E-Commerce

at Universität Siegen

Join course
171
Discussion
Documents
Flashcards
Immer noch auf der Suche nach Lösungen, um vergleichen zu können. :) Falls jemand welche hat, wäre es toll wenn er oder sie, diese hochladen könnte.
No area was marked for this question
Hallo, hast du auch noch Lösungen zu den Übungen bei E-Commerce?
ist zu empfehlen, wenn man die Übungen selber macht. Schritt für Schritt nach jedem Thema.
Weiß vielleicht jemand, wann mit den Ergebnissen zu rechnen ist? Eventuell hat ja jemand beim Lehrstuhl gefragt :)
das kann ewig dauern, in letzter Prüfung haben wir die Ergebnisse nach 2 Wochen vom Anfang des neuen Semester bekommen.
Hallo ☺️ Ist es prinzipiell machbar die Klausur Management neuer Medien zu schreiben wenn man weder die Veranstaltung noch die Übung zu E-Commerce besucht hat oder ist davon eher anzuraten?
View 2 more comments
Das Skript sowie die Übungsunterlagen findet man auf der Homepage von Prof. Eigler
Danke an euch beiden ☺️
Wie fandet ihr die Klausur? Mussten wir bei der dritten Aufgabe den Einfluss von Internettechnologie auf Optikerbranche beziehen? Oder allgemein auf die Branchen?
View 1 more comment
habs allgemein gemacht, das stand nicht eindeutig dar.
Ja genau ich habe es auch allgemein beschrieben. Lock-in-Effekte wiederum musste man ja dann auf Mister Spex beziehen.
Hat jemand irgendwelche Tipps, wie kann man am besten die Fragen beantworten kann? Ich bin ein bisschen nervös 😬 Danke im Voraus
Habe ich das mit elektronischen Märkten so richtig verstanden? Es gibt elektronische Märkte und Hierarchien. Markt wenn rechtlich unabhängige gegenüberstehen und über einen Preisbildungsmechanismus frei Güter tauschen. Es gibt drei Arten von Märkten: Marktplatz, Fachportal und Einkaufsplattform. Marktplatz lässt sich nochmal in fünf Formen unterteilen: Auktion, Börse, Katalog, Branchenbuch und schwarzes Brett??? Die Folien sind irgendwie unübersichtlich aufgebaut :(
Weiß jemand, welche Wettbewerbsstrategien damit gemeint sind? Sind das Kostenführerschaft, Qualitätsfüherschaft,...? Und stimmt es dann, dass man beim One-to-One Marketing die Differenzierungsstrategie verfolgt? Wieso ist das Internet in diesem Fall nach Porter so wichtig? Ich kann mir das nur dadurch erklären, dass man durch das Internet mehr Informationen hat und dadurch auch besser auf die Kunden eingehen kann?
Irgendwie komme ich mit Sharing Economy bzw. Collaborative Consumption durcheinander. Folie 116 steht: "Distribution freier bzw. unterausgelasteter Ressourcen durch Teilen, Tauschen, Schenken, Weiterverkauf oder Vermietung." Wenn ich mir das so durchlese denke ich auch an Ebay bzw. das Ebay auch Sharing Economy ist. Aber wenn ich mir dann Folie 117 durchlese: "Letztabnehmer räumen dem Sharing-Partner idR zeitlich begrenzte Verfügungsrechte („propertyrights“) über das Sharing-Objekt ein." Hier steht dann kein weiterverkauf sondern eher zeitlich begrenzte Verfügungsrechte....was ist denn jetzt richtig?
Würdet ihr auf die Themen, die wir auf die Übungen konzentriert haben, auswendig zu lernen? Oder sollen wir alles auswendig lernen?
Meine Empfehlung ist die großen Themen wie Medienakzeptanz, Mass-Customisation, Transaktionstheorie und Dot-com-Retail, sowie die kleinen "Netzwerkeffekte, Kritische Masse" auswendig zu lernen. damit kann man glaube ich bestehen.
Ich habe eine Frage. Wie kann man allgemein Transaktionskosten reduzieren?
Transaktionskosten fallen ja für die Anbahnung, Vereinbarung, Abwicklung, Kontrolle und Anpassung von Transaktionen an. Man muss also hingehen und alle TK die anfallen erstmal aufzeigen. Dann kann man die TK meistens durch Mediatisierung reduzieren, in dem man z.B. bei spezifischen Produkten (z.B. Äpfel = hohe TK) Webcam verwendet. Allgemein kann man sagen, dass die TK durch Unsicherheit und Spezifität verursacht werden. Man muss also versuchen die beiden Faktoren gering zu halten. Man könnte z.B.: - Webseite Benutzerfreundlich gestalten (Kunde kann Information und Produkt schnell finden) - Webseite "Seriös" gestalten (reduziert Unsicherheit) - Kostenlose Rückversand (reduziert Unsicherheit) - Verwenden von Technologien wie z.B. Virtual Reality (wenn man Möbel kauft = reduziert Unsicherheit, aber man muss auf Medienkompetenz achten) - ...... Vorallem bei B2B kann man manchmal TK nicht reduzieren da Produkt zu Spezifisch (Produktkosten + TK zu hoch und keine Mediatisierungsmöglichkeit), dann muss man halt andere Transaktionssysteme suchen entweder Zwischenformen (Kooperation mit anderen Unternehmen) oder Hierarchie (man stellt es selber her).
danke :)
Hallo zusammen, ich konnte leider die Vorlesung wegen einer Parallelveranstaltung nicht besuchen. Wurde irgendetwas für die Klausur ausgegrenzt bzw. als besonders wichtig hervorgehoben? Danke im Voraus für eure Antworten. :-)
Welche Alternativen sind hier gemeint?
Würde sagen es geht um virtuelle Marktplätze (Branchenbuch, Auktionen, Börse etc.), Einkaufsplattformen und Fachportale.
Vielen Dank :) Ich würde als erstes kurz erläutern, dass es sich hierbei um ein horizontales Marktplatz handelt und als Transaktionsmechanismus würde ich entweder Katalog (da Standardisiert) oder virtuelles Branchenbuch wählen. Man könnte eigentlich auch Fachportal wählen, da man ja viele Nachfrager (alle produzierende Unternehmen) hat.
Ich habe kurz ein paar Fragen, was bedeutet eigentlich Spezifität? Wieso nimmt die Spezififät bei "Dot-Com-Retail-Continumm" von links nach rechts zu?
View 3 more comments
Ok vielen Dank jetzt habe ich es verstanden. Man darf also keine harte Grenze ziehen: spezifisch und nicht spezifisch. Sondern man muss hingehen und jedes Produkt bis zu einem gewissen Grad an Spezifität einordnen: Büroklammer, Kleidung, individuelle Kleidung (steigende Spezifität).
Genau, und in es ist auch im großen und ganzen so, dass jeder Mensch da die Grenze etwas anders zieht. Aber einfach etwas überlegen dann ist es bei den meisten Sachen immer eindeutig :)
Findet dieses Semester (SS2019) keine Übung statt?
View 3 more comments
Welche meinst du denn? :)
auf der Übung-Webseite
Kennt wer den moodle Zugang zu Electronic commerce? Danke :)
No area was marked for this question
Danke für die Zusammenfassung. Gibt es auch eine zu E-Business? Viele Grüße
Hallo, kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich an die Unterlagen komme?
Hi, du musst mit vpn auf die seite aktuelle lv von prof eigler gehen
Handelt es sich hierbei um das Modul im Bereich Spezialisierung Medien?
No area was marked for this question
hast du auch eine zusammenfassung oder irgendwas zu "E-Business" beim Eigler?