Hey Leute :) manche haben GoA georüft’ Wieso oder bei was genau habt ihr Goa geprüft? Ich habe eher die Paragraphen 536 535 539 286 249 usw. wie sieht’s bei euch so aus?
Gibt es jemanden der Verzug ausgeschlossen hat?
Last shared documents
Anonymous User shared last document 5 months ago
Wisst ihr wie man die Noten von der 3.Klausur bekommt wenn man diese als Notenverbesserung mitgeschrieben hat?
View 6 more comments
Wo steht das denn genau?
bei der Notenübersicht
warum beläuft sich der Schadensersatz in der Klausur nur auf 57.000🙈? was ist mit den 100000?
Wie lief die klausur gestern bei euch?
meint ihr ,AGB-Kontrolle kommt dran ?🤗
Hat Jung irgendwelche Themen für die Klausur ausgeschlossen bzw besonders hervorgehoben ?
Wurde die genaue Uhrzeit und die Räume für den 1. PT der Übung BGB I schon bekannt gegeben ?
Kann mir jemand das Pw für die Lösungen bei der Übung BGB I geben?
invitatio
Kann mir jemand sagen ob in der Übung BGB I wie in ner AG Anwesenheitspflicht besteht? Danke im Voraus
nein, es besteht dort keine Anwesenheitspflicht. Aber würde empfehlen hinzugehen.
Habt ihr schon angefangen für die Übung BGB 1 zu lernen ?
View 4 more comments
Was lernst du zu Schadensersatz ?
Ich habe eben ein Dokument zum Schadensersatz hochgeladen, wo alles drinsteht, was ich dazu lerne :)
kann mir jemand sagen, wie die BGB Übung 1 Klausur aufgebaut ist? kommen da nur Themen vor, welche man auch zuvor in den AG`s behandelt hat ?
Kann mir jemand, der im Tutorium war sagen, ob es da Aufgaben oder ein Skript gibt? Ich habe es leider nicht geschafft und möchte mich für nächste Woche vorbereiten ?
Es gibt kein Skript. Nächste Woche wird sie eine Übungsaufgabe mitbringen
Danke ??
werden in der Klausur nur Sachen vorkommen, die man in der AG gemacht hat ?
oder wird auch BGB AT und so abverlangt?
Für die eigentliche Klausur bei Jung sind v.A. die Übungsfälle relevant. Die AG-Fälle beleuchten immer spezielle Sachverhalte und Problemstellungen und würden so nie in einer richtigen Klausur vorkommen. Da sind die Sachverhalte eher breit gefächert und haben "verstreute" Probleme. Sprich: Der Prüfer erwartet von dir, möglichst viele Probleme zu erkennen und halbwegs solide zu prüfen. Die Prüfungsleistung in der AG ist quasi ein 0815 AG-Fall und kann (so weit ich weiß) nur Kaufrecht sein. Das BGB baut allerdings aufeinander auf. Man kann keine Klausur über Schuldrecht BT stellen, ohne Sachen aus BGB AT und Schuldrecht AT zu erwarten. Die Jung ist da noch eher zurückhaltend und die Klausur im 1.PT ist meist über das bekannte Kaufrecht (und echt machbar), bei Fröschle im 3. Semester gibt es aber schon keine Grenzen mehr zwischen den einzelnen Büchern aus dem BGB und es kann quasi alles drankommen, ob man es schon behandelt hat oder nicht. Von daher, lieber zu viel, als zu wenig lernen ;)
Jemand schon den ersten Fall gelöst ??
View 6 more comments
Das ist meine Lösungsskizze. Ob das so einigermaßen richtig ist kann ich nicht sagen ?
Dankeschön :)
Wie holt man am besten den ganzen Stoff nach? Weil das Skript vom Professor ist ja schon sehr sehr viel.
View 7 more comments
culpa in contrahendo ?
genau, also dass bereits vor (!) Vertragsschluss SE-Ansprüche geltend gemacht werden können. Aber das ist halt nur ein Beispiel, da man in den ersten Semestern sowas für die Klausuren nicht braucht und es daher als 'normaler' Student auch nicht lernt :D
Hey, wann fangt ihr an, die Sachen für das zweite Semester zu wiederholen? :)