VWL II - Makroökonomik

at Universität Kassel

Join course
1403
Next exam
FEB 28
Discussion
Documents
Flashcards
Nabend! Eine Frage zu Aufgabenblatt 3, Aufgabe 7: Wie berechne ich die Gütersteuern und Gütersubventionen? Vielen Dank.
View 2 more comments
Von Aufgabenblatt drei sind nur Teil 1, 2 und 7 der Lösung als .jpg online, falls ich mich nicht irre. In der Tabelle sind Produktionsabgaben (an den Staat), Subventionen (an den Staat), Gütersteuern und Subventionen gegeben. Werden die sonstigen Produktionsangaben so berechnet?: Produktionsabgageben (an den Staat) - Gütersteuern = 120 - 100 = 20 ? Und die sonstigen Subventionen so?: Subventionen - Subventionen (vom Staat) = 50- 50 = 0
Doch, schau mal bei den Lösungen von Ch Oc, da ist es bei ;) Aber du hast die richtige Lösung schon selber gesagt ;)
Huhu, meine Frage ist wahrscheinlich total banal, aber ich stehe etwas auf dem Schlauch. Beim IS-LM- Modell verstehe ich die Wirkungsketten insgesamt und kann sie auch nachvollziehen. Allerdings verstehe ich nicht so ganz, warum sich die Nachfrage nach der Spekulationskasse Ls erhöht, wenn die Geldmenge Mquer steigt :/ die Folgen von der Erhöhung der Nachfrage nach der Spekulationskasse sind mir klar. Vielleicht kann mir jemand helfen. :)
Hi, dadurch, dass sich M erhöht, entsteht ein höheres Gesamtvermögen, welches sich ja aus V=M+B zusammensetzt, d.h. das Geldangebot ist dann größer als die Nachfrage. Die Nachfrage(Ls) steigt durch die Erhöhung von M aber auch, allerdings nicht im selben Maße. Also: Geldangebot>Geldnachfrage. Um jetzt die Nachfrage wieder auf einen Nenner mit dem Angebot zu bekommen, sinkt der Zins und Ls steigt, bis wieder GG herrscht(Nachfrage erhöhen). Ls steigt durch den sinkenden Zins, weil ja pb=1/r ist. Bei einem eh schon niedrigen Zins erwartet niemand, dass er NOCH weiter sinkt und noch Gewinne zu erwartet sind ( Stichwort reziprok !) So hab ich es verstanden, hoffe hat etwas geholfen.
Ich glaube noch einfacher ist: M= Ls + Lt. Wenn M steigt, entsteht ein Ungleichgewicht, d.h., dass Lt oder Ls steigen müssten. Lt ist allerdings nur von Y abhängig (kpY), somit muss Ls steigen.
heey :) Kann mir bitte jemand bezüglich der Definitionen helfen?
Du gehst einfach in den Moodle Kurs und scrollst weiter runter. Unten stehen "Wichtige Links". Dort drückst du "destatis: VGR - Wichtige Zusammenhänge" an. Und dann sind die Definitionen ab S.29 in dem Dokument zu finden.
Suuper dankeeee
Hey, reicht es bei der Klausurvorbereitung die Altklausuren und Tutorien zu bearbeiten ? Schon mal danke für jede Antwort!
nein
Hallo, wo finde ich auf Moodle das Glossar wo die ganzen Definitionen aufgelistet sind wovon der Tutor ( Do 14-16) immer spricht?
gibt online, nicht bei Moodle, google es einfach mal. VGR und da die Zusammenhänge. ich glaube du meinst das
Was muss ich bei Google eingeben? Ich habe es leider nicht gefunden
Grüße! Mir ist eine Umformungen einer Gleichung in Kapitel 2 (v2-18w-fol-neu-02) unklar. Auf Folie 28: Wie (mit welchen Rechenoperationen) wird die Formel umgeformt (vereinfacht)? Danke im Voraus.
So sollte es sein
Und, ebenfalls in Kapitel 2, auf Folie 58: Wie kommt man auf die Gleichung in der vorletzten Zeile? Der Kommentar "Vereinfache" hilft mir nicht weiter.
Du rechnest -x11, -x12, -x21, -x22
Habt ihr eine Idee, wo ich die Lösungen für die Altklausuren her bekomme? Ich versuche mich daran, aber sie bringen mir recht wenig, wenn ich meine Lösung nicht kontrollieren kann :(
welcher Tutor oder tutorin ist gut für vwl2 ?
View 3 more comments
Ich glaube er macht dienstags mehrere Tutorien :)
Dienstag 14-16 macht er auch
Hey, kann mir einer von euch sagen wie ich mich am Besten für die Klausur vorbereiten kann? Danke
Die Vorlesungsfolien lernen ? :D
Rechnen können und alle Def. auswendig wissen. Glaube Zusammenhänge verstehen wäre auch nicht schlecht
Heey Leute :) Hat jemand schon die ganzen Definitionen der bisherigen Vorlesungen raus geschrieben und kann diese bitte online stellen? 🙈 dankeeee
Hi, weiß jemand wann der Crashkurs vwl2 ist?
Stimmt es tatsächlich, dass Herr Voßkamp heute Kapitel 5.2 und 5.3 übersprungen hat??
View 3 more comments
Dann ist das ein Fehler. Wurde nicht übersprungen ;)
Oki, danke :)
Hallo zusammen, War einer letzte Woche in der VL und kann mir sagen was der Prof zu den Tutorien in der ersten Hälfte gesagt hat? Danke euch
Er hat sich etwas geärgert, dass viele nicht vorbereitet zu den Tutorien gehen und erwarten, dass sie Aufgaben vorgerechnet bekommen. Er meinte er würde es unterstützen, wenn ein Tutorium nach 5 min zu Ende sein würde, wenn keine Fragen gestellt werden. Es sei nur eine Hilfe zum Aufgaben lösen. Zu dem meinte er, dass einige Tutorien voll seien, wäre schade, da Dienstag morgens noch Kapazitäten da sind. Das ist das woran ich mich erinnere... ist eigentlich immer das Selbe bei ihm... Gruß :)
gehts nur mir so, oder ist das tutorium heute völlig sinnlos gewesen? ich finde das schon ziemlich unverschämt von der tutorin. und die tante bekommt auch noch geld dafür... ich frag m ich nur für was?
View 7 more comments
Das ist die Frau die Montags von 10-14 Uhr die beiden Tutorien macht vermute ich. War auch 2 mal da aber es bringt rein gar nichts.
Schreib ne Mail an Herrn Voßkamp und beschwer dich da. Hier bringt es nicht viel..
Weis jemand welche Tabelle wir Donnerstag dabei haben sollen?
Tabelle 7 aus dem Dokument "Wichtige Zusammenhänge im Überblick". Ist bei Moodle verlinkt :)
Bei vwl2 fliegt mir der Helm weg.
Nicht nur dir mein lieber Kackhaufen ...
Haha :D
Wie habt ihr die Zölle im WS-PS Modell eingebracht ?
PS-Kurve verschiebt sich nach unten, die as- Kurve nach links: u gestiegen; Y gesunken; P gestiegen
Die Antwort auf die Frage wird mir aus den Folien nicht ersichtlich. Hat da jemand die Antwort für :) ?
Technologieentwicklung; Neue Produkte werden nicht berücksichtigt; Rabatte nicht berücksichtigt; Substitutionsgüter werden nicht berücksichtigt
Wo ist der Punkt B?
von A aus horizontal nach links würde ich sagen. Weil Y sofort absinkt.
Ist die Ableitung so richtig? muss bei p hoch -e nicht noch -1 hin?
die Ableitung stimmt. Der vordere Ausdruck P^1-e wird zu (1-e)P^-e abgeleitet. Der hintere Ausdruck -W/A*P^-e wird zu eW/A*P^-e-1
wo ist das Minuszeichen hin?
das wurde reinmultipliziert.
Hat eventuell jemand die (Muster-)Lösungen für die Klausuren SS17, SS16, SS15 ??
View 1 more comment
vielen Dank!
Produktion sinkt oder ? Könnte man auch den weg der sinkenden nachfrage gehen ?
Produktion sinkt durch die rückläufige Güternachfrage auch, aber die Reduzierung der Geldmenge führt dazu, dass die AD-Kurve sinkt
Da passt was nicht musst das mal durchgehen da hast du einen Vorzeichendreher drinne
Steht in den Folien irgendwo warum die Steigung der AD Kurve negativ ist ?
AD Kurve ist negativ, da keynes Effekt und wechselkurs-Effekt
Wie soll denn der Stast die Geldmenge regulieren?
Soweit ich informiert bin, geht das so direkt gar nicht oder? Also die Geldpolitik, egal ob expansiv oder kontraktiv, wird durch die EZB durch eine Veränderung der Geldmenge gesteuert. Der Staat ist lediglich für Fiskalpolitik zuständig (z.B. Expansiv: Ausweitung der Staatsausgaben, oder Senkung der Steuern)... Allerdings ist es im ADAS Modell egal, ob eine expansive Geld- oder Fiskalpolitik vorliegt.. die Kurvenverschiebung ist dort gleich. ADAS verschiebt sich nach rechts.. (ebenso kontraktive Geld und Fiskalpolitik: AD verschiebt sich nach links)
Habt ihr irgendeinen Tipp für die Klausur ? ich weiß garnicht wie ich das in einer Woche noch lernen kann
Ich mache hauptsächlich Tutorien und gucke mir seine Vorlesung an.
Ich habe es bisher auch mit Tutorien versucht und Altklausuren aus den Sommersemestern. Aber er fragt ja auch immer viel Theorie und Verständnis ab..Die ganzen Formeln drauf zu haben und bei den Modellen nicht durcheinander zu kommen ist aktuell noch mein größtes Problem
Ist es bei Michaelis erlaubt einen Taschenrechner in der Klausur zu benutzen?
nein
No area was marked for this question
Hat jemand Lösungen für Aufgabe 3 und 4?
Wäre damit nicht L auch noch Lageparameter
Hi, ist Kapitel 13 dieses Semester Klausurrelevant?
Er hat in der letzten VL kein Thema ausgeschlossen
Landen wir nicht in Punkt C vorerst?
Ja
Stellt jemand das ProblemSet 9 noch hoch? Das wäre lieb!
Wie kommt man hier auf das Ergebnis? Wenn ich die Zahlen eingebe fliegt der Taschenrechner weg und mir wird eine verrückte Zahl angezeigt. Bitte um Hilfe und liebe Grüße :)
Du musst beim Nenner in der Klammer addieren und nicht multiplizieren, dann solltest du auf das richtige Ergebnis kommen. :)
Mein Fehler :) Danke. Direkt davor steht es noch mit Plus
Die Geldnachfragekurve verschiebt sich nach rechts, bei einer Erhöhung des Einkommens und nicht nach oben, oder meinst du nicht Peter?
für mich ist das das selbe, oder gibt es da einen Unterschied?
Der Zins steigt bei beidem ja, ich hab nur gedacht, weil die Geldnachfrage "quasi" mehr wird, wenn man mehr Geld bekommt, es nach rechts rutschen muss, weil wir sonst (wenn wir uns einen Punkt auf der Kurve aussuchen) keine Erhöhung der Geldnachfrage haben. Wenn wir es jedoch nach rechts verschieben, dann hat der ausgesuchte Punkt eine höhere Geldnachfrage. Verstehst du was ich meine?
a-b= 1 muss es doch heißen, damit die Gleichung zu Null wird, oder irre ich mich ?
Für die CD-Produktionsfunktion ist a+b=1 definiert. In Kap. 3 wird dann auch erklärt, dass a=Kapitaleinkommensquote und b=Lohnquote. Zusammengerechnet ergeben die beiden 100%.
Okay danke, hab es dort jetzt nur mathematisch betrachtet...
Hier macht doch der Begriff reagibel keinen Sinn, dieser wird doch nur im Zusammenhang mit Wertpapieren benutzt. Zinsunabhängig finde ich hat schon mehr Sinn gemacht, oder was meinst du Peter?
View 1 more comment
Dann haben die einen Fehler!:D
Wenn unser Tutor auch die Lösungen erstellt, kann ich mir gut vorstellen, dass er versucht sich gewählt auszudrücken. "schlicht und ergreifend" in jedem Satz den er spricht.
War jemand in der Vorlesung und kann sagen was er zur Klausur gesagt hat ?
Kann mir jemand erklären, wieso das so ist? Ich hätte jetzt gesagt, dadurch das die Jobs "frei" werden, müssen neue Arbeitslose eingestellt werden, sodass sich die Erwerbstätigenzahl nicht verändert, aber die Arbeitslosenzahl verringert wird. Dadruch gibt es relativ gesehen weniger Arbeitslose? Wo ist mein Denkfehler?
Vielleicht machst du keinen Fehler und deine Erklärung schließt schließt sich daran an. In der Aufgabenstellung wird nach den kurzfristigen Auswirkungen gefragt.
Top, dass wird es sein, danke dir!
Müsste hier nicht "+" stehen? Wegen dem Ausmultiplizieren von zwei negativen..
Ja :) vielen Dank!
Peter meint man damit, dass wenn z.B. das Eis von McDonald steigt und BürgerKing daraufhin auch den Preis steigt, der Substitutionseffekt gleich null ist? -> also durch die Betrachtung der Konkurrenten es quasi keine Substitution gibt?!
ich denke schon
Worauf bezieht sich das, auf die Konsumnachfrage der Unternehmer oder auf die Nachfrage nach Arbeitnehmern? Diese ist ja durch die Preiserhöhung gesunken?!
Diese Nachfrage bezieht sich auf die Unternehmer, weil das Gewinneinkommen gestiegen ist.
Wäre Hammer, wenn jemand die Lösungswege zu PS8 hochladen könnte :)
View 1 more comment
Perfekt, dankeschön. :)
Danke! :-) Deine Lösungen haben super geholfen! :-)
Kann leider nächste Woche nicht ins Tutorium, hat jemand zufällig schon PS9 A2 gemacht, A1 hab ich schon.
Hi, hat jemand die Klausurlösungen und kann sie zum Abgleichen hochladen? Vielen Dank!
Stimmt es , dass es bei Voßkamp leichter ist im WS?
Haben beide ihre Tücken. Man sagt, dass beide gleich schwer sind. VWL 2 ist hier in Kassel leider ein sehr sehr anspruchsvoller Schein.
mmh ok da hast du wohl recht....
Also es lohnt sich für die Nachfrage mehr, wenn der Staat die Ausgaben erhöht, als wenn er den Steuermultiplikator erhöht richtig?
verzeih mir, wenn ich dich korrigiere: Der Steuermultiplikator selbst wird nicht verändert, denn der ist ja von der Konsumquote klein c abhängig. Und die kann der Staat nicht so leichfertig verändern. Du kannst also sagen wenn der Staat seine Ausgaben und gleichzeitig seine Steuern erhöht ist der Effekt trotzdem positiv.
Top Danke, besser korrigieren als gar nicht, vielen Dank!
No area was marked for this question
Könntest du mir vielleicht erklären, wie ich auf die Umstellung nach der Geldmenge bei der Aufgabe 4 e) komme? Wäre echt nett!
du meinst 5 e) ? :) Als Rechnung wird das sehr unübersichtlich: M soll links alleine stehen. Das Paket mit M wird auf die linke Seite addiert. Dann minus i. Dann den Bruch wegteilen. Und zum Schluss mal P.
Ah, jetzt habe ich es endlich. Vielen Dank! :)
Load more
143 documents in this course
-
-
Assignments
Winter 2007/08
-
Exams
Description
Summer 2013
Michaelis
Exams
0
0
307
Winter 2015/16
-
Assignments
+ 3
0
287
Winter 2015/16
-
Assignments
-
-
Summaries
+ 2
0
279
Winter 2015/16
-
Assignments
+ 1
0
273
Description
Winter 2015/16
Voßkamp
Summaries
0
0
266
Description
Winter 2014/15
Voßkamp
Summaries
+ 1
2
260
Winter 2015/16
-
Assignments
+ 1
0
255
Winter 2015/16
-
Assignments
+ 1
0
252
-
Vosskamp
Summaries
+ 1
0
230
-
Vosskamp
Summaries
0
0
219
Winter 2015/16
-
Assignments
- 1
0
213
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
213
Description
Winter 2016/17
Vosskamp
Assignments
0
0
205
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
+ 4
0
199
Winter 2011/12
Voßkamp
Assignments
0
0
196
Winter 2010/11
Voßkamp
Assignments
- 1
0
195
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
- 1
0
194
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
0
0
193
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
0
0
191
Winter 2010/11
Voßkamp
Assignments
Winter 2014/15
Voßkamp
Assignments
+ 2
0
183
-
-
Summaries
Winter 2014/15
Voßkamp
Assignments
0
0
180
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
177
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
0
0
176
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
+ 1
0
176
Winter 2015/16
-
Assignments
Winter 2014/15
Voßkamp
Assignments
Winter 2014/15
Voßkamp
Assignments
+ 2
0
173
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
172
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
+ 1
0
169
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
+ 2
0
168
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
167
Description
Winter 2014/15
-
Summaries
0
0
166
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
0
0
166
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
165
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
+ 1
0
163
Winter 2013/14
-
Summaries
+ 1
0
162
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
0
0
156
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
0
0
152
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
152
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
0
0
148
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
+ 2
0
146
Description
Winter 2017/18
Voßkamp
Summaries
0
0
145
Description
Winter 2017/18
Voßkamp
Summaries
Description
Summer 2013
Michaelis
Assignments
+ 1
0
144
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 1
0
144
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
0
0
143
Winter 2010/11
Voßkamp
Summaries
+ 2
0
143
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
140
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
0
0
138
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
0
0
137
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
+ 2
1
135
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 1
0
135
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Exams
0
0
134
Winter 2015/16
-
Assignments
0
0
134
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
0
0
132
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
+ 1
0
127
Description
Winter 2017/18
Voßkamp
Summaries
0
0
124
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Assignments
0
0
122
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
+ 1
0
120
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
119
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
0
0
118
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 1
2
115
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
111
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
+ 1
0
111
Description
Winter 2017/18
Voßkamp
Summaries
0
0
110
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
+ 1
0
108
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Exams
0
0
104
Description
Summer 2013
Michaelis
Assignments
0
0
104
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
103
-
-
Summaries
+ 1
0
103
Description
Winter 2017/18
-
Exams
0
0
100
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
98
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
96
Winter 2013/14
Voßkamp
Assignments
Description
Summer 2018
-
Assignments
0
0
94
Winter 2011/12
-
Assignments
0
0
93
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
0
0
90
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 2
3
90
Description
Summer 2018
-
Assignments
+ 1
2
89
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 1
0
88
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 2
3
88
Description
Summer 2018
-
Assignments
0
0
85
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
+ 2
2
82
Description
Summer 2018
-
Assignments
+ 2
3
82
Description
Summer 2018
-
Assignments
0
1
80
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
+ 1
9
80
Description
Summer 2018
-
Assignments
0
0
77
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Summaries
+ 1
0
75
Description
Summer 2018
-
Assignments
+ 2
0
74
Description
Winter 2016/17
Voßkamp
Lectures
+ 3
2
72
Description
Summer 2018
-
Assignments
0
0
70
Description
Summer 2013
Michaelis
Summaries
Load 43 more documents
12 flashcard sets in this course
0
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
0
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
0
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
0
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
0
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards
Summer 2015
Voßkamp
Flashcards