Controlling

at Universität Passau

Join course
377
Next exam
AUG 09
Discussion
Documents
Flashcards
No area was marked for this question
Hi. Hast du auch die zweite Vorlesung ? Ich konnte diese Woche leider nicht hingehen
Hei, ja na klar ;) Ich hoffe, das Bild ist nicht zu dunkel geworden?
Das zweite Foto ist gut das erste ist ein bisschen verschwommen. Wenn du es nochmal machen könntest wäre super. und vielen vielen Dank.
No area was marked for this question
Danke fürs hochladen! Ich hoffe du machst das öfters :D
Wenn ich es schaffe würde ich es gern jedes mal hochladen :)
Und wie ist eure Meinung zur Klausur heute so? Ich finde die Aufgaben waren okay, nur die Zeit war schon sehr sehr knapp...
Sehe ich genauso! Bei der ersten Aufgabe war Zinsaufwand Cashflow erhöhend, richtig?
Handelt es sich nicht um die Änderung der Sollkosten von den verrechneten Plankosten? Laut Formel der Beschäftigungsabweichung gilt ja BA = Sollkosten - verrechnete Plankosten
Hat sich erledigt: laut Folie 24 der VL "40_CTR_Kosten_v9" stimmt das so
WS 17/18 Aufgabe 2) Was habt ihr da als optimale ND? Denn das größer/kleiner Zeichen springt in Jahr 6 wieder um und bleibt somit nach der ersten Änderung nicht konstant
View 1 more comment
Die optimale ND des Nachfolgers ist 6 (Kapitalwertmethode) und die des Nachfolgers ist ND=2. Zur Bestätigung kannst du dir die Folien der Vorlesung anschauen. Dort findest du ein ähnliches Beispiel, welches deine Frage ziemlich genau beantworten sollte. Viel Erfolg morgen !
nicht schon wieder der Furz ....
An diejenigen, die Controlling bereits einmal geschrieben haben: Sind in der Klausur Tabellen und Vorlagen gegeben oder muss man die auswendig können?
Also bei uns war im letzten Semester beispielsweise die Tabelle zur Berechnung der Vorteilhaftigkeit eines Projekts ( mit Hilfe des Kapitalwerts auf Basis der Residualgewinne) nicht gegeben...
In der Klausur von Wintersemester 17/18 ist in Aufgabe 3 die Rede von "regelkreisbasierter Liquiditätssteuerung". In der Vorlesungs- und Übungsunterlagen ist dazu nichts zu finden. Haben wir das irgendwo anders gemacht?
Mir fällt dazu nur in Vorlesung 1 die regelkreisbasierte Koordination ein, hätte bei der Aufgabe wohl einfach das Schaubild hingezeichnet. Wie viel Punkte dass dann gebracht hätte weiß ich allerdings auch nicht..
Weiß irgendjemand, ob wir die traditionelle Zuschlagskalkulation besprochen haben (z.B. Klausur WS14/15 Aufgabe 4) Ich konnte dazu nirgends etwas finden. Über Hinweise jeglicher Art würde ich mich freuen ! Viel Erfolg in der Klausur!
Hey Leute, hat jemand ne Ahnung auf was man sich im Hinblick auf die Klausur besonders vorbereiten soll? Liebe Grüße
View 1 more comment
Vielen Dank für die ausführliche Antwort, ja ne gute Note ist in Controlling tatsächlich sehr schwer denke ich. Da reicht mir erstmal das Bestehen :)
Seh ich ähnlich :)
Werden Verbindlichkeiten gegenüber Banken nicht im EBK beachtet?
View 2 more comments
Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen. Für die Bestimmung des NOCF sollten doch die sonstigen betrieblichen Erträge miteinbezogen werden und die Erträge durch Auflösung von Rückstellungen sind auch betrieblich und somit zu beachten. Was denkt ihr ?
GKR ist auf jeden Fall bilanzorientiert. Also sagen die Vorlesungsfolien.
Hat jemand die Note bekommen?
View 5 more comments
Benachrichtigungen kommen generell mmer am nächsten Morgen
Ich weiß aber ich hab bis heute keine bekommen ?
Haben wir Aufgaben zur Zuschlagskalkulation in den Übungen gemacht? Danach wird in alten Klausuren gefragt... im der VL wurde es behandelt, aber ich finde keine Beispielaufgabe.
View 4 more comments
ja, obermaier neigt dazu sowas dann dranzunehmen, gerade wenn es nur kurz in der VL kam!
für die zuschlagskalkulation einfach nochmal die kostenträgerrechnung von kostenrechnung rekapitulieren :)
unterschied zwischen bilanzorientierter und wertorientierter performancemessung?
das eine lässt sich unmittelbar aus Bilanzzahlen vergleichen... für wertorientiert musst du komplizierter rechnen!
Was sind konkrete Maßnahmen die ein Unternehmen ergreifen kann wenn das erforderliche Betriebskapital verringert werden muss?
zB Forderungsfälligkeiten verkürzen
Und, wie war's?
View 3 more comments
Ja aber dass die Zeit ein Problem werden würde war mir klar, bei keiner einzigen Altklausur die ich gerechnet habe bin ich in den 60min fertig geworden....
fand sie sehr fair...aber mal schauen wie es bewertet wird :S
hat jemand SS 2015 Nummer 3 gemacht?
Ja, hab ich was genau brauchst du da?
Hat jemand die Klausur vom SS 2016 / 1b berechnet? Mir kommen k1 zu hoch vor?
View 12 more comments
Ihr könnt schon bei eurer Lösung bleiben, aber Erfahrungskurvenmodell basiert auf der kum. Produktionsmenge und ihr kumuliert die Menge nicht, also ist es falsch.
vielen Dank, du hast recht! in der Übung 15 ist bereits die kumulierte Stückzahl gegeben. Das hab ich total überlesen. Also stimmt deine Lösung :) Darum sind mir meine Stückkosten zu hoch vorgekommen....
Werden beim IC im ROIC auch die kurzfristigen Verbindlichkeiten berücksichtigt?
View 3 more comments
Ah perfekt. Also wenn extra Verbindlichkeiten im Text genannt sind (wie z,B bei A1) dann muss ich die Verbindlichkeiten von der Passiv Seite garnicht mit abziehen?
wenn die "kurzfristigen Verbindlichkeiten" extra gegeben sind, dann ja! Ansonsten nimmst du die "VLL" aus der Bilanz
Hat irgendjmd eine Ahnung wie ich die Aufgabe 1 löse?
View 2 more comments
es könnte aber auch sein, dass das mit dem relativen DB gelöst wird. Weil du musst ja erst alle Lieferbedingungen erfüllen und danach entscheiden mit welchem Produkt du die Kapazität "auffüllst". So eine Aufgabe haben wir aber nicht gemacht.
Ok alles klar. Dann lass ich die Aufgabe einfach weg :-)
Hat jemand die Aufg. 2d aus dem SoSe 16 gerechnet?
View 5 more comments
habt ihr alle das selbe Ergebnis, wie ich schon mal raufgeladen hab bei den vorherigen Lösungen?
ja, ich schon
Was bekommt ihr im SS16/Aufgabe 3 a, als ROI raus?
View 14 more comments
Ja, hast recht, sorry! & Danke!
was habt ihr bei 3b?
Hat jemand die 3. Aufgabe aus dem SoSe 13 gemacht und kann mir seine Verrechnungspreise sagen? Ich komme da auf VPR = 1,9702 und VPH = 4,9970
View 4 more comments
Also so hab ich das gemacht
Ah oke danke! Hab meinen Fehler gefunden!
Wo genau kommen die 34 390€ her?
View 1 more comment
haha Stimmt, Danke! Ich hab die Übungsblätter vom letzten Jahr genutzt und da ist der JÜ ein anderer Wert
Kein Problem! :D
Ist das die komplette Lösung der Aufgabenstellung oder seid ihr da nicht fertig geworden? In der Aufgabe ist doch auch noch nach Gutschrift, Belastungen und Endkosten gefragt...
Ah ups danke! Hab ich übersehen... :D
Könnte mir jemand erklären, wie es die Berechnung des NOCFs bzw. die Cash Flow Berechnung i.S.v. 4 beeinflusst wenn "Erträge aus der Auflösung von Rückstellungen" in der GuV aufgeführt sind?
View 2 more comments
Nicht direkt, das wir im Punkt Rückstellungen der sich wie folgt zusammen setzt RSt. aus t = RSt aus t-1 + Zuführung zu Rückstellungen in t - Auflösung von Rückstellungen in t - Inanspruchnahme von Rückstellungen in t berechnet.... und die RSt. fließen dann mit einem negaiven Vorzeichen ins EBK ein, können aber trotzdem positiv oder negativ sein! Verstanden?
Noch nicht ganz, sorry :D Die Werte der Rückstellungen die im EBK verrechnet werden kommen doch aus der Bilanz! Da musste man doch eigentlich nie die Rückstellungen zuerst berechnen mit obiger Formel. Die Zuführungen bzw. Auflösungen von Rückstellungen aus der GuV werden dann nochmal im NOCF Schema abgezogen bzw. addiert, versteh ich das richtig ? Bsp. Aufgabe 1 : Wenn hier in der GuV noch Erträge aus Auflösung von Rst aufgeführt wäre, dann müsste ich diese doch einfach im NOCF Schema dazu addieren also Umsatzerlöse - Material - Personal (enthalten meist die Zuf. von Rst ) ... + Erträge aus Auflösung von Rst - Steuern - EBK = NOCF oder ist das falsch ?
Weiß jemand wie man in der Klausur vom SS 15 bei Aufgabe 4 im ROI Schema die Formel der gewichteten Kapitalkosten anwendet? :)
View 4 more comments
Dankeschön! :)
Habt ihr Aufgabe 3 auch gemacht?
Könnte bitte jemand die Klausuraufgabe vom SS2016 / Nummer 2 mit seinen Ergebnissen vergleichen?
View 14 more comments
Haben wir jetzt schon ein richtiges Ergebnis bei den fixen Kosten? :)
Hab es gleiche wie du.
Könnte mir bitte jemand die Klausur vom WS 17/18 per Email schicken?
wäre bitte irgendjemand so lieb? hab leider die Angaben nicht.. :(
Das geht aber nur wenn man das vorher schon graphisch lösen musste oder? Ansonsten hat man ja keine Ahnung welche die optimale Ecke ist und welche Nebenbedingungen sich da schneiden oder?
Wie komme ich hier auf die Steigung?
View 1 more comment
Ok, vielen Dank!
oder du liest es einfach an der Zielfunktion ab ;)
wofür steht VG und NF ?
View 1 more comment
danke
wie komm ich hier auf das Ergebnis, dass die opt. ND des VG bei 2 ist? Das kann ich nicht sagen, bevor ich nicht b2) berechnet hab, oder?
Werden die Tabellen wie in Aufg. 17 in der Klausur angegeben?
Denke nein
bereits vorhandene Anlagen wurden ausgeschlossen oder?
falls es dran kommt, wird dann das Cash flow Shema mit dem einzelnen Segmenten in der Klausur vorgegeben oder muss man das selber aufstellen können?
Das CF-Schema nach Def. 4 wird vorgegeben
Wieso wir hier III: (1) subtrahiert und nicht auch II. (3) addiert? ? Die Bestände an RHB Stoffen werden ja auch vermindert?? Oder wieso wird hier nicht beides eingerechnet? Wenn ich doch aus RHB-Stoffen Halb und Fertigerzeugnisse produziere, werden die RHB Stoffe weniger, der Bestand an Halb und Fertigerzeugnissen steigt und ich habe einen sinkenden Jahresüberschuss? Wieso steht dann da eigentlich minus Delta I.? Ah Hilfe.... kann mir das bitte jemand erklären? Irgendwo hab ich da einen gewaltigen Denkfehler... Danke!
Wie wird man denn bitte "Steakholder"? ;)
haha xD indem man ein steak hält xD
Sorry! Das muss natürlich Stakeholder heißen! Ohne e, da hatte ich wohl schon Hunger :b
Weiß jemand wie man auf diese Werte kommt?