habt ihr die selben Lösungen? i) Af5= 3,791 Af7= 4,8684 ii) NPVa= 26,9539 NPVb= 39,4737 iii) EACa= 9,1626 EACb= 10,1608 -> Chose projekt A
View 1 more comment
NPV/Aft, :/
Bud Spencer hat recht,
Muss man da nicht einen neuen WACC ohne Steuern ausrechnen und mit dem diskontieren ?
müsste man nicht eigentlich anstatt jeweils der 1 nur 0,5 nehmen, weil man die anderen 50 Prozent ja auf jeden fall in C investiert?! X_c ist ja schon = 05, also müsste X_a + X_b = 0,5
so hab ich es auch gemacht
hat hier jemand eine ausführliche Lösung für mich?:) wäre toll!
View 4 more comments
und woher kommt den Wert für Rd?
man kann zur rF geld leihen das bedeutet rF=rD
false? aber hat jemand eine Begründung
Hat hier jemand Lösungsansätze für diese Aufgabe? Würde mir sehr helfen :)
Hab leider auch nur die a und b..
beim Company value wird glaube die Steuer nicht nochmal beachtet, da sie sich ja schon im adj wacc befindet oder?
Hier müsste dann auch mit rd=0.052 für Wacc=0.115 rauskommen
ist es nicht besser die Option zu wählen, bei der das Ergebnis am kleinsten ist? Da hier Geld von der Bank geliehen wird und ich möglichst wenig für das geliehene Geld bezahlen möchte?
richtig
Die Risikoprämie wird nur auf das systematische Risiko gezahlt. Idosynkratisches Risiko kann nur durch die Diversifikation minimiert werden. Damit ist die Aussage falsch
ich habe 0,000117 raus
View 2 more comments
du hast glaub die x werte beim berechnen zum falschen asset multipliziert..sonst stimmt :)
danke!
welche NPV habt ihr bekommen?
-331.75 :)
ich bekomme qurterly compounded irgendwas mit 800 raus
warum nimmt man hier 9 und nicht 10? es heißt ja, die Dividende wächst bis in 10 jahren
Ich glaube hierbei handelt es sich um einen Schreibfehler, bei hoch 10 kommt nämlich 34,389 raus, was ja hier auch als Ergebnis da steht.
Das stimmt nicht. Bei hoch 10 kommt 36 raus weshalb die Aktie gekauft werden sollte
Müsste man hier nicht die Annuity mit t=15 minus die mit t=5 (also (1)) berechnen? Es geht ja um die 10 Jahre nach den ersten fünf und nicht irgendwelche... Ich komme auf NPV=9302,1159 also trotzdem positiv
genau auf das Ergebnis kommt er ja auch wenn man 1-2 macht.
also ich habe die c) und d) so gemacht. verstehe nicht warum man beim PV(all equity) die Steuer ignorieren sollte das haben wir in der Vorlesung ja auch nicht so gemacht. Was meint ihr?
No area was marked for this question
Wie kommt man bei der 4c) auf die discount rate?
hätte einfach den WACC genommen also rA
hat jemand hier eine Lösung?
Hat jemand ne Lösung? Ich stehe komplett auf dem Schlauch
View 1 more comment
danke :)
Ich habe für r=0.104 heraus bekommen: 50.000 = 8000 (1-0,35) / r
Bist du dir sicher bei dieser Aufgabe? Habe hierbei immer Probleme und wenn du dir damit sicher bist würde ich sie mir so einfach auf das Cheatsheet schreiben
View 3 more comments
Das macht man um zu sehen was ein Projekt heute Wert ist. Wenn etwas erst in Jahr 10 (t) startet für z.B. 5 Jahre (T), dann kannst du nicht einfach +CF* AF5 rechnen sondern du musst es mit 1/(1+r)^(t-1) auf heute zurück rechnen.
Ich habe das so gemacht wie im Tut Nr. 3, man rechnet alles aus für die gesamten Jahre und dann diskontiert man es mit dem jeweiligen Discount factor für die Jahre in denen es noch keinen Cash Flow gibt ab da kommt man bei c) auf 368,36 und bei d) auf 722,53
False: Bei Outflows ist das nicht der Fall. Diese werden durch ein niedrigeres r ebenfalls mehr gewichtet und haben damit auch einen negativeren Einfluss auf unseren NPV als ohne niedrigeres r. Somit ist die Aussage falsch, da das cash flow pattern sehr wohl eine Rolle spielt.
Aber in der Aufgabe steht doch ˋIndependently of the cash flowsˋ oder?
Und?
ich hätte hier in Periode einen cf von -110... da normalerweise es -150 sind und dann Zusatzlich noch -80 dazu kommen, jedoch im ersten halben jahr schon ein cf i.h.v. 120 fließt.. hat das jemand auch so?
oder die 120 kommen in t=1 mit rein, dann wären es in t=0 -230 und in t=1 240 und in t=2 120
hat hier jemand eine Lösung?
ROCE(A)= 0,67 and ROCE(B)=0,65 => both plants are worth the investment because ROCE>r.
View 4 more comments
Anonymus du hast beim net income in t3 ein Fehler. Das müsste 22 sein (62-40) und nicht 12
das erklärt die komische Zahl xD danke
wie soll ich hier die IRR vergleichen, wenn nicht gegeben ist um welches Projekt es sich handelt bzw keine cfs angegeben sind?:(((
da wir keine Taxes zahlen müssten ja unsere Incomes die CFs sein? und dann haben wir Standard Investment Projects, sprich wir investieren, wenn IRR > r
xA=0.4231 xB=0.5769 E(rPF)=0.1423
hast du den rechenweg? komme auf andere werte
No area was marked for this question
hat jemand einen Ansatz nur 2a?
Das habe ich für den Return. Kann aber auch falsch sein
profitable if r<0,2763 and r>0,7235
View 1 more comment
why?
wenn du es zeichnest siehst es :)
xA= 0.6. xB=0.4 Var(PF)=-0.0074
View 4 more comments
ihr habt die Varianz nochmal quadriert, es kommt 0,002064 raus (0.02167 und 0,0117 sind Varianzen, also schon quadriert, keine standard deviation)
haha logisch eigentlich, danke dir für den Hinweis!
true
Wie hast du das gerechnet?
Ich hoffe es ist verständlich
Ich habe bei der 3c) ANPV=1,16 und bei der d) NPV=1,133
View 1 more comment
NPV = -0.5 + 0,1*0,6/0,0368
ich hab das gleiche Ergebnis wie Miriam. Hier werden ja die Steuern total vergessen... Allerdings kann ich mir nicht erklären warum unterschiedliche zahlen rauskommen da nach Fragestellung ja eigentlich die gleichen rauskommen sollten...
IRR=0.0612
Wir beginnen in Jahr 1 und haben 6bn über 10 Jahre. Demnach ist der jährliche CF 1-10 0.6bn und müsste demnach dann mit dem 10-jährigen annuityfactor diskontiert werden. Wieso sollte man ihn sonst ausrechnen. Unsere Sicht ist aus t=0 da wir die investitionsentscheidung ja vor dem Bau treffen sollten. Demnach ist der NPV hier -2,56bn
Var A = 0,0217 Cov(a,b)=-0,0158
Hier noch gerechnet
rf=0,05 & market risk premium=0,1
Wie kommst du darauf? :)
Ich hab es so gerechnet:)
Versteht das hier jemand?
View 2 more comments
Capital Market Line Definition Als Konsequenz dieser Annahmen ergibt sich für alle Anleger unabhängig von ihrer Risikoeinstellung ein bestimmtes optimales Portfolio risikobehafteter Finanztitel. Dieses bezeichnet man als Marktportfolio. Je nach Risikopräferenz wählen die Anleger nun eine Kombination aus eben diesem Marktportfolio und der risikolosen Anlage bzw. Finanzierung. Daraus ergeben sich die Risiko-Rendite-Kombinationen. Die Kapitalmarktlinie bildet diese ab. Diese Definition würde die Aussage ja stützen oder? Also bedeuten dass die Aussage Wahr ist.
Weche Kombination dann letztendlich gewählt wird hängt von der Risikoaversion der Anleger ab
Stimmt es, dass das hier falsch ist? Wenn ich "declining balance depreciation" mache, heißt es ja, dass ich in den ersten Perioden mehr abschreibe als in den späteren Perioden. --> Heißt: meine frühen CFs sind niedriger als bei der "linear depreciation" und meine späten CFs sind größer. Da der Discount Factor ja pro Periode wächst, müsste ja folglich der NPV niedriger sein, bei declining balance depreciation.
Du schreibst ja mehr ab und hast deswegen einen niedrigeren Steueranteil zu zahlen weswegen du dann auch höhere CF's hast und folglich auch einen größeren NPV. Daher würde ich sagen, dass es richtig ist.
Heidrun hat recht. Wir profitieren ja von der höheren Abschreibung nur. Die Abschreibungssumme selber verändert ja nur den Betrag auf den wir Steuern zahlen und damit den Steuerbetrag. Dieser fällt geringer aus uns damit ziehen wir von unserem Bruttoeinkommen einen geringeren Wert ab was uns einen größeren Cash flow bringt.
Warum muss das ß der Anlage/Firma nach der Restrukturierung gleich sein, wie davor?
Im Tut haben wir aufgeschrieben, dass die Aussage, "debt Capital does not change" impliziert dass ßA Constant bleibt. Ich habe noch keine Begründung gefunden bei der ich mir zu 100% sicher bin aber ich vermute aktuell, dass es daran liegt, dass ßE das Risiko der Verschuldung kompensiert.
ßa ist unabhängig von der Capital Struktur, also vor und nach der Umstrukturierung gleich (siehe Modigliani and Miller)
Mit der Formel "Outstanding shares * price" berechnet man doch das Equity oder? Ich habe mir für den "market value" : earnings*P/E-ratio notiert
Müssten das nicht 117 TEUR sein, da Net Income = EBIT –Taxes –Interest? Also 200 TEUR - 83 TEUR = 117 TEUR
hat jemand die selben Lösungen bzw. hat jemand einen anderen Lösungsweg?
View 1 more comment
@Koksbaron, kannst du deine Rechnung eventuell reinstellen? :) komm auf andere Zahlen
EPS setzt sich ab Periode 3 aus den Produktverkäufen und dem Investitionsgewinn zusammen
Ich habe hier 521,42 raus mit der quaterly Verzinsung
in Aufgabe 2a) steht "discount rate (compounded quartely) sprich die 16% kann man einfach so nehmen, falls ich das richtig verstanden habe :)
Warum wird hier Beta von E genomme? In der Aufgabe steht ja Beta assets, warum dann nicht Beta von a?
Das debt/equity war doch 1/3 oder?
ich glaube das ist aus der Formel D/E+D wobei ja E= 3D ist und somit 1/4 raus kommt
sollte deshalb nicht Type 2 ausgewählt werden, weil dort die Kosten niedriger sind?
Ja :)
beide Projekte haben unterschiedliche Risiko´s kann dann trotzdem bei des einfach vergleichen?
hey Leute, eine Frage zu historical returns: Ich hab jetzt überall geschaut, in den Tuts, den Folien, im Buch. Aber ich finde nicht, ob man bei der covariance auch 1/(n-1) rechnet, oder ob nur bei der variance dieses loss of a degree of freedom ist. Kann mir jemand weiterhelfen? :)
Hier benutzen wir ja jeweils den adjusted WACC zum diskontieren. Die Vorraussetzung um mit dem adj. WACC diskontieren zu können ist ja, das das Projekt und die Firma gleichermaßen über Debt/ Equity finanziert wurden. --> Woher weiß ich, dass ich hier mit dem adj. WACC diskontieren darf?
evt. noch Bezug auch MM3, " value of Firma is Independent of its dividend policy" ?
Kommt hier noch jemand auf 0,6067?
habe ich auch raus!
Ich auch.
Wie kommt man auf diese Formel?
Stimmt die 4 a so? Woher hast du das? :) müsste bei der variance nicht durch zwei geteilt werden, weil n-1?
Die Lösung stimmt so:)
Wie kommst du darauf ? WO hast du die 2/15 her ?
Load more