Hat jemand die mehrstufige Divisionskalkulation in Aufgabe 3 in der SS 18 Klausur geschafft?
an die Kore-``Erstis``, die in den Vls anwesend waren : Kuppelkalkulation ist nur die Restwertmethode interessant?
View 4 more comments
Warum hast du die Verwaltungs und Vertriebsgemeinkosten vernachlässigt?
Weil in der Aufgabe nach den Herstellkosten des Umsatzes gefragt waren. Herstellkosten implizieren ja, dass sowohl Verwaltung -als auch Vertriebskosten vorerst wegfallen, diese werden erst bei den Selbstkosten hinzugezählt. Hab selbst erst später gemerkt, dass ich die Zuschlagssätze für Verwaltung und Vertrieb völlig umsonst ausgerechnet habe... falls das überhaupt stimmt, was ich da hingeschmiert habe. 😅
Hat jemand einen Lösungsweg für diese Aufgabe? Würde mir wahnsinnig helfen 🙏🏼
View 12 more comments
Ich schätze, dass bei b) die errechneten Verteilungen der Primärkosten (18.100 und 19.900) mit den primären Stellenkosten von Spritzguss und Druckguss (15.000 und 20.000) addiert werden. Das ist für ich das einzig logische, da 15.000 und 20.000 aus dem BAB stammen (indem wir ja Gemeinkosten per Schlüssel verteilen). Somit hätten wir die verteilten Gemeinkosten aus dem BAB addiert mit den verteilten primären Stellenkosten der Schreinereien.
@Chris ja das macht viel mehr Sinn als das was ich als GK definiert habe 🤔 also sollte für Spritzguß 33.100 und für Druckguß 39.900 rauskommen.
wie kommt man auf die 100
Was ist denn außer Umsatz und Herstellungskostenverfahren noch alles nicht klausurrelevant?
Es ist alles klausurrelevant was in den Übungen ausreichend geübt wurde
Ist das Abzugskapital hier die Verbindlichkeiten?
View 3 more comments
warum hier nicht die werte von t3?
angenommen bei der Zinsberechnungen wäre ein beb. Gs auch dabei ? das muss man nicht mit einbeziehen, da kalk. Miete?
genügt es nur das Übungsbuch durchzupauken? ....zumindest fürs Bestehen?
View 8 more comments
stimmt habs gerade gesehen, vielen dank Anonymer Alki
SP 11-12:30
Hi, das darfst du meines Wissens nach nicht in Euro angeben. Die Einheiten sind nämlich: In der ersten Zeile Essen, in der zweiten Betreuung und in der dritten Kilometer. Ansonsten Top! Hast du die Tabellen für die Verteilung in 5b selbst gemacht oder hast du die wo gefunden? War in der Übung ein weniger verwirrt wie Frau Steinhuber auf einmal mehrere Tabellen hatte. Konnte diese nicht auf StudIP finden.
Oh... Vielen Dank! Da hast du natürlich recht. :) Ich versuch immer alles möglichst exakt von der Übung bzw. Vorlesungen zu übertragen / mitzuschreiben (auch was sie gesagt hat). Somit sind die Tabellen immer von mir erstellt (meist halt die die Frau Steinhuber aufgelegt hat). Leider komm ich da dann manchmal (ok... leider viel viel viel zu oft) ins hudeln und schaff es nicht die ganzen anderen Sachen mitzuschreiben (versuche meine Mitschrift zuerst immer auf Sachen zu fokusieren, die eventl. andere mit denen ich abgleiche nicht haben, deshalb wirds auch manchmal so viel blaugeschriebenes, umgangsprachliches und mit 1000 Grammatik und Rechtschreibfehler.) Leider muss ich, da ich zeittechnisch nicht alles mittippen kann, meine Mitschrift dann fast immer mit anderen abgleichen, deshalb dauerts oft so lange mit dem hochladen.
Bei der Aufgabe 5a müsste doch die Gleichung lauten 1274000=242000 VP1 und das verändert ja dann auch auch VP2 oder?
Hey Leute, hat jemand von euch die Lösung zur Unteraufgabe 4 vom Übungsblock 6b? (zu finden auf Übungsblatt "Übung_07"). Geht um mehrstufige Divisionskalkulation der Maier OHG. Ich war, soweit ich mich erinnere, in jeder Übung, jedoch kann ich in meinen Unterlagen nix zu dieser Aufgabe finden. Wenn jemand von euch die Lösung hat, wäre ich unendlich dankbar, wenn sie jemand hochladen könnte. Danke!
Hat jemand eine Lösung zur Übungsaufgabe 6b (4)?
hier muss als Ergebnis 128.000
In die Kostenrechnung Veranstaltung SS19 auf StudIP wurde vor einem Monate eine Klausurensammlung hochgeladen, hat da vielleicht jemand das Passwort? :)
View 2 more comments
ich noch nich :B
Das Passwort hängt am schwarzen Brett vorm Lehrstuhl von Prof. Obermaier. Für Kostenrechnung ist das Passwort: KORE2019-20
No area was marked for this question
Woher hast du die Informationen?
View 1 more comment
Ah okay, danke dir! Aber ist jetzt ja ein anderer Prof der das macht :)
Genau, die Wissensfragen kamen letztes Sommersemester nicht dran
da müsste 0,03 stehen
Und wie komme ich hier auf die 4.372.000 als AW?
View 1 more comment
Der Wert ist Falsch oder? Müssten das nicht einfach 40.000 sein?
hätte ich auch gesagt, da ja nur die Maschine falsch eingeschätzt worden ist
Hat jemand eine Lösung zur Aufgabe 3c?
kann mir da jemand erklären, wie man auf das betriebsnotwendige Kapital kommt? dankeee
View 3 more comments
wie kommt man auf das UV 2456000?
Da ist ein Fehler passiert, es sollten eigentlich 2.356.000 sein
Rechenfehler: hier müsste 2.356.000 stehen
Tippfehler: hier müsste 1.030.000 stehen
2mal hintereinander geschrieben, kann man weglassen
Hier müsste 45000-51000 stehen
Hier müssten 181.000 € rauskommen
Hallo zusammen:) gibt es hier vielleicht jemanden, der KoRe dieses Semester nachschreibt und Lust hat, eine 2er oder 3er Lerngruppe zu bilden? Liebe Grüße!
View 7 more comments
ich wäre auch bei der WhatsApp gruppe dabei :B
würdest du deine nummer nochmal schreiben? Hab auch erst jetzt zeit und raum für kore
No area was marked for this question
kann mir jmd die Rechnung für die Aufgabe 3b erklären, da ich zu einem anderen Ergebnis komme :(
glaube die einzigen Posten auf der Passiva seite, die du berücksichtigen musst, sind Verbindlichkeiten, sonst. verb. und Rückstellungen dann kommst du auf ein Saldo von 110k
Richtig
Hat jemand Altklausuren?
Wird hier echt mit dem Anschaffungswert und nicht mit 160.000 gerechnet? Bzw. warum?
View 1 more comment
Ja so ist es ja bei den anderen auch aber bei den anderen wird mit 160.000 und nicht 180.000 gerechnet
Ich versteh nicht ganz was du meinst, aber auf Studyflix.de ist es auch nochmal erklärt und stimmt mit der Lösung hier überein. Du verwendest die 180.000 ja als Buchwert des Vorjahres, von dem du den Prozentsatz nimmst und auf den entsprechenden Abschreibungssatz kommst
wie komme ich denn auf diese Zahl?
ist gegeben, steht auf die Tabelle unter Stückgemeinkosten der Fertigung
ouh total blind ... danke !
Meint ihr in der Klausur kommt eine Betriebsergebnisrechnung dran? Also eher so wie die 3d) oder eher wie die 3c) und die Extraaufgabe zur BER?
Eher 3C ... ist auch der standardtyp in den weißen Büchern von früher..
Hallo zusammen, hätte jemand eine Musterlösung zur Klausur vom WiSe 2016/17? Wäre echt super, bräuchte es zum Abgleichen.. Danke! :-)
View 14 more comments
schau mal SS19 Übung 7 hier auf Studydrive, jmd hat die Lösung von Aufgabe 5)b) schon hochgeladen, vergleich mal die Ergebnisse :))
ich habe das von der steinhuber in der Übung abfotografiert ... keine Ahnung...
Müsste das für t2 dann nicht 2x abgeschrieben werden?
Nein, da wir immer mit dem Periodenanfang rechnen.
No area was marked for this question
Wurde die (4) der Aufgabe 6b) eigentlich auch bearbeitet bzw ist das klausurrelevant?
View 11 more comments
Ich denke 400*400+150*975, oder?
FS I: 480.000 € / 1.200 Stück -> 400 €/Stück * 400 Stück = 160.000 FSII: ((400 €/Stück*800 Stück)+70.000 €)/400 Stück= 975€/Stück * 150Stück = 146.250 160.000 € + 146.250 € = 306.250 €
Wie genau wird denn hier gerechnet?
G= U-K =p*x - Kf-kv+x (I) 28000p-Kf-28000*450= 2805000 (II) 11500p-Kf-11500*450=0 (I)-(II) 16500p-16500*450=2805000 16500p=10230000 p= 620 EUR/ST
vielen Dank! aber wieso subtrahierst man die beiden gleichungen?
Warum wird die beb. Gebäude Abschreibung hier nicht mit einberechnet?
Wenn man kalk. Miete ansetzt wird das Gebäude nicht mehr kalk. abgeschrieben, sonst hätte man es doppelt 🙂
Sind das nicht 240.000 Material?
View 3 more comments
ich schließe mich dieser Frage an!
das sind hier pensionsrückstellungen, auf die zins erfolgt, deswegen dürfen wir sie nicht als abzugskapital nehmen
Hallo wie komme ich auf Fehlschätzung aufgabe 3d
Alle historischen Anschaffungswerte zusammenzählen und die 1% aus der Angabe dafür hernehmen
Danke die
Hat jemand ein paar Altklausuren gemacht bzw hat die Lösungen? Ich weiß die sind nicht exemplarisch für diese Klausur, aber einige Aufgabenttypen könnten ja ähnlich sein.
View 1 more comment
Ja klar, haben aber in den Übungen halt jeweils nur mehr oder weniger eine Aufgabe pro Aufgabentyp und hätte gern nochmal andere Zahlen oder so :)
Oh da sind wir schon 2. Ich hätte mir auch ein weißes Buch dazu gewünscht...
Hat jemand die Aufgabe 6b nummer 4 bearbeitet?
WIe komme ich zu diesen Werten?
Wo steht denn eigentlich wer wo morgen schreibt?
Hier
A-Q Spoze Und R-Z ISA
Woher weiß ich, dass ich hier Millionen nehmen muss? In der Angabe steht nur 1.400 Euro als Fixkosten. Oder ist das ein Fehler in der Angabe?
Steht nicht in der Angabe auch Fixkosten/t also müsste man die Fixkosten nicht hier sogar mal 7 nehmen? Hätte gedacht dass daher vielleicht der Mio. Betrag kommt, aber es sind nicht 9,8 Mio sondern 1,4 mio 🤔
Das ist ein Fehler in der Angabe. Sie hat in der Übung gesagt, dass es 1.400 Mio sind
Warum gehören zum Abzugskapitel nur die Verbindlichkeiten (240 000€) und nicht auch noch die Rückstellungen?
View 1 more comment
und woran seh ich das?
Stichwort Pensionszusagen - aber sie hat auch ein paar Mal gesagt, dass das der Ausnahmefall ist. Sonst müssen sie (wenn sie nicht zinsbelastet sind) natürlich beachtet werden
woher denn die 10%?
ZS=GK/EK=0,1 bzw10%
kommt die abweichungsanalyse auch dran?
Nope
Wie komme ich denn hier zu den SK?
View 8 more comments
Ja genau, geht um 7.2 a) 😊 Ahhh sind die 25.200 nur der Auftrag und 3.600.000 (EK v. Ma) und 300.000 (EK v. Fe) von der gesamten produzierten Menge?
Die Werte in der Tabelle brauchst du nur um den ZS zu berechnen, damit du sozusagen die GK für deinen Auftrag der 25.200 EK umfasst berechnen kannst ^^
In den Wiederholungsaufgabe der Übung 8 wird bei dem festgebundene Kapital die Forderungen nicht mit einberechnet. Wieso nicht? Das gehört doch ein auch zum Umlaufvermögen und muss somit für die EK-Zinsberechnung beachtet werden?
kommt diese Aufgabe in der Klausur oder nicht? weil ich nix verstanden hab.... :((
View 1 more comment
ach besser danke :)
Kein Ding ... ist in der Übung nirgendswo drin der Aufgabentypus.
Woher nimmt man den Wert ?
Das ist die Summe aller Materialkosten (ganze Spalte addiert) - die Materialeinzelkosten
No area was marked for this question
wie kommt man auf die 150 % und die 193,2 % ?
Hätte jemand die Lösung zur Aufgabe 6b) (4)? Danke im Voraus :)
View 2 more comments
Wieso rechnet man die 400+150 • 400
Ich glaub das stimmt nicht ganz. Bei der Aufgabe zuvor haben wir auch den Eingesetzen Materialverbrauch noch zu der nächsten Fertigungsstufe dazugezählt. Hier wurden von den 1200 noch 800 in die zweite Stufe mitteingenommen, da 400 ins Lager sind. Also wären es in der Zweiten Fertigungsstufe ((400*800)+70.000)/400=975 (die ersten 400€ sind die aus der Fertigungsstufe 1 und die zweiten sind die 400 Stück aus der FS 2)
Load more