Klausurvorbereitung WiSe 17-18.pdf

Exams
Uploaded by A. S. 6693 at 2018-02-26
Description:

Klausurvorbereitung+Lösungen

 +4
408
7
Download
No area was marked for this question
Gab es denn keine Klausurvorbereitung im Sommersemester 18? Es wäre wirklich sehr nett, wenn jemand hierzu was hochladen könnte. ..
View 5 more comments
Ich habe vorhin gerade die klausurvorbereitung SS 18 hochgeldaden. Ist auch bei Moodle zu finden unter Übung 12
Danke dir !! hab aber garde bei moodle geguckt bei mir zeigt der nur bis Übung 11 an :/ obwohl ich im Kurs Buchführung SoSe 18 drin bin. Edit.: haha echt jetzt wird es gezeigt :)
Worin unterscheidet sich HGB 140 mit HGB 141?
140 AO abgeleitete(derivative) steuerrechtliche Buchführungspflicht. Das Steuerrecht übernimmt die sich aus anderen Gesetzen(insbesondere dem HGB) ergebende Buchführungspflicht zB Kaufmann ist buchführungspflichtig 141AO orginäre steuerrecht. Buchführungspflicht Kommt nur dann zu Anwendung, wenn keine handelsrechtliche Buchführungspflicht besteht. Dann muss man nach bestimmten Kriterien prüfen : Umsätze > 600000, Gewinne >60000, Mitarbeiteranzahl usw..
Bei IV) e) Abschreibung LKW, warum sind das 20000? Man muss doch bis 31.12.16 und nicht 31.12.15 rechnen oder?
View 9 more comments
Hab ich auch gemacht , kann jedoch nicht zu 100% sagen ob es richtig ist ..
@CD . Das kannst du so nicht machen, da die 20000 Abschreibung zu 2015 gehört und die 26000 zu 2016. Der Abschreibungsprozentsatz bezieht sich außerdem auf den Netto-Restbuchwert von 2015 also die 130000
Hier fehlt noch 02: PRAP 3000 an Zinsertrag 3000 oder?
Ja genau, so würde ich das auch machen
No area was marked for this question
Kann mir jemand erklären wie man bei Folie 46 vorgehen muss.... stehe da ein wenig am Schlauch und finde dazu nix passendes im Internet....
Ich gehe davon aus du meinst die Abschreibung auf die Maschine. Als erstes ermittelst du den Nettobetrag der Maschine das heißt 17.850€/1,19= 15.000€ netto. Nun wird geschaut wie viel die jährliche lineare Abschreibung beträgt 12,5% ist gleichzusetzen mit einer Nutzungsdauer von 8 Jahren da 1/8=0,125. Der Abschreibungsbetrag pro Jahr ist somit 15.000€*12,5%=1.875€. Die Abschreibung gilt 2016 aber nur ab Erwerb der Maschine das heißt von August bis Dezember= 5 Monate. Somit 1.875€/12= 156,25€ pro Monat * 5 Monate= 781,25€ Abschreibung für 2016.
No area was marked for this question
Du hast leider bei der ersten Aufgabe Teil 1-6 ausgelassen. 7-12. hab ich genauso und sind richtig. Meine Lösungen: 1. falsch (ehrlich gesagt unsicher) 2. richtig (?) 3. richtig 4. richtig 5. richtig (außerplanmäßige Abschreibung => Aufwand = BVK) 6. falsch, Zugänge im Haben 7. falsch 8. falsch (Aufnahme= Bilanzverlängerung, Verbindlichkeiten werden mehr, Bank wird mehr) 9. richtig 10. richtig, Eigenkapital im Haben von der Bilanz und wird gebildet aus: Vermögen minus Schulden) 11.falsch, natürlich haben sie einen AB 12. richtig (§250 HGB)
No area was marked for this question
Folie 46 Wie geht man da vor ?