Hat jemand eine Ahnung wann die Einsicht ist? Hab bisher noch nichts darüber gelesen...Grüße
Wie lief es bei euch?
Ist bei euch schon eingetragen?
Jaaa aber die Credits sind noch nicht drauf gerechnet, also sind sie gerade noch dabei alle Noten einzutragen :)
Hallo Leute, Kann mir einer sagen was ihr bei der dritten Studienleistung machen musstet ?
View 7 more comments
nein wir mussten uns für Zeitslots anmelden/einwählen und dann in den Pc-Pool.. nur den 1. Fragebogen konnten wir von Zuhause machen
Okay danke 😊
Hallo , weiß jemand wann der zweittermin stattfinden soll ?
wird wahrscheinlich erst nach der Notenbekanntgabe feststehen aber mit großer Wahrscheinlichkeit mitten in der Hochphase im Sommer
Wie war eure Klausur?
View 2 more comments
Wurde die Theorie von allen Kapiteln abgefragt?
Nein nur von Kapitel 1+4.1 und eine Frage zu Eva &Cva (2punkte) 2.1, 2.1B, 2.2, 2.3 waren meiner Ansicht nach in dieser Klausur im Grunde genommen komplett unrelevant
Hey, was kam heute in der Klausur dran?
View 6 more comments
Hast du noch die genaue Punktzahl im Kopf weil ich komme nicht auf 90🤔
1. 9 Punkte auf wahr/falsch Aufgaben und 2 auf die Begründung Eva Buchwerteffekt = 11 2. 17 3. 28 4. 12 also 2 Punkte je Zuordnung 5. 15 6. 7 je 1-2 Punkte pro Rechnung
könnte Jemand mir bitte erklären, wie man mit diesen Tabellen umgeht?
View 10 more comments
Also nehmt ihr die Zinsen und Steuern jetzt raus oder lasst ihr sie drin?
Ich mache es so wie wir es in der Vorlesung gemacht haben, es ist ja auch möglich das da steht vernachlässigen sie die zinsen und steuern für bessere Vergleichbarkeit, weil ich glaube dem Prof. Lehnert ist das erst auch nicht aufgefallen das es auf den Folien der Übungsstunde anders war
Kann mir jemand sagen wie dieser Betrag zustande kommt?
View 10 more comments
@WiWi 1233 bei der Shokomania haben wir einen Bilanzgewinn im Vorjahr i.h.v 16800 und am ende des Jahres ist die Erhöhung der Gewinnrücklagen 2.100. warum wurde es nicht wie bei Patientia AG gerechnet und den Unterschied 14700 als Gewinnausschüttung gerechnet?
Die 16800 aus dem vorjahr ist deine gewinnausschüttung, die gewinnrücklage entseht ja erst durch das betrachtete jahr wo du von deinem bilanzgewinn 2100 als gewinnrücklage buchst. Im jahr zu vor wurde von dem gewinn 16800 nichts als gewinnrücklage gebucht wodurch alles ausgeschüttet wurde. Die 14700 würdest du als gewinnausschüttung erst in der nächsten kapitalflussrechnung aufstellen die wir nicht betrachten Bei der schokomania siehst du ja das die gewinnrücklage durch das vergangene jahr enstanden ist,da nichts in der GUV verbucht wurde
Hat jemand das ergebnis vom Kapitel 2.4, von der Übungsaufgabe Antjes Tulpen und könnte mir sagen wie sie sich entscheiden sollte und warum ? Hängt die Entscheidung ab von der Höhe des Eigenkapitalswert im verhältnis des Kaufpreises ?
View 8 more comments
Vll hast du die diskontierung in der letzten periode nicht richtig gemacht wacc×(1+wacc)^anzahl der vorperiode glaub es waren 5
Hier
Hallo, hat jemand zufällig die Lösung der Aufgabe 3a vom Kapitel 2.3 "Operative Planung"? Dort geht es um die Schwierigkeiten bei der Umsetzung des Budgetierungsprozesses.
Bitteschön!
Danke 🙂
Kann mir jemand erläutern, wie man in diesem Beispiel Schritt für Schritt die Steuern errechnet? Kapitel 21.B Folie 15 Danke!
Jahresüberschuss =3 Mio€ (+) die ersten 3 Conversions +9.6 Mio€ = 12.6 Mio€ (+) Steueraufwand aus dem GuV +1 Mio€ =13.6 Mio€ NOPBT (-) 3.4Mio Fiktiver Steueraufwand ( NOPBT*Ertragssteuersatz =13.6 Mio* 25%) =10.2 Mio€ NOPAT
Wird für die Klausur bei der Break-Even-Analyse sowohl die Einprodukt- wie auch die Mehrproduktanalyse relevant sein?
Ich schätze mal er wird eher die Einproduktanalyse abfragen, da er sich bei der Mehrproduktanalyse beeilen musste und nicht ganz durchgekommen ist und mehrmals betont hat, dass wir ja jetzt die Einproduktanalyse gut draufhaben sollten 🙈
Könnte mir jemand erklären, wo der Unterschied zwischen operativen CF und dem CF aus lfd Geschäftstätigkeit ist?
View 2 more comments
Die Abschreibungen stecken in den HK des Umsatzes drin, daher musst du diese Eliminieren ( +40). Und Rückstellungen sind zahlungsunwirksam, diese bildest du weil mit hoher Wahrscheinlichkeit eine zahlung entsteht aber sie ist noch nicht entstanden
Welche methode du nimmst ist egal, wenn in der aufgabe jedenfalls nichts steht, kann sein das sie in der klausur eine gewisse vorgehensweise sehen wollen
Ich habe mal eine Frage: Sind die Tabellenköpfe so vorgegeben wie in der Klausur? Teilweise steht da ja drin was man wie berechnet (z.B. beim Target Costing)
Davon würde ich nicht ausgehen, dementsprechend lieber noch mal lernen.
Hey, wie war die heutige Klausur aufgebaut?
View 6 more comments
Ich habe mal eine Frage: Sind die Tabellenköpfe so vorgegeben wie in der Klausur? Teilweise steht da ja drin was man wie berechnet (z.B. beim Target Costing)
Davon solltest du leider nicht ausgehen. Lern die lieber auswendig
Weiß jemand, ob dieser Modul Nachschreibetermin gibt?
Erst im Sommer wieder, also falls du Ende der vorlesungsfreien Zeit meinst, dann nein.
Wurde etwas dazu gesagt, ob der Gastvortrag auch klausurrelevant ist?
Es wurde gar nichts gesagt
Hallo, kann mir jemand bitte sagen, ob sich die 12 bei den Fertigungskosten auf die Anzahl der Monate bezieht oder worauf sonst ( Folie 20 Kapitel Operative Planung und Budgetierung)?
Ja. Aufgrund der Produktionsmenge braucht man 30 MA im Jahr (400 stk Outputmenge pro MA). Der Lohn ist aber pro Monat angeben mit 1.200. deshalb mal noch x12 multiplizieren
Jemand im 2. Versuch und kann sagen wie die Klausur in etwa aufgebaut ist oder evtl noch mehr Erinnerungen an die alte Klausur hat? Oder jemand der allgemein eine Altklausur besitzt?
Schau mal weiter unten, da steht ziemlich detailliert, was letztes Jahr drankam. Vielleicht hilft dir das ja weiter
Hallo, könnte jemand bitte so nett sein und vom Kapitel 2.1 Wertorienterte Kennzahlen die Lösungen der Folien 22 und 28-32 hochladen? Das würde mir wirklich sehr bei der Klausurvorbereitung helfen
View 1 more comment
Und der Rest 😉
Super, vielen lieben Dank!
Folie 74 - Vorlesung 2.4: Also die Frage wurde schon mal gefragt, aber nicht beantwortet. Ich habe zwei mal die Formel für die ewige Rente gefunden. In der hier hochgeladenen Aufgabensammlung, die einen Zusammenschnitt der Aufgaben aus den letzten Jahren darstellt und in der Vorlesung von diesem Wintersemester. Wenn BW (Barwert) = r(Rente)/WACC(Zins) ist Und r=FCF/(1+WACC)^t Dann müsste der BW=FCF/WACC*(1+WACC)^t sein und t in diesem Fall 6 sein?
View 6 more comments
Die Frage ist ja, ob vielleicht auf den Folien ein Fehler ist.. ;) sonst stimme ich dir natürlich zu
Ne da ist kein fehler in der Vorlesung hat glaub jemand gefragt warum das so gemacht wird aber da habe ich nicht zugehört wieso haha
Ist Kapitel 4.2 nicht relevant? Der Foliensatz ist nicht mehr da.
View 4 more comments
Doch 4.2 wurde doch behandelt, an dem Vorlesungstag an dem die erste Studienleistung stattgefunden hat. Aber wenn es nicht klausurrelevant ist... (sicher?)
Also der komplette Foliensatz wurde aus Moodle entfernt, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es relevant ist
Hallo, könnte bitte jemand die Lösungsfolien zu Kapitel 2.1 "Wertorientierte Kennzahlen und -systeme" hochladen? Das würde mir wirklich sehr bei der Klausurvorbereitung helfen. Ich wäre euch sehr dankbar!