BWL 1 - Unternehmensorganisation

at Universität Konstanz

Join course
858
Discussion
Documents
Flashcards
Wann ist die Einsicht?
Noten sind raus
Hat jmd. mal was gehört, wann die Noten veröffentlicht werden bzw. wann Sie fertig sind mit korrigieren?
Ende nächster Woche
Wie viele Punkte braucht man mindestens bei Uorga?
View 10 more comments
Kann jemand sagen was dran kam? War leider krank und konnte nicht mitschreiben ....
Grob gesagt: Aufgabe 2.2.3 Aufgabe 5.3 Exercise 4 Aufgabe 5.3.1 Exercise 5
Hat jmd. Rechenwege zu den incentives & performance evaluation Aufgaben 4 -8 aus den Q&As? 🙏🏻
View 5 more comments
Vorallem dann noch 45 Punkte dafür 🤷🏼‍♂️
und dann fragt er sich warum er bei uns Studenten unbeliebt ist :D
Kam das Thema Decions Rights mal in einer Altklausur?
was sagt der Wert des Discount Faktors genau aus? Ist bei einem hohen Wert Collusion eher möglich, als bei einem niedrigen Wert?
Er gibt die Wahrscheinlichkeit an, dass das game in der nächsten Periode weitergeht. Steigendes delta = gut für Collusion, da Deviation unattraktiver wird.
Es ist also nicht möglich Avio Pack vom Eintreten des Marktes abzuhalten, da 88<96, oder? Weil in den Lösungen sthet was anderes
Doch, wenn du die neue Stackelberg-Situation mit den neuen MC (42+30) von Lufthansa ausrechnest kommst du auf QL = 106 und das ist größer als die 96, die benötigt werden, dass AP nicht in den Markt eintritt.
Wie komm ich bei "Questions and Exercises answers" auf die Ergebnisse in Chapter 2 Aufgabe 1.2.4 c) σ ≤ 0.55 und bei 1.2.5. e) σ ≥ 0.6 ? Hat da jemand eine Formel?
View 4 more comments
anonym555 du hast 1/r geschrieben es heißt aber 1/1+r
wisst ihr mittlerweile wie man in Chapter 2 Aufgabe 1.2.4 c) auf σ ≤ 0.55 kommt?
Wie ist die Raumaufteilung für morgen?
alle im Audimax
wie berechnet man den critical Discount factor, wenn man nur eine payoff Matrix gegeben hat?
View 2 more comments
Also die Formel war sogar gegeben bei der Klausur aus 17/18 (ist auf Studydrive)
Bei den Q&A musste man sie nur bei der 1.2.4 c) benutzen, und da kam dann was anderes raus
Wie sind die Nachtermin Klausuren in Unternehmensorga schwerer?
Dürfen wir in der Klausur auf Deutsch antworten? Zubanov und viele Tutoren sprechen ja kein (kaum) deutsch
View 2 more comments
Hat er das gesagt?
Ja, habe zum Haupttermin mitgeschrieben und auf deutsch geantwortet.
Weiß jemand einen (oder auch mehrere) Namen von einem Tutor in Uorga?
Hat jemand für die 1.2.4 c) auf dem QA eine Lösung, die mit der angegebenen Lösung übereinstimmt? Ich komme auf 0.5 statt auf 0.55. Wäre für einen Lösungsweg dankbar.
Komme auch auf 0,5 bin mir auch unsicher, komme eh nie auf die gleichen Zahlen, obwohl ich eigentlich das richtige rechnen sollte
Ich komme bei der Aufgabe aus dem Skript (Slide 50) auf das gleiche Ergebnis, aber bei 1.2.4 c) und 1.2.5 e) aus dem QA leider nicht. Keine Ahnung, was da jetzt anders gemacht wird.
Ich habe den Monopolgewinn hier folgendermaßen berechnet: 1875+(105-15)*25=4125 Damit komme ich auf i<0.29 Da im Monopol jede Firma die Hälfte produziert, aber die eine Firma geringere MC hat ist dort der Gewinn größer, folglich steigt der totale Monopolgewinn
bekomme i<0,66 raus. Gewinn Cournot=3.750 Gewinn Monopol=4125 Gewinn Deviate=2.552,34
Hey , kann mir jmd. ne Übersetzung für „decentralisation“ geben - vor und Nachteile weiß ich aber was das genau bedeutet nicht ...? Danke im Voraus
Im Deutschen gibt es dafür einfach den Begriff "Dezentralisierung" ( https://wiki.hslu.ch/controlling/Dezentralisierung ).
Für alle die Unternehmensorganisation zum NT schreiben: Das kam alles im HT dran 1. Aufgabe Definitionen: hold up problem principle informativness transfer pricing double marginalisation 2. Aufgabe Bertrand competition mit zwei verschiedenen Nachfragefunktionen & Kartell 3. Aufgabe incentives Die aufgabe mit dem staubsauger aus den Q&A‘s Ich würde an eurer Stelle die Q&A aufgaben und die Problem sets gut durchrechnen kam also nichts anderes dran als das :)
View 1 more comment
Ehrenmann !
Ehrenmann+
Noten sind raus !
Wie fandet ihr die Klausur?
View 6 more comments
Ich habe alle Aufgaben mit Ausnahme der Incentiv Aufgaben ab Ex.4. gemacht und alles verstanden, hat mir nich viel gebracht, da die Hälfte der Punkte für den Incentive Teil drauf ging, den ich einfach nicht blicke...
👆 Ja echt bisschen assi dass die letzte Aufgabe 45 Punkte gegeben hat
was ist da jetzt richtig?
A, B, und C treffen zu. Also ist D richtig
welcher Discount factor spricht für eine "größere" Chance für Collusion?
Je näher an 1 desto gleichgültiger ist der Auszahlungszeitpunkt und je näher an 0 desto mehr interessiert dich die sofortige Auszahlung.
Komme mit der Antwort grade nicht weiter... bin beim exam 16/17 Exercise 2 e
In der Aufgabe ist doch gefordert nach Bertand zu rechnen, heißt die U setzen P! Das U mit höherem P wird keinen Absatz und keinen Gewinn erzielen oder liege ich damit falsch? Anbei meine Lsg für b) i + ii
ja das hab ich auch so!
Danke!!
Kann mir jemand erklären wofür die Abkürzungen E(II), PC, wH/wL, LLC und IC stehen?
E(II) ist dein erwartungswert des Gewinns. PC= participation constraint, wh = wage high , wl = wage low, IC = incentive constraint. wenn du nicht verstehst wie ma drauf kommt, schau dir die Lösungen an, die jemand hier reingestellt hat, damit hab ich es dann auch verstanden.
Wird es in der Klausur morgen Multiple Choice Fragen geben oder werden wieder Definition abgefragt? Hat da mal jemand bei dem Zubanov oder einem der Tutoren oder Tutorinnen nachgefragt?
Habe ich hier in der Gruppe auch schon gefragt jedoch keine Antwort bekommen...
Gibts hier schon eine Lösung zu Problem Set 4: Exercise 2: Vertical Integration II ?
Ja, schau mal hier: Question with Answers - 4. Vertical Integration.pd Alle Aufgaben der Problem Sets sind auch in dem Q_A_Dokument...
Ah perfekt, danke!
Wie ist die Raumaufteilung morgen?
View 1 more comment
A-Schö A600 Schor -Zo A701
Richtet euch doch ein einziges Mal einen E-mail Client wie Outlook auf dem Handy oder auch die Mail App auf dem iPhone ein. Dann müsst ihr nicht jedes mal in SoGo reinschauen und könnt sogar einstellen, dass ihr ne Push Mitteilung bei Emails an eure Uni Adresse bekommt. Meine Güte, so schwer kann das doch nicht sein!!
Wie mache ich das hier? Wäre es so richtig? 1. Pvr=670-4Q finden 2. nach Q umstellen 3. einsetzen in Gvr und nach Pvr ableiten -> finde Pvr 4. gefundenes Pvr in 2. einsetzen -> finde Q 5. gefundenes Q in P=... einsetzen -> finde P 6. Gdb und Gvr berechnen
Darf man in der Prüfung auf deutsch antworten? Weiß da jemand was?
View 2 more comments
Prüfungsordnung §16 (2) : "Aufgabenstellungen zu Klausuren werden in der Sprache verfasst, in der die jeweilige Lehrveranstaltung abgehalten wurde. Die Aufgaben können in Englisch oder Deutsch beantwortet werden. Ausnahmen gelten für ausländische Gastdozenten/Gastdozentinnen."
Also der Zubanov hat zu mir gemeint ja und in der Vorlesung hatte er es auch gesagt.
Wäre das nicht die Definition für "Dominant Strategy"? "Dominated" heißt ja, dass sie von anderen Strategien dominiert wird -> also schlechter ist als andere Strategien. Oder verstehe ich hier was falsch?
Nein, das stimmt schon so wie es dort steht
Ah sorry, hatte "smarter" statt "smaller" gelesen :D So ergibt es dann natürlich Sinn
wie kommt man auf den Wert?
das ist 3333, der totale gewinn im counot ne
Gewinn Unter Cournot und im Monopol können einfach von übernommen werden...
No area was marked for this question
Wo kann man die Klausuraufgaben runterladen? Habe auf studydrive nichts gefunden :(
Schau mal auf Ilias, da wurde ein ganzer Fragenkatalog reingestellt, ganz am Ende sind die Klausuraufgaben.
hier auf Studydrive gibt es das Dokument auch: Questions_and_Exercises_inkl. answers.pdf
Wieviele Punkte braucht man zum bestehen? Gibt's da einen Notenschlüssel oder sowas in der Art?
Wieso rechnet man hier nicht 0.7*(170)+0.3*(70)?
View 2 more comments
Ich komme auch auf E(w)=140 und E(U)=80
Ich auch und das Stimmt auch XD. Hab nen Tutor gefragt.
No area was marked for this question
Bei der c) Woher hast du diese 7.200? Danke sehr.
das ist der totale Profit aus cournot, 3600+3600=7200
woher kommt dieser wert? sollte es hier nicht 7200 sein aus cournot
hat hier jemand Lösungen?
No area was marked for this question
Ich glaub bei der produziert nur die erste Firma. Laut Definition "the firm that offers the lowest price gets the whole market while the other firm gets nothing" und wenn du die Marktnachfrage nach Q umstellst siehst du das eine maximale Menge von 100 nachgefragt wird. die Grenzkosten von der ersten Firma sind 15 das heißt diese würde zu diesen Preis den kompletten Markt bekommen. und die Menge 92,5 produzieren. (Marktnachfrage nach q umformen und 15 = P = MC einsetzen) und die Firma erhält nichts vom Markt. Korrigier mich wenn ich falsch liege!
Hallöchen, ich glaube, da hast d schon recht. Grundsätzlich. Allerdings wird der Marktpreis meiner Meinung nach 19.99 betragen, da hier der Preis des Kontrahenten unterboten wird und danach keine Änderungen mehr stattfinden sollten :)
Und da es eben Ganzzahlen sind 19
warum zieht man hier zwei Mal MC ab ?
42 = MC in flight goods 30 = MC others Mc total = 72 Schau dir die Aufgabenstellung etwas genauer an da steht die genaue Aufteilung der Marginal costs
warum wird nur 30 als MC abgezogen nicht 90+30?
weil nur für die 90 eine alternative gesucht wird, die werden hier als MC in flight goods bezeichnet . Die 30 MC produziert die Firma selbst weiter zu dem Preis
Kommt hier jemand auf den Wert 0,55? wenn ja, könnt ihr den Rechenweg posten?
das verstehe ich auch nicht ganz, die formeln aus dem tut und aus der vorlesung unterscheiden sich, aber man kommt mit keiner von beiden auf 0,55
Wie kommt man auf die Formel?
(Stückerlös - Stückkosten)*Menge
No area was marked for this question
ich komm auf exakt die gleichen Ergebnisse wie du :)
Weiß jemand ob man in der Prüfung auch auf deutsch antworten kann?
Ja - aber keine Mischung
No area was marked for this question
Müsste bei Game Theory Ex.1:c bei der Lsg nicht das Vorzeichen umgedreht sein?
Kommt jemand bei der Ex.5.d vom Competition and Collusion Teil beim Dokument Q and E auch auf das Ergebnis?
warum ist hier bei Bertrand eine Preisminderung die beste Antwort auf die Mengenerhöhung des anderen?
Ich habe es so verstanden dass bei einer mengenerhöhung der Preis sinkt. Bei Bertrand geht es darum dass derjenige der den geringeren Preis stellt den Markt für sich hat. Wenn also Spieler 1 seine Menge erhöht und sein Preis deswegen sinkt, ist die beste Lösung für Spieler 2 seinen Preis ebenso zu senken....
Müssen wir diese Formeln mit dem Discountfaktor usw. auswendig können? Also wird das relevant sein? Wenn ja, habt ihr Tipps wie man die sich gut merken kann?
View 3 more comments
Ich komme auch auf andere Ergebnisse. Ich verstehe das Prinzip dahinter (ist ja eig nich schwer) aber die Ergebnisse stimmen nie. Ich hab jede Aufgabe in den Q&A die etwas mit Discounting zu tun hat gerechnet, und zwar auf jede weise die irgendwo mal gezeigt wurde (die Varianten in den Folien, die Formeln aus den Tutorien, die Lösungen auf Studydrive) und ich komme ganz selten auf des selbe Ergebnis. Ich zweifle mittlerweile auch ob seine Lösungen immer richtig sind... auch weil diese Q&A teilweise sehr halbherzig gestellt sind - Aufgaben sind zum Teil mehrfachdeutig, extrem viele Rechtschreibfehler dabei und manche Sätze ergeben teilweise auch gar keinen Sinn. Tut mir leid Herr Zubanov, aber ihr Kurs ist kacke!!
Ich nehme für den discount Faktor auch die Formel aus dem Skript und komme auf andere Werte. Allerdings gibt es hier auf Study Drive eine Lösung von der Übung bei der sie eine andere Formel verwendet und dann drauf kommt. Sie rechnet über r. Dh im Nenner unter dem Gewinn steht r und multipliziert dann auf der nicht Monopolen Seite in der 2. Periode mit 1/1+r. Danach bekommt man einen Wert r heraus und schreibt dann 1-discount Faktor/ Discount Faktor kleiner gleich r und löst nach dem Discount Faktor auf und kommt auf den Wert aus den Lösungen. Ich weiß allerdings nicht wie sie auf die Formeln und rechenmethode kommt und ob das so korrekt ist. Wenn wir die Formeln aus dem Skript nehmen kommt allerdings wirklich etwas anderes heraus.. keine Ahnung also welche Methode wir verwenden sollen.
No area was marked for this question
Da sind teilweise die gleichen Fragen, aber mit unterschiedlichen Lösungen bspw Dead Weight Loss, wie kann das sein
View 2 more comments
Bro kein Stress, ich habe keine Ahnung von dem Fach :D das sind die von ihm veröffentlichten Musterlösungen. Bei seinen Tutorien gibt es auch verschiedene Lösungen zum selben Problem.
ich hätte jetzt gesagt, dass in der Folie 7 (3) falsch sein müsste, mit antowort D. Weil B eindeutig falsch ist. Der NWV ist ja nicht der Profit den Firmen durch Wettbewerb verlieren. dann kann es eigentlich nur noch wie bei Folie 27 antwort C richtig sein und evtl. noch A aber da bin ich mir nicht sicher
Load more