Elektrotechnik Klausur Lösung 04.02.2012.pdf

Exams
Uploaded by Anonymous User at 2016-02-17
 +1
171
7
Download
Wie kommt man auf diesen Verlauf?
Also das "Dreieck" ist ja einfach nur der gleiche Graph wie in der Aufgabenstellung um Ueff verschoben (zeigt also u~(t)). Wieso da noch der quadratische Graph eingezeichnet wurde versteh ich auch nicht (ist auch eigentlich nicht gefragt gewesen).
Müsste das nicht Q_c = -Q sein ?
Will jetzt nichts falsches sagen, aber ich meine Qc zeigt immer nach unten und daher wäre es so richtig.
würde auch minus sagen
Woher weiß man hier, ob es sich um eine Induktivität oder Kapaztät handelt?
Bei einer Kompensation von einer Spule muss immer ein Kondensator überlagert werden. Und hier sieht du es an dem Minus bei der Scheinleistung.
Ist das eine feste Formel oder wie soll man darauf kommen? Sehe das zum ersten Mal
Die horizontale Achse ist normalerweise mit wt (Omega*t) angegeben, so konntest du ganz einfach dein Winkel phi ablesen. Da du aber bei dieser Aufgabe nur t angegeben hast musst du logischerweise phi errechnen indem du dein zuvor errechnetes omega mit deinem jeweiligen t multiplizierst.
kann mir das jemand erklären?
View 2 more comments
Ja. Genau würden da 7501,6 rauskommen. Umrechnen: wenn z= a+jb dann ist a=IzI*cos(phi) und b=IzI*sin(phi). Also a=7500*cos(36)=6067 und b=7500*sin(36)=4408
danke dir :)
Wer kann mir den Bums hier mal erklären?
Das musst du nicht können wenn du Einführung in die Elektrotechnik schreibst
Top Sache, Danke!
Wo kommt diese Zahl her? DANKE im Voraus
das ist die Kreisfrequenz also 2*pi*50Hz