BWL 2b Einführung in die betriebswirtschaftliche Steuerlehre

at Universität Kassel

Join course
1892
Discussion
Documents
Flashcards
Ist Online
View 2 more comments
Du Untermensch
Hoffentlich sind beide Seiten deiner Decke warm !
Bei der Aufgabe mit der Fallkonstellation mit Doppelbelastung: Welche drei Fälle wollte er hören? Beteiligung >=15, zwichen 10—15 und kleiner 10 ???
View 18 more comments
keiner weiß genau was er hören wollte 🙄🙄
Er wollte AbgSt, TEV und Dividendenprivileg hören
Wie lange dauert ungefähr die Korrektur in 2b ?
View 1 more comment
Oh okay, danke
echt? hab ehrlich gesagt mit weniger gerechnet, zum Einen waren wir nicht viele und hatten auch nicht so viele Aufgaben 🤭 aber gut, auf das Ergebnis brenne ich nun wirklich nicht 😭
Wie fandet ihr die Klausur ?
View 32 more comments
@Flizzy endlich mal wahre worte DANKE
die 2 Termine kommen aber dadurch zu Stande, dass einige VL nur aller 2 Semester angeboten werden.
Diese Klausur fand ich echt nicht fair, wie erging es euch?
View 2 more comments
Ja stimmt, zufällig habe ich Aufgabe 2 zur Hälfte richtig gemacht. Bitter ist bei mir das Ehegattensplitting. Ich wusste einfach nicht wo ich das Einkommen der Frau hernehmen sollte, obwohl es auf der ersten Seite stand. Nervosität führt manchmal zu Dummheit. Mir haben die ganzen Modifikationen gefehlt..
Oh nein😖 ehegatten war echt gut machbar. Vorallem ich dachte so geiler Start 4 Punkte absahnen. Ehegattensplitting dachte ich mir geil 8 Punkte absahnen. Mir fehlen nur noch 10,5.... und dann nichts 😃😃
Kann jemand mir sagen wie genau die Aufgabe 2 formuliert war? Habe mich im letzten Moment noch dazu entschieden die Klausur zu schieben
Es ging um die Doppelbelastung bei einer Kapitalgesellschaft. Man musste als Fallkonstellationen die 3 Möglichkeiten nennen, an die eine Kapitalgesellschaft ausschütten kann und diese dann beschreiben. Das ist eine Seite aus den Tutoriumsfolien, die er auf moodle zur Verfügung stellt. Bis man jedoch diese Aufgabe so verstanden hat, war die Zeit schon um.. Die Aufgabenstellung dazu war leider nicht einfach zu verstehen.
Kann mir jemand sagen was er in der Aufgabe 2 hören wollte? Ich hab weder was passendes in den Vorlesungen noch bei Google gefunden...
Bisher habe ich noch keinen getroffen der eindeutig wusste was er hören wollte, komische Aufgabe & schlechte Aufgabenstellung
Hey, was wurde heute in der Klausur abgefragt?
ESt, Splittingverfahren, Fallkonstellation mit Doppelbelastung, Standortwahl, Multifaktor
Wie sieht es mit der Anrechnung nach 35 aus wenn ein Einzelunternehmer Gewinne aus einer Personengesellschaft erhält?
View 12 more comments
Das TEV wird doch nur verwendet wenn eine Kapitalgesellschaft an ein EU oder pers.ges. Ausschüttet
stimmt, mein Fehler
hat jemand die aufgabe 4a und b vom ss14?
View 4 more comments
ja so kannst du es dir merken
danke euch
Die frage wurde wahrscheinlich schon oft gestellt, ABER darf man auf die POST-ITs z. B. §32a ESTG schreiben? Oder z. B. §32a (1) Nr. 4 ESTG ? Es geht jetzt nicht um den Paragraphen an sich, sondern nur um die Schreibweise. DANKEE 😊😊😊
View 1 more comment
Im Moodle-Kurst steht: "Dabei dürfen [...] eingeklebte Reiter zum schnelleren Auffinden der Vorschriften nur Paragraphennummern und Gesetz wiedergeben." Das hast du ja so gemacht, mache ich auch. Ich hatte das jetzt so interpretiert, dass man auf den Reiter nicht §32a Steuertarif oder so schreibt.
Ok, vielen Danke
Im Vorlesungsverzeichnis steht, dass kurz vor der Klausur ein Sitzplan im moodle hochgeladen wird. Weiß jemand, wo das ist, ich finds irgendwie nicht.
No area was marked for this question
Hallo ihr lieben Kann mir bitte einer von euch sagen, was bei der ersten Aufgabe rauskommt + Rechenweg. Danke
View 53 more comments
@Xe_nia die Tabelle ist hier oben in den Kommentaren richtig hochgeladen worden
Aber das ist doch nicht das Ergebnis..? Sorry bin etwas zu doof das in die Formel einzusetzen. Und da komme ich auf was anderes als hier hochgeladen worden ist.. Danke schon mal :-)
Hat jemand Altklausuren von 2016 bis 2018, hätte dafür Klausuren von 2012 bis 2015 mit Lösungen.
View 2 more comments
Danke
Ich hab die Aufgabe nochmal ausführlicher gelöst...
No area was marked for this question
Kann jemand was zur 4b sagen?Im tutorium hatten wir nur steuerlich abzugsfähige Aufwendungen ohne Auszahlung. Wie verhält man sich hier?
Wenn ein Gesellschafter von seiner eigenen OHG Mieteinnahmen erhält zählen diese ja zu Einnahmen aus Gewerbebetrieb, wie ist dies allerdings bei Kapitalgesellschaften (Anteile im Privatvermögen) geregelt?
Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Verträge zwischen Gesellschaft und Gesellschafter werden steuerrechtlich anerkannt
Danke für die schnelle Antwort :)
No area was marked for this question
Kann mir jemand sagen warum der Kapitalwert bei der 6b steigen würde obwohl wir Aufwand haben?
View 1 more comment
verstehe die rechnung da auch nicht, aber es kommt hoch 3, war im tut und da stand das so
Ah okay, danke.
Ich verstehe irgendwie nicht wirklich wann Dividenden zu ,Einkünften aus Kapitalvermögen'' und wan zu ,,Einkünften aus Gewerbebetrieb''! Könnte mir da jemand weiterhelfen?
View 2 more comments
Gewinnausschüttung an Gesellschafter bei einer Personengesellschaft sind Einkünfte aus Gewerbebetrieb
Okay danke :)
No area was marked for this question
Warum wird bei 4a der Gewinn nicht mit berücksichtigt bei der Berechnung der GewSt?
View 3 more comments
So noch eine letzte Frage meinerseits:D Müsste nicht aufgrund der <1% Beteiligung der steuerpflichtige Anteil der Dividende mit der AbgSt versteuert werden?
die Beteiligungsquote spielt nur eine Rolle bei der Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften.
Hat jemand die Lösungen zur Klausur aus dem SS 2018? (Hat er in der Vorlesung besprochen)
Du hast den Freibetrag von 24500€ für eine Personengesellschaft vergessen.
Weiß jemand was in die Lücken kommt bzw. ob das was drin steht richtig ist?
Also in die erste Lücke müsste glaube ich schonmal nicht Opfertheorie sondern Reinvermögenszugangstheorie
Reinvermögenszugangstheorie, steuerpflichtig, Non-Affektations-Grundsatz, Steuerdestinatar, der die Steuer tatsächlich trägt, größer
Thesaurierung will einfach nicht in meinen Kopf.. überlege auf Lücke zu lernen um mich auf andere Bereiche zu fokussieren. Was meint ihr ?
Da gibts doch eigentlich nur einen Paragraphen zu. Wenn eine PersG thesauriert bekommt sie einen erleichterten Steuersatz von 28,25 Prozent.
Aber nur auf Antrag!
Hey, weiß jemand ob man auf die Lesezeichen NUR die Paragraphennummer schreiben darf oder darf man auch Paragraphennummer+Absatznummer o.ä. drauf schreiben? Würde gerne das Rechenschema auf den Lesezeichen durchnummerieren.
Wir dürfen den gesamten Paragraphen mit Absatznummer und co schreiben sowie Verweise und Nummerierungen.
Hey, 2 Fragen die vermutlich schon x mal gestellt und x mal beantwortet wurden, aber ich finde sie nicht. 1. Dürfen wir Gesetze markieren ? 2. Wurde etwas ausgeschlossen ? Danke euch schonmal :)
View 3 more comments
Ich musste damals die Reiter entfernen, auf denen das so genau drauf stand!!!!
Eigentlich dürfen wir das so drauf schreiben. War bei mir letztes Mal kein Problem.
Könnte mir bitte jemand erklären wie ich die ertragsteuerbelastung berechne? 😅
Die Ertragssteuerbelastung sind die jeweiligen steuern die wir ausrechnen. Also für eine PersG bzw deren Gesellschafter ESt, SolZ, GewSt. Für eine KapG die KSt, SolZ und GewSt.
No area was marked for this question
Kann jemand mir die Fragestellung von der 5c geben. Irgendwie fehlt die bei mir :/
No area was marked for this question
Warum wird hier nirgends der Freibetrag von 801 € aus den Einkünften aus Kapitalvermögen berücksichtigt
Weil die bei so ziemlich allen Aufgaben weggelassen wurde
weil meistens immer in der Aufgabenstellung steht "Pauschbeträge oder SolZ sind zu vernachlässigen".
No area was marked for this question
Aufgabe 5 a) wenn die Gewinne vollständig thesauriert werden, muss man dann nicht 28,25% anstatt KSt. nehmen?
nur bei Pers.ges.
hallo Leute, kann mir jemand die Kapitalwertmethode vereinfacht erklären?🙈
Guck dir mal auf YouTube das Video von Simpleclub dazu an, hat mir geholfen, nen Verständnis zu bekommen
Hat vielleicht jemand die SS18 Klausur und Lösungen zu WS17/18?
View 5 more comments
HubertusKo - die WS17/18 ist hier nur als BWL 2b Klausur von Februar 2019 benannt und keine Kopie der Klausur aus dem grauen Raum
Hat jemand zufällig die Klausuren zu denen die (möglichen) Lösungen hier hochgeladen wurden? Irgendeine oder zwei würden schon reichen. WS 12 bis SS 15 sind die entsprechenden Lösungen ja zu finden, nur leider ohne Aufgaben.
Hat jemand zufällig die Klausuren zu denen die (möglichen) Lösungen hier hochgeladen wurden? Irgendeine oder zwei würden schon reichen. WS 12 bis SS 15 sind die entsprechenden Lösungen ja zu finden, nur leider ohne Aufgaben.
Kann mir jemand den Verlustabzug gemäß §10d EStG erklären? Verstehe die Vorgehensweise nicht ganz. Wäre sehr dankbar über eine kurze Erklärung 👍🏼
https://www.youtube.com/watch?v=-k2tcu6xzYw bisschen langwierig erklärt aber mir hats geholfen
Hallo, ich habe eine kurze Frage zum Verlustabzug: Wenn z.B. eine GmbH in Jahr 1 einen Verlust von 2 Mio hat und in den folgenden Perioden keine weiteren Verluste sagt ja §10d EStG 1 Mio sind komplett abziehbar, also dann in Jahr 2. Allerdings in welchem Jahr kann ich nun die 60% des Restbetrages aus Absatz 2 abziehen schon in Jahr 2 (also 1.000.000+600.000) oder erst in Jahr 3 (1.000.000 in Jahr 2 und dann die 600.000in Jahr 3)? Der Wortlaut im Paragraph hat mich hier irgendwie versunsichert, hab eigentlich die ganze Zeit an die Version mit den 1.600.000 mit einem Rest von 400.000 in Jahr 2 geglaubt, will mich nur vor der Klausur besser mal absichern :S
View 2 more comments
Aber du meinst doch jetzt, dass man dann von dem Verlust von 2 Mio im nächsten Jahr 1 Mio abzieht und 60% der Differenz von 2 Mio und 1 Mio oder? Die 60% beziehen sich doch auf die verbleibenden bzw die 1 Mio abziehbaren Sockelbetrag übersteigenden EK der betrachteten Periode? Also wenn ich 2,5 Mio Gewinn in 2018 habe und einen Verlustvortrag von 2 Mio aus 2017, dann kann ich in 2018 von den 2,5 Mio - 1 Mio Sockelbetrag und - 60% der verbleibenden 1,5 Mio abziehen und habe dann nur noch 900.000 zu versteuern?
So war es auch gemeint @Max_We
kann man die Beck`sche Steuertexte aus 2018 noch verwenden?
Nein. Vor allem bei der Tarifl. ESt gibt es neue Werte.
Können schon, ist halt veraltet
Hey, hat jemand von euch ein der folgenden Klausur?: WiSe15/16 SoSe 16 WiSe16/17 SoSe17 WiSe17/18 vielen Dank im Voraus
Hat jemand die Tutoriumsaufgaben von Abschnitt 3 gelöst und kann sie hier hochladen?
Keiner?
No area was marked for this question
Hat jemand die Lösung für Aufgabe 1c)
No area was marked for this question
Was sind die BMG und die Steuern bei der 3. Aufgabe? Sind die Steuern der Betrag unter dem Bruch und die BMG die Ertragssteuer x den Überschuss?
BMG in der Tabelle müssten die Überschüsse abzüglich der abschreibungen sein. bei der steuer bin ich leider auch am rätseln
BMG=Einzahlung-Afa BMG x Multifaktor=Steuern
Muss hier nicht der korriegierte Steuersatz iS = 0,07*(1-0,45) = 3,85% verwendet werden? Käme dann auf eine Veränderung von 1882,86€
in der Aufgabe ist bereits der Zinssatz nach Steuern gegeben,
ist des nicht bei der verdeckten Gewinnausschüttung §8b Abs. 3 KStG => 20.000*0,95 = 19.000? => Von dem jeweiligen Gewinn im Sine des Absatzes 2 Satz 1, 3 und 6 gelten 5% als Ausgaben, die nicht als Betriebsausgaben abgezogen werden können.
Woher weißt man dass Herr Y der Gesellschafter ist der Geschäftsführer-Gehalt kriegt?
Nein, die verdeckte Gewinnausschüttung steht in §8 Abs. 3. Die Regelungen zu Veräußerungsgewinnen und Dividenden stehen in §8b und nur dort gelten 5% als nicht abzugsfähige Betriebsausgabe.
Hallo, ich finde hier im Kurs leider keine Unterlagen zu den Tutorien 5 und 6 die auf Moodle hochgeladen wurden. Wurden die behandelt und hat die jemand ?
View 1 more comment
ok danke :)
Keine Ursache 👍
Warum findet § 35 EStG hier keine Anwendung?
View 1 more comment
Okay, das hab ich gesehen, aber warum zahlt er keine GewSt?
Weil das eine Kürzung nach §9 Nr. 2a GewStG ist
Warum wird hier nicht 3,5/1000 genommen?
In der Aufgabe ist ein Gewerbeertrag gegeben (wird mit 3,5% besteuert). Du bringst das wahrscheinlich mit der Grundsteuerbelastung von Immobilien durcheinander. Immobilien werden mit 3,5/1000 besteuert.
asoo alles klar. Danke :)
Hallo :) war jemand letztes Wochenende im 2B Crashkurs und könnte mir die Lösungen der ersten Aufgabe (Standortwahl) der Probeklausur schicken ? Ich habe die Aufgabe verpasst, weil ich früher gehen musste. Danke!
View 6 more comments
wenn ich sie hätte ja :D
Ich war auch bei dem Crash Kurs und musste am Samstag früher gehen. Wurde die Probeklausur am Samstag bearbeitet?
Warum hat man seinen Anteil (70%)= bei der Berechnung von seinem Gehalt berücksichtigt? Es ist ja sein Gehalt?
das ist die Anrechnung GewSt §35 EStG
Ich glaube das ist falsch, es müsste die Abgeltungssteuer mit 25% §32 d sein. (Definitive Besteuern auf Ebene der Gesellschaft wenn Anteilseigner Anteile im PV hält)
Ja, hast du recht. Einkünfte aus KV §20 EStG => AbgSt 25% §32d Abs. 1 S.1 EStG
Wäre jemand so nett und könnte mir bitte Altklausuren senden? Ich hab leider keine einzige :( uk033829@student.uni-kassel.de
Bitte auch die Probeklausur aus der Vorlesung! 🥰
Sofern du welche zugeschickt bekommst, könntest du mir diese weiterleiten? uk032815@student.uni-kassel.de Dank dir :)
No area was marked for this question
Hey kannst du mir eventuell erklären wie du auf den Gewerbeertrag vor RD+FB kommst ? Also auf die 101.500€
Hinzurechnungen werden summiert und die 100.000€ gem. §8 GewStG von der Summe abgezogen, dann 1/4 der Summe wird als Hinzurechnungen berücksichtig. Dementsprechend kommt dabei 13.500€ raus und diese werden der gewerblichen Gewinn zu addiert. Dann wird Kürzungen gem. §9 GewStG abgezogen mit 12.000€. Daraus ergibt sich dann 101.500€. Quasi 100.000€ + 13.500€ - 12.000€ = 101.500€
Danke dass du dir die Zeit genommen hast :)
Load more