Wie lief es so bei euch?
wo schreiben wir?
R711
Wie kommt man darauf?
Ist eine Formel aus dem Skript
Kann mir jemand erklären wie ich hier auf die Werte für P2 alt und neu komme?
Der entgangene Deckungsbeitrag durch Verdrängung von P2 aus dem Produktionsprogramm und somit verbunden der Fremdbezug.
Wisst ihr warum der Rest beliebig ist und nicht abhängig von p oder dem spez. DB?
Da hier nach dem Umsatzmaximum gefragt wird, ist es egal, ob es selbst produziert wurde oder fremdbezogen wurde. Also zählt nur das, was wir nur selbst produzieren können, der Rest ist sozusagen egal, da Handelsware.
Was meint ihr: kann man da morgen auch im Kostüm kommen?
So wirst du auf jeden Fall für Lacher sorgen :D
würde dich feiern :D
Wisst ihr, mit welchem Zins man hier rechnen muss, um die letzten beiden RG´s zu erhalten?
In dem Aufgabenteil ist doch eigentlich nach dem Break even gefragt. Müsste dann nicht der Gewinn = 0 sein?
kann mir das bitte jemand erklären ich hocke schon ewig an dieser Aufgabe :(
View 1 more comment
Nur blöd, dass das Buch 20€ kostet und alle Bücher ausgeliehen sind... :(
das kann man kostenlos als ebook über die Uni runterladen
Woher weiß ich welcher Schnittpunkt hier relevant ist?
Du musst immer schauen, welcher Schnittpunkt am restriktivsten ist, was in diesem Fall diese beiden sind. Wie auch am Schaubild zu erkennen ist.
Wie intensiv lernt ihr das Skript? Schwerpunkt auf jeden Fall auf die Tutorien legen und Foliensatz 6 vernachlässigen? Da steht doch recht viel, was nicht in Tutorien enthalten ist...
Hallo, kann mir jemand erklären wie bei Aufgabe 1b am Ende wieder umgerechnet wird? Wäre es nicht in der selben Logik, wenn x111 auch = 62,5 und X121=37,5 wären? Vielen Dank _)
View 1 more comment
versteh ich noch immer nicht :D
In der Lösung wurde nur zusammengefasst ansonsten musst du x*21 und x*11 genau so umrechnen wie x*42 und x*23
Wie komme ich auf das Optimum?
Vorlesungsfolien Kapitel 3 Preisentscheidungen S. 38!
Die Folien sind aber richtig unverständlich..
Weiß jemand wieso das hier so gerechnet wird? Ich hätte intuitiv den "normalen" Durchschnitt ausgerechnet - da kommt jedoch was völlig anderes raus.
View 1 more comment
Danke dir für deine Antwort! Warum aber rechnet man nicht (31,25x100 + 125x99)/1000? Ich stehe irgendwie total auf dem Schlauch hier...
Die greifende Restriktion ist ja die Maschinenzeit (2.000h). Für die ersten 100 Kitsch brauchst du 100*8h=800h, also noch 1.200h frei, womit du noch 1.200h/8h=150 Kitsch produzieren kannst. Insgesamt also 250x Kitsch. Der Durchschnitt ist dann (31,25*100+125*150)/250=87,5 pro Maschinenstunde und das ist kleiner als die 100 bei Geschmacklos.
Zu Thema 5 "Systeme der Kostenrechnung" und 6 "Strategische Entscheidungen" gibt es ja keine Vorlesungsfolien, hat sie gesagt ob das dann auch nicht drankommt ? Danke schon mal :)
Also in der Vorlesung hatte sie gemeint, dass alle Foliensätze bis inklusive "Entscheidungsrechnungen bei Unsicherheit" Folie 79 und alle Tutorien klausurrelevant sind.
Wieso teile ich hier durch xt-1
Zu welcher Teilaufgabe gehört diese Seite? So wie ich die Aufgabenstellung in c) verstanden habe, war das doch gar nicht gefragt, sondern nur die Rechnungen der vergangenen Seite oder?
warum nehme ich die 76 × 2?
wie komme ich auf diese Aufteilung?
100 Stück (also x1a) ist die Absatzobergrenze für den Preis von 305 (wird voll produziert). Die restliche Kapazität (280 Stunden) wird x1 mit einem Preis von 285 verkauft --> 285/8 = 35.
danke 🙂
Wieso wird hier der Mischer benutzt? Mit den anderen Maschinen könnte man doch mehr Einheiten produzieren?
Du interpretierst die Lösung falsch. Es bedeutet nicht, dass man nur die eine Maschine verwendet (das würde gar nicht gehen, da alle Produkte durch ALLE Maschinen laufen müssen). Die Lösung bedeutet nur, dass die Restriktion von der Maschine Mischer am restriktivsten ist. Also die anderen Maschinen würden es zwar zulassen mehr zu produzieren, aber da die mögliche Restkapazität beim Mischer kleiner ist, muss man sich mit der Menge an dieser Maschine orientieren.
danke dir
No area was marked for this question
Weiß einer von euch für was wir die A=500 benötigen?
View 2 more comments
?
Damit wird gezeigt das die konstant sind was einer der Bedingungen für die Formel ist
Hat hier jemand den Lagrange gerechnet? Ich komme da auf das gleiche Ergebnis wie mit der graphischen Lösung (V=60 und GC=120). Woher weiß ich dass das Optimum bei GC=100 liegt?
Das liegt daran, dass der spezifische DB von GC höher ist und man deswegen dieses Produkt zur Absatzobergrenze produziert. V wäre in dem Fall dann Null, da wir keine Restkapazität haben.
Kann mir jemand erklären wie man auf diese Zahlen hier kommt?
Wie komme ich auf diesen Wert?
Gewinn in Periode 1
Danke, aber kannst du mir das konkret an einem Beispiel mit zahlen zeigen? stehe auf dem Schlauch
Kann mir bitte jemand erklären, wie man KB in Periode 3 und 4 berechnet? Ich habe andere Zahlen raus, obwohl ich die gleiche Formel wie bei KB0, KB1 und KB2 angewendet habe. Danke :)
inzwischen jemand eine Lösung gefunden?
Woher bekomme ich diese Werte?
Hat irgendwer Altklausuren? :)
Der Deckungsbeitrag ist doch hier 0,3 ?
Der Deckungsbeitrag ist 30 (400-370). Der spezifische Deckungsbeitrag (dbs) ist 3 (30/10).
besten Dank Daniel
Woher bekomme ich die 100 für x1a? :)
du musst ja 100 verkaufen um 1055 als p zu verlangen (Steht im Text)
achso stimmt danke :)
Vorsicht, hier wäre (5*100.000+3*50.000)/150.000 richtig!
No area was marked for this question
Wie kommt man auf die Werte von der Aufgabe 1a (Teil b) ?
Müssen wir die Simplex Methode können für die Prüfung?
Wie relevant ist der Foliensatz: Entwicklung eines Busnissplans? Hat sie was dazu gesagt in der Vorlesung?
Hi Leute, hat jemand die Lösung zu Übungsblatt 3, Aufgabe 2 (Studierendenaufgabe) und könnte sie hochladen/mir schicken? Ich konnte in dem Zeitraum leider nicht zum Tutorium gehen. Ihr würdet mir echt helfen!!!
Dankeschön!!!!
No area was marked for this question
Kann ich anstatt dem Simplex auch immer Lagrange benutzen oder ist das beispielsweise bei drei Maschinen nicht mehr möglich?
Hat mir jemand das Passwort für ilias ? Danke
CI_WT19_20
Wann ist mit den Noten zu rechnen?
Hat jemand eine alte Klausur bzw. weiß jemand wie die Klausur aufgebaut ist ?
Auch von denen die noch nicht geschrieben haben. Wie schätzt ihr die Klausur ein? 80% Aufgabenbezogen plus spezifische Wissensfragen?
Ich habe leider keinerlei Vorstellungen, was die Prüfung betrifft... die Resonanz hier ist allerdings auch nicht sehr berauschend. Gibt ja auch keine Altklausuren hier :( Aber das mit dem 80/20 könnte gut sein, gemischte Wissensfragen und Rechenaufgaben plus Interpretation. Soweit ich mich erinnere, war das bei KLR ähnlich. Ob ein MC Teil dabei war, weiß ich leider nicht mehr, aber kann sehr gut sein.
Hat vllt jemand von euch gehört, wann endlich mal die Noten rauskommen?
Weiß einer ob das relevant ist bzw. wo ich das in den Folien / Buch finde? Kapier das vorne und hinten nicht..
Ich glaube, dass sie selber weiß, dass es hinten raus nicht mehr so lief und dass sie höchstens ne theoretische Frage dazu stellt. Die Begriffe stehen im vorletzten Foliensatz und in welchen Kontext das gehört.
Kam was dazu dran?
Hat jemand eine alte Klausur ? bzw. wie war die Klausur aufgebaut im Haupttermin?
Ist ein Cheat sheet eigentlich erlaubt?
Kann mir jemand bitte sagen in welchem Raum wir morgen schreiben?:)
View 1 more comment
Dankeschön, dir auch:)
Danke ?
kann mir bitte jemand das ganze inhaltlich erklären ich verstehe es überhaupt nicht
View 4 more comments
ich hoffe es
das in den folien hilft einem bei 4 Stufen nicht weiter, weiß jemand in welchem buch ich dazu etwas finde ?
alpha(1) und alpha(2) sind nicht korrekt. alpha(1) ist bei mir 450'000/405/45'000=0,0247, was nicht 2/89=0,0225 entspricht. alpha(2) ist 0,0370 und nicht 1/22=0,0455! alpha(1)=0,0247 alpha(2)=0,0370 alpha(3)=0,1481 alpha(4)=0,0494 alpha(5)=0,7407 In Summe der Alphas erhalte ich dann auch 0,9999 anstatt 1,0062
Da steht ja sowieso 2/81 soweit ich das erkennen kann. Aber a2 ist falsch da hast du recht. Hab die selben zahlen wie du
Wie kommen de ganzen Alpha Brüche zustande und was sagen sie aus?
Wieso werden hier beide Kosten abgezogen? Es heißt doch in der Aufgabe, dass man alternativ eines der Programme nehmen kann.
da berechnest du den deckingsbeitrag der einzelnen Produkte: Stückpreis minus Rohstoffkosten (was ja schon deine 10 am anfang sind) dann noch die kosten für die gewählten 2 verfahren um das Produkt herzustellen abziehen und dann weiß man wie viel man pro stück verdient
Danke :) Hat jemand von euch schon mal eine Klausur von ihr gesehen?
müsste da nicht 1.000.000 stehen?
Warum sind die Gemeinkosten plötzlich variabel?
Ist am 14. nochmal Vorlesung?
View 5 more comments
Übungsblatt 6 hat sich auf Foliensatz 5 bezogen und der kommt ja dran. Also doch.
okay
Load more