berechnet man die Dissipationsenergie, wenn man keinen Wirkungsgrad gegeben hat?
View 5 more comments
.
Dazu aber: die rechnen hier viel mit mittleren Wärmekapazität, kappa Luft ist nicht direkt 1,4 , sondern 1,3... und es gibt nur kurzlösungen also weichen die Ergebnisse teilweise etwas ab.
warum kann man das nicht mit dem 1. HS machen?
Der 1. HS ist nur für geschlossene Systeme oder nicht?
ne offen und geschlossen
Ich hab gehört das Thermodynamik in vergleich zu Fluidynamik viel einfacher ist. Kann das einer bestätigen der die Prüfung wiederholen muss? Es gibt ja keine Thermodynamikklausuren von den letzten Semestern online.
Wo genau steht das? Habe lediglich die Formeln auf Folie 92 gefunden aber kann es mir dadurch nicht wirklich erklären
Wenn du ein abgeschlossenes System hast dann hast du weder Wärme- noch Masseaustausch. Bei einem geschlossenen System hast du Wärmeaustausch aber kein Masseaustausch. Offenes System bedeutet zeitliche Ableitung gleich 0
Hi, hat jmd iwelche Tipps zu den beiden Fächern wie man sich noch am besten vorbereiten sollte? Welche Themen/Aufgaben auf jeden Fall drankommen werden etc.? Merci
Kreisprozess zu 99%
Im Skript sind aber die technischen Arbeiten aufgetragen und hier ist nach den spezifischen gefragt. Die technischen sind für den stationären Fließprozess, hier liegt jedoch ein geschlossenes System vor?
Ganz genau und du musst deshalb die Fläche zur v-Achse betrachten.
Im Skript für Fluiddynamik steht auf S. 118, dass für Überschall eine Flächenabnahme eine Geschwindigkeitsabnahme bewirkt. Müsste es nicht so sein, dass eine Flächenzunahme eine Geschwindigkeitsabnahme bewirkt?
View 5 more comments
Warum nicht? Steht im Skript
Nicht alles was im Skript steht ist relevant, sondern nur das, was auch behandelt wurde. Ich mein bei uns wären auch Potentialströmungen drin, die sind auch nicht relevant.
Welche Formelsammlung darf man im Teil Fluiddynamik benutzen? Bei den zugelassenen Hilfsmittel steht, dass man die Formelsammlung Strömungsmechanik mitnehmen kann. Ist das die Formelsammlung die im Moodle Kurs steht, mit dem Namen „Formelsammlung 2017“ ?
View 2 more comments
wo finde ich die Formelsammlung für Fluid?
Im Moodle-Kurs
Warum rechnen wir bei m2 mit dem Volumen V1 , wenn von Zustand 1 nach 2 Gas ausströmt und somit auch das Volumen abnimmt?
Das Volumen des Behälters bleibt ja gleich. Durch die entstehende Entspannung baut sich der Druck ab aber das Volumen bleibt trotzdem dabei gleich.
Wie bereite ich mich am besten auf den Theorieteil vor jeweils in Thermo und Fluid?
View 1 more comment
Sind die Fragen 1 zu 1 aus dem Fragenkatalog ?
Einige können 1 zu 1 daraus sein, müssen aber nicht.
Hier ist doch nach der Volumenänderungsarbeit gefragt und die ist W=-Integral p dV
View 1 more comment
Warum = 0?
Die 0 ist falsch.
Was ist das Passwort für das Skript Einführung in die Fluiddynamik? Danke
EFTD_2019!
woran ist zu erkennen, dass das Wasser von Leitung 2 und 3 in 1 fließt?
View 1 more comment
So dachte ich auch, die Formel sagt aber was anderes. Oder stehe ich am Schlauch?
Die sagt genau das aus was ich oben beschrieben habe
Weiß jemand wann man bei der spezifischen Entropie c_v oder c_p nimmt? Ich dachte man verwendet c_p bei isobar und c_v bei isochor
View 2 more comments
Bei der spezifischen ist es egal welche Formel man nimmt. Man schaut einfach welche Sachen man gegeben hat und wählt dann die entsprechende Formel.
Ja genau und die Formeln findest du auf der Formelsammlung unter kalorische Zustandsgleichungen
No area was marked for this question
Hat jemand die Lösung zu 101?
Der Wirkungsgrad kann niemals höher als 1 sein
Ist die Klausur mit 10 Tagen lernen zu empfehlen. Bin bisher nur die Thermo Übungen durchgegangen habe jedoch noch nicht viel verstanden. Worauf sollte ich mich beim lernen konzentrieren? Wäre dankbar für jede Hilfe :)
View 2 more comments
Wurde in der letzten Übung von Thermo gesagt
Und wie sehen die Aufgaben dann aus ? Wie Übungsaufgaben oder Aufgaben aus den Musterklausuren ?
hier fehlt meiner Meinung noch der Umgebungsdruck. Oder man geht davon aus, dass der Umgebungsdruck gleich Null ist, wo nirgends in der Aufgabe drauf hingewiesen wird.
das habe ich mich auch gefragt, und warum fällt der Therm 1/2*roh*Geschwindigkeit vd^2 weg? Bei A fällt die Geschwinigkeit weg, aber in D doch nicht!?
Load more