Wurde nicht auch gesagt, dass die Kirchensteuer nicht dran kommt? Weil in der 1. Aufgabe kam ja was dazu dran oder war damit nur die Berechnung gemeint?
das hatte nichts mit dem steuersatz zu tun. hier musste man nur draufkommen die kirchensteuer als sonderausgabe abzuziehen
Heult nicht so rum die Klausur war locker machbar wenn man sich anständig vorbereitet hat
Miriam?
Hatte Miriam nicht gesagt, dass der Rentenbarwertfaktor angegeben wird?? Ich hab ihn extra wegen ihrer Aussage nicht auswendig gelernt!
View 3 more comments
Danke! Und vorallem, ich hab letztenendes durchgestrichen weil ich keine schlechte Note für mein Schnitt haben wollte...Ein absolutes Desaster was die da abgeliefert haben. Ich werde mich auch definitiv beim Prüfungsamt melden.
Ich hab bei der letzten aufgabe falsch angeleitet und die beiden grenzsteuertarife gleichgesetzt, da kam aber ein schmarn raus weil ich offensichtlich falsch abgeleitet hab. deswegen hab ich es durchgestrichen und hab die einkommensteuertarife gleichgesetzt, was falsch war wie wird DAS jetzt bewertet? ich hätte die aufgabe wahrscheinlich lösen können wenn die tarife gegeben gewesen wären
Wie fandet ihr die Klausur?
Nicht so prickelnd und du?
Ich versteh das mit dem Verlustrücktrag noch nicht ganz, vor allem wie ich auf den optimalen Vortrag und Rücktrag komme noch nicht ganz... auf die Aufgabe 2 im WS 17/18 hab’s 20 Punkte darauf.
Kommen bei euch auch bei WS 16/17 negative KW raus ( Aufgabe 2 )
View 4 more comments
Wwie kommst du auf -2,4?
Ich habs jetzt nochmal durchgerechnet. Bei mir kommt vor Steuern -3,54, nach Steuern-1,658 und bei Sofortabschreibung dann 14,36 raus
Dürfen wir den Einkommenssteuertarif und Grenzsteuertarif von 2019 ausgedruckt mitnehmen (hochgeladen in Studip)? Oder müssen wir das in der Klausur selbst berechnen aus dem Gesetz?
Das müsste als Anhang dabei sein :)
Kann es sein, dass bei Aufgabe 1d in der Altklausur WS16/17 rauskommt, dass man nur in Kaukasien versteuern sollte? Weil die Durchschnittssteuer von Deutschland ja höher ist als der höchststeuersatz von Kaukasien. Oder denke ich falsch?
View 3 more comments
in der aufgabe soll man aber nur die ESt berücksichtigen nicht den Solz
Oh shit.. da hakts also. Danke!
Eine ganz grundlegende Frage: Woher weiss ich denn wie ich die Afa optimal aufteile? Mit was hängt das denn zusammen? Sollte man sie eher so früh, so spät möglich oder gleich aufteilen? und warum?
Kann mir bitte jemand die 2c aus der Klausur vom WS18/19 erklären? 🙈
Kann mir bitte jemand sagen, wie man in der Klausur vom WS 18/19, Aufgabe 2 a) auf die Werte G0=50406 und G1=74594 kommt? Meine Ergebnisse sind G0=46276,56 und G1=78723,44 und ich finde den Fehler nicht 🙈
View 5 more comments
zu was genau gehören dann die angegebenen werte ? (und warum) ?
@Anonyme CD die 47.127 stimmen, wenn man die aktuelle Tariffunktion nimmt, mit der angegebenen aus der Klausur kommt man auf 50406 :)
Können angefallene Refinanzierungszinsen bei einer Beteiligung an einer GmbH abgezogen werden?
Wieso zieht man bei der Aufgabe 14 den Sonderausgaben-Pauschbetrag nicht ab? Wann zieht man ihn allgemein ab und wann nicht?
Den zieht man nur ab,falls keine sonderausgaben vorhanden sind bzw. wenn die sonderausgaben geringer als 36€ sind. Bei Aufgabe 14) hat man ja sonderausgaben von 2000€ (kirchensteuer) und die studien gebühren mit 1000€,also zieht man diese ab und nicht den pauschbetrag
Super, dankeschöön 😊
Weiß jmd wie das mit dem Verlustvortrag funktioniert, wenn auch noch Sonderausgaben oder außergewöhnliche Belastungen zu berücksichtigen sind?
Woher kommen die WK in Höhe von 1.000 ?
Das ist die Werbungskostenpauschale ;)
Zuschlagsteuern: Wann muss der Solidaritätszuschlag berücksichtigt werden? Also in manchen Aufgaben berücksichtigen wir ihn ja und in manchen nicht? Und wir rechnen ja mit der neuen Soli Regelung in der Klausur. Müssen wir die für alle Aufgaben Typen anwenden auch bei DBA mit Progessionsvorbehalt?
Versteht jemand Aufgabe 2b) aus WS16/17 und könnte sie mir bitte erklären? 😅
Bei WS 18/19 Aufgabe 2, ich versteh das nicht ganz mit dem Schnittpunkt? Die 2 Linien können sich doch gar nicht schneiden, da der Grenzsteuersatz von der 1.Proportionalzone ja 0,42 ist und der Grenzsteuersatz der 2 Progressionszone ja zwischen 0,217 und 0,3818 niemals die 0,42 erreichen wird? Oder habe ich da einen Denkfehler?
Das ist ein Fehler in der Angabe. Hat sie glaub ich mal in einer Übung erwähnt. Für das Jahr 2018 liegt der Wert in der zweiten Progressionszone und für das Jahr 2019 in der ersten Proportionalzone.
Wise 17/18 Aufgabe 3b) Ist es korrekt, dass es bei einem Zinssatz von 0 egal ist wann die Afa anfällt, weil man überflüssige Mittel sowieso nicht gewinnbringend bei i=0 anlegen kann? Kann mich nicht mehr erinnern, ob darüber in der Fragestunde gesprochen wurde
Wenn der Zinssatz = 0 ist, muss man doch nicht diskontieren, weil "Geld heute" und "Geld morgen" gleichwertig sind oder? Dann würde die AfA aber trotzdem noch die Steuerbelastung mindern und somit wäre, denke ich, eine gleichmäßige AfA am besten, damit man konstant einen möglichst geringen Betrag versteuern muss. Es kann aber auch sein, dass ich total daneben liege
Danke, klingt logisch. Glaubst du, dass das auch gilt wenn wir bei der Kapitalwertmethode den Progressionseffekt nie angesprochenen haben, weil der Zinssatz s immer gleich bleibt?
Kann mir jemand bitte erklären, warum wir hier 212000 und nicht 200000 (seine Einkünfte) steht und warum es nicht angesetzt wird? dankeschön 😊
Die Außergewöhnliche Belastung wird vom Gesamtbetrag der Einkünfte (= 212.000) berechnet :)
dankeschön 😊
Woher kommen die O,2 und bei der C) die 0,23333 ?
Aus welchem Grund wird nur die y-GmBH dazu gerechnet ?
Von der Z-AG wurde nichts abgezogen und bei der X-AG ist die Beteilung 50%, nur bei einer Beteiligung unter 15% muss die abgezogene Dividende wieder dazugerechnet werden :)
danke dir
Kann jemand die Angabe der Steuerplanung Klausur für Sommer 18 und Sommer 19 hochladen? Habe die leider nicht
Wurden Kryptowährungen ausgeschlossen? Bin mir nicht mehr sicher
Ja wurden sie, haben wir ja garnicht behandelt ;)
Wurde dies mit der Durchschnittssteuer Formel ausgerechnet? bzw. wir die Formel in der Klausur gegeben sein?
Mit welchen Aufgaben rechnet ihr am Montag?
Hat jemand die Lösungen zumindest Teilweise von den Altklausuren SoSe2017 Und WiSe 17/18?
Woher kommen hier die 0,2 ?
0,3 - (3000/30000)=0,3-0,1=0,2
muss das nicht 0,035 x 4 sein ?
Ja, habe auch 0,035 x 4, dann kommt man auch auf das Ergebnis (0,368935)
Stabil !
Warum wird bei Aufgabe 29 ohne Soli gerechnet und bei Aufgabe 30 schon? Die Aufgabenstellung ist doch gleich aufgebaut...
weiss jemand die Lösung?
Warum ist bei Aufgabe 29 der Kapitalwert von 3 gleich 0? und woher kommen die + 100 für den zweiten Kapitalwert bei 17% mal 100 + 100?
Wie kommt man auf die Werte des zvE in der Grafik, also die 13.065,9, 21.776,5 und 500.000?
View 2 more comments
Lösung bitte....ich verzweifle :(
Das würde mich auch brennend interessieren!
gibt es diese Formel ins Buch oder muss man einfach auswendig lernen? die Formeln in Folie 2 meine ich.. danke:))
Bruder ich schreib die mir in mein Gesetzbuch
Was genau ist in der Klausur gegeben? Nur die ausmultiplizierte Funktion von ESt(x) oder auch s’e(x) also die Grenzsteuerfunktion?
In StudIP findest du ein Dokument wo genau drinsteht was wie gegeben sein wird ;)
Wie kommt man denn auf diese Werte ?
das ist die Einkommensteuer für 40.000 und 20.000 Euro
Warum beachte ich hier nicht das Geschenk an den Kunden sowie die Strafe?
Wo kann ich die Hilfsmittel? für klausur 68. Auflage 2019 „Wichtige Steuergesetze“, NWB
View 3 more comments
können wir es zur Klausur mitnehmen oder was?
Das Steuergesetz? Ja natürlich? Schau auch einfach mal in der Ankündigung vom Prüfungssekretariat was die Hilfsmittel betrifft ;)
wieso darf man hier die Abgeltungsteuer nicht einbeziehen?
View 1 more comment
weil der persönliche Steuersatz geringer ist als die 25% Abgeltungssteuer.
aber wieso wird es dann bei der Aufgabe 11 schon miteinbezogen?
Hat jemand den § 32d Abs.2 Nr.1 verstanden und kann ihn mir bitte erklären. Wieso greift der Paragraph beim Beispiel a) der Übung 5 nicht, bei Beispiel b) aber schon?
Wie berechnet man den Verlustrücktrag/-vortrag mit Kalkulationszins? WS17/18 Aufgabe 2
Woher kommen die 140 % ?
View 2 more comments
Stehen in § 121 a Bewertungsgesetz Seite 1068
Danke dir
Hat jemand schon die Klausur aus dem Sommersemester 2017 gemacht? Ich komme bei der 3c) einfach nicht auf die angegebenen Werte..
Wie unterscheide ich zwischen Einkünften aus Gewerbebetrieb und selbstständiger Arbeit? Gibt es da eine eindeutigere Hilfe als Gewerbetrieb--> Kapitaleinsatz, selbstständig --> persönliche Fähigkeit? Insbesondere bei der Aufgabe 5 Vorfall 5 ist mir die Abgrenzung nicht klar
Weis jmd. weshalb das 19.000 sind und nicht 20.000, wie in der Angabe ?
Da nur 5 % der Dividende steuerpflichtig sind und somit er 95 % = 19.000 Euro abziehen darf
Woher kommen die 20,000 und die 40,000 ? Diese Werte sind ja wichtig für die Berechnung der Steuerersparnis bei hälftiger Aufteilung
Sprungstellen der ausl. Grenzsteuer
Vielen Dank
No area was marked for this question
Aus welcher Klausur ist diese Aufgabe?
Weiß ich gerade nicht auswendig, ist aber die, die in StudIP hochgeladen wurde ;)
Rechnen wir beim Soli mit der alten Freigrenze von 972 oder mit der neuen (ab 2021) Freigrenze von 17 292???
Mit dem ab 2021 hat sie jetzt mal gesagt ;)
No area was marked for this question
Kann mir jemand erklären, wie man auf diese Zahlen von der Einkommenssteuer kommt? Die Zahlen in der Tabelle stimmen nicht mit denen über ein.
Warum rechnet man noch (1-....)?
View 6 more comments
Das wurde heute nochmal erklärt, warst du da zufällig da? Falls nicht: man rechnet mit den 380.000 weiter, weil zunächst zur Steuerberechnung die Rückstellungen wieder dazu gerechnet werden müssen. Da die tatsächliche Steuer aber eh den gebildeten Rückstellungen entspricht landet man wieder bei 380.000 wenn man die zu zahlende Steuern dann wieder abzieht :)
Ja, lieben Dank, ich war da! :) aber deine Erklärung vorher hatte mir schon sehr geholfen :)
Load more