Lösung_BWL3 NT 2013.pdf

Exams
Uploaded by Tobias Bertsch 538 at 2015-10-13
Description:

BWL3 NT 2013 Aufgabe 1 a) (Gi Sq% A B 9dWB! 2% XCT(wR9 X 7 2`8'aCT Sq! % A e `P7 B! % A  X Sq c $p&7 5'D % A "x%tT)A% A G%x !Q!U %x !Q%

 +1
466
6
Download
Müssen das nicht 20000 sein ?
Jop
Fehlt hier nicht noch ein BS ? Irgendwas mit EK ..?!?!
Das ist falsch. Wertsteigerungen oberhalb der AHK sind erflogsneutral, d. h. ie werden nicht ins EK gebucht. Nachzulesen Seite 82 Foliensatz 4
View 1 more comment
gute frage
die ersten beiden BS sind rich tig der dritte sollte meiner Meinung nach folgendermaßen lauten: NBRL an Gewinnrücklagen 30 000 der Betrag wäre normalerweise auch nur Anteilig und nicht die kompletten 30 000 aber dafür bräuchte man die alten und neuen Abschreibungsbeträge die wir hier nicht gegeben haben (Abschreibungsmethode nicht bekannt)
weiß jemand von euch, wie man auf die 5333kommt? :)
bzw auf die 333?
Der neue Buchwert der Spezialmaschine liegt bei 48 000€, Restnutzungsdauer beträgt 9 Jahre. Neuer Abschreibungsbetrag => 48 000/ 9 = 5 333€
Gemeinkosten zählen ja schon nicht. aber Umweltschäden sollten schon mit drin sein..
View 8 more comments
Gemeinkosten kommen nur bei den Herstellungskosten mit rein - da aber auch nicht alles - Fremdkapitalkosten können laut IAS23 aktiviert werden - aber nur wenn sie direkt zurechenbar sind (bzw. bei langer Finanzierungsdauer, bis XY verwendet werden kann)
Der Restwert der alten Maschine hat auch rein garnichts mit den AHK der neuen Maschine zu tun, darf auch nicht mit rein!
Ist das so wirklich richtig? Ich bezweifle das schon anhand der Punktevergabe...
Habe auch meine Zweifel an der Richtigkeit!